Mittwoch , 27 März 2019
Startseite » Gesellschaft (page 10)

Gesellschaft

Darf ich Ihnen meine Karte reichen …

„Auch das noch“, höre ich mich denken, „das hat mir gerade noch gefehlt.“ An dieser Stelle bin ich ziemlich ungeduldig, ich weiß, und möglicherweise auch etwas ungerecht. Aber, was soll`s, damit muss ich leben. Mit dem mir momentan bestmöglichen Minenspiel, nehme ich das mir entgegengehaltene Stückchen schneeweiß bedruckte Pappe (im Format 8 x 5 cm etwa) entgegen. „Dr. Wilfried B. …

Mehr lesen »

Diktatur trägt immer eine Maske

Das Wort Diktatur alleine ruft bereits Abscheu hervor. Unterdrückte Massen, ein Leben in Angst und Ungewissheit. Täglich könnten die Schergen des Diktators an die Türe klopfen. Niemand wagt es, seine wahre Meinung zu äußern. Und all dies der Machtgier eines Einzelnen oder einer protegierten Elite wegen. Wenig haben derartige Vorstellungen mit dem tatsächlichen Leben unter einem diktatorischen Regime zu tun. …

Mehr lesen »

Von den sich suhlenden Schweinen im Trog

Sollte ein Artikel in der FAZ, der sich auf Aussagen des erzkonservativen Charles Moore vom Daily Telegraph bezieht, Hoffnung machen? Hoffnung auf eine Art Aufwachen, auf einen beginnenden Bewusstseinsprozess bei den Vordenkern des Liberalismus? Schließlich gilt die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) als Meinungsbildner, als Auslöser gesellschaftspolitischer Diskussionen. Dieser Umstand allein sollte schon der Hoffnungsschimmer selbst sein. Denn der Artikel, von …

Mehr lesen »

Wissenschaftliche Thesen zur Erklärung der Schöpfung werden systematisch unterdrückt

Religiöse Lehren sind dogmatisch. Wissenschaft ist rational. Sobald wissenschaftliche Forschungen den dogmatisch abgegrenzten Bereich des Materialismus jedoch verlassen, werden sie umgehend als „unwissenschaftlich“ ausgegrenzt, auch wenn sie sich rein wissenschaftlicher Methoden bedienen. In diesen Bereich fällt das Konzept von „Intelligent Design“. Bestimmte akademische Kreise ziehen es vor, unbeantwortbare Fragen als solche im Raum stehen zu lassen. Es gleicht einem neu …

Mehr lesen »

28 Jahre Haft für korrupten Richter

Erst kürzlich wurde Michael Moores Dokumentarfilm „Kapitalismus: Eine Liebesgeschichte“ vom ZDF ausgestrahlt. Schockierendes Detail: Richter Mark Ciavarella schickte zwischen 2003 und 2008 Tausende Kinder und Jugendliche, aus oft lächerlichen Anlässen, für mehrere Monate ins Gefängnis. Bei der betroffenen Jugendstrafanstalt handelte es sich um ein privates Unternehmen. Und dieses bezahlte den Richter mit zumindest einer Million Dollar für seine „Härte“. Schon …

Mehr lesen »

Wir brauchen wieder unabhängige Staaten

Globalisierung bringt zweifellos auch Annehmlichkeiten mit sich. Allerdings, und es zeigt sich wieder einmal deutlich, die Nachteile überwiegen. Während die Weltwirtschaft in einer Abwärtsspirale gefangen ist, fehlt es sonderbarerweise an Forderungen, den Prozess der Globalisierung wieder umzukehren. Im Gegenteil. Es erschallen Rufe der Begeisterung, weil China sich anträgt, den Euro zu unterstützen. Wir brauchen „internationale Investoren“, wir müssen auf den …

Mehr lesen »

Verrechnet – Verstrahlte Zahlen und moralische Defizite

Seit März wird immer deutlicher, dass die Verantwortlichen nicht nur in Fukushima das kleine Einmaleins der sicheren Atomkraft niemals beherrschen werden. Fatal wird’s, wenn selbst Kenntnisse der Grundrechenarten nur mehr rudimentär vorhanden sind: Kaum meldet Kyodo news agency , dass es möglicherweise zu einer zweiten Kernschmelze gekommen sein könnte, was wiederum die „Höchsten und innerhalb kürzester Zeit für Menschen tödlich …

Mehr lesen »

London-Krawalle: Ein Blick in die Zukunft?

Lässt sich irgend etwas daran beschönigen, wenn Massen von Kriminellen durch die Straßen ziehen, Häuser in Brand stecken und Läden plündern, wie es zur Zeit in einigen Stadtteilen Londons der Fall ist? Auch wenn der Waffengebrauch durch einen Polizisten, der den Tod von Mark Duggan am 5. August zur Folge hatte, tatsächlich ungerechtfertigt gewesen sein sollte, kann dies auch nur …

Mehr lesen »

Ist unsere Gesellschaft noch menschlich?

Wie wird die fernere Zukunft wohl über unser Zeitalter urteilen? Wird der sagenhafte Reichtum Einzelner als Musterbeispiel im Vordergrund stehen? Oder wird die Lüge der Chancengleichheit entlarvt werden? Wird man den vielen Millionen Beachtung schenken, die ihr Leben vorwiegend mit Arbeit verbringen und trotzdem gerade über die Runden kommen? Oder jenen Massen, die aus dem Kreislauf bereits ausgeschieden sind, die …

Mehr lesen »

Keine Zeit – Moderne Zeiten

Mit der linken Hand die Haut im Kinnbereich leicht straffziehend, führt die rechte Hand den Elektrorasierer über die Bartstoppeln des Mannes. Etwas angespannt, sich leicht hin- und her neigend, blickt er in den Spiegel. So wie es aussieht, bereitet es ihm ein wenig Mühe, den zu bearbeitenden Körperteil innerhalb des nur kleinen Rahmens wiederzufinden. Letzteres ist kein Wunder, eher völlig …

Mehr lesen »

Es gibt gute Gründe, sich keine Kinder zu wünschen

Die Schlagzeilen zum selben Thema teilen sich in zwei Gruppen: Es gibt nicht genügend Kinder in Deutschland und ein guter Teil von denen, die es gibt, sind von Armut bedroht, wodurch sich gleichzeitig erklärt, warum ihre Zahl abnimmt. Es mag ein durchaus nobler Wunsch sein, einem neuen Erdenbürger Leben zu geben. Kinder großzuziehen mag unersetzbare Freuden mit sich bringen. Allerdings …

Mehr lesen »

Das Wort als Waffe

Gesellschaftlicher Wandel als kommunikativer Prozess – Die Struktur einer Gesellschaft ist nichts was einfach so existiert. Die Begriffe Legitimität, Herrschaft und soziale Wirklichkeit beschreiben ideelle Sachverhalte. Die diesen Sachverhalten zugrunde liegenden Realitäten sind also prinzipiell wandelbar. Ein Wandel der sozialen Wirklichkeit fußt daher gesetzmäßig auf einem Wandel der Wahrnehmung ebendieser. Bei der Frage was soziale Wirklichkeit letztendlich bedingt, stößt man …

Mehr lesen »

Materialismus: Der „Glaube“ der Neuzeit

Glauben Sie an den Urknall? Das ist doch keine Frage des „Glaubens“, möge als erster Gedanke auftauchen. Dieses Konzept basiert auf wissenschaftlichen Grundlagen. Ebenso wie die Evolutionstheorie. Welchem Zweck soll dieses Universum dienen? Um eines Tages, vor gar nicht so langer Zeit, intelligente Wesen hervorzubringen? Was könnte wohl der tiefere Sinn dieser Intelligenz sein? Das Universum weiter zu erforschen, um …

Mehr lesen »

Geheimgesellschaften! Oder doch nicht so geheim?

Ist es nicht spannend, die dunklen Mächte der Welt zu erforschen? Ein kürzlich erschienener Artikel, der die Harmlosigkeit der Freimaurer zu erklären versuchte, wurde durch einige reißerische Postings „ergänzt“. Dann gibt es ja noch die Bilderberger, die Trilaterale Kommission, den CFR, ja sogar einen Deutschen Council on Foreign Relations, von dem wir selten oder nie hören. Und was ist mit …

Mehr lesen »

Was besagt Breiviks Mitgliedschaft bei den Freimaurern?

Berichte über Breiviks mittlerweile bestätigte ehemalige Mitgliedschaft beim Orden der Freimaurer halten sich in Grenzen. Dies ist auch begrüßenswert, nachdem es völlig unangebracht wäre, diese Bruderschaft mit den Verbrechen Breiviks in Verbindung zu bringen. Trotzdem tauchen gleichzeitig aber immer mehr Gerüchte auf, die über unsinnige Zusammenhänge spekulieren. Demzufolge erachte ich es als angebracht, diesbezüglich für Klarstellung zu sorgen. Es gibt …

Mehr lesen »

Das Attentat von Oslo – tragen wir mit Schuld daran?

Sympathisch, fesch und angepasst – „Er wird niemals nehmen können, was uns wichtig ist: Toleranz gegenüber Andersdenkenden“. Die Attentate in Oslo und Utoya lassen Wirklichkeit werden, was viele von uns verdrängen: die Radikalität in den eigenen Reihen. Ein nach außen hin adretter Mensch, mit Fotos im Internet, die einer Datenbank für Schauspieler entspringen könnten, wurde zum Massenmörder. Und die Öffentlichkeit …

Mehr lesen »

Kali-Yuga – Das dunkle Zeitalter

Nicht nur indische Texte aus der Antike verweisen auf die Abfolge verschiedener Zeitalter, beginnend mit einem „goldenen“ bis hin zum „dunklen“, in dem wir uns mittlerweile befinden sollen. Als Kriterien für das Kali-Yuga gelten der Verfall von Moral, gestörte Beziehungen zwischen Menschen, Materialismus, Lüge und Verbrechen. Der grauenhafte Massenmord an Jugendlichen in Norwegen, vom letzten Freitag, ließe sich durchaus zu …

Mehr lesen »

Die gar nicht mehr so neue Armut

Es gibt genug Länder auf der Welt, da wären die Menschen froh, wenn es so etwas wie eine Krankenversicherung geben würde. Hier bei uns hat „Die Krankenversicherung“ inzwischen die Stufe der GEZ erreicht. Denn wer hier keine Gebühren zahlt, hat Schulden, wird verfolgt und wenn´s sein muss auch strafrechtlich belangt. Da unterscheidet sich eine Krankenkasse in keinster Weise mehr von …

Mehr lesen »

Geduldete Gewalt, nachgeahmt von Kindern

Obwohl die Begebenheit nunmehr bereits einige Jahrzehnte zurückliegt, kann ich mich noch sehr gut an die Situation erinnern: Zusammen mit zwei Freunden saß ich in unserer damaligen Stammkneipe, einer Studenten-Pinte in der Nähe der Hamburger Uni, und ärgerte mich über die Argumente meiner Gesprächspartner. „Beeinflussen die brutalen Gewaltszenen im Fernsehen unsere heranwachsenden Kinder?“, lautete das Thema, über das wir hitzig …

Mehr lesen »

Rauchen abgewöhnen mit Hilfe von Yoga

Yoga ist in erster Linie eine Aktivität des Geistes. Physische Übungen dienen als Ergänzung, um den Körper gesund und frisch zu halten. Dementsprechend ist natürlich auch die passende Diät empfehlenswert sowie der Verzicht auf den Genuss von alkoholischen Getränken. Das gleiche gilt auch für Zigaretten. Jeder Raucher kennt die Probleme. Reduzierte Leistungsfähigkeit, Atemnot und nicht zuletzt das Suchtverhalten schlechthin. Trotz …

Mehr lesen »

Klimaforschung die tut Not, doch wer zuviel forscht wird bedroht

Angesichts der sich häufenden Wetterextreme ist es durchaus im Sinne der Bevölkerung, rechtzeitig vor drohenden Gefahren gewarnt zu werden, um, nicht zuletzt mit Hilfe der durch Forschung gewonnenen Erkenntnisse, Gegenmaßnahmen ergreifen zu können. Sollte man meinen. Allein in Australien sorgten Anfang des Jahres Überschwemmungen dafür, dass Landstriche so groß wie Deutschland und Frankreich zusammen „down under“ lagen. Es liegt aber …

Mehr lesen »

Wider dem Widerstand

„Hört doch, verdammt nochmal endlich auf mich zu nerven!“, schrie der Vater seine Kinder an. „Seid ihr nicht alt genug selbst zu denken?! Habe ich euch nicht alles gegeben, nicht alles gezeigt? Habe ich euch nicht sogar die Wege ganz deutlich eingezeichnet, auf der Karte und hatte ich euch nicht genug zu essen eingepackt? Habt ihr nicht genug Verstand und …

Mehr lesen »

Chakras und das Erwecken von Kundalini

Nach einigen Beiträgen während der vergangenen Wochen, die eher im weiteren Sinne mit Yoga zu tun hatten, möchte ich nun doch endlich auch einführende Erklärungen zu den Chakras und zu Kundalini abgeben. Die Existenz dieser Energiezentren findet in der westlichen Wissenschaft keinerlei Bestätigung. Es besteht weder ein Zusammenhang mit dem physischen Körper noch mit den physischen Körperfunktionen. Trotzdem, praktizierende Yogins …

Mehr lesen »

Ein (Google) Plus mehr im Leben

Guten Tach, liebe Freunde der menschlichen Erkundung. Stellen Sie sich bitte ganz kurz vor, ein sehr zickiger Mensch, sagt – aufgrund ihrer Aussage, dass das geplante Gesellschaftsspiel in höchster Weise öde, nervig, zeitverschwendend und kindisch sei, in einem sehr zickigen Ton den folgenden Satz: (wie gesagt, sehr zickig) „Na du musst ja nicht mitmachen, zwingt dich ja keiner!“ Sie spielen …

Mehr lesen »

Gezeiten. Gedanken am Meer …

Der Weg führt mich stracks an die nördliche Küste der Insel, und zwar direkt zum Hallig-Hafen. Eine Handvoll Fischer- und Segelboote ruhen sich dort von ihrer vollbrachten Arbeit aus. Jetzt, bei Ebbe, liegen einige der Boote in Schräglage, gelehnt an den moderigen Brettern und Balken der alten Pier. Schiffe, ohne genügend Wasser unter dem Kiel, deren Rümpfe lediglich in der …

Mehr lesen »

Die Augen schließen – bis es zu spät ist

„Aber es geht uns doch allen gut“, gab eine ältere Dame am Ende eines Vortrags von sich, der beleuchtete, wie das Bankensystem durch Zinseszins langsam alle Werte an sich reißt. Ihr Mann bemühte sich rasch, sie vom Weiterreden abzuhalten. Wie viele Menschen geben sich noch immer der Illusion hin, dass doch „ohnehin alles in Ordnung“ ist? Die Straßen sind mit …

Mehr lesen »

Bei Twitter entdeckt: Der Führer

Ich habe heute etwas bei facebook eingestellt und Obama indirekt mit Hitler verglichen. Dabei habe ich nichts gegen den Mann – im Gegenteil. Ich gebe zu, der Einleitungssatz war reißerisch. Ich habe Obama natürlich nicht mit Hitler verglichen, doch man könnte das hinein interpretieren. Obama hat ein Twitter-Interview gegeben und seine erste Antwort umfasste an die 2.300 Zeichen. Das sind …

Mehr lesen »

Entschuldigen Sie die Störung – Beobachtungen in einer Notaufnahme

Das Ende des Flures mündet in einem hallenähnlichen Warteraum, der recht gut besucht ist. Rund jeder zweite der vorhandenen Stühle ist besetzt. In regelmäßigen Abständen kommen und gehen Menschen. Die Anzahl der Kommenden ist eindeutig größer als die der Gehenden. Ich sitze auf einer der harten Sitzgelegenheiten, und blicke in die Runde. Einige der Anwesenden halten einen weißen Zettel in …

Mehr lesen »

Zeit, durch nichts zu ersetzen und viel zu schnell vorbei

„Mit dem Alter vergeht die Zeit schneller!“, ist so ein Satz, den man in der Kindheit immer wieder hören musste. Besonders wenn es gerade unerträglich langweilig war. „Ja, wenn es doch nur schon mal soweit wäre“, war dann meistens der erste Gedanke, oder auch: „Geh mir nich´ auf´n Sack Oma!“. Aber wer hätte gedacht, dass „Das Alter“ dann auch irgendwann …

Mehr lesen »

Falsche Ziele und leere Hoffnungen

Wie leicht ist der Mensch manipulierbar? Entstehen Wünsche in unserem Inneren oder durch äußere Einflüsse? Lassen sich Situationen objektiv beurteilen, ohne sie selbst erlebt zu haben? Welche Faktoren üben Einfluss auf unsere Meinung aus? Jeder von uns formt ein bestimmtes Weltbild. Und zwar in jedem Alter. Mit den Jahren verändert sich diese Anschauung, wird durch neue Informationen ergänzt, bringt den …

Mehr lesen »