Sonntag , 29 Januar 2023
Startseite » Peter Reuter (page 4)

Peter Reuter

Angela, du armes Ding – oder die Wahrheit über ihre Kreativität

(Achtung Satire) – Wikileaks macht es möglich, es ist einfach wunderbar. Die führende Weltmacht zeigt es uns schwarz auf weiß, was sie von unserer Regierung hält, nämlich nichts. Dies scheint einer der wenigen Momente zu sein, in welchem ich, unter Verzicht auf jegliche Einrede, den Vereinigten Staaten von Amerika zustimmen will, eigentlich auch müsste. Was ist denn eigentlich zu lesen? …

Mehr lesen »

Tannenbaum und Terrorkampf

Schon gemerkt, Weihnachten steht vor der Tür, auch für Sie. In diesem Jahr ist dies eine besonders spannende Veranstaltung, denken wir nur an die politische Lage. Tja, wir haben wohl einen Koffer voller Probleme. Sobald wir uns an den Koffer machen, machen wir uns schon verdächtig. Der Verdacht reduziert sich nicht nur auf das Hantieren mit Schwarzpulver oder mit konspirativer …

Mehr lesen »

Achtung Satire: Steuermann, geh Du voran…

Der Schäuble hat es echt drauf, das ist ein toller Kerl. Diese Woche hat er vor der versammelten Presse seinen Sprecher niedergemacht. Ich habe darüber nachgedacht, was das sollte. Herr Schäuble ist ja bekannt dafür, dass seine Menschenführung auch etwas kräftigere Komponenten enthält, dies werden wir jetzt ebenfalls zu spüren bekommen, sofern dies noch geht. Er hat einen gewaltigen Plan …

Mehr lesen »

Die Geschichte vom Rührei und dem Fieberschub

Es ist mir zweifellos klar, was Sie nach dem Lesen dieser Geschichte denken werden. Fast ist es mir auch egal. Trotzdem lege ich darauf Wert, dieses einzige Mal zu betonen, es handelt sich ausschließlich und nur um eine Satire. Natürlich nimmt diese Geschichte unter keinen Umständen Bezug auf Menschen, weder auf jene, welche einst auf dieser Erde lebten, weder auf …

Mehr lesen »

Das Glück des Schreibers und die Entzückung der Leserschaft

Sehr geehrte Damen und Herren, Sie wissen sicherlich selbst ganz genau, warum Sie mit großer Freude, mit Lust und Hingabe sofort zu lesen beginnen, wenn Sie Zeilen finden, welche durch mich und mit meinen Worten für Sie gefüllt wurden. Geist und Schlagfertigkeit, Witz und Intelligenz – eine pure Lust, meiner Schreiberei zu folgen. Aber ist das schon genug? Nein, nein …

Mehr lesen »

Achtung Satire: Sehr geehrter Herr Geheimdienst!

Ich muss Ihnen kein Geständnis machen, da liegen Sie vollkommen falsch. Berichten aber will ich Ihnen – über meine seit Jahren intakten Beziehungen zum Geheimdienst dieser Republik. Der Grund liegt sicherlich bei einem meiner Nachbarn, wir haben partout den von ihnen angebotenen Gebrauchtwagen nicht gekauft, ferner habe ich trotz dringender Aufforderung keine Gratisexemplare meiner Bücher dort abgegeben. Meine Frau erfuhr …

Mehr lesen »

Achtung Satire: Aller Anfang war leicht

Die meisten von uns wissen es, und der Rest sollte es wissen. Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde. So – und nur so – hat alles angefangen. Die erste Zeit hat das auch geklappt, nicht immer richtig gut, aber es hat geklappt. Irgendwie muss der Schöpfer einen kurzen Augenblick eingenickt sein, schon ist es passiert. Die Menschen haben eine …

Mehr lesen »

Kopfkino: Eine animalische Liebesgeschichte

Es fällt mir ausgesprochen schwer, diese Geschichte zu erzählen, wahrheitsgemäß zu berichten. Ich weiß nämlich genau, was sie danach über mich und über weitere Angehörige meiner Familie denken. Einen anderen Ausweg sehe ich aber nicht, ich will – nein, ich muss es endlich loswerden, sei es drum. In Frankreich hat alles angefangen. Und wie es sich für Frankreich gehört, ein …

Mehr lesen »

Achtung Satire: Von einer die auszog, HartzIV umzubenennen

Sie werden es nicht glauben, diese Woche habe ich gelitten – mit der Politik. Konkreter, es geht um Ursula von der Leyen, auch Ursel genannt. Und Frau Ursel hat die undankbare Aufgabe, jenes was wir Hartz 4 nennen, unter Berücksichtung christlicher, sozialer, ethischer moralischer und kindbezogener Faktoren neu zu ordnen. Und weil die Kassenlage das absolute Killerkriterium ist, ich will …

Mehr lesen »

Achtung (teilweise) Satire: Die Geschichte vom toten Kapital

Bei „Spiegel ONLINE“ gab es am 8. September den thematischen Steilpass zu diesem Beitrag. In einem Bericht unter dem Titel „Fatale Wetten auf Leben und Tod“ wird berichtet, Investoren wie die Deutsche Bank kaufen in den USA Lebensversicherungen alter Menschen – sie spekulieren auf deren schnellen Tod. Die Deutsche Bank brachte unter dem Titel „db Kompass Life 3 Fonds“ eine …

Mehr lesen »

Das Ende einer Dienstfahrt

Ende Gelände – Schicht im Schacht, nein, so kann man das nicht sagen. Natürlich geht es weiter mit unserem Thilo. Wir werden uns noch eine ganze Weile mit ihm zu beschäftigen haben. Und dann gibt es ja und tatsächlich eine ganze Reihe von Problemen, welche gemeinsam angegangen werden müssen, von den Migranten, von uns und von der Politik. Das ist …

Mehr lesen »

Und wir fahren gegen Feindesland

Als Satiriker lebe ich momentan in einem blühenden Zeitalter. Die Themen überschlagen und vermehren sich in einer Geschwindigkeit, welche es bisher in diesem Land, und speziell in der Politik, noch niemals gab. Die Regierung hat mit der freien Wirtschaft das Zeitalter der Reformen ausgerufen, dafür liebe ich sie aus ganzem Herzen. Ich komme nicht umhin, den Damen und Herren zuzurufen: …

Mehr lesen »

Achtung Satire: Thilo gegen den Rest der Welt

Diese Aussage, meine Damen und Herren, die kann so nicht stehen bleiben. Bei der täglichen Lektüre meiner Ideengeber-Zeitung las ich die letzten Tage immer zuerst die Leser(innen)briefe. Donnerwetter, da geht der Punk ab. Die Redaktion macht das ja nicht ungeschickt, zuerst die ultimative Zustimmung zu den wirren Thesen vom Sarazenen Sarrazin, dann meist der Vorzeigemuslim, dann wieder die Fraktion der …

Mehr lesen »

Arm, arm , arm – ist unsre ganze Armee…

Liebe Freundinnen und Freunde, sehr geehrte Damen und Herren, natürlich ist die komplette Überschrift eine einzige Satire. Diese wunderbare Armee ist nicht arm, reichlich wird sie mit Geld versorgt – und mit Menschen. Jene Menschen, es handelt sich um Frauen und Männer, sie verfügen alle in der Regel über einen sicheren Arbeitsplatz, bis manchmal halt was dazwischen kommt. Viel passiert …

Mehr lesen »

Es reicht satt, das mit den Lebens-Mitteln…

Tja, meine Damen und Herren, es geht um unsere europäischen Bäuche. Da ich selbst stolzer Besitzer einer etwas größeren Ausführung bin, deshalb darf ich so beginnen. Überall sehen und spüren, hören und lesen wir, was Mutter Natur dieses Jahr mit uns anstellt – und nicht für uns. Da kommt doch wirklich aus der Grübelei nicht raus. Warum tut sie dieses, …

Mehr lesen »

Achtung Satire: Chip, Chip – Hurra

Meine Damen und Herren, es ist ein Wunder geschehen, ein Megawunder. Die Idee mit den Gutscheinen ist dort gelandet, wo sie hin gehört, in der Tonne. Ein flammender Bericht auf der führenden Nachrichten- und Informationsplattform, nämlich in dem allseits beachteten Medium der Extraklasse, The Intelligence, eindrucksvoll geschrieben von einem der bewundernswerten Autoren, einem gewissen Peter Reuter, hat dazu geführt – …

Mehr lesen »

Achtung Satire: Entwicklungshilfe deutlich übererfüllt

Nein, daran habe ich wirklich im Traum nicht gedacht, diese, die unsere Regierung, sie ist von mir zu loben. Tatsächlich gibt es Ministerien, welche sich aus ganzem Herzen bemühen, nicht nur die gesteckten Ziele, nein, sogar eingegangene Verpflichtungen zu erfüllen. Ein besonderes Beispiel ist da das Ministerium für wirtschaftliche Verflechtungen – oder so ähnlich. Zunächst wurde es von einem Minister …

Mehr lesen »

Achtung Satire: Gutschein, Gutschein – über ahalles…

Meine Damen und Herren, es ist endlich soweit, Hartz4 wird gemäß einem Gerichtsurteil korrigiert. Das Gericht hatte nämlich festgestellt, dass sich die Regierung einen Teufel um die Kinder und ihre Bedürfnisse schert. Nun ja, ich gebe es zu, dies war und ist so nicht ganz richtig. Selbstredend kümmert sich die Regierung um Kinder, nämlich um jene, deren Eltern ein etwas …

Mehr lesen »

Achtung Satire: Sozialfrage gelöst oder Sprengstoff zu Baumkuchen

Heute ist ein schöner, ein fast schon historisch-schöner Tag. Nicht der Regierung dieses Landes, mir – mir alleine ist es gelungen, den sozialen Sprengstoff in unserem Land in eine Portion Baumkuchen umzuwandeln. Ich habe mir vorgenommen, der Ankündigung von Frau Merkel und ihrem Brüderle endlich Taten folgen zu lassen. Wir schnallen den Gürtel enger und konzentrieren uns auf das wesentliche: …

Mehr lesen »

Zahlen beweisen: Banker-Rettung ist Bürgerpflicht

Warum auch immer, einen Bericht aus dem „Spiegel“ vom Oktober 2007 habe ich mir aufgehoben. Den Grund weiß so genau nicht mehr, wahrscheinlich wollte ich eine Geschichte daraus machen. Lang und breit wird in diesem Bericht die Situation derer beschrieben, welche zum Stamm der Sozialversicherungseinbezahler gehören. Es geht also um sie, um dich und um mich. Anschaulich vergleicht der Bericht …

Mehr lesen »

Achtung Satire: Interview mit J. Ack.’s Gehaltskonto

Wie Sie wissen – oder auch nicht – der Allinger und der Reuter schreiben nicht nur für „The Intelligence“, der wohl ausgefeiltesten und real intelligentesten Informationsplattform mit einer Redaktion, welche ihresgleichen sucht, nein – wir haben vor einigen Jahren zusammen eine Literaturzeitschrift gegründet. Richtig, wir sind Gründer, Redakteure und Herausgeber der legendären „Wortschau“, einer Zeitung, besser gesagt, einer Literaturzeitschrift, auf …

Mehr lesen »

Nein, mein Asyl, das geb ich nicht…

Es gibt Themen, über die kann man nie genug schreiben, nie genug darüber reden, nie genug dafür oder dagegen unternehmen. Es gibt aber auch Themen, da kann ich nicht als Satiriker dran, es geht einfach nicht. Eines der Themen, welches ich meine, das sind die Kindersoldaten. Versuche ich es also diese eine Mal  mit einer Zustandsbeschreibung und mit meiner Zustandsbeschreibung. …

Mehr lesen »

Heute schon gemerkelt?

Wurden Sie schon einmal gebeten oder haben Sie es wenigstens einmal probiert, eine Satire über Angela Merkel zu schreiben? Welch leichte und dankbare Aufgabe, Sie würden es denken – ich dachte auch so. Zeit für diese Aufgabe, auch kein Problem, drei Wochen hatte man mir gegeben. Die Tage gingen dahin, schlichen einfach weg oder überschlugen sich – keine Sekunde Zeit, …

Mehr lesen »

Dem Fritz Teufel, und damit uns, auch uns…

Den Fritz Teufel habe ich sehr gemocht. Von ihm kann ich es nicht sagen. Wenn ich recht denke, er hat mich nicht gekannt. Das macht aber nichts, ich mag ihn trotzdem sehr – sehr. Jetzt ist er auf der Wolke und braucht sich um die Revolution nicht mehr zu kümmern, gesund ist er auch wieder, schön. Für ihn und uns, …

Mehr lesen »

Achtung Satire: Der Sommertanz der deutschen Bahn

Nicht jedes Wort muss ein gesprochenes sein. Trotzdem sind diese stillen Worte mit einer Ausdrucksform versehen, welche uns vor dem Verstehen erst einmal ungläubiges Staunen verheißt. Von einer solchen Situation und ihren Umständen möchte ich heute erzählen. Es geht um den Beitrag der Deutschen Bahn für die Volksgesundheit und die Kultur, explizit dem klassischen und modernen Ballett. Besonders möchte ich …

Mehr lesen »

Quälereien deutscher Bademeister in deutschen Hallenbädern

Satiriker können manchmal gut schreiben, eine Familie haben sie meist auch, einige sind sogar etwas älter, Urlaub gibt es selbst für diese Menschen ab und an. Besonders mutige Satiriker wollen auch das Schwimmen lernen. Bei den Satirikerinnen ist es etwas anders, die können meistens schwimmen. Undercover habe ich mich diesem entwürdigenden Ritual, dem mit dem Schwimmen lernen, unterworfen. Ein Report …

Mehr lesen »

Erster großer Wurf der Koalition – Gesundheitsreform greift

Mit Tränen in den Augen darf ich Ihnen mitteilen, die Reform des Gesundheitswesens steht. Wir alle wissen, Gesundheit ist das kostbarste Gut, sie ist uns mehr als lieb und teurer. Unter dieser Prämisse hat unsere marktwirtschaftlich-liberal-christliche Regierung den Ausweg aus den Streitereien und den Hinweg zum Glück gefunden. Übrigens, die Regierung ist fast noch eine neue Regierung. Für viele war …

Mehr lesen »

Eilmeldung: FDP plant Kopulationsverordnung

Referenten-Entwurf der FDP zur Kopulations-Verordnung, Familiengeld für Doppelverdiener gesichert! Außergewöhnlich gut unterrichtete Kreise, alle – wirklich alle Referenten, welche auf die Schnelle zu kaufen waren, haben uns ihre Notizen und die ersten Entwürfe der „BKV“, der Bundeskopulationsverordnung zukommen lassen. Es waren Referentinnen und Referenten, welche diese schwere Arbeit mit einer unglaublichen Hingabe in kürzester Zeit erledigt haben – ein echter …

Mehr lesen »

Neue Enthüllungen über Gauck und Wulff

Trotz Bewerbung für die Wahl des Bundespräsidenten bei allen beteiligten Parteien, trotz mindestens acht Wahlfrauen und Wahlmännern, welche gestern im Gleichklang mit mir jede Menge Weißherbstschorle tranken, und die auch gedenken, dies weiter mit mir durchzuführen, trotzdem habe ich bis heute keine Reaktionen auf meine Bewerbungen erhalten. Gut, um die klitzekleine Restchance zu wahren, deswegen muss ich hier und jetzt …

Mehr lesen »