Samstag , 1 Oktober 2016
Startseite » Ratgeber » Haushalt » Filzstiftflecken leicht entfernen
Filzstiftflecken

Filzstiftflecken leicht entfernen

Filzstifte sind unter den kreativen Menschen – insbesondere Kindern- sehr beliebt, denn sie sind einfach zu handhaben, verfügen über gute Deckkraft und kräftige Farben. Mit ihnen ist im Handumdrehen ein schönes Bild entstanden. Leider passiert mit Filzstiften auch im Handumdrehen ein Malheur – nun gilt es dem Fleck schnellstmöglich an den sogenannten Kragen zu gehen und ihn ein für alle Mal zu verbannen. Es gibt einige Methoden, Filzstiftflecken – teilweise mit den einfachsten Hausmitteln- zu entfernen. Im Folgenden werden die bewährtesten von ihnen erklärt.

Filzstift auf der Kleidung

Wenn ein ungewollter Farbfleck auf der Kleidung landet, reicht oftmals ein herkömmlicher Waschgang in der Waschmaschine. Einige Flecken sind jedoch hartnäckig und es bedarf einer speziellen Behandlung.

  • Einweichen in Milch, Soda oder Zitronensaft

Die betroffene Stelle muss komplett in Milch, Soda oder Zitronensaft eingeweicht werden – am besten für einen Tag. Danach sollte das Kleidungsstück wie gewohnt gewaschen werden und der Fleck verschwunden sein.

 

  • Aufsprühen von Haarspray, Fußspray oder Desinfektionsmittel für Hände

Durch den enthaltenen Alkohol wird hier ein starkes Lösungsmittel auf den Fleck gegeben. Dieser muss großzügig damit eingesprüht werden. Nun sollte eine Viertelstunde gewartet werden und das Kleidungsstück in die Waschmaschine gegeben werden.

 

  • abtupfen mit einem Erfrischungstuch

Bei kleineren Flecken eignet sich sehr gut ein Erfrischungstuch, mit dem der Fleck vorsichtig abgetupft wird und so nach und nach verschwindet.

 

  • mit Nagellackentferner vorbehandeln

Diese Methode ist die aggressivste und es ist ratsam, das Mittel erst an einer unauffälligen Stelle des betroffenen Kleidungsstückes zu testen. Wenn sich die Farbe des Stoffes hierbei ändert oder er beschädigt wird, ist diese Methode nicht die richtige für das jeweilige Kleidungsstück. Ansonsten sollte der Fleck mit dem Nagellackentferner abgetupft werden und das Textil anschließend in der Waschmaschine gewaschen werden.

Filzstiftflecken von Haut entfernen
Kinder malen leider nicht immer nur auf Papier / Bild: Henri1407 – Pixabay.com/de

Filzstift auf der Haut

Gerade Kindern ist es schnell passiert: Ein Punkt oder Strich des Filzmalers macht sich versehentlich auf der Haut breit. Hier sind zur Fleckentfernung sanfte Mittel gefragt, damit die Haut möglichst nicht angegriffen wird. Sollten diese sanften Mittel nicht ausreichen, ist ein Verzweifeln nicht nötig, denn nach einer Weile verschwinden die Filzstiftflecken von selbst von der Haut.

  • Wasser und Seife

Bei kleinen Flecken genügt oft das Einschäumen mit Wasser und Seife. Gegebenenfalls kann hier mit einer Reinigungsbürste für die Haut gearbeitet werden.

 

  • Peeling aus Baby- oder Speiseöl

Aus einer Mischung aus Baby- oder Speiseöl und etwas Zucker lässt sich ein hautschonendes Peeling herstellen, welches auf den Fleck aufgetragen werden muss. Anschließend wird vorsichtig gerieben und der Fleck sollte verschwinden.

Filzstiftflecken mit Teebaumöl entfernen
Verwenden Sie bei Holz am Besten Teebaumöl / Bild: EvolvingScenes – Pixabay.com/de

Flizstift- Flecken auf Holz

Schnell geschieht es, dass man mit dem Filzstift ausrutscht und neben des Malbuchs auch die Unterlage bunt gestaltet wird. Um den Holztisch oder -boden zu retten und die Filzstiftflecken zu beseitigen folgen hier einige Tipps.

  • Reinigungsalkohol für den Holzboden

Die meisten Holzböden werden nicht beschädigt durch den aggressiven Reinigungsalkohol. Um sicher zu gehen, empfiehlt es sich auch hier an einer unauffälligen Stelle das Mittel zu testen. Sofern das Material den Alkohol toleriert, sollte der Alkohol nun mittels eines in ihm getränkten Tuchs aufgetragen werden. Die Stelle muss nun abgerieben werden, wobei der Fleck verschwinden sollte. Danach ist es empfehlenswert, die Stelle mit einem mit Wasser angefeuchteten Tuch abzutupfen, um Überreste des Reinigungsalkohols zu entfernen.

 

  • Teebaumöl für den Holztisch

Tische aus Holz sind meist empfindlicher als Böden aus Holz. Deshalb ist es ratsam hier mit Teebaumöl ein sanfteres Hilfsmittel zu verwenden. Auch hier wird der Fleck mit einem Tuch, das vorher in Teebaumöl getränkt wurde, abgerieben. Hinterher sollte der Bereich mit einem sauberen Tuch getrocknet werden.

Flecken auf Plastik

Falls einmal ein unerwünschter Filzstiftfleck auf einer Oberfläche aus Plastik landet, sollte nicht mit Nagellackentferner gearbeitet werden, da dieser das Material angreifen und das Plastik beschädigen könnte. Vielmehr sollte man hier auf Teebaumöl oder Alkohol zurückgreifen und den Fleck damit abreiben.

Filzstiftflecken mit Radiergummi entfernen
Mit einem Radiergummi können ebenfalls Flecken entfernt werden / Bild: Hans – Pixabay.com/de

Flecken auf Glas

Hat sich versehentlich ein Fleck des Filzmalers auf Glas verirrt, kann man dagegen am besten mit einem herkömmlichen Radiergummi für einen Bleistift vorgehen. Hierfür muss der Fleck vorher leicht mittels eines angefeuchteten Tuchs benetzt werden. Anschließend kommt der Radierer zum Einsatz, indem er über den Fleck gerieben wird. Zum Schluss wird nochmals mit einem feuchten Tuch nachgearbeitet und der Fleck sollte beseitigt sein.

Flecken an der Wand

Nicht einmal Wände sind davor gefeit, von Filzstiftflecken heimgesucht zu werden. Wie den lästigen Spuren das Handwerk gelegt werden kann wird im Folgenden erklärt.

  • Natron – Wasser – Brei

Bei dieser Methode wird zuerst Natron mit Wasser gemischt. Dann wird ein Tuch in das Gemisch getaucht und die betroffene Stelle der Wand vorsichtig damit abgerieben.

 

  • Zahnpasta

Sehr gut geeignet, um einen Filzstiftfleck von einer Wand zu entfernen, ist Zahnpasta. Idealerweise sollte es eine cremige Zahnpasta mit Backsoda sein, da diese über die meisten Scheuerpartikel verfügt und sanft genug ist, um die Wand, beziehungsweise die Tapete oder die Farbe nicht zu beschädigen. Die Zahnpasta muss vorsichtig aufgetragen werden und der Fleck sollte vorsichtig abgerieben werden.

 

  • „magischer Radierer“

Hierbei handelt es sich um einen Schwamm aus Melaninschaum, der mit Luft versetzt ist. Zur Benutzung des Schwamms werden keine chemischen Mittel benötigt, denn er reinigt mithilfe einer physischen Reaktion, wobei die jeweilige Oberfläche mikroskopisch fein geschliffen wird. Es wird solange über den Fleck gerieben, bis er verschwunden ist. Anschließend muss nur noch mit einem feuchten Tuch nachgewischt werden, um Rückstände des Melanins zu beseitigen.

Filzstiftflecken von Whiteboard entfernen
Auch von einem Whiteboard lassen sich Filzstiftflecken leicht entfernen / Bild: PIX1861 – Pixabay.com/de

Flecken auf Whiteboardtafel

Wenn mal versehentlich statt des Whiteboardstiftes ein herkömmlicher Filzstift zum Schreiben auf dem Whiteboard verwendet wurde, ist die Farbe des Filzstiftes nur schwer wieder zu entfernen. Mit den richtigen Tipps sollte dies aber kein Problem sein.

  • mit einem Whiteboardstift übermalen

Diese Methode klingt erst einmal paradox, funktioniert aber sehr gut. Hierzu muss die Filzstiftfarbe mit dem Whiteboardstift übermalt werden. Dabei verbinden sich die Chemikalien des Whiteboardstiftes mit den Farbpartikeln der Filzstiftfarbe und sie können gemeinsam von der Oberfläche gelöst werden, indem man mit einem Radierer für Whiteboards oder einem Papiertuch über den betroffenen Bereich wischt.

 

  • Radiergummi für Bleistifte

Für kleine Filzstiftflecken auf dem Whiteboard eignet sich auch ein Radiergummi für Bleistifte, mit dem einfach über den Fleck gerieben werden muss, bis dieser verschwunden ist.

Titelbild > Urheber: pamela4578 / 123RF Lizenzfreie Bilder

Über Andreas Kappler

Hier findet Ihr mich auf Google+

Check Also

Flecken auf Leder entfernen

Leder reinigen

Inhaltsverzeichnis1 Lederkleidung und Accessoires reinigen2 Wenn Wasser zur Reinigung von Leder nicht ausreicht3 Welche Mittel …