Dienstag , 11 August 2020
Startseite » Sonstiges » Allgemein » Die Cloud – Zukunftsweisend im IT-Bereich

Die Cloud – Zukunftsweisend im IT-Bereich

wolkeIn den technischen Medien hört und liest man in letzter Zeit immer mal häufiger von einer „Cloud”. Eine Wolke? Was soll das sein? Unter der so genannten „Cloud Programming” versteht man die Entwicklung und Programmierung von Software, die online auf einem Webserver läuft und somit ihre Dienste für viele Leute, von vielen Orten aus anbieten kann. Da „Cloud Computing” mit Sicherheit die Zukunft der IT wird, ist es nützlich, wenn man darüber das ein oder andere Detail weiß. Was hinter dieser neuen Technologie steckt, erfahren sie im Folgenden.

Eigentlich ist die oben genannte Erklärung falsch. Die wahre Cloud besteht eigentlich aus IT-Infrastrukturen (Infrastructure as a Service, IaaS), Programmierumgebungen (Platform as a Service, PaaS) und fertigen Programmpaketen (Software as a Service, SaaS).

Beginnen wir mit den Cloud-Infrastrukturen – IaaS. Stellen wir uns vor, das Unternehmen XYZ GmbH hat 50 Mitarbeiter und sucht nun eine Möglichkeit, zentral Daten zu speichern und auszutauschen. Zudem wollen sie eine Zentrale einrichten, mit deren Hilfe die Mitarbeiter Termine und Kontakte austauschen können. Die Firma besitzt einen Serveradministrator und einen Entwickler, der diese Anwendungen entwickeln würde. Die Firma möchte sich allerdings kein eigenes Rechenzentrum aufbauen, da sie auf diesem Gebiet keine Erfahrung hat und auch nicht genügend Geld für den Aufbau eines Rechenzentrums zur Verfügung steht. Mithilfe von Cloud-Infrastrukturen hat die Firma nun die Möglichkeit, sich eine Infrastruktur zu mieten und darauf alles weitere selber zu installieren bzw. zu entwickeln. Eine Cloud-Infrastruktur ist zum Beispiel die Amazon EC2, die nichts anderes macht, als den Kunden virtuelle Server anzubieten.

Kommen wir nun zu den Cloud-Programmierumgebungen – PaaS. Das mittelständische Unternehmen ABC GmbH verhält sich ähnlich wie die XYZ GmbH, allerdings hat diese Firma keinen Serveradministrator zur Verfügung, aber einen Entwickler, der entsprechende Programme entwickeln kann. Diese Firma sucht sich also ein Anbieter, der PaaS anbieten, also die Server selbst verwaltet und den Kunden die Möglichkeit gibt, eigene Programme darauf zu entwickeln. Eine dieser Plattformen ist die Google Apps Engine.

Als letztes sind die fertigen Cloud-Programmpakete an der Reihe – SaaS. Das kleine Unternehmen DEF GmbH hat nur fünf Mitarbeiter und sucht ebenfalls eine Möglichkeit, Termine und Kontakte gemeinsam zu planen. Außerdem wollen sie auch eine zentrale Projektverwaltung einführen. Die Firma hat allerdings weder einen Serveradministrator noch einen Entwickler, der entsprechende Programme entwickeln kann. Die Firma sucht also einen Partner, der sowohl das Hosting (also das Anbieten des Services) als auch die Programmierung übernimmt. Diese Anbieter sind die Anbieter fertiger Cloud-Programmpakete. In den meisten Fällen wird solche Software auf Kundenwunsch entwickelt, es gibt aber auch schon fertige Services wie zum Beispiel Google Docs, die ein Online-Office-Paket anbieten.

Für Privatleute hat die Cloud zurzeit noch keinen großen Nutzen, warten wir’s ab, was sich im Laufe der Zeit noch ergibt.

Ein Beitrag von Dennis Schubert

cc_lizenz_88x31

Check Also

Online Outlet Warenhaus – so sparen Sie beim einkaufen

Inhaltsverzeichnis1 Mit Angeboten im Mode- und Designerbrillen Outlet richtig sparen!2 Im Online Outlet Warenhaus sparst …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.