Startseite » Politik » Kurznachrichten » Autofahrer sollen Kennzeichen bundesweit mitnehmen können

Autofahrer sollen Kennzeichen bundesweit mitnehmen können

kennzeichenmitnahmeDas Bundeskabinett hat beschlossen, das Autofahrer ab dem 1.Juli 2014 ihre KFZ Kennzeichen behalten können, wenn sie von einem Zulassungsbezirk in den anderen umziehen. Auf diese Weise erspart man sich die Kosten für ein neues Nummernschild und natürlich auch die Bürokratie, die ein Kennzeichenwechsel mit sich bringt.

Umkennzeichnung beim Wohnungswechsel soll entfallen

Ein Umzug bringt immer eine menge Probleme mit sich. Laut eines neuen Beschlusses der Kabinetts braucht man sich jedoch schon bald nicht mehr um die Ummeldung des Fahrzeugs zu kümmern, auch wenn es sich um einen Umzug von einem Bundesland in ein anders handelt.. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer lies verlauten, das eine Neureglung dieser Verordnung voraussichtlich schon im nächsten Jahr eintreten wird. Im April des vergangenen Jahres wurde diese Maßnahme von der Länder-Verkehrsministerkonferenz geplant. In einigen Bundesländer gilt eine solche Reglung schon seit einigen Jahren und wird als Teil einer effizienten und bürgernahen Verwaltung betrachtet.


Viele Autofahrer werden von der neuen Reglung profitieren

Jährlich sind etwa 600.000 Autofahrer von einem durch einen Umzug bedingten Kennzeichenwechsel betroffen. Somit ist diese Maßname, die vielen das Leben erleichtern wird. Das Kabinett plant ebenfalls, ein Verbleiben des Kennzeichens am Fahrzeug zuzulassen, wenn dieses in einen anderen Zulassungsbezirk verkauft wird. Zusätzlich soll etwa zur gleichen Zeit die Möglichkeit geschaffen werden, Fahrzeuge über das Internetportal des Kraftfahrt-Bundesamts abzumelden. Dies stellt ebenfalls eine Erleichterung für Kraftfahrer dar.

Kein Einfluss auf die Versicherungsprämie

Aus den Zulassungspapieren wird auch weiterhin der tatsächliche Wohnort des Kraftfahrzeughalters ersichtlich sein. Ebenfalls wird die Neureglung die Versicherungsprämie nicht beeinflussen. Diese wird auch weiterhin für die Region berechnet, in der der Fahrzeughalter seinen neuen Wohnsitz nimmt. Die Beitragsberechnungen basieren auf Statistiken der Versicherer, in denen die Schadensfallhäuffigkeit in den verschiedenen Regionen erfasst wird.

Qualitätskennzeichen kaufen lohnt sich

Autofahrer profitieren von der neuen Reglung natürlich dadurch, das beim Umzug keine Kosten für ein neues Kennzeichen anfallen. Darum lohnt es sich, in ein Kennzeichen mit guter Qualität zu investieren. Im Kroschke Kennzeichen Shop kann man Schilder zu günstigen Preisen erhalten, die DIN geprüft sind. Hier kann man auch ein Wunschkennzeichen auswählen und bestellen. Natürlich ist es auch besonders erfreulich, dass man diese Wunschkennzeichen in Zukunft auch bei einem Umzug beibehalten kann. Außerdem unternimmt Kroschke auch die Behördengänge für seine Kunden. Wenn man noch vor Inkrafttreten der neuen Verordnung umzieht, oder bei der Zulassung eines neuen Fahrzeugs kann man auf diese Weise viel Zeit sparen. Man gibt die notwendigen Daten einfach online ein und lässt Kroschke die Arbeit erledigen. So braucht man sich nicht extra einen freien Tag zu nehmen, um die Zulassung auf dem Straßenverkehrsamt abzuwickeln. Zusätzlich wird hier auch ein Kennzeichen mit Verlustschutz geboten, dass man kostenlos ersetzen lassen kann, wenn es einmal verloren geht. Rund um die Zulassung von Kraftfahrzeugen findet man hier einen kompletten Service und man kann einfach hier sein Auto anmelden.

Über