Mittwoch , 30 September 2020
Startseite » Wissen » Wissenschaft (page 2)

Wissenschaft

Roboter-Luftschiff und Drohnen decken Waldbrände auf

Waldbrände sind in fast allen warmen Ländern ein immer wiederkehrendes riskantes Thema. Ob bereits ein Großbrand oder Glutnester – nicht immer ist es für Löschkommandos einfach diese aufzuspüren. Zudem benötigt das Überwachen der Glutnester ebenso viel Personal als auch das Aufspüren von Rauchquellen und aufsteigenden Gasen. An der FernUniverstität Hagen konnte nun eine technische Neuentwicklung vorgestellt werden, die mittels eines …

Mehr lesen »

Chimären und die Frage, wie weit darf Wissenschaft gehen

Seit jeher sieht sich der Mensch als allwissend, um nicht zu sagen allmächtig an. Gerade im Bereich der Wissenschaft gab und gibt es Grenzbereiche, die zahllose Fragestellungen aufwerfen, die mal philosophisch oder mal ethisch sind und oft genug auch erschreckend fragen lassen: Wie weit darf der Mensch innerhalb der Wissenschaft gehen? Diese Frage wird besonders dann aufgeworfen, wenn man sich …

Mehr lesen »

Geheimnis von „schlafenden Viren“ enträtselt

Monate, ja mitunter jahrelang, spürt und sieht man nichts von bestimmten Viren, die in so gut wie jedem Menschen vorhanden sind. Herpesviren und Co. treten scheinbar urplötzlich auf, bilden juckende und nässende Bläschen, um dann nach einigen Tagen wieder zu verschwinden. Wissenschaftler bezeichnen diese Form von Erregern als „schlafende Viren“ und forschen bereits seit längerer Zeit nach der Antwort, wie …

Mehr lesen »

Studie beweist: Koffein kann Ängste auslösen

Kaffee, des Deutschen liebstes Getränk zum Munterwerden oder Wachbleiben, gilt als eine natürliche Droge und wird von Frauen und Männern nur allzu gerne konsumiert. Dass das enthaltene Koffein wach machen kann, ist hierbei hinlänglich bekannt. Unbekannt war jedoch bislang, in welchem Maße sich Koffein auf die Aufmerksamkeit oder gar Ängste des Menschen auswirken. Diese Frage zu klären lag im Fokus …

Mehr lesen »

Haihaut-Lack reduziert Treibstoffverbrauch

Ressourcen sparen und die Umwelt schonen – nicht nur Wissenschaftler aus dem Bereich Bionik sind stets bestrebt diese Faktoren mit innovativen Entwicklungen umzusetzen. Dass hierbei die Tierwelt als Vorbild eine stetige treibende Kraft ist, erweist sich permanent als Nährboden solcher Innovationen. Aktuell wurde der Haihaut auf den Zahn gefühlt – mit viel Erfolg, denn ein spezieller Haihaut-Lack lässt zukünftig nicht …

Mehr lesen »

Infektion durch Staub und Mäusedreck

Hantaviren sind innerhalb der breiten Bevölkerung kaum bekannt und doch wäre es gut zu wissen, dass man diese Viren relativ leicht aufnehmen kann. Die Übertragung der Viren, die durchaus einen tödlichen Ausgang der resultierenden Erkrankung auslösen können, erfolgt überwiegend durch die Kombination Mäuse und Staub. Bereits Ende April 2010 vermeldete das Robert Koch-Institut (RKI) 266 Infektionen in Deutschland. Tendenz steigend. …

Mehr lesen »

Eindeutige Widersprüche bezüglich der Erderwärmung

Was kam zuerst – nicht die Henne oder das Ei – sondern CO2 oder Temperaturanstieg? Die Erde wird wärmer. Richtig. Auch CO2-Werte steigen. Gleichzeitig wünscht sich jeder, dass es keine Umweltverschmutzung gäbe. Und weil wir schließlich selbst mit dem Auto fahren, gelegentlich ein Flugzeug besteigen und auch Waren erwerben, die zur Luftverschmutzung beitragen, sind wir auch gerne bereit, einen Teil …

Mehr lesen »

Hochbegabung – die schönste kindliche Behinderung

Jedes Kind scheint bei seiner Geburt ein unbeschriebenes Blatt oder Buch zu sein und immer noch glauben zahlreiche Menschen, dass ein neugeborener Mensch überwiegend durch äußere Einflüsse sein Wissen und Können erlangt. Doch das dem absolut nicht so ist, beweisen die 2-3% aller Kinder im Land, die als hochbegabt gelten. Und in einer gewissen Weise gleichzeitig den Mantel übergezogen bekommen …

Mehr lesen »

Johann Strauß – Pop(ulär)-Musik der Vergangenheit

Selbst Freunden traditioneller Walzerklänge ist oft Wesentliches der revolutionierenden Veränderungen, die von der Strauß-Dynastie herbeigeführt wurden, völlig unbekannt. Doch, wie könnte dies dem einfachen Musikgenießer verübelt werden, wenn seit hundert Jahren ein unvollständiges, und oft sogar völlig falsches, Bild durch die Medien geistert? Der, in Wien lebende (wo sonst, wenn es um Strauß geht?) Musikwissenschaftler und Historiker, Professor Helmut Reichenauer, …

Mehr lesen »

Wie alt “muss” Mensch werden?

Mindestens 120. Hier ist allerdings nicht die lebensgefährliche Fahrt mit Tempo 120 durch die Innenstadt gemeint, sondern das geschätzte durchschnittliche Alter all derjenigen, die heute das Licht der Welt erblicken. Mag sich diese Zahl für so manchen gerade auch in gewisser Weise utopisch anhören, so liegt diese (und sogar noch höher) durchaus im Bereich des Machbaren, denn dank der medizinischen …

Mehr lesen »

Gehirnwäsche, genannt Werbung – und zwar nicht nur für Zigaretten

Eine Studie ergab, wie Focus-Online berichtet, dass Jugendliche, die mit Zigaretten-Werbung konfrontiert werden, einer größeren Motivation ausgesetzt sind, zu rauchen zu beginnen. Was für eine Überraschung! Was sonst, soll Werbung denn bezwecken? Aus genau diesem Grund, ist Werbung für Tabakwaren in den USA und Kanada schon lange untersagt. Im Vorjahr ist der legendäre Grand Prix von Montreal ausgefallen, weil die …

Mehr lesen »

Wir atmen die selben Atome, die Goethe und Schiller ausgeatmet haben

Manche unserer Mitmenschen, ungeachtet ob aus Gegenwart oder Vergangenheit, wecken unsere Bewunderung. Über andere mögen wir vielleicht mit Abscheu denken. In jedem Fall, teilen wir uns aber den gleichen Planeten. Und wir atmen die gleiche Luft. Ein bestimmter Teil davon, ich spreche vom Edelgas Argon, bleibt in unserer Luft unverändert erhalten. Wir atmen diese Atome ein und atmen sie wieder …

Mehr lesen »