Samstag , 8 August 2020
Startseite » Wissen (page 4)

Wissen

Tschernobyl-Überlebende rät: Lauft, so schnell ihr könnt!

In Tschernobyl wurde, 1986, das Undenkbare zum ersten Mal zur grausamen Wirklichkeit. Wie schlimm steht es um Fukushima? Natalia Manzurova, die einzige Überlebende einer Gruppe von Wissenschaftlern, die nach dem Unfall zu Reinigungs-Arbeiten gerufen wurden, warnt: Die Regierung sagt nie die Wahrheit! Die Atomlobby sei zu mächtig. Mehr als vier Jahre war sie der Strahlung ausgesetzt. Die mittlerweile 59-Jährige sprach …

Mehr lesen »

Geologe rechnet mit Beben in Kalifornien – am kommenden Wochenende

Jim Berkland, pensionierter Geologe von USGS, warnte am 13. Oktober 1989 vor einem bevorstehenden Erdbeben in San Francisco, wurde wegen seiner „Panikmache“ schwer kritisiert – und am 17. Oktober bebte die Erde mit Stärke 6,9. Jetzt spricht er eine ähnliche Warnung aus, und zwar für die Tage um den 19. März. In einem Interview bei Fox-News führt er die Zusammenhänge …

Mehr lesen »

Können Erdbeben künstlich ausgelöst werden?

Um es gleich vorweg zu nehmen, der folgende Beitrag stellt keinerlei Beschuldigungen oder Verdächtigungen auf. Er behandelt lediglich die Frage, ob es theoretisch möglich wäre, Erdbeben absichtlich auszulösen. Dr. Brooks Agnew ist im Jahr 1987 bei der Suche nach Erdölvorkommen ein völlig unbeabsichtigtes Missgeschick unterlaufen. Durch den Einsatz von Wellen extrem niedriger Frequenz (ELF) in einer tektonisch instabilen Zone brachte …

Mehr lesen »

Herzensangelegenheiten – Ein Blick in die Zukunft

Vor sechs Jahren wurde eine Studie der University of California veröffentlicht die nachwies, dass wider Erwarten unser Herz auch nach der Geburt noch Vorläuferzellen enthält, die fähig sind sich zu teilen und so neues Herzmuskelgewebe aufzubauen. Vorläuferzellen sind im Gegensatz zu Stammzellen bereits auf eine Gewebeart festgelegt, besitzen aber noch deren Regenerationsfähigkeit. Entnimmt man diese und lässt sie sich unter …

Mehr lesen »

Der Nabelberg – Sensationelle Ausgrabungen in Südostanatolien

Die Fundstelle ist keineswegs neu, doch trotzdem weitgehend unbekannt. Vor 11.500 Jahren, also 6.500 Jahre vor Stonehenge, wurde in Südostanatolien eine gewaltige Tempelanlage errichtet. Der größte der bisher freigelegten Steinquader wiegt 50 Tonnen. Auch wenn es zum gegebenen Zeitpunkt noch wesentlich mehr Fragen als Antworten gibt, so steht eines fest: Die Geschichte der Menschheit muss neu geschrieben werden. Beim Nabelberg, …

Mehr lesen »

Wenn sich Pflanzen unterhalten geht es nicht um Small-Talk

Menschen sind die klügsten, am weitesten entwickelten Lebewesen der Erde. Danach kommt lange, lange nichts, aber wir gestehen Tieren immerhin ein paar einfache, rudimentäre Fähigkeiten zu. Weit abgeschlagen rangieren Pflanzen in unserem Wertesystem. Sie sind stumm, bewegen sich in der Regel nicht von ihrem Standort weg und sind auf die in ihrer unmittelbaren Umgebung vorkommenden Nährstoffe angewiesen. Gut, es gibt …

Mehr lesen »

Zusätzliche Vitamine verringern die Fruchtbarkeit

Eigentlich wollte sie erklären können, warum Vitamine gut für die Fruchtbarkeit sind. Denn Vitamine sind unsere Gesundheitsgaranten schlechthin. Sie wirken vorbeugend gegen Grippe, Krebs, Schlaganfall, Herzprobleme, Demenz … die Liste ist lang. Mehrere Studien belegen inzwischen, dass vitaminreiche Ernährung die Chance auf eine Schwangerschaft erhöht. Professor Nava Dekel forscht mit ihrem Team am Weizmann Institut für Wissenschaften in Rehovot, Israel, …

Mehr lesen »

Wie viele Milliarden kostet eine Million Hektar Umwelt?

Ein Gerichtsurteil sorgt für Schlagzeilen. Der Ölkonzern Chevron wurde von einem Gericht in Ecuador zur Zahlung von mehr als acht Milliarden Dollar verurteilt. Wie wenig ernst diese Entscheidung genommen wird, zeigt die Entwicklung der Aktienkurse. Während die Angelegenheit auf Chevrons eigener Webseite mehr als nur beschönigt wird, leben die Bewohner der betroffenen Regionen mit verseuchtem Trinkwasser, vergifteten Flüssen, leiden unter …

Mehr lesen »

Kriegsverbrechen ohne Anklage

Der im Jahr 2009 verstorbene ehemalige US-Verteidigungsminister und Weltkriegs-Veteran Robert McNamara erklärte im Jahr 2003: „LeMay sagte, falls wir den Krieg verloren hätten, wären wir alle wegen Kriegsverbrechen vor Gericht gestanden – und ich denke, er hat recht!“ Diese Aussage bezog sich auf die brutalen Bombenangriffe gegen insgesamt 67 Städte in Japan, bei denen zwischen 50 und 90 Prozent der …

Mehr lesen »

Wissen Sie eigentlich, was Sie wirklich essen?

Ohne Zweifel zählt die Art unserer Ernährung zu den wichtigsten Faktoren in der Erhaltung unserer Gesundheit. Die Dokumentation mit Namen „Food Inc. – Was essen wir wirklich“, die heute Abend um 22:10 Uhr auf 3sat gesendet wird, vermittelt einen tiefen Einblick in die Praktiken multinationaler Nahrungsmittel-Konzerne. Regisseur Robert Kenner demonstriert den Gegensatz zwischen der Erwartung des Konsumenten und der bitteren …

Mehr lesen »

Gesunde Ernährung im Kindesalter steigert die Intelligenz

Dass der Genuss von Früchten und frischem Gemüse die Gesundheit im allgemeinen fördert, wird wohl niemanden überraschen. Das vorliegende Ergebnis einer Langzeit-Studie, die an knapp 4.000 Kindern durchgeführt wurde, befasst sich jedoch mit der Intelligenz. Und diese liegt bei Kindern, die im entscheidenden Alter auf Junk-Food verzichten, deutlich höher. Auch unter Berücksichtigung anderer Einflüsse wie Erbfaktoren und dem sozialen Umfeld. …

Mehr lesen »

Erhöhtes Gesundheitsrisiko durch kosmische Strahlung beim Fliegen

Das Fliegen gehört bekanntermaßen nicht zu den umweltfreundlichsten Möglichkeiten der Fortbewegung. Zu den negativen Folgen des Fliegens gehört dabei nicht nur der hohe Ausstoß an Kohlendioxid. Der Treibhauseffekt wird zudem auch verstärkt durch Stickoxide, Ruße und Sulfataerosole sowie durch Wasserdampf, der in einer Flughöhe von 10.000 Metern Kondensstreifen entstehen lässt. Das Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) hat dabei 1999 …

Mehr lesen »

Altersvorsorge: Mit Begeisterung und Sport vermeidet man Demenz

Altersdemenz wird in Deutschland zunehmend ein volkswirtschaftliches Problem. Bis 2050 rechnet man mit rund 2,4 Millionen Demenzkranken, so die Prognosen, wobei die Leidtragenden zumeist deren Angehörige sind. Wer sich durch krankhaftes Vergessen dem Leben entzieht, rückt für sein gesundes Umfeld zunehmend in eine buchstäblich andere Welt. Die Angehörigen stehen so dem Problem einer betreuungs- und kostenintensiven Pflege gegenüber. Und da …

Mehr lesen »

Welt-Lepra-Tag: Eine vernachlässigte Krankheit braucht Aufmerksamkeit

Jeweils am letzten Sonntag im Januar findet dieser Aktions- und Gedenktag statt, der zu Ehren Mahatma Gandhis, dem Fürsprecher der Unberührbaren, 1954 ins Leben gerufen wurde. Die Weltgesundheitsorganisation WHO möchte auf eine „vernachlässigte Krankheit“ aufmerksam machen, die bereits Jahrhunderte v. Chr. in Überlieferungen aus dem ägyptischen, chinesischen, äthiopischen und indischen Raum erwähnt wird und auch heute noch lange nicht ausgerottet …

Mehr lesen »

Tschernobyl – Oder: Die Halbwertszeit von guten Vorsätzen

Vor fast 25 Jahren, am 26. April 1986 um 01.23 Uhr ereignete sich der unfassbare Super Gau im Kernkraftwerk von Tschernobyl. Damals kam es im Kernreaktor Block 4 zu einer Kernschmelze und einer Explosion. Bei der Simulation eines totalen Stromausfalls, die den Beweis erbringen sollte, dass selbst unter diesen Umständen die Stromversorgung nicht gefährdet sei, kam es zu diesem unfassbaren …

Mehr lesen »

Hatschi? Gesundheit! Gerne vergessen: Die Kraft der Heilkräuter

Wer kennt sie nicht, die jährliche Erkältung, die uns bevorzugt zu dieser nasskalten Jahreszeit heimsucht. Spüren wir die ersten Anzeichen, laufen wir meist umgehend in die nächstgelegene Apotheke und kehren mit einer Tüte voller Heilmittel, Tabletten und Säften zurück. Nachdem wir den Beipackzettel überflogen haben – wer ihn stattdessen gewissenhaft durchliest, dem wird auf Grund der zahlreichen Nebenwirkungen gleich noch …

Mehr lesen »

Zurück ins Gedächtnis – Medizin und ihre Alternativen

Wann hat der Krieg eigentlich angefangen? Im frühen Mittelalter, als man begann Kräuterfrauen und Hebammen mit Sünde und Teufelswerk in Verbindung zu bringen, obwohl sich, wenn auch irgendwann nur noch heimlich, jeder ihres Wissens bediente? Hat es da begonnen, dass Jahrtausende altes Wissen durch die negative Konditionierung eines Glaubens nach und nach ins schlechte Licht gerückt wurde? Das man lieber …

Mehr lesen »

Und bist du noch wehrlos, so wirst du geimpft

Hinter mir im Bus sitzt eine junge Mutter. Neben ihr, im Kinderwagen, schlägt sich ihr Baby tapfer durch die Zeit und die, durch Kapuze und Standort schwer eingeschränkte Sicht. Ein Baby in einer solchen Situation bei Laune zu halten, da wird mir wohl jedes geplagte Elternteil recht geben, ist nicht immer einfach. Die junge Mutter versucht es mit einfacher Kommunikation, …

Mehr lesen »

Nur zur Erinnerung: Strom sparen hilft dem Geldbeutel und der Umwelt

Wieder einmal haben die Energiekonzerne die Erhöhung der Stromtarife angekündigt, was bedeutet, dass uns noch weniger im Geldbeutel bleibt, als ohnehin schon. Über 400 Stromanbieter haben angekündigt, die Preise ab Januar 2011 anzuheben. Bei einem Verbrauch von 5000kWh müssen Verbraucher mit einer durchschnittlichen Erhöhung von 7,1 Prozent rechnen, was einer geschätzten Mehrbelastung von 85 Euro im Jahr entspricht. Und gerade …

Mehr lesen »

Dioxin-Skandal: Sind Bio-Eier unbedenklich?

Schon Tausende Tiere wurden wegen des Dioxin-Skandals notgeschlachtet und es ist damit zu rechnen, dass noch viele folgen. Hier zeigt sich wieder einmal wie teuer uns die »billigen« Tierprodukte und die daraus resultierende Massentierhaltung zu stehen kommen. Rechtfertigt ein Billig-Ei für 10 Cent, oder der Dumpingpreis von 2,99 Euro pro Kilo Schweineschnitzel, dass wir unsere Gesundheit gefährden? Aber was geschieht …

Mehr lesen »

Sozialverträgliches Frühableben – Eine (vielleicht bald) wahre Geschichte

Die Treppe ins Kellergeschoss, in dem sich der Laden befand war endlos lang, alt und brüchig. Mit jedem Schritt wurde es etwas dunkler. Herr Mumpe konnte kaum noch etwas sehen, als er endlich vor der Tür stand, die nur durch eine schwache Glühbirne beleuchtet wurde, der man anmerkte, dass sie das pensionsberechtige Alter schon lange überschritten hatte. Kein Schild, kein …

Mehr lesen »

Dioxin-Skandal – Ist das Frühstücksei Geschichte?

Wie sich herausgestellt hat sind statt der bisher angenommenen 527 Tonnen, in Wirklichkeit 2700 Tonnen des dioxinverseuchten Milchfettsäuren an die Betriebe ausgeliefert worden. Allein 2500 Tonnen davon sollen an Futtermittelhersteller in Niedersachsen gegangen sein, eine beunruhigend hohe Zahl. Das verseuchte Fett kann zwischen zwei und zehn Prozent des Tierfutters ausmachen, was die beunruhigende Zahl von 30.000 – 150.000 Tonnen an …

Mehr lesen »

Wenn Menschen über Krieg und Frieden entscheiden

Nicht jene Menschen, die den Krieg beginnen, nicht diejenigen, die ihn fordern und Profit aus dem Sterben anderer schlagen, sondern Menschen wie Sie und ich, denen es in der Geschichte immer wieder passiert ist, gegen ihren Willen zu den Waffen gerufen zu werden. Seit Monaten steckten Männer in ihren feuchten kalten Schlammlöchern, feuerten Schüsse auf die anderen, von denen gesagt …

Mehr lesen »

Eigentlich sollte heute Weihnachten sein

Heute Nacht, vom 21. auf den 22. Dezember, beginnt der Winter. Vor knapp 2.000 Jahren, als von der katholischen Kirche in Rom damit begonnen wurde, die Geburt von Jesus in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember zu zelebrieren, korrespondierte dies mit der Wintersonnenwende. Diese Veränderung liegt nicht am Kalendersystem, sondern am „Schlingern“ der Erdachse. Der sich, extrem langsam …

Mehr lesen »

Wetterchaos: Golfstrom, Jetstream oder beides?

Schnee und Eis führen zu nennenswerten Beeinträchtigungen des Verkehrs in großen Teilen Europas. Schon der vergangene Winter brachte Rekorde mit sich. Es folgte ein Sommer mit ungewohnten Trockenheiten, Waldbränden, Überschwemmungen in Deutschland und katastrophalen Monsunregen in Asien. Weltweit bemühen sich Meteorologen, die Ursachen für die extremen Veränderungen des Wetters herauszufinden. Während der internationale Wetterdienst The Weather Network über den Einfluss …

Mehr lesen »

Wetterbeeinflussung als Kriegsstrategie

Stehen den Militärs Möglichkeiten zur Beeinflussung des Wetters zur Verfügung? Die wenigen Fakten scheinen in Unmengen von Spekulationen unterzugehen. Doch es gibt sie! Und im Bereich der Spekulationen finden sich unzählige Ungereimtheiten, unbeantwortete Fragen und Verharmlosungen. Zu den möglichen mysteriösen Instrumenten zählt die weltweit größte Ansammlung von Antennen, bekannt unter dem Namen HAARP, stationiert in Alaska. Wenn es möglich ist, …

Mehr lesen »

Ist Ihr PC-Arbeitsplatz ergonomisch gestaltet?

Die Anzahl sogenannter Bildschirm-Arbeitsplätze in Deutschland wurde für 2005 auf 10 Millionen geschätzt. Aber nicht jeder Bildschirmarbeitsplatz ist so gestaltet, dass er ergonomischen Erfordernissen entspricht. In der Arbeitswissenschaft werden Arbeitsplätze allgemein dann als menschengerecht gestaltet angesehen, wenn eine Tätigkeit die menschlichen Leistungsvoraussetzungen nicht übermäßig beansprucht, keine gesundheitlichen Schäden und Beeinträchtigungen des Wohlbefindens verursacht, und darüber hinausgehend die Persönlichkeitsentwicklung fördert, also …

Mehr lesen »

Die Rache des Sigmund Freud

Nein, es geht nicht um die Analyse der Psychoanalyse und auch will ich niemandem einreden, dass er sich nach geschlechtlichem Verkehr mit der eigenen Mutter sehnt. Der Artikel behandelt zwei Männer, ohne deren Existenz die Welt vielleicht ein angenehmerer Platz zum Leben geworden wäre: Sigmund Freud und sein Neffe Edward Bernays. Freuds Ideen halfen Bernays ein Monster zu kreieren, das …

Mehr lesen »

Eine Nation von „Geisteskranken“

Was für Schlüsse lassen sich daraus ziehen, wenn eine umfassende Studie erklärt, dass jeder fünfte Erwachsene innerhalb eines Jahres von psychischen Störungen betroffen ist? Das vorliegende, von Mail-Online veröffentlichte, detaillierte Ergebnis setzt sich zwar mit der Situation in den Vereinigten Staaten auseinander, doch soll die Zahl der behandlungsdürftigen psychischen Störungen auch in Deutschland bei acht Millionen liegen. Bringt die Natur …

Mehr lesen »

Warnung im Kleingedruckten: Handy nicht direkt am Körper tragen

Wer liest den Text in dem kleinen Heftchen, das mit praktisch jedem neu erworbenen Gerät mitgeliefert wird, vom Anfang bis zum Ende durch? Wenn die Verwendung wirklich gefährlich wäre, dann würde es doch nicht frei verkauft werden, nicht wahr? Handys verwenden die meisten von uns seit Jahren – und niemand scheint Probleme damit zu haben. Trotzdem, seit einiger Zeit finden …

Mehr lesen »