Samstag , 8 August 2020
Startseite » Wissen (page 2)

Wissen

Maya-Kalender 2012: Der Beginn eines neuen Zyklus?

Es gibt wohl niemanden mehr, der noch nicht vom legendären Maya-Kalender, von der „Langen Zählung“, gehört hat. Wir rücken dem Stichtag, dem 21. Dezember 2012, nun verdammt nahe. Und nichts deutet auf einen Weltuntergang. Ein solcher wurde von den Maya aber auch niemals prophezeit. Was der Neubeginn einer Kalenderzählung jedoch repräsentiert, ist der Übergang von einem Zyklus in einen anderen. …

Mehr lesen »

Handys können Gehirntumor auslösen!

Ein entsprechendes Urteil wurde nun in Italien vom sogenannten Kassationsgericht bestätigt. Obwohl von der Industrie finanzierte Gutachten mehrfach das Gegenteil behaupten, ließen sich die italienischen Richter von Ärzten und unabhängigen Experten überzeugen. Einem mittlerweile 60-jährigen Geschäftsmann wird eine Invalidenrente zugestanden. Obwohl dieses Urteil eindeutig als Warnung zu verstehen ist, findet die Nachricht kaum Verbreitung. Beim vorliegenden Fall handelt es sich …

Mehr lesen »

Ein Einblick in die Quantenphysik

Als neu lassen sich die Thesen der Quantenphysik keineswegs bezeichnen. Als ihr Begründer gilt Max Planck (1858 – 1947), der schon zu seiner Zeit unsere sogenannte Realität mit einer Matrix verglich. Trotzdem ist sehr wenig über diesen Wissenschaftszweig bekannt, der eine Brücke zwischen Geist und Materie, zwischen Bewusstsein und Erscheinung bildet. Der Inder Dr. Amit Goswami, Professor für Physik an …

Mehr lesen »

Bio ist also doch nicht gesünder? Lesen Sie genau!

„Die Bio-Diktatur bröckelt!“, greift Der Stern zu gar harten Worten in der Schlagzeile. Mit offensichtlicher Begeisterung berichten praktisch alle bekannten Medien plötzlich darüber, dass Bio-Produkte gar nicht gesünder seien. So die jüngste Studie. Ja, natürlich, Pestizide würde man keine oder zumindest wesentlich weniger zu sich nehmen. Doch sind Pestizide denn überhaupt gesundheitsschädlich? Wer dies behauptet, sollte es erst einmal beweisen. …

Mehr lesen »

Greenpeace-Aufruf: Stoppt Ölbohrungen im Nordpolarmeer

Liebe Leser von The Intelligence – Ich schreibe Ihnen aus einer der entlegensten Ecken dieser Erde – aus der Petschora See im Norden Russlands. Zusammen mit fünf Greenpeace-Aktivisten bin ich am Morgen des 24. August auf die Ölplattform Prirazlomnaya geklettert. Wie Shell vor der Küste Alaskas plant auch der russische Konzern Gazprom, Öl aus dem Boden des Arktischen Ozeans zu …

Mehr lesen »

Fukushima: Mehr als ein Drittel aller Kinder leidet an Erkrankung der Schilddrüse

Eine von der Präfektur Fukushima an insgesamt 38.114 Kindern durchgeführte Studie stellte in 35,8% der Fälle Zysten oder Knoten an der Schilddrüse fest. Eine vergleichbare Studie aus dem Jahr 2001 zeigte bloß 0,8% Erkrankungen. Die Folgen negativer Einflüsse durch die Umwelt, von Kunststoff über Chemikalien und Pestizide bis hin zu radioaktiver Strahlung, machen sich bei heranwachsenden Menschen besonders stark bemerkbar. …

Mehr lesen »

Dringender Aufruf von Greenpeace

Helfen Sie mit, die Arktis zu schützen – (Einleitung von der Redaktion) Das folgende Schreiben ging heute bei uns ein. Es geht um Ölbohrungen im Arktischen Meer, die schon in wenigen Wochen beginnen sollen. Keine Sorge, Greenpeace bittet nicht um Geldspenden, sondern um Ihre dringend notwendige Unterstützung. Von größter Bedeutung ist, dass sich die folgenden Informationen so rasch als möglich …

Mehr lesen »

Erschreckend hohe Zahl von Todesopfern durch Nebenwirkungen von Medikamenten

Sie haben schon einmal die Packungsbeilage von Medikamenten aufmerksam gelesen? Vermutlich haben Sie die möglicherweise auftretenden unerwünschten Nebenwirkungen nicht einmal sonderlich beunruhigt. Medizin macht uns schließlich gesund. So lautet der von Vielen unangezweifelte Mythos. Dass jährlich Millionen von Menschen wegen der Einnahme von Medikamenten erkranken, dass Zehntausende – und vermutlich mehr – deswegen sterben, weil sie Schulmedizinern und Pharmaindustrie blindes …

Mehr lesen »

Wie gefährlich sind quecksilberhaltige Energiesparlampen wirklich?

Wenn Meteorologen den Begriff „Quecksilbersäule“ verwenden, so handelt es sich dabei um ein Relikt der Vergangenheit. Denn seit 2009 sind Thermometer, die Quecksilber enthalten, in der EU verboten. Im selben Jahr wurde allerdings von derselben EU beschlossen, die Bürger zur Verwendung von Quecksilberlampen zu zwingen. Es ginge um Energieeinsparung, um Umweltschutz, um den Kampf gegen die globale Erwärmung – und …

Mehr lesen »

US-Kriegsschiff von israelischen Bombern angegriffen

Ein schockierender Vorfall, der 34 US-Matrosen das Leben kostete, jährt sich heute, am 8. Juni, zum 45. Mal. Während des sogenannten Sechstagekrieges im Jahr 1967 hielt sich das amerikanische Beobachtungsschiff USS-Liberty im Mittelmeer auf. Ohne ersichtlichen Anlass und ohne jegliche Vorwarnung erfolgte plötzlich ein Angriff durch israelische Kampfbomber und Torpedoboote. Das schwer beschädigte Schiff schaffte es schließlich doch noch, den …

Mehr lesen »

Polverschiebung durch Planet X?

Nach Erdbeben in Norwegen verschiebt sich der Nordpol um 1.000 Kilometer, so ein neuer Bericht der Russischen Akademie der Wissenschaften (RAS) nach dem heftigen Schütteln auf dem Grund der Norwegischen See. Das heftige Erdbeben der Stärke 6,2 in einer Tiefe von 8,8 km verursachte auch eine “unerwartete und schnelle” Verschiebung des magnetischen Nordpols von fast 1.000 km (621 Meilen). Weiterhin …

Mehr lesen »

Opfer oder Schöpfer?

Wer will ich sein, Opfer oder Schöpfer? Wenn ich reaktiv reagiere, begebe ich mich in die Opferrolle. Ich lasse dabei alte neuronale Spuren vollautomatisch abspulen. Mein Verhalten, das ich z.B. zu viel esse, wird allein durch meine neuronalen Verbindungen bestimmt. Ich esse nur deswegen so gerne, weil ich irgendwann – eher unbewusst – mich für dieses Verhalten entschieden habe, als …

Mehr lesen »

Unnötiges Gesundheitsrisiko durch Duftstoffe in Kinderspielzeug

Die Gesundheit ist bekanntlich unser höchstes Gut, es liegt jedoch längst nicht mehr selbst in unserer Hand, uns diese zu bewahren. Denn wir sind alltäglich einer Vielzahl von Chemikalien in unserem Umfeld ausgesetzt, die unsere Gesundheit nachhaltig schädigen können. Der Minimierung von Alltagschemikalien sollte seitens der Politik und verantwortlichen Behörden oberste Priorität eingeräumt werden, besonders wenn es um die Gesundheit …

Mehr lesen »

“Über-Konsum” bedroht die Erde

Eine aktuelle Umfrage stellt fest, dass wir 50 Prozent mehr Ressourcen verbrauchen als nachhaltig produziert werden können. Katar wurde als das Land mit dem größten ökologischen Fußabdruck genannt, gefolgt von Kuwait und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Auch Dänemark und die Vereinigten Staaten schafften es in die Liste der Top 5. Dabei wurde der Einsatz erneuerbarer Energiequellen mit der Fähigkeit der …

Mehr lesen »

Neuer Maya-Kalender entdeckt: Der Weltuntergangsunsinn!

Wir kennen den keineswegs gutgemeinten Begriff des „Halbwissens“. Darüber hinaus gibt es dann noch Informationsbrocken, die Zeitungslesern vorgeworfen werden wie Fleischstücke den Wölfen. Mittlerweile ist wohl jedermann mit dem legendären Kalender der Mayas vertraut, dessen „lange Zählung“ am 21. Dezember 2012 endet. Schlussfolgerung für Dummies: An diesem Tag muss auch die Welt enden. Doch endlich, gerade sieben Monate vor dem …

Mehr lesen »

Tausende Delfine sterben vor der Küste Perus

Auf zumindest 3.000 wird die Zahl der toten Delfine geschätzt, die seit Jahresbeginn in den Gewässern vor der Küste Perus ums Leben gekommen sind. 780 wurden tot an die Strände gespült. Von manchen Zeitungen wird vorsichtig darauf hingewiesen, dass die intelligenten Meeressäuger Opfer von Schallkanonen sein könnten, die bei der Suche nach Erdöl Verwendung finden. Obwohl die Empfindlichkeit gegen Unterwasserlärm, …

Mehr lesen »

Die Einheit der Lokalitäten

In meinem Artikel „Wie entsteht unser Bewusstsein?“ behandelte ich ein besonderes Phänomen in unserer Wahrnehmung, das ich die „Einheit der Lokalitäten“ nenne. Dieses Phänomen hat eine weitreichende Bedeutung für unser Verständnis von Wahrnehmung, Bewusstsein und Realität. Darum möchte ich es in diesem Beitrag etwas näher erklären, um seine große Bedeutung unter Beweis zu stellen und etwaige materialistische Gegenargumente zu entkräften. …

Mehr lesen »

„Die Heiler“ – Eine überzeugende Einführung in die Kunst der natürlichen Heilung

(Gewinnen Sie eine von drei DVDs – Näheres dazu am Ende des Artikels!) – Vieles wird der modernen Schulmedizin vorgeworfen – und vieles zu Recht. Nicht die Krankheit werde bekämpft, sondern die Symptome. Sie mache Menschen nicht gesünder, sondern sorge bloß dafür, dass kranke Menschen länger am Leben blieben. Von immer mehr Menschen wird Naturheilung als willkommene Alternative betrachtet. Doch …

Mehr lesen »

Gekommen, um zu bleiben – Zuwachs in Flora und Fauna

Der Frühling ist unübersehbar da und es beginnt allerorts wieder zu krabbeln, zu pfeifen und zu singen, zu grünen und zu blühen. Doch noch lange nicht alles, was sich in der Natur wieder zu regen beginnt, ist auch willkommen. Zumindest nicht für einige von uns. Die heimische Flora und Fauna wird seit etlichen Jahrzehnten still und heimlich unterwandert von Gästen, …

Mehr lesen »

Ergänzung zum Asteroiden-Artikel vom 1. April

Die Story sollte wie ein Aprilscherz klingen. Einige Kommentare verrieten, dass sie, zumindest von manchen Lesern, auch für einen solchen gehalten wurde. Es entspricht aber den Tatsachen, dass sich der Asteroid 2012 DA14 auf die Erde zubewegt. Mehrere Zeitungen haben schon vor Wochen, eher beiläufig, darüber berichtet. Das Risiko einer Katastrophe wird jedoch, allen bisher zur Verfügung stehenden Fakten entsprechend, …

Mehr lesen »

„Weltuntergang 2012“ kommt mit acht Wochen Verspätung

Der berühmte Maya-Kalender endet am 21. Dezember 2012. Könnte dies auch das Ende unserer Zivilisation bedeuten, zumindest so wie wir sie kennen? Was könnte die von Vielen befürchteten Veränderungen auslösen? Der Einschlag eines Asteroiden zählt zu den Möglichkeiten. Exakt acht Wochen später, am 15. Februar, wird sich ein Objekt der Erde gefährlich nähern, groß genug, um eine Katastrophe auszulösen. Vorläufigen …

Mehr lesen »

Wissenschaftliche Publikationen – die Autoren haben kaum etwas davon

Im Zuge von ACTA, SOPA und PIPA wird in letzter Zeit sehr viel über das Urheberrecht, die Rechte von Verlagen, die Vergütung von Autoren und damit verbundene Finanzierungsmodelle diskutiert. Ich möchte in diesem Beitrag aufzeigen, wie die Situation dazu im Bereich der Wissenschaft, bei der Veröffentlichung wissenschaftlicher Artikel und Buchbeiträge gestaltet ist. In diesem Bereich ist es leider so, dass …

Mehr lesen »

Erderwärmung oder Eiszeit?

Man weiß ja nicht so recht was man glauben soll. Ständig wird uns von der globalen Erderwärmung erzählt, andererseits hat es diesen Winter sogar in Süditalien und in Afrika geschneit. Wenn man in Tunesien in Sandalen im Schnee steht, dann möchte man die Geschichte vom Klimawandel gerne glauben, die der Erderwärmung weniger. Dennoch schmelzen die Pole dahin. Irgendetwas ist da …

Mehr lesen »

Drei Weltkriege, 1871 von Hochgrad-Maurer Albert Pike vorhergesagt

Es heißt, dass in jeder Legende ein Körnchen Wahrheit steckt. Viele Gerüchte ranken sich um den Hochgrad-Freimaurer des 19. Jahrhunderts, Albert Pike. Das Original eines Briefes, der von ihm 1871 verfasst wurde, und in dem drei geplante Weltkriege Erwähnung finden, soll sich im Britischen Museum in London befinden. Die erste nachweisbare Erwähnung erschien in einem Buch von William Guy Carr, …

Mehr lesen »

Fukushima – Wer spricht über die anhaltende menschliche Tragödie?

Am 11. März des Vorjahres bebte in Japan die Erde mit einer Stärke wie nie zuvor. Erst folgte ein Tsunami und dann der Supergau im Atomkraftwerk von Fukushima. Gestern wurde der 19.000 Todesopfer gedacht. Erwähnung fand zwar auch, dass 340.000 Menschen ihre Häuser, ihre Heimat verloren. Doch wie sieht es mit der Strahlenseuche aus? Wer gedenkt der Millionen, die nicht …

Mehr lesen »

Fukushima, die Massenmedien und die sich formierende Stimme des Volkes

Nach Angaben der Atomlobby hätten die Fukushima-Reaktoren das Erdbeben schadlos überstanden und seien erst durch den Tsunami zerstört worden, so dass es zur Kernschmelze kam. Eine internationale Studie widerlegt diese Annahmen bereits im letzten Jahr und ließ damit an der Erdbebensicherheit aller Meiler zweifeln. Die Reaktoren in Fukushima waren für ein Beben der Stärke 8,0 bis 8,3 ausgelegt worden. Das …

Mehr lesen »

Handys beeinträchtigen die Gehirnentwicklung

Hinweise auf Gefahren im Umgang mit Geräten, an deren Verwendung wir uns einmal gewöhnt haben, sind selten willkommen. Nicht bei den Benützern und noch weniger bei den Vertreibern. Trotzdem darf diese Einstellung nicht dazu dienen, Studien, die unter wissenschaftlichen Voraussetzungen erstellt wurden, zu verschweigen. Ob der Einzelne nun meint, was kümmern mich ein paar Rattenbabys, oder vielleicht doch seine Konsequenzen …

Mehr lesen »

Durch Fakten bestätigt: Es gibt keine Erderwärmung

Es könnte sogar das Gegenteil der Fall sein. Eine langsame Abkühlung während der kommenden Jahrzehnte. Es ist aber gar nicht so lange her, dass die Massenmedien in gewohnter Einigkeit auf einen angeblich bedrohlichen Temperaturanstieg verwiesen. Respektable Studien, die diese Behauptung von Anfang an widerlegten, schafften selten den Weg zur breiten Öffentlichkeit. Die Zusammenfassung weltweiter Messungen belegt nun: Seit 15 Jahren …

Mehr lesen »

Mysteriöse Geräusche in zumindest einem Fall bestätigt

Seit Monaten finden sich Hunderte von Videos aus aller Welt auf Youtube, die unerklärliche, teils schaurige Klänge vernehmen lassen. Ohne Zweifel handelt es sich bei vielen davon um einen schlechten Scherz. Doch nicht bei allen. Vergangenen Sonntag vernahmen die Bewohner der kanadischen Kleinstadt North Battleford ähnliche mysteriöse Geräusche, wie vom Fernsehsender CTV zweifelsfrei bestätigt wurde. Eine genaue Erklärung für deren …

Mehr lesen »

Berichte über die Ursachen von Krebs verschweigen das Wesentliche

Rauchen, Alkoholkonsum, ungesunde Ernährung und Mangel an Bewegung. Das seien die hauptsächlichen Auslöser von Krebs. So wird uns zumindest erzählt, denn damit wird unser eigener Lebensstil zur Krankheitsursache. Seit einem Jahrhundert steigt die Zahl der Krebserkrankungen regelmäßig an, doch berichtet wird bloß von besseren Heilerfolgen. Seit Kernspaltung möglich ist, leben wir mit steigender Strahlenbelastung. Doch wo finden sich Vergleichswerte? Mehr …

Mehr lesen »