Sonntag , 26 Mai 2019
Startseite » Wirtschaft (page 10)

Wirtschaft

BP-Ölkatastrophe – Zurückhaltender Optimismus

Seit voriger Woche berichten die Medien von BPs neuestem Versuch, das Ölleck zu schließen. Auch wenn es sich dabei noch nicht um die Endlösung handelt, so sollte es doch gelingen, den Ölfluss zumindest vorübergehend zum Stillstand zu bringen. Am Montag abend sei es gelungen, den 68 Tonnen schweren Trichter auf die Bruchstelle aufzusetzen. Jetzt hinge alles davon ab, ob die …

Mehr lesen »

BP-Ölkatastrophe: Alles nur Technik oder was läuft schief

Seit Monaten fließt unaufhörlich das Erdöl aus rund 1500 Metern Tiefe in den Golf von Mexiko. Auch wenn man viel darüber lesen kann, so etwa auch hier bei uns, bleiben doch so manche Unklarheiten offen, warum das ständig sprudelnde Loch nicht endlich dicht gemacht werden kann. Ein deutsches Video von Tiefseeforschern durchleuchtet und offenbart einige Details, das doch ein Mehr …

Mehr lesen »

BP Ölkatastrophe: Berechnungen sagen, Öl kommt nach Europa

Derzeit ist das Öl-Unglück von Deepwater Horzion noch auf den Golf von Mexiko begrenzt. Nun jedoch konnten Wissenschaftler der School of Ocean and Earth Science and Technology (SOEST) an der Universität von Hawaii durch Simulationen herausfinden, dass bereits 2011 das schwimmende Erdöl die europäischen Gewässer erreichen kann. Geschätzte sechs Millionen Liter Erdöl verlassen die Unglücksstelle Deepwater Horzion am Tag. Entlastungsbohrungen …

Mehr lesen »

Drohende Arsenvergiftung in der Golfregion

Seit Monaten strömt unaufhörlich das Öl in der Golfregion und schon heute sind die Auswirkungen der Ölkatastrophe durch BP kaum mehr abzuschätzen. Als wäre all die Verseuchung durch das Öl noch nicht genug, fanden Wissenschaftler nun heraus, dass zusätzlich eine Arsenvergiftung innerhalb der Golfregion droht. Arsen ist immer wieder gerne die Substanz, die in Krimis als Gift für so manchen …

Mehr lesen »

Ölkatastrophe führt zur Aufhebung der Pressefreiheit

Während der Hurrikan „Alex“, der über das nördliche Mexiko hinwegzog, die Reinigungsarbeiten im Golf von Mexiko unterbrach, Winde und Wellengang die Ölverschmutzung weiter an die Küsten und ins Marschland trieben, verkündete gestern die Küstenwache, dass sich Journalisten von den Reinigungsarbeiten und –Schiffen fernzuhalten haben. Was von BP beziehungsweise deren Vertragsunternehmen durch ihre Mitarbeiter schon seit Wochen praktizierte wurde, nämlich Angehörigen …

Mehr lesen »

BP-Ölpest-Helfer leiden unter mysteriösen Krankheitssymptomen

Seit mehr als zwei Monaten strömen täglich Tausende von Tonnen Rohöl in den Golf von Mexiko. Seit Beginn der Katastrophe bemühen sich unzählige Bewohner der Region, mithelfen zu dürfen, die Strände zu reinigen, Tiere zu retten, das Schlimmste zu verhindern. BP, der verursachende Ölkonzern, lehnt diese angebotene, freiwillige und kostenlose Hilfe kategorisch ab. Warum? Langsam wird eine mögliche Erklärung dafür …

Mehr lesen »

Spekulant kritisiert deutsche Sparpolitik

George Soros, Autor mehrerer Bücher, internationaler Spekulant, ein Mann mit besten Verbindungen rund um die Welt, erachtet den Sparkurs Deutschlands als Gefahr für den Euro und sogar für die Europäische Union. Deflation und Preisreduktion könnten die Folgen sein. Banken müssten mit öffentlichen Geldern unterstützt werden, damit sie den Staaten letztendlich weitere Kredite geben könnten. Selbstverständlich kritisiert der erfolgreiche Spekulant auch …

Mehr lesen »

Die Ölpest hat ihren Buhmann gefunden

Jede Tragödie, die durch menschliche Aktivitäten ausgelöst wird, verlangt nach einem Schuldigen. Im Falle einer Hierarchie-Pyramide trägt die oberste Verantwortung jener Mann, der ganz oben an der Spitze steht. Die Ölpest im Golf von Mexiko betreffend, ist dieser Mann der Big Boss von BP, Tony Hayward. Gestern versuchte er, sich vor dem US-Kongress zu verantworten. Die Fragen waren hart und …

Mehr lesen »

Der Schwindel mit der Wohltätigkeit geht weiter

Zuerst meldete sich Forbes zu Wort. Dann folgten Schlagzeilen rund um die Welt: „Milliardäre öffnen Geldbörse“, „Reiche sollen spenden“, „Das halbe Vermögen für die Wohltätigkeit“. Würden alle offiziellen US-Milliardäre dem Aufruf folgen, kämen rund 650 Milliarden Dollar zusammen. Über Warren Buffett wird sogar berichtet, er hätte bereits 99 Prozent seines Vermögens verschenkt. Wie niedlich! Wer sind die Empfänger der Großzügigkeit? …

Mehr lesen »

Wenn ein Imperium zusammenbricht

Neusten Meldungen zufolge, wird das Sparpaket die Konjunktur bremsen. Was für eine Überraschung! Ohne Einsparungen schlittert das Land in eine Krise. Wird das Staatsbudget saniert, wirkt dies zwangsweise konsumhemmend. Was auch immer passiert, das Problem lässt sich auf diesem Wege nicht lösen. Vielleicht sollte man darüber nachdenken, wie die Historiker der Zukunft unsere derzeitige Situation beurteilen werden. Wo werden sie, …

Mehr lesen »

BP stellt 20 Milliarden für Kompensationszahlungen bereit

Und trotzdem stieg der Aktienkurs am Mittwoch, an dem Tag, an dem die Bereitstellung dieser doch ansehnlichen Summe verkündet wurde. Diese Verlautbarung war für Investoren also keine Überraschung, auch wenn sie, sozusagen, „freiwillig“ erfolgte. Gewiss, der Unmut in der Bevölkerung stieg mit jedem Tag, und zwar gegen BP genauso wie gegen die Obama-Regierung, die bis jetzt nur wenig Engagement zeigte, …

Mehr lesen »

Ölkatastrophe – Obamas Beschönigungen

Gestern hielt der US-Präsident Barack Hussein Obama seine groß angekündigte Rede aus dem Oval Office. Gestern, am 57. Tag der Katastrophe. Amerika werde auch diese Herausforderung bewältigen, ließ er wissen, und ließ gleichzeitig Positives für andere Wirtschaftszweige in Verbindung mit Wind- und Sonnenenergie durchblicken. Während alles darauf hinweist, dass BP sich scheinbar unkontrolliert um die Angelegenheit kümmert, sprach Obama von …

Mehr lesen »

Das Ende von Las Vegas

Das amerikanische Symbol von schillerndem Glanz, unübertrefflichem Kitsch, erschwinglichem Luxus, das Spielerparadies Las Vegas steht vor dem Bankrott. Trotz der größten Pokerturnierserie weltweit, genannt WSOP, die während der kommenden zwei Monate für Belebung sorgt, ist es unübersehbar. Die Besucherzahlen und Umsätze sind derart rückläufig, dass einige Casinos bereits ihre Tore schlossen. Die offiziellen Arbeitslosenzahlen liegen bei 14,2 Prozent und 65 …

Mehr lesen »

Ist Gold eine krisensichere Wertanlage

In Krisenzeiten, Kriegszeiten, während politischer Veränderungen, welche Wertanlagen können wirklich als sicher erachtet werden? Aus der geschichtlichen Entwicklung lässt sich lernen. Wertpapiere, insbesondere Aktien, unterliegen Kursschwankungen sowie Geld jederzeit massiv abgewertet werden könnte. Grund und Boden? Während des 20. Jahrhunderts, wurden in halb Europa Landbesitzer enteignet. Und Gold? Über Gold als Wertanlage haben wir schon einmal ausführlich berichtet. Wenn Menschen …

Mehr lesen »

Haftung von BP könnte mit 75 Millionen begrenzt sein

Ungeachtet der ökologischen Katastrophe, der BP-Konzern investiert täglich ein unschätzbares Vermögen in die Reinigungsarbeiten bzw. in die Versuche, soviel ausströmendes Öl wie möglich aufzufangen. Trotzdem, in den betroffenen Regionen erleiden viele Tausende, vermutlich Zehntausende von Menschen und Betrieben ebenfalls, durch die Ölpest verursachten, finanziellen Schaden. Selbstverständlich ist BP auch dafür haftbar. Allerdings, entsprechend den derzeitigen Bestimmungen, ist die Haftung mit …

Mehr lesen »

Die sonderbare Geschichte von BP

In der modernen Konzernwelt wird es immer unüberschaubarer, welches Unternehmen wem gehört. Der BP-Konzern, vormals British Petrol genannt, ist dabei keine Ausnahme. Werfen wir jedoch einen Blick auf die Entwicklung des, im Jahr 1909 gegründeten, Unternehmens, so erscheint die Entwicklung der folgenden Jahrzehnte nicht nur sonderbar, sie beleuchtet gleichzeitig auch den gravierenden Einfluss der Konzerne auf die Politik – und …

Mehr lesen »

Deepwater Horizon: Studie zur Ölausbreitung im Golfstrom

Die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko hat noch lange kein Ende, und Mitteilungen des Ölkonzerns BP darüber, dass bis August das ausströmende Öl im Griff sein soll, erscheint mehr als ignorant. Die weitreichenden Folgen der Zeitverzögerung sind derzeit selbst in Expertenkreisen noch nicht gänzlich abzuschätzen, allerdings werden fast täglich neue Erkenntnisse offensichtlich, die aufzeigen, dass noch lange Zeit die Ölkatastrophe …

Mehr lesen »

Der beste Weg in den Zusammenbruch

Der deutsche und amerikanische Finanzminister trafen einander in Berlin. Pressemeldungen zufolge, wären die Gespräche keineswegs harmonisch verlaufen. Während Deutschland an Sparen denkt, befürchten die Amerikaner, dass die Weltwirtschaft dadurch gefährdet werden könnte. Gleichzeitig beobachten Insider jedoch, dass das Volumen des US-Dollars drastisch reduziert wird. Ein Schritt, der zwischen 1929 und 1933 die damalige Wirtschaftskrise hervorgerufen hatte. Weniger Geld in Umlauf …

Mehr lesen »

Warnung: Bankschalter könnten geschlossen bleiben

Die Information stammt aus Österreich. Die Wahrscheinlichkeit liegt nahe, dass auch andere EU-Länder ähnliche Maßnahmen vorbereiten. Die absolut seriöse österreichische Tageszeitung Die Presse berichtet in ihrer Online-Ausgabe von einem Notfallsplan, falls sich die Krise zuspitzen sollte. Dazu gehört, Bankschalter vorübergehend geschlossen zu halten, um einen sogenannten „Run“ zu vermeiden. So etwas kann es bei uns nicht geben? Auch eine Krise …

Mehr lesen »

Rhodium, um ein Mehrfaches teurer als Gold

Rhodium ist ein silberweißes, glänzendes Edelmetall und besitzt große Ähnlichkeit mit Platin und Palladium. Schmuck aus Weißgold wird meist mit einer hauchdünnen Schicht Rhodium überzogen. Die wichtigste Verwendung, die den Preis zwischenzeitlich auch in sagenhafte Höhen trieb, findet sich in Katalysatoren. Während die Unze Gold z. Z. über 1.200 Dollar kostet, notiert Rhodium um das Zweieinhalbfache höher. Vor Beginn der …

Mehr lesen »

Gold als Wertanlage

Als Trendforscher Gerald Celente am vergangenen Donnerstag danach gefragt wurde, wie er selbst sein eigenes Geld anlege, gab er zur Antwort, zu 80 Prozent in Gold. Werfen wir einen Blick auf die Entwicklung des Goldpreises, so befindet sich dieser, mit 959 Euro, auf einem historischen Hoch. Könnte Gold somit bereits zu teuer geworden sein, um jetzt noch zu kaufen? Könnte …

Mehr lesen »

Hängt das Schicksal der Welt wirklich von den Börsenkursen ab

Am Donnerstag Nachmittag passierte in New York eine Tragödie, die für einige Minuten die Welt erzittern ließ. Der Dow Jones Aktienindex verlor, ganz plötzlich, fast 1.000 Punkte. Allerdings, nur wenige Minuten später, war der unglaubliche Kurseinbruch großteils wieder aufgeholt. Von einem Tippfehler berichteten einige Medien, was natürlich blanker Unsinn ist. Was dieser Vorfall jedoch unumstritten demonstriert, ist die Unsicherheit der …

Mehr lesen »

USA rechnet mit weltweitem Rückgang der Ölförderung

Das Energieministerium der Vereinigten Staaten gab bekannt, dass „es möglich wäre, dass wir zwischen 2011 und 2015 einen Rückgang der weltweiten Produktion flüssiger Brennstoffe erleben könnten“. Zumindest, falls es an weiteren Investitionen fehlen sollte. So erklärte Glen Sweetnam, Regierungsberater im Bereich des Weltmarktes für Erdöl, in einem Interview mit der französischen Zeitung Le Monde. Auch wenn sich Sweetnam gegen die …

Mehr lesen »

Geheime Verhandlungen zwischen der EU und Kanada

Um es korrekt auszudrücken, das Projekt selbst, CETA – Comprehensive Economic and Trade Agreement (Umfassendes Wirtschafts- und Handelsabkommen), wurde durchaus angekündigt. Doch, obwohl seit fast einem Jahr Gespräche geführt werden, sickerten jetzt erst Informationen zu den besprochenen Abkommenspunkten durch. Wie bei allen sogenannten „Freihandelsabkommen“ sind es letztendlich Wirtschaftsgiganten, denen Freiheiten eingeräumt werden. Der Bürger selbst findet sich dann plötzlich mit …

Mehr lesen »

Bringt Obamas Reform eine Revolution des amerikanischen Geldsystems

Seit Obamas Amtsantritt, vor über einem Jahr, wird immer wieder von der Gesundheitsreform gesprochen. Auch wenn die geplanten Veränderungen als durchaus revolutionierend zu beurteilen sind, nicht ganz klar verständlich war, warum sich eine bestimmte Lobby so sehr dagegen ausgesprochen hat. In den Medien wurde nämlich kaum, wenn überhaupt, von den anderen Punkten berichtet, die dieses Paket, neben der Reform des …

Mehr lesen »

Übersättigte Märkte: Ein Problem, das viele von uns betrifft

Wir leben in einer Welt des Konsums. Doch, um diesem nachkommen zu können, bedarf es der notwendigen Mittel. Um diese, also Geld, zu erlangen, ist es wiederum notwendig, ein Produkt, eine Leistung genaugenommen, zu veräußern. Dabei macht es relativ wenig Unterschied, ob die Leistung durch das Herstellen einer bestimmten Ware, durch den Handel damit, durch das Erbringen einer Dienstleistung oder …

Mehr lesen »

Vom Genossen zum Milliardär

Das russische Finanz-Magzin veröffentlichte im Februar eine Liste mit den reichsten Männern des Landes. An der Spitze steht Wladimir Lissin mit 18,8 Milliarden US-Dollar. Insgesamt gibt es in Russland mittlerweile 77 Milliardäre, und die Top-Ten alleine verfügen zusammen über nicht weniger als 139,3 Milliarden (102 Milliarden Euro). Wie in den Medien ausreichend berichtet, klagen die Inhaber des aufgelösten Öl- und …

Mehr lesen »

Wo sind die Früchte des Fortschritts

Geschichtsbilder trügen. Es fehlt ihnen an Farbe. Dazu die Vorstellung, ohne elektrischen Strom zu leben, ohne Auto, ohne Computer. Nicht einmal ein Radio unterbrach die grausame Stille – oder so ähnlich, mag sich der moderne Mensch das Leben der Vergangenheit vorstellen. Dazu kommt noch, dass Frauen dazu verdammt waren, sich um Haushalt und Familie zu kümmern. Wer würde heute so …

Mehr lesen »

Steuerhinterziehung ist eine Straftat

Die Diskussionen um den Ankauf gestohlener Bankdaten führen am Rande auch zu Kommentaren über das Vergehen der Steuerhinterziehung. Am 5. Februar veröffentlichte die Süddeutsche.de einen Artikel, der von der Mittäterschaft der Banken handelt. Während Steuerhinterziehung oft als sogenanntes Kavaliersdelikt eingestuft wird, sieht der Gesetzgeber einen Strafrahmen von bis zu zehn Jahren (!!!) Freiheitsentzug vor. Nachdem bestehende Gesetze selten nach ihrer …

Mehr lesen »

USA – das reichste Land der Welt oder das am meisten verschuldete?

Es mag sein, dass wir einen Menschen, der, mit goldener Rolex am Arm, im neuesten Mercedes sitzend, gerade in die Garage seiner Luxusvilla fährt, für reich halten. Er muss es aber nicht unbedingt sein, schließlich lässt sich die Uhr und das Auto auf Pump kaufen und das Haus kann gemietet sein. Und wie reich ist das sogenannte reichste Land der …

Mehr lesen »