Montag , 26 August 2019
Startseite » Sonstiges » Allgemein » Die teuerste Uhr der Welt vom Juwelier – One Million Dollar Caviar Uhr von Hublot

Die teuerste Uhr der Welt vom Juwelier – One Million Dollar Caviar Uhr von Hublot

Das Sprichwort “Zeit ist Geld” trifft auf die One Million Dollar Caviar Uhr wohl mehr zu als auf viele andere Zeitmesser. Der Luxus-Chronograf heimste auf internationalen Uhrmessen verschiedene Preise ein, und das sowohl im Bereich Design als auch in den Kategorien Funktionalität und Qualität. Der Name der Uhr spricht für sich, handelt es sich bei diesem edlen Zeitmesser tatsächlich um eine der wenigen Uhren, die in der Preisklasse der “Eine Million Dollar”-Uhren gehören. Das Rennen um die teuerste Uhr findet jährlich auf den großen Luxus- und Uhrenmessen neue Mitstreiter. Die “Caviar” ging im Jahr 2009 an den Start. Bis heute erfreut sich diese Uhr größter Beliebtheit.

One Million Dollar – Ein Schmuckstück und trotzdem von schlichter Eleganz

Bei einem Blick auf die Uhr fällt sofort auf, dass das Design sich an Liebhaber des Eleganten richtet. Zwar gehört die Uhr definitiv in die sehr gehobene Luxuskategorie, wirkt aber dennoch auf eine angenehme und unaufdringliche Art zeitlos chic. Das Modell “Caviar Bang” besticht durch schlichtes Schwarz. Uhrenhersteller Hublot hat dieses Modell mit einem Gehäuse aus Weißgold (18 Karat) versehen. Überall auf der Uhr sind präzise geschnittene, schwarze Diamanten angebracht – insgesamt 322 Stück (34,5 Karat). Trotz der offensichtlichen Opulenz, was die Verarbeitung von Diamanten betrifft, wirkt die Uhr erstaunlich sportlich und fügt sich damit gut in das Sortiment des recht jungen Uhrenherstellers Hublot ein. Stilistisch setzt diese Uhr allerdings Trends, was sich auch in den Kollektionen anderer Designer niederschlägt. Gerade im Onlinebereich lassen sich die aktuellen Uhrentrends gut nachverfolgen und Liebhaber der “Caviar” finden sicher ähnliche Modelle, die von dieser Luxusuhr inspiriert sind.

Details für Uhrenfreunde

Doch es steckt mehr in der “Caviar” als nur die auf den ersten Blick sichtbaren Diamanten, die die Uhr zu einem unverwechselbaren Stück machen. Die angesprochenen Diamanten im Baguetteschliff werden beispielsweise in minutiöser Handarbeit eigens für das Modell geschwärzt. Allein diese Feinarbeit lässt sich Hublot zweitausend Stunden Arbeit kosten. Die Uhr wird auf Bestellung angefertigt. Ein eher ungewöhnliches Merkmal der “Caviar” ist die Tatsache, dass das Band aus Kautschuk besteht. Kritiker bemängelten diesen Umstand, der beim näheren Hinsehen einige Vorteile birgt. Wer schon einmal ein hochwertiges Kautschukband besessen hat, wird den naheliegendsten Vorteil wohl kennen. Das weiche Material ist hautfreundlich, antiallergen und verleiht dem Band eine lange Lebensdauer. Außerdem hat Hublot in dieser Hinsicht auch im Design keine Abstriche gemacht und es geschafft, dass die Uhr durch das Kautschukarmband einen modernen Touch erhält. Ein kleiner Teil der Diamanten ist überdies auf dem Band und auch der Schließe angebracht und dürfte selbst den Blick eines kritischen Betrachters eher auf die fein geschliffenen Edelsteine lenken. Sympathisch ist in diesem Zusammenhang auch, dass sich der Hersteller mit dem Kautschukarmband selbst bei hochpreisigen Uhren selbst treu bleibt, da genau dieses Band eines der Markenzeichen von Hublot-Uhren darstellt. Interessant für Uhrenliebhaber ist auch, dass man die Bewegungen und das Innenleben der Uhr durch eine Aussparung am Zifferblatt mitverfolgen kann. Das Zifferblatt orientiert sich ebefalls an einem eher sportlich-luxuriösen Look und ist mit feinen Details versehen, die in der Form passgenau zu den Diamanten passen, die es einrahmen.

One Million Dollar – Alternativen aus dem Hause Hublot

Eine andere Luxusuhr des Herstellers orientiert sich designtechnisch sehr eng an der “Caviar”. Die “Exclusive Big Bang” weist eine ähnliche Form auf und gewann im Jahr 2005 den “Geneva Watchmaking Grand Prix” im Bereich Design. Der augenfälligste Unterschied zur “Caviar” ist die Farbgebung, denn bei dieser Uhr werden die geschliffenen Diamanten in der ursprünglich klaren Farbgebung belassen. Die beiden Uhren sehen wahrlich aus wie Tag und Nacht, wirft man einen Blick auf die farbliche Umsetzung. Wie bei der “Caviar” finden sich auch bei der “Exclusive Big Bang” Diamanten auf Schließe und Band. Auch diese Uhr liegt preislich bei einer Million Dollar. Wer sich also eine Uhr dieser Preisklasse leisten möchte, findet bei Hublot zwei elegante Modelle, die sich sehr ähnlich sehen und trotzdem jeweils ihren ganz eigenen Charme haben. Insgesamt ist es spannend, zu beobachten, mit welchen Luxusmodellen die Uhrenhersteller in Zukunft aufwarten werden. Sie sollten allerdings im Hinterkopf behalten, dass Uhren wie die “Caviar” und ihre verwandten Modelle gerade deswegen so viel Aufmerksamkeit erfahren, weil sie trotz der luxuriösen Ausstattung schlicht und elegant gehalten sind. Betrachten Sie Uhren also insgesamt als Zeitmesser, Schmuckstück und modisches Statement, ist es sicher kein Fehler, sich am Design der “Eine Million Dollar”-Uhren zu orientieren, um für jede Gelegenheit den zeitlosen Klassiker am Handgelenk tragen zu können.

Check Also

Online Outlet Warenhaus – so sparen Sie beim einkaufen

Inhaltsverzeichnis1 Mit Angeboten im Mode- und Designerbrillen Outlet richtig sparen!2 Im Online Outlet Warenhaus sparst …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.