Montag , 22 Juli 2019
Startseite » Sonstiges » Allgemein » Einblick in die Psyche eines Mörders

Einblick in die Psyche eines Mörders

gabrielle_giffordsWer ist der 22-jährige Mann, der in Tucson, im US-Bundesstaat Arizona, ein Blutbad anrichtete? Sechs Menschen kamen ums Leben. Zwölf wurden verletzt. Prominentestes Opfer ist die US-Abgeordnete Gabrielle Giffords, die einen Kopfdurchschuss erlitt. Die Ärzte kämpfen um ihr Leben. Geben die noch einsehbaren Youtube-Videos des Täters Aufschlüsse über sein Motiv? „Mein Kampf“ zählt zu den Lieblingsbüchern des Attentäters. Wirre Sprüche verweisen auf ein gestörtes Verhältnis zu seiner Umwelt. Ist Jared Lee Loughner schlicht geisteskrank, von Drogen beeinflusst oder steht er mit rechtsradikalen Organisationen in Verbindung?

Tucson ist eine Stadt mit knapp mehr als einer halben Million Einwohner, etwa 100 km nördlich der mexikanischen Grenze. Als größter Arbeitgeber gilt Rayethon Missile Systems, gefolgt von der University of Arizona. Der nahegelegene Davis-Monthan Luftwaffen-Stützpunkt sowie die Niederlassung des Armee-Geheimdienstes in Fort Huachuca sind nicht nur als Arbeitgeber der lokalen Wirtschaft dienlich, auch führt diese Präsenz zu gesteigerten Umsätzen im High-Tech-Bereich, was ebenfalls Arbeitsplätze schafft. Die eindrucksvolle Landschaft bringt außerdem jährlich etwa 3,5 Millionen Touristen in die Gegend.

Allerdings, die Einkommenssituation sieht für Bewohner der Stadt Tucson, sowohl im Vergleich zum Rest Arizonas als auch zu den Vereinigten Staaten allgemein, nicht sonderlich rosig aus. Als Vergleichsbasis dient in den USA das Haushaltseinkommen mit üblicherweise zwei Erwerbstätigen. Dieses betrug in Tucson im Jahr 2009 $ 35.565. Die gleiche Quelle gibt für den gesamten Bundesstaat $ 48.745 an, für ganz Amerika lag dieser Wert im Jahr 2008 bei $ 52.029 (40.000 Euro). Trotz deutlich niedrigerer Einkommen, stieg der durchschnittliche Preis für ein Einfamilienhaus bzw. eine Eigentumswohnung zwischen den Jahren 2000 und 2009 von $ 91.200 auf $ 162.400 an. Die Höhe einer durchschnittlichen Monatsmiete wird mit $ 679 angegeben. 23,4% der Bevölkerung leben unter der Armutsgrenze.

Die offizielle Arbeitslosenrate, die für November 2010 landesweit mit 9,3% angegeben wird, betrug im Bundesstaat Arizona im gleichen Monat 9,4%, lag in Tucson mit 8,4% jedoch etwas niedriger. Dass, trotz höherer Beschäftigung die Einkommen in dieser Stadt nachhinken, könnte am hohen Anteil von Einwanderern aus Mexiko liegen. Während 48,3% der Bevölkerung rein europäischen Ursprungs sind, liegt der Anteil sogenannter „Hispanics“ bei 41,5%. Wobei diese Angaben, aufgrund massiver illegaler Einwanderung in Arizona, nur als annähernd gewertet werden können.

Obwohl Jared Lee Loughner auch einen Richter und ein neunjähriges Mädchen tötete, dürfte der Mordanschlag in erster Linie Gabrielle Giffords gegolten haben. Demzufolge wird vermutet, dass deren liberale Einstellung zur Einwanderungspolitik zumindest teilweisen Einfluss auf das Motiv ausgeübt haben könnte.

Berichten zufolge, kämpfte Loughner nicht nur mit Schulproblemen, auch wurde sein Antrag auf Aufnahme in der US-Armee im Jahr 2008 aus nicht näher spezifizierten Gründen abgelehnt. Zwar stehen keine näheren Informationen über Zahlen von Ablehnungen durch die US-Armee zur Verfügung, doch bemühen sich die Militärs des kriegführenden Staates Amerika regelmäßig um neuen Zulauf. Dass einem Freiwilligen die Aufnahme verwehrt wird, sollte also nennenswerte Gründe zur Ursache haben.

loughner_profileWährend Loughners Eintrag bei MySpace umgehend gelöscht wurde, ist sein Youtube-Channel zum gegebenen Zeitpunkt noch einsehbar. Wofür interessierte er sich? Lesen und Grammatik und dann steht noch: „Bewusste Träume waren ein großartiges Studium im College“!? Ähnlich wirre Formulierungen, in konzentrierter Form, finden sich in den einzelnen Videos, die keine Bilder, sondern Texte zeigen. Von den Büchern, die er einst gerne las, fällt natürlich sofort Hitlers „Mein Kampf“ ins Auge, obwohl dieses erst an vorletzter Stelle steht. Und danach? „Die Republik“ von Plato. Dann findet sich Marx’ „Das kommunistische Manifest“, George Orwells „Farm der Tiere“ und Hermann Hesses „Siddharta“. Besonders bunt wirkt diese literarische Mischung dann noch durch das Anführen des „Zauberers von Oz“. Diesbezüglich wird den meisten Beobachtern allerdings entgehen, dass es sich beim letztgenannten Werk vermutlich um eine politische Stellungsnahme, in eine Kindergeschichte verpackt, handelt. Obwohl der Autor Frank Baum, dessen finanzielle Probleme durch die Veröffentlichung dieses Welterfolges ein Ende fanden, den Zusammenhang bestritt, könnten sich einige Details auf das Geldwesen Amerikas um das Jahr 1900 beziehen. So lässt sich Dorothys Wandeln auf dem „goldgelben Ziegelsteinweg“ mit dem damaligen Goldstandard in Verbindung bringen, und ihre „silbernen Schuhe“ als das mächtige Geheimnis einer damals diskutierten Alternative: Silber als Währungsrücklage. Alles in allem handelt es sich um eine sonderbare Interessenskombination, die Psychologen wohl einige Zeit beschäftigen wird.

Beim Lesen der Texte in den Videos kommt als erstes eine Erwähnung in den Sinn, die sich in einem Artikel beim Guardian findet. Loughner soll regelmäßig Marihuana geraucht haben. Wer jemals damit experimentiert hat, weiß, dass die Einnahme dieser, in den USA – wie in den meisten Teilen der Welt – illegalen, Droge zu sonderbaren gedanklichen Konzepten führen kann, die rundum keinerlei Sinn ergeben.

Wenn deine (du bist) Bearbeitung von jedem Glauben und Religion das letzte Jahrhundert erreicht, dann bist du der Autor von jedem Glauben und Religion.

Deine (du bist) Bearbeitung von jedem Glauben und Religion erreicht das letzte Jahrhundert.

Demzufolge bist du der Autor von jedem Glauben und Religion.

Anstatt „dein“ – your – schreibt er „du bist“ – you’re. Will er damit etwas ausdrücken? Während er mehrmals auf die mangelnden Grammatikkenntnisse seiner Mitmenschen verweist, bedient er sich selbst jedoch extrem wirrer Formulierungen, jenseits jeglicher grammatikalischer Norm. Der nächste Satz im selben Video lautet:

Du kontrollierst jeden – Gedanken, Handlungen, Lebensstil – für die Person oder Leute als Gedankenkontrolleur. (Original: You control every – thought, action, and lifestyle – for the person or people as mind controller.

Ein Video beginnt mit: “Meine abschließenden Gedanken: Jared Lee Loughner“. Als nächster Satz folgt ein Hinweis, dass die meisten Leser den Text in zwei Sekunden vergessen haben werden. Und danach:

Die Bevölkerung von Träumern in den Vereinigten Staaten beträgt weniger als 5 Prozent.

Wenn 987, 123, 478, 961, 876, 341, 234, 671, 234, 098, 601, 978, 618 das Jahr v. u. Z. ist, dann ist das vorangegangene Jahr von 987, 123, 478, 961, 876, 341, 234, 671, 234, 098, 601, 978, 618 v. u. Z. 987, 123, 478, 961, 876, 341, 234, 671, 234, 098, 601, 978, 619 v. u. Z.

987, 123, 478, 961, 876, 341, 234, 671, 234, 098, 601, 978, 618 ist das Jahr v. u. Z.

Also, das vorangegangene Jahr von 987, 123, 478, 961, 876, 341, 234, 671, 234, 098, 601, 978, 618 v. u. Z. ist 987, 123, 478, 961, 876, 341, 234, 671, 234, 098, 601, 978, 619 v. u. Z.

Wenn Jahre v. u. Z. nicht anfangen können, dann können Jahre u. Z. nicht beginnen.

Jahre v. u. Z. können nicht anfangen.

Demzufolge können Jahre u. Z. nicht beginnen.

Und so geht es weiter. Um die Sache noch mehr zu verwirren, verwendet er die englische Version „B. C. E.“ für „v. u. Z.“, anstatt „C. E.“ jedoch „A. D. E“. für u. Z., was einer Kombination der beiden im Englischen zur Verfügung stehenden Bezeichnungen A. D. (Anno Domini = n. Chr.) und C. E. (Common Era = u. Z.) entspricht.

Dass diese unverständlichen Aussagen unter dem Einfluss von Marihuana entstanden sein könnten, dabei handelt es sich natürlich bloß um eine Vermutung, die sich mit seinem ausgeführten Gewaltakt wiederum nur schwer vereinbaren lässt. Während der Konsum von Alkohol bei manchen Menschen Aggressionen mit sich bringt, sind Marihuana-Raucher meist für ihre passive Friedfertigkeit bekannt.

Finden sich unter den Gedankenfragmenten Hinweise, die auf politische Motive für den Anschlag verweisen? Er kritisiert das US-Geldsystem und erwähnt mehrmals eine „neue Währung“. Doch soll er wirklich geglaubt haben, dass ein Kongressmitglied auch nur den geringsten Einfluss auf das amerikanische Finanzwesen ausüben könnte? Und warum beschränkte er sich nicht darauf, eine einzelne Person gezielt anzugreifen? Warum schoss er wie verrückt um sich und töte sogar ein neunjähriges Mädchen? Handelt es sich um einen Amoklauf, warum ließ er sich verhaften, warum töte er sich nicht selbst. Mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit erwartet ihn ohnehin die Todesstrafe.

Während der nächsten Tage werden vermutlich mehr Inforationen bekannt werden, vor allem, ob Loughner auch mit sogenannten „White Supremacists“ Kontakte unterhalten hat. Als solche werden in Amerika Menschen bezeichnet, die, ähnlich der Ideologie des Dritten Reiches, Weiße als „rassisch hochwertiger“ einstufen. In einigen Zeitungen finden sich bereits diesbezügliche Verweise. Allerdings, während der ersten Stunden nach der Tat fanden sich auch, mittlerweile entkräftete, Spekulationen, dass Sarah Palin für den Anschlag indirekt verantwortlich sein könnte.

Ungeachtet Loughners wahrer Beweggründe, wird sich der tragische Vorfall auf die weitere Entwicklung der amerikanischen Sicherheitspolitik auswirken. Die, durch dieses Verbrechen aufs neue demonstrierte, Gefahr brutaler Anschläge bringt gleichzeitig Rechterfertigungen für erhöhte Kontrollen und Überwachungen ebenso mit sich wie neue Forderungen für strengere Bestimmungen bezüglich Waffenbesitzes. Die Art und die Zahl von Verbrechen geben einen Überblick darüber wie krank eine Gesellschaft ist. Loughners Blutbad veranschaulicht leider wieder einmal die Situation in den Vereinigten Staaten. Den direkten und indirekten Opfern können wir letztendlich bloß unser Mitgefühl aussprechen. Dass sich so ein Vorfall nie wieder ereignen wird, bleibt vermutlich – leider – eine leere Hoffnung.

Check Also

Online Outlet Warenhaus – so sparen Sie beim einkaufen

Inhaltsverzeichnis1 Mit Angeboten im Mode- und Designerbrillen Outlet richtig sparen!2 Im Online Outlet Warenhaus sparst …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.