Samstag , 24 August 2019
Startseite » Politik (page 22)

Politik

Positives von der EU: Arzneimittel-Infos ab 2012 frei verfügbar

Nebenwirkungen, Wechselwirkungen oder auch unverständliche Beipackzettel machen uns jüngeren Verbrauchern das Leben oftmals ebenso schwer als auch vielen Senioren (siehe unseren Beitrag zur Priscus-Liste) sowie chronisch Kranken. Nur selten erfährt man genaueres über ein Arzneimittel, so dass man nicht selten ratlos vor dem Dilemma des Unwissens steht. Damit könnte es nun ab 2012 vorbei sein, denn dann sollen, sofern keine …

Mehr lesen »

S21, AKW und HRE – Aufreger oder Ablenker?

Noch dunkel erinnert man sich an die Zeit vor der politischen Sommerpause. Selbst die Fußball-Weltmeisterschaft konnte nicht komplett verhindern, dass das Volk immer ärgerlicher wurde, ob der herrschenden Nicht-Herrscher. Es gingen bereits Gerüchte um, das in Deutschland so oft und gerne verwendete Wort „Nachbarschaftsstreit“ ein wenig abzukürzen und fortan, politisch korrekt, durch „Koalition“ zu ersetzen. Und was passiert dann? Die …

Mehr lesen »

Irak zahlt 400 Millionen Entschädigung an US-Bürger

Während zumindest Hunderttausende von Irakern, durch die amerikanischen Angriffe, ihr Leben einbüßten, zu Krüppeln wurden, ihr Haus oder andere Besitzungen verloren, stimmt die irakische Regierung nun zu, US-Bürgern, die behaupten, während der Besetzung Kuwaits unter Saddam Hussein, 1990/91, Schäden erlitten zu haben, mit 400 Millionen Dollar zu kompensieren. Iraker, die von der US-Besatzungsmacht mit maximal 1.300 Dollar für ein zerbombtes …

Mehr lesen »

Tödlicher Friedensprozess

Seit wie vielen Jahren schwelt der Konflikt zwischen dem Staat Israel und dem Nichtstaat Palästina? Wie viele Menschen, vor allem auf Seiten der Palästinenser, haben ihr Leben verloren? Wie oft wurden Friedensverhandlungen neu aufgenommen? Während sich Benjamin Netanjahu, Mahmoud Abbas und Hillary Rodham Clinton erneut am Verhandlungstisch einfinden, erfolgen Meldungen von Hamas-Angriffen gegen Israel, ohne Opfer, und einem Luftangriff israelischer …

Mehr lesen »

9/11 – Lasst uns „aller“ Opfer gedenken

Terry Jones verbrannte keine Bücher. Er reiste nach New York wo alljährlich Gedenkfeierlichkeiten für die Opfer des Terroranschlages vom 11. September 2001 abgehalten werden. Die offizielle Zahl derer, die bei den Anschlägen ums Leben gekommen sind, die 19 vermuteten Terroristen an Bord der Flugzeuge eingeschlossen, beträgt 2.996. Und wie viele Menschen haben seit damals, als direkte Folge dieser tragischen Vorfälle, …

Mehr lesen »

Deutschland schafft sich wirklich ab

Aus Dichtern und Denkern werden Mauschler und Dealer. Die zu Ende gehende 36. Kalenderwoche des Jahres 2010 zeigt wieder einmal eindrucksvoll, was in Deutschland mittlerweile alles möglich ist. Gemeint sind damit natürlich keine positiven Dinge wie Erfindergeist, Zukunftsprojekte oder gar Erfolgsgeschichten, sondern Entwicklungen, die einem schier den Atem rauben. Für das steuerzahlende Wahlvolk sind die drei Highlights der vergangenen sieben …

Mehr lesen »

Das Schicksal von 25.000 Juden im Iran

Es kann wohl kaum jemandem entgangen sein, dass Irans Präsident, Mahmud Ahmadinedschad, sich der Welt als Anti-Semit präsentiert, als Judenhasser. Sollte er wirklich jemals eine Atombombe in seine Hände bekommen, wäre sein erstes Interesse, so die Medien, diese auf Israel abzuwerfen. Ahmadinedschad leugnet die zweifellos bewiesene Tatsache des jüdischen Völkermordes, als Holocaust bekannt, und soll sogar von sich gegeben haben, …

Mehr lesen »

Eine Meinung, die dem Zeitgeist widerspricht

Was denken wir über Thilo Sarrazin? Nach all den Schlagzeilen, Vorwürfen, Zerpflückungen scheinbar widerlegbarer Statistiken, ist unsere eigene Meinung über ihn – zumindest in den meisten Fällen – bereits fest geformt. Wie konnte er nur? In seiner Position. Das muss Konsequenzen nach sich ziehen! Und diese sind auch schon eingeleitet. Seine Abberufung wurde beantragt. Kann die Reaktion der Medien für …

Mehr lesen »

Alternative Nobelpreisträger appellieren an Botswanas Regierung

Seit einiger Zeit verfolgen wir die Entwicklung der Buschleute, die im Central Kalahari Game Reserve in Botswana leben. Viele Jahre währt nun schon der Kampf der Frauen und Männer um das  Recht, wieder eine freizugängliche Wassernutzung zu erhalten, die, wie wir bereits berichtet haben, sogar von den höchsten Landesrichtern verweigert wurde. Nachdem den indigenen Buschleuten kürzlich durch das Oberlandesgericht von …

Mehr lesen »

Irak: Söldnerheer anstatt Armee

„Der Irak-Krieg ist hiermit offiziell zu Ende! – Operation ‚Iraqi-Freedom’ ist vorüber!“, erklangen die Worte des US-Präsidenten Barack Obama. Die Mission sei erfüllt. Zehntausende Soldaten und ihre Familien hätten jene Opfer gebracht, die zu diesem Sieg geführt hätten. Gloria Victoria! Während dem Ölkonzern Halliburton ein neuer Vertrag zugesagt wurde, verbleiben vorübergehend noch rund 50.000 US-Soldaten im Irak, um die lokalen …

Mehr lesen »

Gewalt säende Mullah-Predigt

Die hier aufgezeichnete Predigt von Mullah Abdallah Fahd Al-Nafisi liegt anderthalb Jahre zurück. Und doch handelt es sich um ein Dokument, das nicht in Vergessenheit geraten sollte. Lassen Sie mich gleich vorweg klarstellen, dass die darin geäußerten radikalen Standpunkte keineswegs als Spiegelbild der islamischen Religion oder ihrer Anhänger zu verstehen sind. Es verdeutlicht lediglich die Meinung, aber auch den lauten …

Mehr lesen »

Krieg zwischen Israel und Iran?

Vor zwei Wochen berichteten israelischen Medien, dass ein Angriff gegen den Iran noch dieses Jahr zu erwarten sei. Im US-Kongress wird die Resolution 1553 ausgearbeitet, die dem befreundeten Staat Rückendeckung zusichert. Das Kraftwerk in Bushehr steht vor der Inbetriebnahme. Die heutige Ausgabe der Prawda informiert, dass im Iran „jede Sekunde mit einem Angriff“ gerechnet wird. Ein Blick auf die Landkarte …

Mehr lesen »

Arm, arm , arm – ist unsre ganze Armee…

Liebe Freundinnen und Freunde, sehr geehrte Damen und Herren, natürlich ist die komplette Überschrift eine einzige Satire. Diese wunderbare Armee ist nicht arm, reichlich wird sie mit Geld versorgt – und mit Menschen. Jene Menschen, es handelt sich um Frauen und Männer, sie verfügen alle in der Regel über einen sicheren Arbeitsplatz, bis manchmal halt was dazwischen kommt. Viel passiert …

Mehr lesen »

US-Oberst kritisiert Israels Attacke der Gaza-Flotte

Schockierende Ereignisse passieren immer wieder. An manche wird regelmäßig erinnert, darüber berichtet, das öffentliche Interesse aufrecht erhalten. Anderes, nicht minder verwerflich, verblasst langsam hinter einem Mantel des Vergessens. Als die israelischen Kriegsstreitkräfte am 31. Mai eine Flotte mit Hilfsgütern für den Gaza-Streifen in internationalen Gewässern angriffen, neun Zivilisten starben und fünfzig weitere teils schwere Verletzungen erlitten, wurde der Vorfall von …

Mehr lesen »

Setzt die Türkei chemische Waffen gegen Kurden ein

Nur äußerst vorsichtig wird in wenigen Tageszeitungen dieser Verdacht geäußert. Vor wenigen Stunden erschien ein ausführlicher Bericht in der taz, der die Fotos, die den Anschuldigungen zugrunde liegen, zur Verfügung stehen. Der Bericht eines Augenzeugen, demnach acht PKK-Kämpfer einem Angriff der türkischen Armee zum Opfer gefallen sind, korrespondiert mit dem schockierenden Zustand der Leichen. Markante Hautdefekte führen zur Annahme, dass …

Mehr lesen »

Militärschlag gegen den Iran wird immer wahrscheinlicher

Seit Jahren wird immer wieder, vor allem durch israelische Zeitungen, verlautet, dass ein Präventivschlag gegen den Iran vorbereitet sei. In der heutigen Ausgabe der Jerusalem Post steht als Schlagzeile: „50 Prozent Chance für einen Angriff gegen den Iran!“ Gleichzeitig wird im amerikanischen Kongress die Resolution 1553 behandelt, die Israel praktisch bedingungslose Unterstützung bei militärischen Aktionen zusagt. Der Iran reagiert durch …

Mehr lesen »

Achtung Satire: Entwicklungshilfe deutlich übererfüllt

Nein, daran habe ich wirklich im Traum nicht gedacht, diese, die unsere Regierung, sie ist von mir zu loben. Tatsächlich gibt es Ministerien, welche sich aus ganzem Herzen bemühen, nicht nur die gesteckten Ziele, nein, sogar eingegangene Verpflichtungen zu erfüllen. Ein besonderes Beispiel ist da das Ministerium für wirtschaftliche Verflechtungen – oder so ähnlich. Zunächst wurde es von einem Minister …

Mehr lesen »

Tariq Aziz, Saddams „rechte Hand“

Dem anhaltenden Krieg im Irak, der aufgrund falscher Anschuldigungen begann und bisher mehr als einer Million Menschen das Leben kostete, wird, die Ausmaße bedenkend, überraschend wenig Aufmerksamkeit entgegen gebracht. Saddam Hussein wurde hingerichtet. Und was passierte mit seinem Stellvertreter, dem praktizierenden Christen Tariq Aziz? Er wurde zu 15 Jahren Haft verurteilt, lebt in einem Gefängnis im Irak, und bereut seinen …

Mehr lesen »

Todesstrafe für Wikileaks-Informant?

Wie von The Intelligence berichtet, wurde im Juni der 22jährige Bradley Manning von der amerikanischen Militärpolizei verhaftet. Es soll sich bei ihm um jenen Soldaten handeln, der Wikileaks mehrere Geheimdokumente zugespielt hatte, unter denen sich auch jenes schockierende Video befand, das zeigt, wie ein Dutzend irakischer Zivilisten, unter denen sich auch zwei Journalisten befanden, von einem US-Militärhubschrauber aus erschossen wurden. …

Mehr lesen »

Totales Rauchverbot – Legalisierte Diskriminierung

Es ist nicht einfach, einen Kommentar über das, heute in ganz Bayern in Kraft tretende, unbarmherzige Rauchverbot abzugeben. Am einfachsten wäre, so wie es die anderen tun, den endlich durchgesetzten Schutz der Nichtraucher zu begrüßen. Insbesondere, nachdem es sich schließlich um einen Volksentscheid handelt. Interessant, dass dieses ausnahmsweise einmal direkt befragt wurde. Darf man es heutzutage noch wagen, den Standpunkt …

Mehr lesen »

Chavez verdächtigt USA als Aggressor

Als vor wenigen Tagen die beiden Nachbarländer, Kolumbien und Venezuela, ihre diplomatischen Beziehungen abbrachen, erinnerte The Intelligence daran, dass die Vereinigten Staaten seit vorigem Jahr nicht weniger als sieben Militärbasen in Kolumbien unterhalten. Nun äußerte sich auch Präsident Hugo Chavez zu diesem Thema. Für ihn ist die Gefahr eines Krieges größer als während der „vergangenen hundert Jahre“. Hugo Chavez wurde …

Mehr lesen »

8,7 Milliarden irakische Gelder verschwunden

Seit sieben Jahren leidet Irak unter amerikanischer Besetzung. Über eine Million Menschen haben ihr Leben verloren. Städte wie Falludscha wurden restlos zerstört und strahlenverseucht. Die Infrastruktur des Landes ist am Boden. 90 Prozent der Einnahmen des Staates beruhen auf Ölverkäufen, unter der Kontrolle der Besatzungsmacht. Bei einer Überprüfung stellte sich nun heraus, dass 8,7 Milliarden Dollar verschwunden sind. Während mit …

Mehr lesen »

Das Spiel mit dem Krieg

Die unzähligen Kriegseinsätze der USA während der vergangenen Jahrzehnte werden grundsätzlich als Landesverteidigung bezeichnet. Selbst im Zweiten Weltkrieg war Amerika in der glücklichen Situation, alle Kampfhandlungen außer Landes zu führen. Hawaii war bis zum Jahr 1959 ein US-Militärstützpunkt und wurde erst dann zum Bundesstaat. US-Truppen sind rund um die Welt stationiert. Unter Einsatz eines der mächtigsten Flugzeugträgers, der  USS George …

Mehr lesen »

Wird Venezuela zum neuen Kriegsschauplatz der USA

Die Spannungen zwischen den beiden Nachbarländern, Venezuela und Kolumbien, eskalieren. Diplomatische Beziehungen wurden abgebrochen und die Armeen stehen in höchster Alarmbereitschaft. Angeblich halten sich kolumbianische Rebellen in Venezuela auf. Seit Jahren bemühen sich die USA, Präsident Hugo Chavez zu entmachten. Seit einigen Monaten stehen den Amerikanern zumindest sieben Militärbasen in Kolumbien zur Verfügung, angeblich für den Kampf gegen den internationalen …

Mehr lesen »

Oberstes Gericht in Botswana gibt den Buschleuten kein Recht

Gestern berichteten wir hier auf The Intelligence über die Buschleute in Botswana, die ihre Heimat in einer der trockensten Regionen der Erde, der Kalahari-Wüste, haben. Im gestrigen Bericht, konnte man nachlesen, wie die Regierung in Botswana versucht das indingene Volk aus dem Central Kalahari Game Reserve zu vertreiben. Und das etwa nicht seit kurzer Zeit, sondern schon seit Jahren. Heute …

Mehr lesen »

Regierung unterbindet Wassertransport für Kalahari-Volk

Wasser bedeutet Leben. Doch genau das ist in der Kalahari-Wüste in Botswana Mangelware, denn bei dieser Wüstenregion handelt es sich um einen der Teile auf der Erde, der als eine der trockensten Regionen gilt. Und doch leben dort die Ureinwohner des Landes im Central Kalahari Game Reserve (CKGR), die nun durch die Regierung Botswanas im wahrsten Sinne des Wortes auf …

Mehr lesen »

Das schwere Los der „Einwandererkinder“

Im Jahr 2005 ereigneten sich in mehreren französischen Städten Aufstände von „Jugendlichen“, wie die gewalttätigen Demonstranten, die Fahrzeuge und Geschäfte in Brand steckten und auf Feuerwehrleute ebenso schossen wie auf Polizisten, genannt wurden. Ähnliche Vorfälle wiederholten sich am vergangenen Wochenende in einem Vorort der Olympiastadt Grenoble. Anlass dafür war, dass, so schreiben die Medien, ein „Dieb auf der Flucht von …

Mehr lesen »

Heute schon gemerkelt?

Wurden Sie schon einmal gebeten oder haben Sie es wenigstens einmal probiert, eine Satire über Angela Merkel zu schreiben? Welch leichte und dankbare Aufgabe, Sie würden es denken – ich dachte auch so. Zeit für diese Aufgabe, auch kein Problem, drei Wochen hatte man mir gegeben. Die Tage gingen dahin, schlichen einfach weg oder überschlugen sich – keine Sekunde Zeit, …

Mehr lesen »

Die Absurdität der Strafe gegen Goldman Sachs

Was wird heutzutage nicht alles über Gerechtigkeit geschrieben. Schuldige müssen ihrer Strafe zugeführt werden. Betrüger gehören hinter Gitter und den Betrogenen steht zu, für ihren Schaden kompensiert zu werden. So sollte es sein. So glauben wir, dass es der Fall ist. Dieses moralisch bedingt Denken stößt jedoch an eine Grenze. Und zwar, wenn es um die internationalen Finanzmärkte geht. Der …

Mehr lesen »

Politisch korrekt – Wer zieht die Grenzen

Eines Tages, vor rund zwanzig Jahren, tauchte dieser Begriff, „politische Korrektheit“, in den Medien der Vereinigten Staaten auf. Wie nicht anders zu erwarten war, pflanzte sich die damit verbundene Umerziehung nach Europa fort. Mittlerweile verfügt praktisch jeder über eine gewisse Vorstellung darüber, was gesagt oder geschrieben werden darf, ohne Anstoß zu erregen. In vielen Fällen korrespondieren die neuzeitlichen Richtlinien schlicht …

Mehr lesen »