Mittwoch , 20 Oktober 2021
Startseite » Politik » Politische Kommentare » Was macht eigentlich Schröder?

Was macht eigentlich Schröder?

gerhard_schroederJa, genau der Gerhard Schröder. War der nicht mal Kanzler, oder sowas? Und hat Lieder geschrieben? Über Steuern. Nein, das war nur ein Parodist. Gerhard Schröder war 1998 bis 2005 Bundeskanzler. Und Sozialdemokrat. Nach all den Bankenrettungen und angeblich alternativlosen Lösungsszenarien kann man sich ja kaum noch an die Zeit vor der Krise erinnern. Fangen wir also langsam an. Was ist eigentlich ein Sozialdemokrat? Laut Wiki ist die Sozialdemokratie eine Bezeichnung für eine politische, internationale Bewegung, die sich mit demokratischen und sozialistischen Mitteln für eine sozial gerechte Gesellschaft einsetzt.

Ganz schön weit weg von der Bankenkrise, gell? Demokratische und sozialistische Mittel. Klingt ein bisschen nach homöopathischen Mitteln. Auf jeden Fall soll es mit der Methode allen gleichmäßig gut gehen. Deswegen regelt auch eher die CDU gerade unsere Finanzen, oder besser gesagt stopft unsere Milliardenlöcher mit anderen Milliardenlöchern. Wenn jetzt die SPD an der Regierung wäre, wäre dass sich auch nicht anders. Würden die SPDler aber mal wieder in Wiki nachlesen, würden sie vielleicht im Gegensatz zu den CDUlern das Geld nicht erst den Banken geben, sondern gleich den Bürgern. Sozialdemokratisch müsste das aufs Gleiche rauskommen, ohne Durchlauferhitzung durch Institutionen und Banken.

Egal, kommen wir zurück auf den Sozialdemokraten Schröder. Um also die sozial gerechte Gesellschaft zu verwirklichen, wählte er den Weg die Reichen weniger zu besteuern (damit die die Chance haben genauso wenig Steuern zu bezahlen wie die Armen). Laut der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung haben die armen Reichen dadurch 386 Milliarden Steuern gespart.
Und da die sozialdemokratische Bewegung ja international ist, hat Gerhard Schröder auch gleich Anschluss an Putin gesucht. Der ist ja schließlich auch ein stahlharter Sozialist. Und, wie Gerhard Schröder sagte, ein lupenreiner Demokrat.

Heute arbeitet Gerhard Schröder bei Nordstream AG. Einer Tochter von Gazprom, welche wiederum vom russischen Staat kontrolliert wird. Dort nutzt Gerhard Schröder seine alten politischen Kontakte und passt höllisch auf, dass das viele Geld, welches dort verdient wird, von der demokratischen Bevölkerung wegbleibt. Sein sozialistischer Kumpel, der Putin, hilft ihm dabei recht ordentlich. Als lupenreiner Demokrat sorgt er in Russland dafür, dass Menschen, die das noch nicht verstanden haben intensiven Umschulungskursen in geschlossenen Anstalten zugeführt werden. Gerhard Schröder hat auch schon als Bundeskanzler dafür gesorgt, dass die Gazprom so hohe Kreditzusagen, abgesichert vom deutschen Staat, bekam, dass die schon gar nicht mehr wussten wohin damit und dankend abgelehnt haben.

So schließt sich der Kreis. Ein Sozialdemokrat durch und durch. Und zu jeder Hilfe bereit.

Ein Beitrag aus der Reihe R³ – Rottlers Rigoroses Review.

Check Also

Ist Notwehr die einzige Möglichkeit gegen die NSA vorzugehen?

Die Enttäuschung von Otto Normalbürger ist groß. Da die Bundesregierung nicht gegen die Angriffe der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.