Samstag , 10 Dezember 2022
Startseite » Politik » International (page 4)

International

Vereinigung der Völker oder Völkerkerker?

Vereinte Nationen! Was für ein klangvoller, vielversprechender Name. Was für eine Hoffnung auf stabile Einigkeit. Was für ein Glaube an ein Lösen aller Widersprüche am Verhandlungstisch. Was für ein Trugschluss! Die Mehrheit der Mitgliedsstaaten trifft eine Entscheidung. Eine einzige von fünf auserwählten Mächten verfügt über das Recht, jede solcher Entscheidungen zunichte zu machen. Eine, auf diese Weise zu bewirkende, Ablehnung …

Mehr lesen »

„Gaddafis Vermögen“: 200 Milliarden Dollar

Schon kurz nach Ausbruch des, durch NATO-Kräfte mittlerweile entschiedenen, Bürgerkriegs in Libyen, entdeckten die US-Behörden libysche Guthaben in Höhe von 37 Milliarden Dollar auf amerikanischen Konten. Nach dem Einfrieren weiterer Guthaben in einigen europäischen Ländern, wird das Vermögen, das Gaddafi im Laufe seiner 42-jährigen Herrschaft angehäuft haben soll, mittlerweile auf insgesamt 200 Milliarden Dollar (143 Milliarden Euro) geschätzt. Allerdings handelt …

Mehr lesen »

Iran: Berechtigte Vorwürfe oder Kriegshetze?

Für einige Zeit war es ruhig um den Iran, jenem Land, das schon von Präsident Bush jr., zusammen mit Irak und Nordkorea, als „Achse des Bösen“ bezeichnet wurde. Behauptungen des FBI zufolge, bereitete der Iran einen Mordanschlag auf den saudi-arabischen Botschafter in Washington vor. Für US-Fernsehsender wurde der Vorfall gestern zum Tagesthema. Für Hillary Mann Leverett, einer Expertin für Angelegenheiten …

Mehr lesen »

Palästina: Das Recht zu existieren

Die gegebene Situation Palästinas ist einzigartig. Vier Millionen Menschen verfügen über Gebietsansprüche im Land ihrer Vorväter, aber nicht über das Recht, sich als eigenständiger Staat zu betrachten. Heute überreichte der Präsident der sogenannten palästinensischen Autonomiegebiete seinen Antrag auf volle Mitgliedschaft dem UN-Generalsekretär Ban Ki-moon. Obwohl 127 der 193 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen einem Staat Palästina bereits ihre Anerkennung ausgesprochen haben, …

Mehr lesen »

Bericht eines Augenzeugen aus Libyen

Die letzten zwei Monate hatte Mahdi Nazemroaya in Libyen verbracht. Was er dort erleben musste, was er mit eigenen Augen gesehen hatte, stimmt absolut nicht mit den Berichten in den Medien überein. Unzählige Angriffe durch die NATO machten das Leben der Zivilbevölkerung zur Hölle. Die Rebellen ermorden Kinder, vergewaltigen Frauen, schneiden ihnen die Brüste ab. Trotz aller Behauptungen, ist Tripolis …

Mehr lesen »

9/11 war ein Staatsstreich

„Wird die Lüge erst einmal als Wahrheit akzeptiert, dann sind alle Wege zur Umkehr verschlossen!“ Mit diesem Satz endete ein überzeugender Vortrag von vier anerkannten Persönlichkeiten, der sich den Auswirkungen der Anschläge vom 11. September 2001 widmete. Krieg, Todesopfer, deren Zahl mit Sicherheit eine Million überschreitet, Änderungen von Verfassungen, immer mehr Kontrollen gegen harmlose Bürger, angeblich für die eigene Sicherheit. …

Mehr lesen »

Geheimdokumente: Unterstützung für Gaddafi durch US-Agenten

Schon vor einigen Tagen erschien im Guardian eine Meldung über eine mögliche Zusammenarbeit Gaddafis mit dem amerikanischen Kongressmitglied Denis Kucinich. Gestern präsentierte der arabische Sender Al-Jazeera Dokumente, die ein geheimes Treffen zwischen libyschen Regierungs-Beauftragten und dem ehemaligen stellvertretenden Außenminister David Welch am 2. August in Kairo belegen. Behandelt wurden Strategien, die Gaddafis politischen Einfluss in Libyen erhalten sollten, bei gleichzeitiger …

Mehr lesen »

Kosovo: Zentrum der organisierten Kriminalität

Er gilt als „streitbarer“, aber hervorragender investigativer Journalist: Jürgen Roth ist bekannt als Autor zahlreicher Bücher und Fernseh-Dokumentationen, die sich mit den Themen Korruption, Mafiastrukturen und Organisierte Kriminalität sowie mit der neuen Kriminalität aus dem Osten befassen. Sein letztes Buch ist gerade erschienen: „Gangsterwirtschaft – wie uns die organisierte Kriminalität aufkauft.“ Derzeit recherchiert er über Sport und Organisierte Kriminalität im …

Mehr lesen »

Die mysteriösen Machenschaften des Gaddafi-Clans

Noch kein Jahr ist es her, dass sich der Gaddafi-Clan bester Gesellschaft erfreute. Trotz mehrerer unentschuldbarer Eskapaden, zeigten sich Barack Obama, Nicolas Sarkozy, Tony Blair und Silvio Berlusconi, um nur einige zu nennen, mit dem libyschen Staatsoberhaupt in bester Vertrautheit. Saif Gaddafi, ältester Sohn und designierter Nachfolger Muammars, erfreute sich Einladungen von Jacob und Nat Rothschild. Auch mit dem Mittelmeerstaat …

Mehr lesen »

Libyen: Update

Die Meldungen vom Montag, dass sich ein Großteil der libyschen Hauptstadt Tripolis unter Kontrolle der Aufständischen befände, erwiesen sich mittlerweile als durchaus übertrieben. Oder als voreilig. Wie Oberst Gaddafi in einer Radioansprache wissen ließ, wurde der Regierungssitz, die Festung Bar al-Asisija, nicht von Rebellen erobert, sondern wegen insgesamt 64 Bombenangriffen durch die NATO verlassen. Eindringlich rief er alle Stämme des …

Mehr lesen »

Saif Gaddafi: „Der Internationale Gerichtshof kann scheißen gehen!“

Noch gestern waren die Medien voll von Jubelmeldungen: Tripolis von den Rebellen eingenommen! Gaddafis Sohn Saif gefangen! Unkritisch gaben die internationalen Nachrichtensender Gerüchte weiter, die angeblich von den Aufständischen verbreitet wurden. Lediglich ein Artikel bei Russia Today stellte klar, dass es keine exakten Angaben über die Situation in der libyschen Hauptstadt gäbe. Sicher sei nur, dass Chaos herrsche. Am Montag …

Mehr lesen »

Die Islamisierung Bosniens

Das bosnisch-herzegowinische Generalkonsulat in Stuttgart ist längst nicht mehr so überfüllt wie früher. Seit dem Auseinanderfallen der Republik Jugoslawien in den 90er-Jahren sind die langen Menschenschlangen vor dem Gebäude in der Olgastraße verschwunden, die Anwärter auf Pässe verteilen sich nun auf mehrere Behörden. Doch neu ist ebenfalls: In den Räumlichkeiten lagen neuerdings Broschüren aus, die über Zwangsheirat informieren: „Du musst …

Mehr lesen »

NATO-Massaker in Libyen

Bei einem Bombenangriff durch NATO-Streitkräfte wurden in der Nacht von Montag auf Dienstag nahe der libyschen Stadt Slitan, 150 km östliche von Tripolis, 85 Menschen getötet, unter ihnen Frauen und Kinder. Die kurzen Stellungnahmen der NATO decken sich keinesfalls mit den Anschuldigungen, die von libyscher Seite erhoben, und von der lokalen Bevölkerung bestätigt, werden. Die Rede eines Regierungssprechers vor internationaler …

Mehr lesen »

Die Politik und die Talfahrt der Börsen

Den Kapitalismus in seinem Lauf, hält weder Ochs‘ noch Esel auf. Diese leicht abgewandelte Phrase beschreibt die Denke der Politiker dieser Tage. Die vergangenen Tage waren von einer Talfahrt an den Börsen und der Einigung der Republikaner und der Demokraten, den ohnehin bis über beide Ohren verschuldeten USA nun noch mehr Schuldenmacherei zu gestatten, geprägt. Während unsere allseits geschätzte Kanzlerin …

Mehr lesen »

Mitglieder einer geheimen Spezialeinheit in Afghanistan getötet

Der geläufige Name dieser Einheit ist „SEAL Team 6“. Zu Berühmtheit gelangte diese durch einen Auftrag, der Anfang Mai weltweit für Schlagzeilen sorgte: Die Liquidierung von Osama Bin Laden in Pakistan. Am Samstag kamen beim Absturz eines US-Helikopters vom Typ „Chinook“ 30 amerikanische und 8 afghanische Soldaten ums Leben. Rund zwei Dutzend davon waren Mitglieder der genannten Spezialeinheit. Details über …

Mehr lesen »

Obama hat seine Chance verpasst

„Yes, we can!“, war ja auch wirklich ein bestechender Wahlslogan. „Change“, Veränderungen, mag es geben, doch sicher nicht in der Art, wie es sich die Amerikaner erhofft hatten. Der wochenlange Streit um die Erhöhung des Schuldenlimits ist überstanden. Vielleicht war Obama tatsächlich der Einzige, der nicht wusste, wie dieser Zirkus enden wird. In den USA ist schließlich alles Show. Vom …

Mehr lesen »

US-Schuldenkrise: Die schlechteste aller Lösungen

Noch ist keine Einigung unterzeichnet. Allerdings meldete sich am Sonntag abend Präsident Obama zu Wort und kündigte an, dass es quasi zu einer Übereinkunft mit dem Kongress gekommen sei. Demzufolge steht nicht ein Staatsbankrott vor der Tür, sondern die heimische Wirtschaft soll weiter abgewürgt werden. „Die niedrigsten inländischen Ausgaben seit Präsident Eisenhower!“, kündigte Obama für die Zukunft an. Das folgende …

Mehr lesen »

Somalia – Wenn Menschlichkeit verhungert

12 Millionen Menschen in Ostafrika leiden unter der anhaltenden Dürre, 3,7 Millionen sind akut vom Hungertod bedroht und das Kinderhilfswerk UNICEF spricht von bereits 2,3 Millionen unterernährten Kindern in Somalia, Kenia, Uganda, Äthiopien und Dschibuti. „Es gibt kein akuteres, dringlicheres, eiligeres Problem für die Weltgemeinschaft“ wird Barbara Stockinger, Chefin der Hilfsorganisation Oxfam von Zeit online zitiert. Frau Merkel kam nicht …

Mehr lesen »

Barack Obama: „Schuldenprobleme sind ein Versagen der politischen Führung!“

Obwohl es Unmengen an archivierten Aufzeichnungen politischer Aussagen von Präsidenten, Kanzlern und Ministern gibt, die ihren Handlung nach Amtsantritt eindeutig widersprechen, finden sich trotzdem selten Hinweise darauf. Man denke einfach an Wahlversprechen. Oder an leidenschaftliche Reden, die zu einem Zeitpunkt gehalten wurden, als der Betroffene noch der Opposition angehörte. Was der derzeitige US-Präsident Barack Obama vor gar nicht so langer …

Mehr lesen »

Italien liefert Waffen an libysche Rebellen. NATO attackiert Wasserversorgung

Vor wenigen Tagen berichtete der Guardian, dass große Mengen an Waffen und Munition aus einem Lager auf der italienischen Mittelmeerinsel Santo Stefano verschwunden seien. Ermittlungen wurden von der Regierung unterbunden. Die russische Prawda meldet, unter Berufung auf libysche Quellen, dass eine Lieferung von 19.000 Kalaschnikows beschlagnahmt worden sei. Im gleichen Artikel wird von NATO-Angriffen auf die libysche Wasserversorgung berichtet, ebenso …

Mehr lesen »

Geheimtreffen der Elite in den Wäldern Kaliforniens

Während sowohl in Europa als auch den Vereinigten Staaten Vertreter „des Volkes“ und der Bankenwelt an einer vorübergehenden Lösung der Finanzkrise basteln, versammeln sich rund 2.000 höchst einflussreiche Menschen unter uralten Mammutbäumen in Kalifornien. Am 13. Juli begann das jährlich stattfindende zweiwöchige Treffen der elitären Mitglieder des „Bohemian Club“. Die Mitgliedschaft ist ausschließlich Männern vorbehalten. Die Namen werden geheim gehalten. …

Mehr lesen »

Spanischer Anwalt will Barack Obama wegen Mordes vor Gericht bringen

Daniel Fiol, ein Jurist aus Palma de Mallorca, stellte beim Internationalen Strafgericht in Den Haag einen Antrag auf Klageerhebung gegen den amerikanischen Präsidenten Barack Obama und andere Regierungsmitglieder, wegen Mordes an Osama Bin Laden. Seinen schriftlichen Ausführungen zufolge, hätte der mutmaßliche Terroristen-Führer gefangen genommen und vor Gericht gestellt werden sollen. Als besonders schwerwiegend führt er an, dass sich der Vorfall …

Mehr lesen »

Der Wettlauf in die Pleite

Während die EU vom Politikstil Angela Merkels (CDU) infiziert zu sein scheint und sich zu nicht viel mehr aufraffen kann, als zu zögern und zu zaudern, deutet sich jenseits des Atlantiks an, wie hilflos der einstmals mächtigste Mann der Welt mittlerweile geworden ist. Barack Obama kriegt den kongressionalen Kindergarten nicht dazu, sich auf eine Anhebung der Schuldenobergrenze zu verständigen. Biegt …

Mehr lesen »

Freie Wahlen in Libyen waren von Anfang an kein Thema

Wie lautet die Forderungen, die Gaddafi von der „internationalen Gemeinschaft“ gestellt wird? Rücktritt – und nichts anderes. Die alliierten Mächte, die gegen den bevölkerungsarmen Staat in Nordafrika Krieg führen, haben nun offiziell bekannt gegeben, dass sie die Rebellen als libysche Regierung anerkennen. Ein Vorschlag an Gaddafi, durch internationale Beobachter kontrollierte Wahlen durchzuführen, blieb bis heute aus. Auch Saddam Hussein wurde …

Mehr lesen »

Irak-Krieg: Die Lügen nehmen kein Ende

Am vergangenen Montag stattete der neue US-Verteidigungs-Minister Leon Panetta seinen Einstandsbesuch im Irak ab. Den dort stationierten Soldaten log er unverblümt vor: „Der Grund, warum ihr Kerle hier seid, ist 9/11.“ Dann wiederholte er das Märchen von der Terror-Organisation Al-Kaida, denen die Verantwortung für die Anschläge im Jahr 2001, ohne jegliche Evidenz, zugeschoben wird. Seit acht Jahren leidet der Irak …

Mehr lesen »

Opiumkrieg in Afghanistan

Ahmed Wali Karzai, Halbbruder des afghanischen Präsidenten, „aus Amerikas Gnaden“, Hamid Karzai, wurde von seinem eigenen Leibwächter erschossen. Er galt als der Herrscher von Kandahar. Wer in Afghanistan über Macht verfügt, dem steht auch der Weg zu Reichtum offen. Seit dem Einmarsch der NATO-Truppen, blüht nämlich wieder der Mohnanbau. Natürlich wäre es absurd, allein darin die Ursachen für die Besetzung …

Mehr lesen »

Dominique Strauss-Kahn: Bleibt nur noch die Frage, weswegen?

Als Dominique Strauss-Kahn am 14. Mai in New York wegen angeblich versuchter Vergewaltigung verhaftet wurde, unterließen es die Medien auf beiden Seiten des Atlantiks uniform, seine Schuld in Frage zu stellen. Seine Leidenschaft für Frauen war schon lange kein Geheimnis. Gewiss war auch etwas Schadenfreude im Spiel. Ist man doch von Leuten seiner Herkunft und Position gewohnt, dass sie mit …

Mehr lesen »

20 Jahre Unabhängigkeit in Kroatien: Die Entwicklung zum Rechtsstaat hat begonnen

Kroatien proklamierte seine Unabhängigkeit vor 20 Jahren und erfreut sich inzwischen intensivierter Freundschaftsbekundungen aus Brüssel. Progressive Kräfte im Land hoffen, eine EU-Mitgliedschaft könne den nach wie vor hohen Level an Korruption und Menschenrechtsverletzungen zumindest senken. Kroatiens ehemaliger Premier Ivo Sanader sitzt seit Dezember 2010 in Österreich unter Bestechungsverdacht in Haft: Der ungarische Energiekonzern Mol habe ihn mit zehn Millionen Euro …

Mehr lesen »

Angela Merkel bei den Bilderbergern?

Ein Mitarbeiter des Teams von Alex Jones nannte einige Namen von Teilnehmern bei der Bilderberger-Konferenz, die auf der offiziellen Liste nicht aufscheinen. Unter ihnen Bill Gates, US-Verteidigungsminister Robert Gates, der spanische Premierminister José Luis Zapatero und niemand geringer als Angela Merkel. Auch im englischen Guardian wird berichtet, dass Angela Merkel in St. Moritz gesichtet wurde. Nachdem außer den geladenen Gästen …

Mehr lesen »

Bilderberg 2011: Offizielle Teilnehmerliste und Agenda

Überraschend schnell haben sich dieses Jahr die Organisatoren der Bilderberg-Konferenz herabgelassen, die Liste der Teilnehmer ebenso bekannt zu geben wie die einzelnen Programmpunkte. Detaillierte Protokolle wird es aber auch heuer nicht geben. Neben gewohnten Gästen wie Josef Ackermann und Matthias Nass von Die Zeit, wurde zum ersten Mal auch der SPD-Politiker Peer Steinbrück eingeladen. Zu den angeführten Themen zählen natürlich …

Mehr lesen »