Montag , 20 Januar 2020
Startseite » Politik » International » 8,7 Milliarden irakische Gelder verschwunden

8,7 Milliarden irakische Gelder verschwunden

pentagonSeit sieben Jahren leidet Irak unter amerikanischer Besetzung. Über eine Million Menschen haben ihr Leben verloren. Städte wie Falludscha wurden restlos zerstört und strahlenverseucht. Die Infrastruktur des Landes ist am Boden. 90 Prozent der Einnahmen des Staates beruhen auf Ölverkäufen, unter der Kontrolle der Besatzungsmacht. Bei einer Überprüfung stellte sich nun heraus, dass 8,7 Milliarden Dollar verschwunden sind. Während mit 53 Milliarden, die vom US-Kongress aus dem amerikanischen Steuerbudget bereitgestellten wurden, alles in Ordnung zu sein scheint, fehlen 95 Prozent des irakischen Geldes, das vom Pentagon verwaltet wird. 

Ohne näher ins Detail zu gehen, für Amerika ist der Irak-Krieg grundsätzlich profitabel. Zwar werden Milliarden aus dem US-Steuerbudget in den Wiederaufbau des Landes gepumpt, doch gleichzeitig führt die Kontrolle der Ölförderung durch internationale Konzerne, die von den USA unterstützt werden, zu respektablen Gewinnen.

Ein Teil der Einnahmen, die durch den Verkauf von Rohstoffen erzielt werden, steht der irakischen Regierung zur Verfügung. Eine von den Amerikanern durchgeführte Buchprüfung stellte nun fest, dass von insgesamt 9,1 Milliarden Dollar irakischen Geldes, das für den Wiederaufbau des Landes Verwendung finden sollte, und vom Pentagon verwaltet wird, 8,7 Milliarden verschwunden sind.

Im Artikel von MSNBC, der über den Vorfall berichtet, wird allerdings erwähnt, dass es sich vermutlich um Misswirtschaft und weder um Betrug noch Unterschlagung handeln sollte.

Dass im Pentagon Vermögen spurlos verschwinden, ist seit langem bekannt. So wurde im Jahr 2001 vom damaligen US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld bestätigt, dass 2,3 Billionen (!!!) vermisst wurden. Diese Unsumme durch die Zahl der amerikanischen Bevölkerung dividiert, korrespondiert immerhin mit rund 8.000 Dollar pro Kopf. Rumsfeld erklärte damals in einer öffentlichen Ansprache, die von mehreren Fernsehstationen aufgezeichnet wurde, dass es Jahre dauern werde, bis die Situation eine Klärung finden würde.

Eine weitere Aufklärung war allerdings nicht möglich. Das angebliche Flugzeug, das am 11. September des Jahres 2001 Teile des Pentagons zerstörte, schlug exakt in den Teil des Gebäudes ein, in dem sich die Buchhaltung befand.

 

{youtube}EdglHOnZBGM{/youtube}

Check Also

Manipultaion Rand Coperation

RAND Corporation: Globale Manipulation – Verschwörungstheorie oder geziele Operation?

Wie viel Einfluss üben Organisationen wie die amerikanische RAND Corporation oder das britische Tavistock Institute …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.