Freitag , 19 Oktober 2018
Startseite » News » Immobilienmarkt Dubai: WOS Swiss Investments AG steigt mit 20 Millionen Dollar bei All Realestates ein
Immobilienmarkt in Dubai

Immobilienmarkt Dubai: WOS Swiss Investments AG steigt mit 20 Millionen Dollar bei All Realestates ein

Der Immobilienmarkt in Dubai ist ein boomender. Nach einer kleinen Delle im ersten Quartal des Jahres stehen alle Zeichen weiter auf Wachstum. Die größte Metropole der Vereinigten Arabischen Emirate bilanziert eine beständig wachsende Population, der Tourismus verlangt nicht nur nach Hotelkapazitäten, sondern beflügelt auch die Nachfrage nach Ferienwohnungen – und Dubai ist ein international beliebter Investmentstandort für Anleger mit einer Vorliebe für Betongold. Weil die Renditen hoch und unkompliziert sind. Mit rund 700.000 gelisteten Immobilien agiert die Immobilienplattform All Realestates als Platzhirsch auf diesem Markt. Auf der von ihr betriebenen Webseite all-realestates.com können über 100.000 dieser Liegenschaften direkt eingesehen werden. Und nun soll der Goliath noch stärker werden: Mit einem Investment von 20 Millionen Dollar möchte die WOS Swiss Investments AG die Firma All Realestates zum Marktführer in Sachen Immobilien in gesamten Nahen Osten machen.

WOS Swiss Investments AG

Entrepreneur Thomas Wos auf rasantem Höhenflug

Thomas Wos
© Thomas Wos

Hinter der WOS Swiss Investments AG mit Sitz in Luzern stehen der Deutsche Thomas Wos und seine Frau Jennifer Wos. Dem Marketing-Experten und Werbeprofi Thomas Wos gelang vor gut zwei Jahren der Sprung in die deutschsprachigen Schlagzeilen der Finanz- und Wirtschaftspresse, weil er mit seinem damaligen Start-up “Unlimited Emails” das Kunststück fertiggebracht hatte, in großem Stil amerikanisches Venture-Kapital an Land zu ziehen. Für die deutsche Gründerszene damals und auch heute noch eher eine Ausnahmeerscheinung. Gleichwohl: Das Capital-Finance-Institute griff dem vielversprechenden Entrepreneur zunächst mit 20 Millionen Euro und später – nach Erfüllung aller geforderten Auflagen – noch einmal mit 10 Millionen Euro unter die Arme. Das Unternehmen erreichte in der Folge in einem rasanten Höhenflug eine Wertbeurteilung in Höhe von 100 Millionen Euro.

Bis 2020: 300 Millionen Euro unter Verwaltung

Das Engagement in Dubai ist zeitlich ähnlich straff getaktet – und kalkulatorisch auf Expansion gepolt. Innerhalb von zwölf Monaten soll die 20-Millionen-Dollar Spritze der WOS Swiss Investments AG gesetzt werden – und parallel übernehmen Thomas Wos und seine Frau Jennifer Wos das Zepter bei All Realestates. Bis 2020 – so der Plan – will die WOS Swiss Investments AG Vermögenswerte in einer Größenordnung von 300 Millionen Euro verwalten. Das Ziel scheint nur auf den ersten Blick ein wenig hochgegriffen, denn aktuell haben die Schweizer bereits Vermögen in Höhe von 150 Millionen Euro unter Management.

10.000 neue Wohnungen bis 2030 geplant

Der (Markt-)Platzbesatz in Dubai gründet auf einer Doppelstrategie: Zum einen wird die aktuell schon sehr gut aufgestellte Plattform all-realestates.com noch weiter optimiert, zum anderen wird das Tochterunternehmen All Realestates Development in großen Stil selbst den Wohnungsbau in der boomenden Metropole forcieren. Bis 2030 sollen nicht weniger als 10.000 neue Wohnungen auf den Markt gebracht werden. Dem ambitionierten Vorhaben dürfen gute Realisierungschancen attestiert werden: Nicht nur, weil Dubai den Bau privaten Wohnraums fördert, da der Bedarf stetig wächst, die Wüstenstadt sorgt überdies seit Jahren (mit zum Teil spektakulären Unternehmungen) für den notwendigen Baugrund und unterhält eine der modernsten Infrastrukturen des Nahen Ostens. Ein Paradies insofern auch für ausländische Immobilieninvestoren die auf den heimischen Märkten kaum noch renditeträchtige Anlageobjekte finden.
All Realestates

all-realestates.com mit perfektem Nutzerkonzept

Die WOS Swiss Investments AG kann die erfolgreiche Sondierung des Immobilienmarktes der Vereinigten Arabischen Emirate aus der Pole-Position starten: Die Immobilienplattform all-realestates.com ist noch nicht die größte für den Großraum Dubai, aber die komfortabelste. Der Account richtet sich an Käufer und Vermieter, Verkäufer und Agenten und arbeitet mit einem quasi perfekten Nutzungskonzept. Ein virtueller Assistent ermittelt zunächst Wünsche und Bedürfnisse des jeweiligen Nutzers, Anforderungen und No-Gos der bevorzugten Immobilie – und erstellt daraus quasi ein Raster, durch das dann nur noch die Objekte fallen, die den zuvor eingegeben Kriterien entsprechen. Da der Fundus, aus dem geschöpft werden kann, so groß ist, gestaltet sich auch das Ergebnis umfangreich. Die Plattform all-realestates.com erhebt keine Gebühren für die Nutzung des Accounts – was die Frequenzzahlen auf steter Höhe hält und die Plattform für Anbieter zum zwingend buchbaren Platz machen.

Finanzspritze plus Marketing-Expertise

Thomas Wos hat sich in den letzten Jahren einen anerkannten Ruf als Experte für Onlinemarketing erworben und sein Können unter anderen durch den nachweislichen Turnaround bei einigen schwer angeschlagenen Firmen unter Beweis gestellt. Ein Umstand, den seinerzeit auch der amerikanische Investor Capital-Finance-Institute mit seiner Finanzspritze für das aufstrebende Unternehmen “Unlimited Emails” gewürdigt hat. Der Marketingexperte beschäftigt aktuell in diversen Firmen weltweit über 100 Mitarbeiter. Kurz und gut: Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass Thomas Wos und seine Frau Jennifer Wos all-realestates.com nicht nur mit 20 Millionen Dollar unterfüttern, sondern auch mit einem sehr pointierten, zielgerichteten Marketingkonzept. Als Statthalter vor Ort und stellvertretenden Geschäftsführer für All Realestates steht Ketan Tuteja in der Verantwortung. Er kommt von zweitgrößten Bauunternehmen in Dubai.

Zusätzliches Engagement

Wie groß die Überzeugung der beiden Schweizer vom Entwicklungspotential des Immobilienmarkts in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist, mag auch daran bemessen werden, dass Thomas Wos und Jennifer Wos neben dem Engagement bei All Realestates sehr konkret über eine eigene Hotelkette nachdenken. Die in drei Ausrichtungen am Markt platziert werden soll: Als Wellness-, Luxus- oder Apartment-Ressort. Immer jedoch mit ausgewählter Architektur, extravagantem Interieur und einen ausnehmend zuvorkommenden Service ausgestattet. Wobei die Apartment-Häuser durchaus für längerfristiges Wohnen konzipiert sind. In Dubai sind “The Wos Apartments” und “The Wos Luxury Residences” bereits buchbar.

Bildernachweis:
Titelbild: smarko/Pixabay.com (CC0 Creative Commons)

Check Also

Profis dringend gesucht: Fachkräftemangel in der Finanzbranche

Die Finanzbranche bekommt den Fachkräftemangel zu spüren: Spezialisten wie Steuerfachleute und IT-Experten sind heiß begehrt, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.