Freitag , 10 Juli 2020
Startseite » News » Heizt Amazon den DSL-Markt an?

Heizt Amazon den DSL-Markt an?

Schenkt man diversen Medienberichten Glauben, könnte Amazon bald nicht nur Lieferant der verschiedensten Waren und Güter sein. Auch das Internet könnten Verbraucher dann schon bald vom Online-Kaufhaus beziehen. Wie die Welt berichtet, scheinen Deutschland und Großbritannien die auserkorenen Zielmärkte für den Internetgiganten zu sein, Amazon selbst äußert sich allerdings nicht zu den Berichten.

DSL aus dem Online-Kaufhaus

Was zunächst nach einer etwas kuriosen Idee klingt, macht eigentlich sogar Sinn. Amazons Einfluss erstreckt sich mittlerweile auf zahlreiche Branchen. Vor allem sein Streamingdienst Amazon Prime Video macht wieder und wieder von sich reden. Mit den Amazon Studios produziert der Anbieter mittlerweile sogar äußerst erfolgreich auch Originals.

Wirft man einen Blick auf den Internetmarkt, fällt schnell auf, dass seit langem bereits TV-Anbieter auch Internet zur Verfügung stellen. Häufig werden Internet- und TV-Angebote aneinander gekoppelt, um den Kunden mit Vorteilen zu locken.

Auch für Amazon könnte dieses Konzept aufgehen. Über seinen Service Amazon Prime könnte das Online-Kaufhaus Tarife anbieten, die Internetangebote wie DSL und Streaming per Amazon Prime Video kombinieren.

Der Konkurrenzkampf wird größer

Der US-Markt stellt für das Vorhaben von Amazon nicht unbedingt die geeignetsten Bedingungen zur Verfügung. Denn dort sind die Internetanbieter nicht dazu verpflichtet, das Netz vom Verteiler bis zum Kunden an unterschiedliche Anbieter abzutreten. In Deutschland hingegen kann die Telekom das Netz stellen, während DSL-Anbieter die Lieferung vom Verteiler bis zum Endkunden übernehmen.

Doch der Markt in Deutschland ist bereits äußerst umkämpft. Insbesondere seit die TV-Kabelnetzwerke eingestiegen sind. Die große Sorge dieser DSL-Anbieter dürfte nun sein, dass Amazon auch auf dem Internetmarkt den Preiskampf noch verschärft, wie das bereits in anderen Sektoren der Fall ist. Verbraucher hingegen sollten sich auch bei einem Vorpreschen von Amazon auf den DSL-Markt nicht gleich von einem verlockenden Angebot blenden lassen. Wie gewohnt gilt es, nicht nur den Preis für DSL-Internet zu vergleichen, sondern auch die Konditionen.

Check Also

Wie wird sich die mobile Datenkommunikation zukünftig entwickeln?

Die Weiterentwicklung der mobilen Datenkommunikation steht vor einer entscheidenden Phase. Der neue Mobilfunkstandard 5G soll …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.