Dienstag , 19 Oktober 2021
Startseite » Gesellschaft » Zeitgeist (page 3)

Zeitgeist

28 Jahre Haft für korrupten Richter

Erst kürzlich wurde Michael Moores Dokumentarfilm „Kapitalismus: Eine Liebesgeschichte“ vom ZDF ausgestrahlt. Schockierendes Detail: Richter Mark Ciavarella schickte zwischen 2003 und 2008 Tausende Kinder und Jugendliche, aus oft lächerlichen Anlässen, für mehrere Monate ins Gefängnis. Bei der betroffenen Jugendstrafanstalt handelte es sich um ein privates Unternehmen. Und dieses bezahlte den Richter mit zumindest einer Million Dollar für seine „Härte“. Schon …

Mehr lesen »

Das Attentat von Oslo – tragen wir mit Schuld daran?

Sympathisch, fesch und angepasst – „Er wird niemals nehmen können, was uns wichtig ist: Toleranz gegenüber Andersdenkenden“. Die Attentate in Oslo und Utoya lassen Wirklichkeit werden, was viele von uns verdrängen: die Radikalität in den eigenen Reihen. Ein nach außen hin adretter Mensch, mit Fotos im Internet, die einer Datenbank für Schauspieler entspringen könnten, wurde zum Massenmörder. Und die Öffentlichkeit …

Mehr lesen »

Geduldete Gewalt, nachgeahmt von Kindern

Obwohl die Begebenheit nunmehr bereits einige Jahrzehnte zurückliegt, kann ich mich noch sehr gut an die Situation erinnern: Zusammen mit zwei Freunden saß ich in unserer damaligen Stammkneipe, einer Studenten-Pinte in der Nähe der Hamburger Uni, und ärgerte mich über die Argumente meiner Gesprächspartner. „Beeinflussen die brutalen Gewaltszenen im Fernsehen unsere heranwachsenden Kinder?“, lautete das Thema, über das wir hitzig …

Mehr lesen »

Wer in sich geht, kann viel entdecken

Merken Sie sie auch, die Veränderung? Nicht die, die sowieso immer stattfindet, rein evolutions-, oder sonst wie bedingt, sondern so eine, die das ganze Leben mal eben umkippt, auf den Kopf stellt und sich langsam wieder aufrichtet, um alles in einem anderen Licht erscheinen zu lassen. Eine Veränderung, die man nicht in Worte fassen will, weil sie unbewusst so klar …

Mehr lesen »

Warum mischen sich EU-Politiker ins Familienleben?

Es war einmal Familienleben. Kinder, die in Geborgenheit aufwuchsen. Kinder, die während der ersten, und für ihre Entwicklung überaus bedeutenden, Lebensjahre emotionale Beziehungen aufzubauen lernten. Die erleben durften, bedingungslos geliebt zu werden. Der moderne Zeitgeist ist dagegen. Die EU ist dagegen. Die Märkte sind dagegen. Seine eigenen Kinder zu erziehen, sie zu gesunden und wertvollen Menschen zu formen, bringt keine …

Mehr lesen »

Das große Erwachen – Facebook-Flucht setzt ein

Der 27-jährige Mark Zuckerberg, Gründer und Inhaber von Facebook, hat eine Traumkarriere hinter sich. Eine, von Studienkollegen entwickelte, Kommunikations-Software, die eigentlich für den Campus-Bereich gedacht war, umspannt die Welt. In wenigen Jahren schaffte er es von 0 auf 13,5 Milliarden Dollar Privatvermögen. Doch dem weiteren Wachstum scheinen Grenzen gesetzt. Während das große Ziel lautet, eine Milliarde User, löschen immer mehr …

Mehr lesen »

2012 – Vom Standpunkt der Wissenschaft

Physiker und Historiker sind keine Propheten. Viel wird über das Jahr 2012 geredet, viel geschrieben und noch mehr spekuliert. Nichts steht fest, doch vieles ist möglich. Auch wenn unser derzeitiges Weltbild abgerundet erscheint, insbesondere im Bereich der Physik tauchen mit jeder neuen Erkenntnis neue Probleme und unlösbare Widersprüche auf. Dieter Broers ist Biophysiker und Verfasser des Drehbuchs für den Dokumentarfilm …

Mehr lesen »

Lena, Osama und Reklama – Pardon: Reklame

Wenn man sich nicht mitten ins Getümmel wirft, bekommt man von der „Größten Show der Welt“, in Düsseldorf nicht viel mit. Aus den Fenstern hängen keine Deutschland Fahnen und Autokorsisten sind, bis jetzt, auch recht selten. Vielleicht ändert sich das heute Abend, denn wer sich die Schnelldurchläufe der Halbfinale angesehen hat, der wird der kleinen Lena, die inzwischen ganz schön …

Mehr lesen »

Zahl der Arbeitslosen sinkt – Gedanken an der Supermarktkasse

„Einen schönen Tag noch!“ Freundlich lächelt mich die Kassiererin an, während sie mir den Kassenbon entgegenhält. „Danke, Ihnen auch!“, erwidere ich den Gruß, und nehme der Frau den weißen Abschnitt aus der Hand. Bedingt durch meinen regelmäßigen Einkauf hier, sind wir uns bekannt – bekannt in Gänsefüßchen. Wenn die Situation es zulässt, dann wechseln wir ein paar Worte miteinander. Heute …

Mehr lesen »

Der Mensch – Ein Problembär für die Umwelt

Vor gar nicht all zu langer Zeit hat sich ein Bär erdreistet, an der freien Natur einem Leben nachzugehen. In der Natur eben, wie ein Bär das so macht. Der Bär tingelte durch die Gegend und wurde, weil es ja ein überaus gefährlicher Bär war, zum Problem. Man stellte ihm nach und alle Seiten wurden so lange nervös, bis es …

Mehr lesen »

Die Kluft zwischen Wahrheit und öffentlicher Meinung

Worauf basiert Meinung? In erster Linie auf Information. Wobei Intelligenz, Lebenserfahrung und gesunder Menschenverstand dazu dienen, aus der Summe oft widersprüchlicher Informationen jene Schlüsse zu ziehen, die zu einem, der Vernunft entsprechenden, Gesamtbild führen. Wie die Geschichte lehrt, fanden politische Systeme, die später als durchaus verachtenswert erkannt wurden, vorübergehend eine große Anhängerschaft, was sich nicht bloß auf den Nationalsozialismus beschränkt. …

Mehr lesen »

Royale Hochzeit: Auch nüchtern betrachtet sieht Deutschland doppelt

Gemessen an dem, was derzeit in der Welt vorgeht, ist das was am kommenden Freitag in London passiert wohl das mit großem Abstand unwichtigste Ereignis überhaupt. Zwei Menschen heiraten. Punkt! Zugegeben, es sind nicht Hans Meier und Else Müller, sondern der vermutlich zukünftige König von England und eine hübsche Brünette, Tochter eines Party-Zubehör vertreibenden Ehepaares, in dessen Betrieb sie auch …

Mehr lesen »

Besuch bei zu Hause – Wir fahren nach Berlin Teil 2

Mit dem Bus durch die Straßen von Berlin zu fahren, ist wie ein Bilderbuch meines Lebens. An jeder Ecke steckt eine Erinnerung. Auf dem Weg von Lichterfelde im Süden, bis nach Waidmanslust im Norden der Stadt, der je nach Verkehrslage, Wartezeiten beim Umsteigen und Tageszeit schon mal zwei Stunden dauern kann, gibt es keinen Straßennamen, den ich nicht kenne und …

Mehr lesen »

Rechtspopulismus: Wenn Demokratie aus der Schablone fällt

Was verbindet Politik mit der Meinung der Massen? In erster Line das Bemühen, diese zu formen und, sobald sie eine bestimmte Richtung angenommen hat, entsprechend zu respektieren. Gelingt die Umformung nicht, wird der Vorzug den Meinungen der Experten eingeräumt. Wie nennt man einen Politiker, der die Meinung der Massen respektiert, bevor sie von der Politik geformt wurde? Er ist ein …

Mehr lesen »

Historiker behauptet, Homosexualität brachte Rom zu Fall

Der prominente italienische Historiker, Professor Roberto de Mattei, sprach kürzlich während eines Radio-Interviews die Behauptung aus, dass die „Seuche der Homosexualität und Verweichlichung“ für den Untergang des Römischen Reiches verantwortlich gewesen seien. Professor Mattei bekleidet die Position des Vizepräsidenten der staatlichen Forschungsbehörde Consiglio Nazionale delle Ricerche (CNR). Sogenannte Gay-Rights-Gruppen, aber auch Politiker und andere Historiker drücken unmissverständlich ihre Entrüstung aus. …

Mehr lesen »

Fukushima als Katalysator für den Unmut der Menschen

Die aktuellen Ereignisse auf diesem Planeten bringen viele Menschen dazu, in sich zu gehen und nachzudenken. Das ist gut, das ist erfreulich, birgt aber Gefahren. Über allem schwebt derweil das Unglück von Fukushima. Meiner Ansicht nach, bricht hier der Damm. Alles Aufgestaute in den Köpfen der Menschen möchte nach vorne treten und die Anklage erheben. Fukushima ist der Katalysator für …

Mehr lesen »

„Mein Name ist Sabine Müller – was kann ich für Sie tun?“

So flötet mir eine monoton freundliche Stimme ins Ohr. In der einen Hand das Telefon und in der anderen den Zettel, mit den vermutlich für die kommenden Minuten relevanten Daten, befinde ich mich gerade in der Absicht mein Glück zu versuchen. Eingedenk der Tatsache, dass ich hier mittels einer relativ teuren Telefonverbindung kommuniziere, bin ich vorbereitet: Kundennummer, Produktbezeichnung, Seriennummer, Kaufdatum …

Mehr lesen »

Verschwörungstheoretiker: Die Ketzer der Neuzeit

Vielleicht haben Sie schon einmal versucht, jemandem zu erklären, wie der Prozess der Geldschöpfung vor sich geht. Dass Geld nur zu einem Bruchteil den Zentralbanken entstammt und der Rest von privaten Banken kreiert wird. Sehr wahrscheinlich ist, dass Ihre Bemühungen mit einem Satz wie: „Ach du, immer kommst du mit diesen Verschwörungstheorien!“, spontan abgebrochen wurden. Natürlich wird es Ihr Freund …

Mehr lesen »

Facebook, der Schnellkochtopf des 21. Jahrhunderts

Lange Zeit verschloss ich mich dem neuen Medium »Facebook«. Und zwar derart, dass ich mich sogar weigerte, die Seite auch nur zu besuchen. Angestachelt durch Berichte in den Medien und Meinungen von Freunden und Bekannten, mied ich diese Seite wie eine Bahnhofstoilette. Doch dann merkte ich irgendwann, dass mir zwar nichts Essentielles fehlte, doch in Gesprächen über Facebook musste ich …

Mehr lesen »

Aus der Katastrophe in Japan ließe sich sehr viel lernen

Kein Bericht in den Medien kann jemals, nicht einmal im Ansatz, jene Tragödie übermitteln, die über unzählige Menschen in Japan plötzlich hereingebrochen ist. Den Hauch einer Vorstellung gab vielleicht der Gesichtsausdruck und der Klang in der Stimme einer Mutter, die in völliger Verwirrtheit erzählte, wie ihr die Wassermassen des Tsunami ihr eigenes Kind aus den Händen rissen. Die Angst vor …

Mehr lesen »

Realsatire um Pro-Guttenberg-Demo Video bei YouTube

Nachdem in Ungarn die Pressefreiheit abgeschafft wurde, steht Deutschland nun auch unmittelbar vor diesem Schritt. Und das auf Grund des Bestrebens einer einzelnen Person. Was ist geschehen? Das Medienstudio „UtopieTV“ veröffentlichte auf seinem Youtube-Kanal eine Dokumentation der Pro Guttenberg Demonstration am 5. 3. in Hamburg.  Diese Dokumentation besteht aus mehreren Videoschnitten, die unkommentiert auf eine Länge von etwa 13 Minuten …

Mehr lesen »

Die Republik kocht!

In den jüngst vergangenen Jahren ist wohl kaum ein traditioneller Beruf so in den Vordergrund gerückt worden, wie der des Kochs. Zumindest in unseren Breitengraden ist das der Fall. Was seitens des gemeinen Volkes, voran die Herren der Schöpfung, zuvor eher höflich ignoriert wurde, wird nunmehr auf ein allseits grell angeleuchtetes Podest gehoben. Jeden Tag bieten uns die verantwortlichen Fernsehprogrammgestalter …

Mehr lesen »

Schlagfertigkeit braucht Humor und Sympathie

Schlagfertigkeit verbinden viele mit Plattmachen und Brüskieren – Gewinnen um jeden Preis eben. Dabei lässt sich mit Humor und Sympathie meist mehr erreichen. Eine positive Grundhaltung, ein gesundes Maß an Biss und eine Portion Humor sind die Zutaten für die neue Schlagfertigkeit – ein Schlagabtausch ohne Verletzte in dem beide Seiten ihr Gesicht wahren. Wer das beherrscht, fühlt sich in …

Mehr lesen »

In der Politik und bei DSDS: Fassade ist (fast) alles

„Die Causa Guttenberg erregt diese Tage die Gemüter. Der Rang um Namen und Titel ist zum politischen Spiel geworden. Dabei ist dieser Fall nur die Spitze des Eisberges für ein gesellschaftliches Phänomen, das sich auch in der Wirtschaft immer mehr zum Vorschein kommt. Fassade ist (fast) alles.“ Das sind die Worte von Dr. Constantin Sander, seines Zeichens Business-Coach und Buchautor. …

Mehr lesen »

Korrigierende Vergewaltigung – So abscheulich wie die Bezeichnung

Systematische Vergewaltigungen bringen wir meist mit kriegerischen Auseinandersetzungen in Verbindung: Sie dienen dem Zweck, ganze Bevölkerungsgruppen zu demütigen und zu zerstören. 2001 verurteilte der Internationale Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien erstmals diese Vergewaltigungen als schweren Verstoß gegen die Genfer Konventionen und stufte sie als Verbrechen gegen die Menschlichkeit ein. Doch während die Resolution 1820 des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen die …

Mehr lesen »

Bernd Beutel – Ein Leben in der Zukunft – Teil 5

Was beim letzten Mal geschah finden sie hier.Bernds Unterarm fühlte sich an, als würde man ihn immer wieder durch einen Fleischwolf drehen. Der Sicherheitskontrollchip, den man ihm gerade bei  der Impfaufsichtsbehörde eingesetzt hatte, „assimilierte“ sich wohl. So nannte es jeden falls Dr. Peiniger, vom psychiatrischen Überwachungsdienst, dem er jetzt wieder gegenüber saß. „Na Herr Beute…, war doch gar nicht so …

Mehr lesen »

Des Schreibers Freiheit – Zensur und Strafe

Was des Schreibers Freud, ist doch oft genug der Redakteuren missliche Lage, wenn es darum geht zwischen journalistischem Enthusiasmus und der Knute von oben zu entscheiden. So ergeben sich hier in den letzten Stunden wahre Feuerwerke des Zweifels, zum einen ob des Menschenverstandes (von gesund will ich da gar nicht reden) und zum anderen dem „Traue ich mich das zu …

Mehr lesen »

Auch wenn es weh tut – Selbstversuch Dschungelcamp

Die besten Ideen kommen bekanntlich unter der Dusche, daher bin ich mir nicht sicher wie es sich verhält, wenn einem am Frühstückstisch ein Gedanke kommt, der sich nicht in Windeseile wieder verflüchtigt. Beim morgendlichen Blick ins Weltgeschehen war nämlich zu lesen, wer sich nun endgültig für das RTL-Dschungelcamp qualifiziert hat und plötzlich kam der Abenteurer in mir durch der lauthals …

Mehr lesen »

Tech-Nomaden – Mit der Rezession im Blick zum „Simple Life“

„Freeter“ ist der japanische Ausdruck für Menschen zwischen 15 und 34 Jahren, denen es an Arbeit mangelt oder die überhaupt arbeitslos sind. Man kann sie auch nach Peter Plöger „Jobnomaden“ nennen. Es handelt sich dabei um eine Generation, die zumeist in prekären Arbeits- und Lebenssituationen steckt, ohne großer Perspektiven diesen auf herkömmlichem Weg zu entfliehen. Das Wort „Freeter“ ist eine …

Mehr lesen »

Der Mayakalender als Marketinggag für Freunde der Apokalypse

Der Jahreswechsel ist vollzogen und Zukunfts-Prophezeiungen erleben einen Boom. Besonders in Krisenzeiten neigt der Mensch dazu, auf mystische Erklärungen zurück greifen zu wollen. Dann nämlich, wenn die eigene (finanzielle) Existenz gefährdet scheint. In diese Kategorie fällt auch der Boom um den prophezeiten Weltuntergang am 21. Dezember 2012. In zwei Jahren soll sich also zeigen, wie der Weltenlauf fortgesetzt wird. Inzwischen …

Mehr lesen »