Dienstag , 20 August 2019
Startseite » Gesellschaft » Volksverdummung » Supertalentiertes Volksverblödungsfernsehen

Supertalentiertes Volksverblödungsfernsehen

leserbrief_logoIch kann nicht anders, ich muss einfach einmal drüber schreiben, denn meine Fassungslosigkeit kennt keine Grenzen. Es gibt Dinge, die sind einfach nicht mehr lustig und bieten auch keinen Raum darüber etwas Lustiges zu sagen, und auch wenn sich viele angewidert abwenden, muss ich heute mal wissen, was Sie dazu sagen. Denn bei diesen Einschaltquoten muss es ja Menschen geben, die sich so etwas mit völliger Ernsthaftigkeit anschauen. Ich kann nicht sagen, dass ich es genieße, im Moment genug Zeit zu haben, um Samstag Nacht gegen 2.00 Uhr gelangweilt meine Fernbedienung auf eine Belastungsprobe zu stellen, um dann vor Verzweiflung bei RTL und dem Supertalent hängenzubleiben.

Sie kennen das, bei den besonders grausamen Unfällen kann man nicht anders als hinschauen. Geschockt, leicht gelähmt und fernab jeden Verständnisses für das, was sich da vor den Augen abspielt. Welche menschenverachtende Zurschaustellung geistloser Gehässigkeit, sowohl auf der Bühne, bei der sogenannten Jury und vor allem im Publikum, mit dem Anspruch eine der erfolgreichsten Sendungen im deutschen Fernsehen zu sein.

Nochmal, ich meine das ganz ernst und würde mir wirklich gerne hier von einem Mitarbeiter von RTL, oder sonst jemandem, der sich auskennt, eine Erklärung, oder Stellungnahme wünschen. Was machen die da?

Da stehen Leute auf der Bühne, die eindeutig psychiatrische Hilfe benötigen, teilweise sogar welche, die zuvor in einem Filmchen vorgestellt werden, um über ihre psychischen Probleme schon im Vorfeld zu reden. Das heißt also, auch schon alleine deshalb, weil die ja vorher proben und Soundchecks machen müssen, die Macher der Sendung wissen ganz genau, wen sie da in die Samstagsabendunterhaltung nehmen und kommentieren das dann auch noch, in bester TV Total Manier, um die jeweiligen und eindeutig zu gar nichts talentierten, „Opfer“ einer grölenden Meute vorzuwerfen.

Dass die meisten vielleicht noch selbst entschieden haben, sich da hinzustellen, sei mal dahingestellt, obwohl ich wirklich gerne wüsste, ob solche Leute, oder überhaupt alle, extra dazu gecastet werden. Bitte kann mir das jemand beantworten?

Vierjährige, die ein Bisschen geschmacklos mit der Hüfte wackeln, während die Mütter hinter der Bühne stehen und hoffen das ihre Kinder sie nicht blamieren, 18-Jährige, eindeutig geistig zurückgebliebene Kampfsingles die Tierstimmen nachmachen und mit Plastikflaschen im Genick über die Bühne laufen oder 80-jährige Rentner, die sich nackend ausziehen, haben doch nun wirklich nichts mit einer Castingshow zu tun.

Am aller Schlimmsten ist aber dann, mitanzusehen, bei welchen Darbietungen das Publikum in Begeisterungsstürme ausbricht. Meine gesamte Vorstellungskraft reicht nicht aus, um mir wirklich einzugestehen, dass ich in einem Land lebe, das sich als eines der größten und fortschrittlichsten Weltmächte ausgibt und dessen Bewohner in der Mehrzahl derartig geistig verkommen sind.

Aber ein letztes Mal, ich möchte wirklich wissen, wie das Procedere beim Supertalent ist und ob sich alle die da auftreten tatsächlich alleine beworben haben, oder ob die auf der Straße von Castingagenturen angesprochen werden. Und wenn ja, wäre es großartig mal einen verantwortlichen Redakteur von RTL zu interviewen und zu erfahren, ob es da überhaupt noch menschliche Wesen, mit einem Hauch von Moral gibt.

Check Also

Es gibt keine objektive Berichterstattung in den Massenmedien

Es ist der Alptraum jedes ehrgeizigen Journalisten: Er stößt auf Fakten, recherchiert, trägt Beweise zusammen, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.