Freitag , 20 September 2019
Startseite » Gesellschaft » Soziales (page 3)

Soziales

Die Augen schließen – bis es zu spät ist

„Aber es geht uns doch allen gut“, gab eine ältere Dame am Ende eines Vortrags von sich, der beleuchtete, wie das Bankensystem durch Zinseszins langsam alle Werte an sich reißt. Ihr Mann bemühte sich rasch, sie vom Weiterreden abzuhalten. Wie viele Menschen geben sich noch immer der Illusion hin, dass doch „ohnehin alles in Ordnung“ ist? Die Straßen sind mit …

Mehr lesen »

Motivation trotz Stress & Mobbing – Aufbau von innerer und äußerer Stärke

Wir können uns die Welt in der wir leben nicht aussuchen. Die Menschen, die uns umgeben haben ihre Fehler, es gibt Egoismus, Kämpfe, Intrigen. Manche sagen, das sei einfach die Natur des Menschen. Auf diese philosophische Debatte kann ich hier nicht eingehen. Im Grunde ist es für das praktische Leben ohnehin wenig relevant, da der Einzelne es nicht ändern kann. …

Mehr lesen »

Hoppe hoppe Reiter, zahl`n wir nicht, dann schreit er

Es war einmal ein Mann, welcher Hoppe hieß. Dieser war gar ein mächtiger Häuptling, welcher dem Stamm der Medizinmänner vorstand. Lange hatte er den Stamm zu dessen vollster Zufriedenheit geführt. Er hatte es tatsächlich geschafft, dass alle Mitglieder des Stammes im Jahr € 165.000,– verdienten. Verdienen war das richtige Wort, wie der bald abtretende Häuptling fand, ja verdient. Eines aber …

Mehr lesen »

Ein Gruß vom Leben – Besuch in der „Seniorenresidenz“

Herr Burghardt steht inmitten des Zimmers und schaut sich um. Etwas hilflos sieht er aus, so mit dem Blumentopf in den Händen. Auch wenn der alte Mann es nicht ausspricht, auch wenn er schweigt, ich kann die Frage deutlich wahrnehmen die er stellt: „Wohin mit der Pflanze?“ Die Frage ist berechtigt. Ein schmaler Kleiderschrank, eine kleine Kommode, ein ovales Tischchen, …

Mehr lesen »

Arbeitslos, Rechtlos, Hilflos – Alltag von Hartz IV Empfängern

Mal abgesehen davon, dass die Kriminalitätsrate im Deutschen Bundestag bei weitem höher liegen wird, als bei allen Arbeitslosen dieses Landes, ist es natürlich keine Diskussion wert, dass es auch bei Hartz IV Empfängern schwarze Schafe gibt. Menschen, die sich lieber dem Spießrutenlauf beim Jobcenter hingeben, als einem regelmäßigen Arbeitsleben nachzugehen. Aber schwarze Schafe gibt es eben überall. Der weitaus größere …

Mehr lesen »

Everyone can be a changemaker – Jeder kann etwas verändern

Viele Bürgerinitiativen machen sich bemerkbar. Das Volk drückt seinen Willen hinsichtlich der Probleme des öffentlichen Lebens aus. Die Menschen sind empört! Sie sind gegen Bauprojekte, Sparpakete, Atompolitik, Sozialabbau, aufoktroyierte Lebensausrichtungen, Kriege, korrupte Volksvertreter etc. Aus einem Seufzer werden Wutschreie. Erst am 26.3.11 haben wir in London und mehreren deutschen Städten massive Bürgerauflehnung erlebt. In manchen Ländern ist es bereits jetzt …

Mehr lesen »

Stolpersteine als mahnende Erinnerung

Der wolkenlose Himmel zeigt sich in einer beeindruckenden Blaufärbung. Die frische, klare Luft erlaubt ihm eine scheinbar grenzenlose Ausdehnung. Eine Weite, die bis tief in die Atmosphäre reicht. Windstille. Nur die seicht rhythmischen Bewegungen in den Wipfeln der großen Bäume, die in den Hinterhöfen wohnen und über die Dächer der Häuser ragen, lassen eine Strömung in den oberen Bereichen erahnen. …

Mehr lesen »

Es ergab sich einfach nicht – Eine wahre Geschichte

„Zu gerne würde ich einmal ein Stück ‘Pizza’ essen.“ Der alte Mann sieht das junge Mädchen lächelnd an. „Pizza habe ich noch nie gegessen.“ Laura erwidert erstaunt seinen Blick. „Was? Sie haben tatsächlich noch nie …“ Zwei Menschen stehen sich in der kleinen Küche gegenüber. Zwei Kontraste, die ein Projekt zusammengeführt hat. „Noch nie in ihrem ganzen Leben?“ Der Alte …

Mehr lesen »

Lottoverbot für HartzIV Empfänger – Was kommt als Nächstes?

Nein, liebe Leser, dies ist kein Scherz, keine Satire, oder eine lustige Falschmeldung. Es ist bitterer Ernst. Ich habe selbst einige Male hinschauen müssen, um es als tatsächlich wahr anerkennen zu können. Laut eines Urteils des Landgerichts Köln dürfen Hartz IV Bezieher in Nordrhein-Westfalen an keinen Lotto-Spielen mehr teilnehmen. Die einstweilige Verfügung erging an die unter staatlicher Aufsicht gestellte „Westdeutsche …

Mehr lesen »

Wir schenken Hilfe – Eine soziale Plattform sucht Unterstützer

“Wir schenken Hilfe” feiert heute seinen ersten Geburtstag und die Betreiber hoffen, dass es nicht der letzte sein wird. Genau am 25.02.2010 gründete Mirko Drescher mit weiteren sozial engagierten Menschen ein Forum, das es sich als Ziel gesetzt hat, bedürftige Menschen mit kostenlosen Sachspenden zu unterstützen. Gedanke war und ist es, dass Menschen die noch Gegenstände haben, die zu Schade …

Mehr lesen »

Die zwei Gesichter (m)einer Stadt

Hamburg. Meine Stadt. Sie hat viele Gesichter. Das Leben und Treiben in der City. Die Mönckebergstraße. Die Spitalerstraße. Gern schlendere ich durch jene Haupteinkaufsstraßen. Immer schon. Auch ohne ein gestecktes Ziel. Zeit. Zeit für ein Hinsehen. Ein schönes Geschenk, das ich mir selber überreiche. Auch ein nützliches. Durchaus. Wenn ich an all die Impressionen denke, die ich ohne diesen Abstand, …

Mehr lesen »

Zivile Nachrichten aus Afghanistan

Seit das Parlament das ISAF-Mandat erneut verlängert hat, beschäftigt mich die Frage, was ich tun kann, um die zivile Seite zu stärken. Ich kann beitragen, dass mehr authentische zivile Informationen aus diesem schönen fernen und unbekannten Land deutsche Leser erreichen. Also mach ich mich auf die Suche. Zunächst stelle ich fest: die militärischen Nachrichten überwiegen. Getötete Soldaten, schießende Haubitzen, Nachrichten …

Mehr lesen »

Sichere Altersvorsorge trotz Euro-Krise

Angesichts der hohen Verschuldung einiger EU-Staaten wird derzeit viel über die Zukunft des Euro diskutiert. Mancher mag sich in diesem Zusammenhang auch Gedanken darüber machen, was aus seinen Ersparnissen wird. Wie kann man vor dem Hintergrund zunehmender Unsicherheit an den Finanzmärkten seine Ersparnisse langfristig auch für die Absicherung im Alter bewahren? Es hat in den letzten 100 Jahren einige Wirtschafts- …

Mehr lesen »

Deutschland und seine Kinderliebe – Ein Einzelfall?

Ich bin auf der Suche nach Freundlichkeit, die Kindern entgegen gebracht wird. Diese sprichwörtliche Kinderfreundlichkeit, die unserem Land immer angedichtet wird. Nehmen wir die Empfehlungen, die sie bekommen, wenn ihr Kind einen Schreianfall hat. Oder es nicht still sitzen will. Oder nicht schlafen will. 99% der Ratschläge entstammen aus dem Nationalsozialismus. Warum ich das sage? Nicht um zu polarisieren. Das …

Mehr lesen »

Marek Soltys – ein Rollstuhlfahrer bewegt die Welt

Seine Videos haben Kultstatus in Polen, auf YouTube wurden sie bereits zigtausend Mal angeklickt. Marek Soltys ist jedoch weder Sänger, Rapper, Selbstdarsteller noch Schauspieler. Er dokumentiert seinen Alltag als Rollstuhlfahrer in Polen – und der ist hart, absurd und von Ausgrenzung geprägt. Dabei klingen Polens offizielle Zahlen gar nicht so dramatisch: Von rund 3,7 Millionen Behinderten ist die Rede, darunter …

Mehr lesen »

Geschenke, die man auch in letzter Minute nicht braucht

Wer sagt denn, dass Spam nicht mehr kann als den Account zumüllen – werden so doch auch Menschen mit Hilfe dreier Mausklicks mit Geschenken bedacht, die sonst vielleicht aus Gründen mangelnder Lust, Zeit und Motivation leer ausgegangen wären. Immerhin bot mir heute Vormittag gegen 11:55 Uhr ein selbsternannter Ritter von zündenden Gedankens Gnaden 20 % Rabatt, wenn ich mindestens eines …

Mehr lesen »

Projektidee ‘Soziales Dorf’ – ein Weihnachtsstern gegen die soziale Kälte

Für viele Menschen in Deutschland lassen Arbeitslosigkeit und Armut, Obdachlosigkeit und Einsamkeit, freundliche Weihnachtsmarktstimmung wie blanke Ironie erscheinen. Die winterliche Adventszeit, besonders die Weihnachtsfeiertage, sind für sie oft nur schwer zu ertragen. Das Schenken und Beschenktwerden an Heiligabend entfällt meist. Dafür fehlt es weniger am Sinn für diese Tradition als im Geldbeutel. Weihnachtsgeld gibt’s eben keines und der Regelsatz reicht im …

Mehr lesen »

Hartz IV – Mit 364 Euro vortrefflich leben, nur nicht in Deutschland

Wer den Blick auf jene richtet, die sich am wenigsten wehren können, der versteht sich des politischen Ablenkungsmanövers. Aktuell läuft dieses in Richtung der Hartz IV Debatte. Jetzt sollen es die Grünen gemeinsam mit der SPD sein, welche als Initiatoren von Hartz IV die Erhöhung desselben um fünf Euro zu verhindern trachten. Auf der Strecke bleibt allemal der Umstand, dass …

Mehr lesen »

Erfolg und Spirit im Business – Wahrer Erfolg ist integral

Die Heilung der ökonomischen Wunde – Was ist eigentlich Arbeit? Viele Menschen sagen: Arbeit ist eine Tätigkeit, mit der ich meinen Lebensunterhalt bestreite. Wirtschaftler merken an: Arbeit ist ein Produktionsfaktor. Wir unterteilen die Bevölkerung in arbeitend und arbeitslos. Ich möchte Sie einladen, Arbeit aus folgender Perspektive zu betrachten: Authentische Arbeit aus Passion ist eine der tiefsten Quellen Ihres Selbstbewusstseins und …

Mehr lesen »

(Mit)Schuld trägt der Konsument

Jeder Mensch ist Konsument und gleichzeitig, zumindest in den meisten Fällen, auch erwerbstätig. Während die Märkte im Bereich der Erwerbstätigkeit die Richtung vorgeben, ist es der Konsument, der über die Entwicklung der Märkte bestimmt. Durchaus mit dem politischen System der Demokratie vergleichbar, gewinnen die Aktionen Einzelner aber erst in ihrer Summe an Bedeutung. Erkennen wir wirtschaftliche Veränderungen, die sich gegen …

Mehr lesen »

Ich möchte nie mehr feige sein – Rupert Neudeck im Interview

Von diesem Vorsatz getrieben, war der Danziger Rupert Neudeck, Jahrgang 1939, immer an vorderster Front zur Stelle, wenn es darum ging, Menschen in Not zu helfen. Sein Name ist untrennbar mit der Cap Anamur verbunden: Zusammen mit seinem Helferstab aus Ärzten, Technikern Logistikern und Pflegern baute er das Frachtschiff zum schwimmenden Hospital um und rettete zwischen 1979 und 1989 insgesamt …

Mehr lesen »

Die Grenzen der Moral

Vielleicht erinnern Sie sich…, oder nee, ich sag heute einfach mal Du zu Sie. Geht ja schließlich auch um ein besonders intimes Thema. Also, vielleicht erinnert Ihr euch an meinen ersten Artikel hier bei meinem Lieblings-Informationsportal. Dort schrieb ich über die Gratwanderungen des Humoristen, wenn es um Themen geht, die beim Leser, oder Zuschauer an eine Grenze stoßen. Das man …

Mehr lesen »

Aus dem Tagebuch eines Hartz IV Empfängers (4)

„Dann mach dich doch einfach selbstständig“ , sagte Inge vor einiger Zeit zu mir, als sie mal wieder anfragte, ob ich denn auch daran denken würde, dass ich ihr gegenüber eigentlich unterhaltspflichtig war. Ich hätte gern geantwortet: „Sag mal, hast du´n Riss im Plätzchen? Du verlässt mich wegen dieses Heinis, der ja wohl ziemlich gut verdient, der in unsere Wohnung …

Mehr lesen »

Cholera und menschliches Versagen – ein tödliches Gespann

Nach über 100 Jahren ist die Cholera nach Haiti zurückgekehrt. Nein, an Geld und mangelnder Hilfsbereitschaft kann es nicht liegen. Nach dem verehrenden Erdbeben, das am 12. Januar 2010 schätzungsweise 230.000 Menschen in den Tod riss und die Existenz von Millionen überlebender mit einem Stoß zerstörte, spendeten allein die deutschen Bundesbürger bis Mitte März rund 195 Millionen Euro. Mit das …

Mehr lesen »

Wie sieht die Zukunft Europas aus

Einige Jahrzehnte hielt der Aufschwung an. Die Lebensqualität des Einzelnen schien sich regelmäßig zu verbessern. Einkommen stiegen, auch inflationsbereinigt, an. Die Zahl der wöchentlichen Arbeitsstunden nahm gleichzeitig ab. Dafür stieg der Urlaubs-Anspruch. Und alles wirkte logisch, schien auf technischem Fortschritt und auf Weiterentwicklung zu beruhen. Doch plötzlich zeigt sich das wahre Gesicht der modernen Politik, des herrschenden Wirtschafts- und Geldsystems. …

Mehr lesen »

Zur Gewalttätigkeit erzogen

Neueste Studien versuchen wieder einmal zu beweisen, dass Videospiele oder Filme, die Gewalt simulieren oder zeigen, negative Auswirkungen auf das Gehirn ausüben. „Stimmt doch gar nicht“, sagen die einen und: „Na, was für eine Offenbarung“, zynisch die anderen. Gewaltszenen zu verbieten, scheint völlig ausgeschlossen, widerstrebt dies doch dem Prinzip des freien Marktes. Dass Eltern Einfluss ausüben könnten, mag sich auf …

Mehr lesen »

Es ist besser blind zu sein, als nichts zu sehen

Wenn die Kartoffel auf der 9 liegt und das Schnitzel auf 12 Uhr hat dies nichts mit „High Noon“ und „Westerntime“ zu tun: Wird die Mahlzeit nach der Uhr angerichtet, kann der Blinde sich im Restaurant oder zu Hause nach den entsprechenden Angaben auf seinem Teller orientieren. Ist Hilfe erwünscht, vervollständigen Ansagen wie: „Das Glas steht rechts auf der 1“ …

Mehr lesen »

Social Networking – zentral gegen dezentral

Facebook kennt jeder. Und Facebook wird von vielen genutzt. Facebook – ein soziales Netzwerk, welches Menschen quer über den Globus verbinden soll. Mit mehr als 500 Millionen aktiven Nutzern weltweit mit Sicherheit das größte Social Network. Und mit einem Marktwert von 15 Milliarden US-Dollar auch das Wertvollste. Die personalisierte Werbung, mit der Facebook Geld macht, stößt aber bei vielen auf …

Mehr lesen »

Oktoberfest auf brasilianisch

Das Fest auf der Wies’n, bei dem sich wieder einmal mehr als sechs Millionen Besucher scharten, die sieben Millionen Liter Bier konsumierten, ist vorüber. Wie erwartet, war es wieder einmal ein voller Erfolg. Doch, vor wenigen Tagen hat ein neues Oktoberfest begonnen, bei dem sich immerhin auch an die 600.000 trinkfreudige Gäste einfinden werden. Und zwar, in Blumenau. Falls Sie …

Mehr lesen »

Aus dem Tagebuch eines Hartz IV Empfängers (3): Freizeitgestaltung

(Vorsicht: Satire) „Gehen se doch mal n Büsken an die Luft“, sagte meine Vermieterin zu mir. „Unternehmen se ma´ was. Se sitzen hier immer nur vor de Glotze, da wer´n se doch malle in Kopp!“ Sie hatte ja recht. Etwas unternehmen, mal wieder unter Menschen gehen, Spaß haben. Diesen guten Vorsatz im Kopf stand ich nun vor der Haustür. Selbstbewusst …

Mehr lesen »