Donnerstag , 14 November 2019
Startseite » Gesellschaft » Soziales » Ein Freund in Not – Dringende Hilfe benötigt! – Bitte weitersagen

Ein Freund in Not – Dringende Hilfe benötigt! – Bitte weitersagen

Das Leben ist nicht immer leicht! Wer hat diese Erfahrung noch nicht gemacht? Endlich glaubt man, das Schlimmste hinter sich zu haben. Endlich sieht es aus, als ging’s wieder bergauf. Umso schlimmer ist es dann, wenn innerhalb nur weniger Tage diese Perspektive durch mehrere unvorhersehbare Ereignisse mit einem Schlag zerstört wird und man sprichwörtlich vor dem absoluten Nichts steht. Wir hoffen, nicht viele haben es selbst am eigenen Leib verspürt, hungrig zu sein und die Taschen alter Anzüge nach vergessenen Münzen abzusuchen. Und das ist dann nicht das einzige Problem, obwohl natürlich das größte. Ein unschöner Gedanke und wohl dem, der so eine Situation niemals erleben wird.

Leider ist derjenige, um den es hier geht, aktuell in der oben beschriebenen Lage und die Situation ist, um es vorsichtig zu formulieren, existenzbedrohend. Mit der Betonung auf Existenz. Das ist der Moment, in dem man Freunde braucht, denn zumindest die kommenden drei Wochen ist keine Besserung in Sicht. Nun gilt es diese Zeit zu überbrücken, weshalb wir heute mit einer Bitte an die Freunde von The Intelligence herantreten, kurzfristig und selbstverständlich freiwillig auszuhelfen. Und damit keine unnötigen Diskussionen aufkommen, wir würden es nicht tun, wenn die Situation es nicht erfordern würde.

Viele werden sich nun fragen, um wen es sich handelt, was durchaus berechtigt ist. Wir möchten allerdings um Verständnis bitten, dass wir den Namen nicht veröffentlichen. Wir hoffen, dass unsere Reputation ausreicht, wenn wir versichern, dass es sich um eine glaubwürdige und wirklich in Not geratene Person handelt, die seit langer Zeit zum Freundeskreis von The Intelligence gehört. Wir sind uns auch sicher, dass, sofern durch diesen Spendenaufruf ein gewisser Betrag zusammenkommt, zu dem natürlich auch wir unseren Beitrag leisten, derjenige auch wieder in der Lage sein wird, das Leben selbst in den Griff zu bekommen, was momentan für ihn so gut wie undenkbar erscheint. Eure Spende wird also helfen den Kopf wieder soweit freizubekommen, dass eine Zukunftsplanung stattfinden kann. Aktuell herrscht dort lediglich die schiere Verzweiflung.

Wer sich nun angesprochen fühlt und auch nur eine kleine Summe zur Verfügung stellen kann (jeder Euro zählt), der ist herzlich eingeladen, diese mit dem Betreff „Überbrückungsgeld“ auf unseren PayPal-Account (spenden [ät] theintelligence.de) zu transferieren. Alternativ lässt sich auch der PayPal Spenden-Button oben rechts in der Seitenspalte verwenden. Wer PayPal nicht nutzen kann oder möchte, dem können wir auf Nachfrage auch eine Kontonummer zur Verfügung stellen, die wir hier aus Gründen nicht veröffentlichen möchten.

Wir garantieren dafür, dass das Geld auf dem schnellsten Weg dort ankommt, wo es gebraucht wird und jegliches Schindluder ausgeschlossen ist. Sollte mehr zusammenkommen, als das Notwendigste, wird es helfen, einem Menschen wieder eine Lebensperspektive zu geben. Wir sind uns sicher, dass er sich zu gegebener Zeit herzlich dafür bedanken wird.

Bis dahin übernehmen wir diesen Dank gerne für ihn!

Das The Intelligence Team

Check Also

Ungleichheit in Deutschland: Armut steigt und verfestigt sich

Inhaltsverzeichnis1 Die Schere öffnet sich stetig weiter2 Nimm von den Armen, gebe den Reichen3 Der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.