Mittwoch , 27 März 2019
Startseite » Gesellschaft (page 2)

Gesellschaft

Ist der Mensch wirklich ein derart hilfloses Geschöpf?

Wer würde einem Mann noch glauben, der schon mehrmals nachweislich gelogen hat? Wer glaubt einer Regierung, die dem eigenen Volk regelmäßig in den Rücken fällt? Wer vertraut weiterhin einem Finanzsystem, bei dem sich ganz einfach nachrechnen lässt, dass es bloß der schrittweisen Enteignung der Bürger dient? Wie oft lässt sich ein Mensch ohrfeigen, bis er endlich den Mut aufbringt, zurückzuschlagen? …

Mehr lesen »

Frauenquoten: Eine problematische Zwangsbeglückung

Es war vermutlich in allen Zivilisationen so: Wer gegen den Zeitgeist argumentiert, macht sich nicht beliebt – auch wenn die Äußerungen auf reiner Vernunft basieren. In einer Zeit, in der schon jedem Kind durch Massenmedien und Unterhaltungsindustrie vermittelt wird, wie der Mensch zu denken hat, wird der Weg der Vernunft zur gefährlichen Gratwanderung. Freie Meinungsäußerung ist natürlich willkommen, solange sie …

Mehr lesen »

Die Welt ist nicht genug? Der Raubbau der Menschheit an der Natur “reicht” für mehr als eine Erde!

Der WWF (World Wide Fund For Nature), eine der erfahrensten Umweltschutzorganisationen weltweit, kommt in einer Studie zu einer beunruhigenden Erkenntnis: Die Erdbevölkerung setzt dem globalen Ökosystem derartig zu, als habe sie – rein rechnerisch – eines zur Verfügung, das anderthalb Erden umfasst. Dieses Bild verdeutlicht eindrucksvoll, dass der sogenannte ökologische Fußabdruck die Ausmaße eines Gullivers besitzt, der die Natur nach …

Mehr lesen »

Zahnpasta – Vergiftung auf Raten

Wie schädlich es ist, fluoridhaltige Zahnpasten zu verwenden, wird derzeit in zahlreichen Medien kontrovers thematisiert. Dabei fällt immer wieder das Stichwort Natriumfluorid. Was Sie wissen sollten: Zahnpasta ist nicht die einzige Quelle, über die Fluoride in unseren Körper gelangen, sondern wir nehmen diese Konzentrations- und Kumulationsgifte auch über das Trinkwasser und unsere Lebensmittel auf. Dennoch warnen Experten davor, dass wir …

Mehr lesen »

Demokratie – oder doch eine Zweiklassengesellschaft?

Jeder ist frei und alle genießen dieselben Rechte. So sagt man. Ab welchem Einkommen oder, besser gesagt, Vermögen lässt sich jemand als reich bezeichnen? Gibt es einzelne Menschen, die Privilegien genießen, von denen der Rest der Welt nicht die geringste Ahnung hat? Auf die Bürger eines Landes hätte dies kaum Einfluss, lautet die vorherrschende Meinung. Diese lassen sich bestenfalls zu …

Mehr lesen »

Die Wirtschaft ist ein (grausames) Spiel

Auf den ersten Blick wirkt alles so selbstverständlich: Jeder Mensch geht einer Arbeit nach, wird dafür bezahlt und bestreitet mit dem erhaltenen Geld seine Lebenshaltungskosten. Dabei geben wir uns der Illusion hin, dass der Wert der erbrachten Leistungen zumindest annähernd mit denen korrespondiert, die wir im Gegenzug in Anspruch nehmen. Obwohl der technische Fortschritt den Produktionsprozess deutlich vereinfacht und gleichzeitig …

Mehr lesen »

Wahrheit oder Wahrscheinlichkeit? Unumstößliche Fakten finden sich immer nur sehr wenige!

Was glauben wir nicht alles zu wissen, halten es für Tatsachen, doch bei näherer Überprüfung stellt sich heraus, dass die Wahrheit eine ganz andere ist. Doch dafür müssen wir uns aber erst die Mühe machen, unser vermeintliches Wissen zu hinterfragen. Wer gibt sich solchen Zweifeln schon hin? Andererseits, könnte es vielleicht einen Weg geben, die falsche Datenspeicherung in unseren Gehirnen …

Mehr lesen »

Kapselkaffee: Eine kaum bewusste Gefahr

Was vor vielen Jahren als Innovation vorgestellt wurde, erscheint mittlerweile mehr und mehr als absolutes “Flopprodukt”. Erstens ist die Herstellung der Kapseln ökologisch nicht annehmbar und zweitens kommen zunehmend Informationen gesundheitsschädlicher Wirkung, wegen der Aluminiumrückstände im Kaffee, ans Tageslicht. Es fehlen nach wie vor Studien zu diesem Thema, denn führende Kapselhersteller werden Prüfungen und Studien wohlwissentlich vermeiden. Es gibt eine …

Mehr lesen »

Der Mensch, das entrechtete Wesen

Wie frei ist der Mensch wirklich? Solange er in vorgegebenen Bahnen denkt, fallen ihm die vielen Eingrenzungen vermutlich nicht einmal auf. Und dann gibt es für jede diktatorische Maßnahme ja auch noch eine beschönigende Erklärung. Es geschehe ohnehin alles zu seinem eigenen Besten. Letztendlich sei ja auch noch die „Allgemeinheit“ für den Einzelnen verantwortlich. Wer sich der Eigenverantwortung entzieht, gibt …

Mehr lesen »

“Unsoziale Netzwerke” – geht unser Nachwuchs daran kaputt?

Haben Sie Kinder, Geschwister oder Schüler zwischen 10 und 18, die stundenlang vorm Rechner brüten und jede Bewegung auf Facebook kommentieren, “liken” oder teilen? Die mehr als 500 “Freunde” sitzen, die ihr Leben, ihre Interessen und sozialen Kontakte im Netz ausbreiten und sich überhaupt nicht darüber im Klaren sind, welche Angriffsfläche sie damit bieten? Dann haben Sie es sicher auch …

Mehr lesen »

Pestizide: langsam aber systematisch werden wir ermordet

Das Ökosystem der Erde ist aus dem Gleichgewicht. Wie schwer die Natur bereits aufgrund des verantwortungslosen Einsatzes von Insektengift geschädigt wurde, belegt eine aktuelle Studie (November 2013), die Wissenschaftler der University of Colorado vorgelegten. Die Forscher ermittelten, dass jedes Jahr weltweit ein Prozent der Anbauflächen der Erosion zum Opfer fallen. In der Agrarwirtschaft eingesetzte Düngemittel vernichten wichtige Organismen im Boden. …

Mehr lesen »

Aluminium-Seuche: So werden wir alle systematisch in die Krankheit getrieben

Von vielen unbemerkt, ist ein Element zu unserem ständigen Begleiter im Alltag geworden: das Leichtmetall Aluminium, das schwere gesundheitliche Schäden auslösen kann. Wir kommen damit in unterschiedlicher Form in Berührung – durch Konserven und Alufolie, Kaffeekapseln und Getränkedosen. Aluminium befindet sich in unserem Trinkwasser, unseren Pflegemitteln, unseren Medikamenten, in der Luft und in unserer Nahrung. Die Alzheimer-Forschung sieht enge Zusammenhänge …

Mehr lesen »

Abmahnanwälte werden immer dreister – Nun werden auch noch Fuchs und Hund verklagt

So eine Partnerschaft findet man selten. Ein Hund und ein Fuchs hegen eine freundschaftliche Beziehung. Für viele Menschen ein Grund sich über diese emotionale Begebenheit zu freuen. Andere wollen den Tieren an den Pelz. Die zwei Tiere werden von einem Abmahnanwalt verklagt. Der Grund, diese Freundschaft steht unter Copyright. Doch wer steckt hinter dieser herzlosen Aktion? Gerade in diesen Tagen …

Mehr lesen »

Deutsche als Einwanderer

Es soll Menschen geben, die Ausländern gegenüber mit Vorurteilen behaftet sind. Allerdings, im größten Teil der Welt ist jeder einzelne von uns Ausländer, ungeachtet ob als Besucher oder als Immigrant. Auch wenn Deutsche klassische Einwanderungsländer nicht mit der gleichen Intensität bevölkern wie andere Nationen, so gibt es doch Millionen von deutschstämmigen Bürgern, vor allem in Übersee. Wie leben diese Menschen …

Mehr lesen »

Geldverdienen ist nicht Lebenssinn

Je härter der Konkurrenzkampf, desto schwieriger das Überleben. Je aufwendiger der Überlebenskampf, desto mehr werden Ideale verdrängt. „Erst kommt das Fressen, dann die Moral“, soll Bert Brecht von sich gegeben haben. Mittlerweile scheint der Prozess des Geldverdienens in praktisch allen gesellschaftlichen Schichten im Zentrum jeglichen Interesses zu stehen. Wer pleite ist, strebt nach dem Minimum. Wer über Vermögen verfügt, strebt …

Mehr lesen »

Sexismusdebatte: Auch dieser Unfug kommt aus Amerika

Die sozialen Entwicklungen Nordamerikas unter Beobachtung zu halten, erlaubt, die Zukunft Europas vorherzusehen. So geschah es mit den Propaganda-Feldzügen Homosexueller, genannt „Pride-Parade“, mit „politischer Korrektheit“ – und nun mit sogenanntem „Sexismus“. Wobei sogleich erwähnt sei, dass Geschmacklosigkeiten auch hierzulande schon immer verpönt waren. Doch die nun angezettelte Diskussion zeigt in eine andere Richtung: Sie trägt dazu bei, dass niemand mehr …

Mehr lesen »

Der Staat braucht Terrorismus, um mehr Überwachung zu rechtfertigen

Leider entwickelt es sich oft zur Tragödie, wenn Menschen ihre eigenen Probleme durch Gewalt an anderen zu bewältigen versuchen. Als besonders verwerflich sticht bei solchen Wahnsinnstaten heraus, dass die Opfer in der Regel absolut nichts mit den jeweiligen Problemen der Täter zu tun haben. Solchen Übergriffen muss vorgebeugt werden. Dafür bringt wohl jeder Verständnis auf. Die Frage, die dabei jedoch …

Mehr lesen »

Geld ist nicht alles im Leben …

…, außer, wenn es daran fehlt! Es mag schon seine Richtigkeit haben, dass Geld alleine nicht glücklich macht. Wobei sich diese Behauptung bis zur Ironie ausdehnen lässt, wenn wohlhabende Menschen meinen, dass sie sich in ihrer besitzlosen Vergangenheit wohler gefühlt hätten. Der Weg zurück in die Armut stünde ja eigentlich immer offen. Vom simplen Medium zur Vereinfachung des gegenseitigen Austausches …

Mehr lesen »

Werden deutsche Soldaten zunehmend zum Gespött der Nation?

Zwischen 1960 und 2000 leisteten pro Jahr rund 180.000 junge Männer in Deutschland ihren Wehrdienst ab. War damals die Welt in den deutschen Kasernen in Ordnung? In der Rückschau mag es so scheinen. An Wehrdienstverweigerer bzw. Zivis gewöhnten sich über die Jahre sogar militärische Hardliner. Seit 2001 stand auch Frauen eine berufliche Laufbahn bei den Streitkräften offen. Die Zahl der …

Mehr lesen »

Liebesschlösser – für eine Liebe bis in die Ewigkeit

Der Brauch der Liebesschlösser – kaum ein anderer Liebesschwur ist weltweit so modern und beliebt. An vielen Orten der Welt hängen verliebte Pärchen kleine Schlösser – oft mit eingravierten Namen – als Liebesbeweis an Brücken, Geländer und Straßenlaternen. Woher der Brauch kommt, was ihn so romantisch macht und wieso er in manchen Städten sogar verboten ist erfahren Sie hier. Die …

Mehr lesen »

Legale Abzocke: Abmahnland Deutschland – mit einem Brief hunderte Euro verdienen

In Deutschland ist es leider zur Normalität geworden, dass selbsternannte “Abmahnanwälte” mehr oder weniger den ganzen Tag durch das Internet stöbern, um irgendwelche Verstöße – ob nun klein oder groß – gegen das Nutzungsrecht zu finden und zu ahnden. Dabei ist es noch nicht einmal nötig, dass Unternehmen diese Anwälte beauftragen. Sie haben ihr eigenes Mandat kreiert und arbeiten auch …

Mehr lesen »

Es gibt keine objektive Berichterstattung in den Massenmedien

Es ist der Alptraum jedes ehrgeizigen Journalisten: Er stößt auf Fakten, recherchiert, trägt Beweise zusammen, arbeitet eine Story aus, die höchste Wellen schlagen sollte. Dann erfolgt die unanfechtbare Entscheidung des Chefredakteurs: Nein, darüber berichten wir nicht! Sie glauben, das wäre ein Einzelfall? Ganz im Gegenteil: Es ist die Regel. Und was bindet Journalisten trotzdem an die marktführenden Zeitungen und Fernsehanstalten? …

Mehr lesen »

Warum die Wahrheit so oft zurückgewiesen wird

Die Ereignisse der vergangenen Jahre und Jahrzehnte stecken voll von Ungereimtheiten. Allen voran, natürlich, die widersprüchlichen Erklärungen zum 11. September 2001. Ebenso gravierend ist aber auch unser Geldsystem, das privaten Banken die Herrschaft über demokratische Staaten einräumt. Kriege, die auf nachgewiesenen Lügen basieren, und trotzdem von so vielen Menschen als „gerecht“ akzeptiert werden. Und wir sprechen hier von Fakten! Was …

Mehr lesen »

In Deutschland werden mehr Frauen vergewaltigt als in Indien

Alle 18 Stunden wird in Delhi eine Frau vergewaltigt, schreiben die Zeitungen. In Deutschland geschieht dies, leider, alle 68 Minuten. Hochgerechnet, dass in Deutschland sieben Mal mehr Menschen leben als in Delhi, ist die Zahl der Vergewaltigungen noch immer doppelt so hoch. Gewiss, bei dem Vorfall in Indien handelt es sich um ein besonders brutales und abscheuliches Verbrechen, bei dem …

Mehr lesen »

Wie konntet Ihr nur? – Abrechnung mit einer Generation

Die Richter einer jeden Generation sind die nachfolgenden. Das war schon immer so und wird auch immer so bleiben. Was werden unsere Kinder und Enkel dereinst über uns sagen? Werden Sie mit uns und unserem Leben, unserem Denken und unserem Handeln zufrieden sein? Oder werden sie hart mit uns ins Gericht gehen, uns Vorwürfe machen und unser Leben nicht verstehen? …

Mehr lesen »

ADS / ADHS und Ritalin – Wie die Pharmaindustrie unsere Kinder gezielt zerstört

Man könnte meinen, man sei in eine Geschichte von Orson Wells geraten. An die Stelle gezielter Therapie und Verständnis für die Bedürfnisse unserer Kinder, werden diese mit starken Medikamenten ruhig gestellt und möglichst angepasst ans System niemanden mehr zu belasten. Die Rede ist hier selbstverständlich von der Diagnose ADS / ADHS und ihrem allmächtig erscheinenden Lösungsansatz, dem Medikament Ritalin. So …

Mehr lesen »

Sind die heutigen Abiturfeiern völlig übertrieben?

Bildquellenangabe: ©Dieter Schütz / pixelio.de

Sauftour nach Schweden, Abiball auf Mallorca oder im besten Hotel der Stadt? Der Schulabschluss wird hierzulande zunehmend teurer, aufwendiger und “klassenbewusster” gefeiert. Manche Familien müssen dafür Summen aufbringen, die das Haushaltsbudget eigentlich nicht hergibt. Haben Sie noch in einer Zeit Abi gemacht, als in der Aula Reden gehalten wurden, in denen den Absolventen gute Ratschläge mit auf den Weg gegeben …

Mehr lesen »

Wenn die Schuldenfalle zuschnappt – Verschuldet!

Bild: ©Kerem Tapani / Flickr.com

Alarmierende Zahlen zur Zahlungsmoral Der Schuldneratlas 2012 brachte es ans Licht: Knapp 10 Prozent aller erwachsenen Deutschen sind überschuldet und können ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen – das waren gegenüber dem Vorjahr 190.000 Menschen mehr. Somit erhöhte sich die Zahl der als zahlungsunfähig geltenden Bundesbürger auf 6,6 Millionen. Das ist eine besorgniserregende Größenordnung in Zeiten steigender Löhne und sinkender Arbeitslosigkeit. …

Mehr lesen »

Wie viel Armut verträgt Deutschland?

Ob die Zuwanderung aus Bulgarien und Rumänien eine Gefahr und ein Problem wird? Immerhin wird in der Presse laut und deutlich davor gewarnt, dass zum einen die öffentlichen Haushalte belastet werden würden, wenn die Zuwanderer hier in Deutschland von Sozialleistungen leben wollen und zum anderen diese einfach nicht integrierbar seien. Zahlreiche Beispiele für die Bestätigung dieser Befürchtungen lassen sich bereits …

Mehr lesen »

Ist Hartz IV gegenüber Geringverdienern wirklich gerecht?

Das Leben als Bezieher von Arbeitslosengeld 2 ist kein Leichtes. Seit seiner Einführung im Januar 2005 hat sich der Regelsatz von damals 345 Euro bis heute auf lediglich 382 Euro pro Monat erhöht. Dies entspricht einem durchschnittlichen jährlichen Anstieg von etwa 1,3 Prozent. Die Inflationsrate betrug dagegen im Schnitt etwa 1,8 Prozent. Insofern sind Hartz IV Empfänger heute wirtschaftlich schlechter …

Mehr lesen »