Mittwoch , 25 November 2020
Startseite » Gesellschaft » Gesellschaftliche Kommentare (page 2)

Gesellschaftliche Kommentare

Mieten Anstieg in Deutschland – Wer soll das noch bezahlen?

Der stetige Anstieg der Mieten in Deutschland belastet immer mehr Menschen. Besonders Geringverdiener sind stark von den steigenden Wohnungskosten betroffen. Doch der “Trend” der Erhöhung geht weiter. So wird nun der Mittelschicht an die Geldbörse gegriffen. Immer mehr Menschen scheinen nur noch für die Zahlung der Miete arbeiten zu gehen. Ehepaare, bei welchen beide Partner in Arbeit sind, haben es …

Mehr lesen »

Was kann man noch essen? Ein Lebensmittelskandal nach dem nächsten!

Nimmt man das alte Sprichwort “Der Mensch ist, was er isst” wörtlich, dann kann man wohl zu recht behaupten, dass es mit uns Menschen nicht so wirklich gut bestellt ist. Kaum ein Monat vergeht, ohne dass ein neuer Lebensmittelskandal wieder neu aufgedeckt wird. Bio-Eier, die keine sind, Rinderwahn, Schweinepest und auch der Skandal, dass Pferdefleisch in Gerichten enthalten ist, in …

Mehr lesen »

Hai-Attacke und die Unschuldsvermutung

Am Mittwoch wurde in Neuseeland ein Schwimmer von einem Hai attackiert und getötet. Es war der international bekannte Filmemacher Adam Strange, der einem vier Meter langen Weißen Hai zum Opfer fiel. Kaum ein Blatt, das diese Schlagzeile ausließ, und kaum eines, das nicht Steven Spielberg und dessen Weiße-Hai-Filme bemühte. Die Welt ist in Aufruhr: Böser, böser Hai – tötet einen …

Mehr lesen »

Das Pferd im Schafspelz

Nun wird uns also Pferd als Rind verkauft, was ja, so Experten, nicht zwangsläufig gesundheitsgefährdend sein muss, jedenfalls solange man davon ausgehen darf, dass das Rind, welches nun Pferd ist, auch wirklich Pferd ist, denn billiger geht bestimmt immer, wobei der Autor den aktuellen Preis für ein halbes Kilo Hund allerdings im Moment gerade nicht zur Hand hat. Denn wie …

Mehr lesen »

Manipulation im Sport! Wirklich so eine Überraschung?

Fans zeigen sich schockiert. Hunderte von Fußballspielen sollen manipuliert worden sein. Unglaublich. Bei amerikanischen Boxkämpfen hätte man vielleicht mit so etwas gerechnet, aber doch nicht beim europäischen Fußball. Wo bleibt das Ideal des ehrlichen Wettkampfs? Ohne auf einzelne Details einzugehen, allein die Logik lässt erahnen: Wo immer Geld im Spiel ist, gibt es zumindest Versuche der Manipulation. Es wäre überraschend, …

Mehr lesen »

Die Sexismuskampagne – wenn eine Frau ein Dirndl trägt

Kann ein Mann noch flirten, ohne dass er Sanktionen befürchten muss? Darf ein Mann, ohne als Sexist zu gelten, sagen, eine Frau hätte im Dirndl einen schönen Busen? Wenn eine Frau ein Dirndl trägt, hebt sie dadurch bewusst ihre Brüste hervor. Zitat Focus 27. 8. 12: Zum Dirndl gehört ein tief ausgeschnittenes Dekolleté wie die Maß Bier zum Oktoberfest: prall, …

Mehr lesen »

Eine kurze Geschichte von eh Allem (1)

Mir san mir. Dieses multifunktionale Credo des homo Austriacus, das eigentlich längst Artikel 1 des Bundesverfassungsgesetzes sein müsste (dass die ehemalige Insel der Seligen eine demokratische Republik sei, sorgt ohnehin bloß noch für Stimmung unter den Ochlokraten im weinseligen Grinzing, und dieses Recht, das da vom Volk ausgegangen ist, wo ist es bloß hingekommen, bruahaha, prost Herr Direkta, küss die …

Mehr lesen »

Eine kurze Geschichte von „eh Allem“ (0)

Es sieht nicht gut aus. Und die Frage ist, ist es fünf vor zwölf oder schon fünf nach! – Der 21. Dezember 2012 ist zwar weitgehend spurlos an uns vorübergegangen, der Weltuntergang ist wohl wegen gravierender Sicherheitsmängel nicht zugelassen worden, die Raumschiffe, die uns retten sollten, scheinen sich verflogen zu haben, selbst der Erzengel Michael konnte den in verschiedensten „Tschännelings“ …

Mehr lesen »

Wie lassen sich Raucher endgültig „abschaffen“?

Die „Brüsseler Denkfabrik” hat sich wieder einmal ausgiebig den Kopf darüber zerbrochen, wie man die Gesundheit der EU-Bürger fördern könnte. Und was gilt als größtes Feindbild, wenn es um die Volksgesundheit geht? Natürlich das Rauchen. Hier erscheint es den Politikern besonders notwendig, die Mündigkeit der Bürger in Frage zu stellen. Deshalb sollen in Zukunft abstoßende Bilder, wie eine mit schwarzen …

Mehr lesen »

Bedarf es wirklich einer teuren Studie, um an Höflichkeit und Respekt erinnert zu werden?

Haben Sie schon jemals daran gedacht, dass es sich bei gegenseitigem Respekt um die Grundvoraussetzung für friedliches Zusammenleben handelt? Erscheint es als logisch, bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel keine laute Musik zu spielen oder auch, die Straßen nicht zu verdrecken? Vermutlich ja. Trotzdem handelt es sich bei genau solchen Ratschlägen um das Resultat einer aufwendigen Studie. Und da frage ich …

Mehr lesen »

Abgestumpft!

Wirtschaftskrise. Haben wir davon nicht schon genug gehört? Volksaufstände und Bürgerkrieg. Doch nicht bei uns! Es geht uns doch allen gut, sagen die Einen. Wir werden ausgebeutet, sagen die Anderen. Das bestehende System zu kritisieren, mag ja noch leicht sein. Allgemein zufriedenstellende Lösungen zu finden, gleicht hingegen einer Unmöglichkeit. Schmeckt ein Gericht einmal verdorben, lässt sich dieser Geschmack durch die …

Mehr lesen »

Über falsch verstandene Emanzipation und grüne Schwätzer

Nein, um die Emanzipation ist es nun wirklich nicht zum Besten bestellt, ganz im Gegenteil: Während Männer immer noch mehr verdienen als Frauen und weit häufiger in Führungsetagen sitzen, müssen sich die Frauen um den Haushalt kümmern, dem Mann gehorchen und ihre eigenen Bedürfnisse zurückstellen. So oder so ähnlich hört es sich an, wenn man sich die Ein- und Auslassungen …

Mehr lesen »

Gibt es einen „Plan B“ für Arbeitnehmer?

Arbeitnehmer zu sein gilt heutzutage als Standard. In vergangenen Zeiten konnte der Einzelne die Vor- und Nachteile selbständiger Tätigkeiten vielleicht noch in Vergleich stellen. Mittlerweile sind die Möglichkeiten, ohne Anstellung die notwendigen Einnahmen zu erzielen, ziemlich rar geworden. Die unselbständige Erwerbstätigkeit bringt in den meisten Fällen aber auch Abhängigkeit mit sich: Abhängigkeit vom Arbeitgeber, von Gewerkschaften, von sozialer Absicherung durch …

Mehr lesen »

Gewalt als Bestandteil einer Ideologie

Wo Dogmen einsetzen, setzt der Verstand aus. Zweifellos darf keine Ideologie ausschließlich an ihren extremen Auswüchsen gemessen werden. Nicht jeder Muslim neigt zur Gewalt, so wie nicht jeder mittelalterliche Christ sich den Kreuzzügen anschloss. Auch ist nicht jeder heimatverbundene Mensch nationalistisch gesinnt. Doch wie weit dürfen Grenzen überschritten werden, bevor die dahinter stehende Ideologie hinterfragt wird? Dynamit explodiert, wenn nicht …

Mehr lesen »

Wer schürt all diese Konflikte?

Betrachtet man die Ereignisse der letzten Zeit, könnten berechtigte Zweifel aufkommen, ob der Mensch tatsächlich das intelligenteste Wesen auf dem Planeten Erde ist. Und sollte seine Intelligenz jetzt als unanzweifelbar höher betrachtet werden als die von anderen Erdenbewohnern, dann fehlt es ihm offensichtlich an der notwendigen Vernunft. Anstatt miteinander für ein friedliches, erfülltes Leben zu arbeiten, scheint ein Zeitalter angebrochen …

Mehr lesen »

Warum verhalten sich Muslime nicht „politisch korrekt“?

Bei Youtube taucht ein 15-minütiger Videoausschnitt schlechtester Qualität auf. Der Ursprung der Amateurproduktion, die sich gegen den Religionsgründer Mohammed richtet, bleibt unklar. Doch die Massen in arabischen und afrikanischen Ländern toben. Der Hass richtet sich gegen alles, was westlich ist. Diplomaten sterben. Botschaften brennen. Eine stereotype Welle der Gewalt. Hat man dort vergessen, die Menschen über „politische Korrektheit“ aufzuklären? Was …

Mehr lesen »

Sprachen im Internet: Die intensivste Nutzung erfolgt auf Deutsch

Zweifellos ist Englisch die am meisten verwendete Sprache im Internet. Aufgrund der enormen Bevölkerungszahl natürlich gefolgt von Chinesisch. Die Rangliste nach der Zahl der jeweiligen Benutzer betrachtet, nimmt Deutsch den sechsten Platz ein. Allerdings, in Relation zum deutschsprachigen Anteil der Weltbevölkerung steht unsere Sprache an der Spitze. Während nur 37,2% aller Chinesischsprechenden das Internet in ihrer Muttersprache nutzen, 39% der …

Mehr lesen »

Unter welchen Voraussetzungen ist man Deutscher?

Unter welchen Voraussetzungen man Deutscher ist? Die „politisch korrekte“ Antwort auf diese Frage ist natürlich einfach: Sobald man die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt. Wie sieht es nun mit einem Menschen aus, der über zwei Staatsbürgerschaften verfügt, z. B. eine deutsche und eine syrische? Beides zu sein ist zwar rechtlich möglich, doch bringt es gleichzeitig auch Ungereimheiten mit sich. Dazu kommen dann …

Mehr lesen »

Helden auf Ritalin

Manchmal fallen die Dinge zusammen und enthüllen unerwartete Zusammenhänge. Die letzten Nachrichten aus Syrien zu checken, zum Thema Quecksilbervergiftungen durch Impfstoffe zu recherchieren und später am Abend „The Mechanic“ mit dem „Transporter“ Star Jason Statham zu gucken hat nichts miteinander zu tun – sollte man meinen. Aber beginnen wir am Abend! Das Erste was mir in den Sinn kam, als …

Mehr lesen »

Geld oder Lebensqualität?

Die einen haben kein Geld und wollen welches, die anderen haben viel Geld und wollen noch mehr. Ständig wird man mit diesem seltsamen Problem konfrontiert, dass es an etwas mangelt, was nur dazu da ist, Äpfel mit Birnen zu verrechnen. Und obwohl genug Äpfel und Birnen gewachsen sind, hapert es an der Umverteilung, weil nicht genug Geld nachgewachsen ist. Griechenland …

Mehr lesen »

Plädoyer des Süchtigen

Das Bild des Süchtigen in der Gesellschaft ist als durchaus armselig zu bezeichnen. Und das gilt sowohl für das Objekt der Beobachtung als auch für den Beobachter. Was die meisten Leute denken, wenn sie „suchtkrank“ hören, ist nicht nur erstaunlich, sondern erschreckend. Da gibt es das Bild des Alkoholikers, das niemand in der nächsten Umgebung sucht. Selbst Betroffene, die es …

Mehr lesen »

Wie es ist und wie es sein könnte

Lässt sich Lebensqualität messen, in Zahlen ausdrücken, statistisch vergleichen? Zweifellos – doch selten wird danach gefragt. Was zählt schon das Glück der Menschen im Vergleich zum Wirtschaftsvolumen? Darüber hinaus, wie oft wird erst provoziertes und danach befriedigtes Konsumbedürfnis als Lebensqualität missverstanden, Ausbildung als Bildung, Bruch mit der Tradition als Freiheit? Wie harmonisch könnte unser aller Dasein verlaufen, wäre das Denken …

Mehr lesen »

SPACEBOOK – Oder: als wir uns die Rechte am Universum sicherten

Man fand neulich einen besonderen Zirkon, einer jener Milliarden alter Kristalle, die von Geowissenschaftlern untersucht werden, um die ursprüngliche Beschaffenheit unseres Heimatplaneten zu ergründen. In Steinproben aus Australien entdeckte man in Stromatoliten (2,5 Mrd. Jahre alt) bereits Mikroorganismen, die wir nach moderner Erkenntnis beruhigt Leben nennen können; solches, das wir heutzutage auch auf dem Mars zu finden erhoffen. Bevor wir …

Mehr lesen »

Technik spart Zeit! Und was machen wir damit?

Es gab wohl keinen Zeitraum in der Geschichte der Menschheit, in dem die Technik solche Fortschritte erzielte wie in den letzten 100 Jahren. Moderne Verkehrsmittel bringen uns immer schneller ans Ziel. Mühsame Handarbeit wird von Maschinen erledigt. Auch der Haushalt wurde fast zum Kinderspiel. Ein Fertiggericht in die Mikrowelle und binnen kürzester Zeit können wir eine warme Mahlzeit genießen. Doch …

Mehr lesen »

Der Unterschied zwischen Algorithmus und Herzschlag

„Digital Native“ ist ein ziemlich unsinniger Begriff, denn er trägt denjenigen nicht Rechnung, die bei der Entstehung des Internets dabei waren oder ihren Beitrag dazu leisteten. Dieser Begriff assoziiert die Verknüpfung zum Ureinwohner, aber jemand, der in das Zeitalter des Windows Betriebssystems hineingeboren wurde, ist mitnichten ein Eingeborener und Kenner der Wurzeln seiner Kultur. Ich war zwar bei der Entstehung …

Mehr lesen »

Modern: Dämmen mit Brandbeschleuniger!

Wie wir alle mitbekommen haben, ist es derzeit total angesagt, seine Behausung mit Dämmstoffen aller Arten zu isolieren. Selbiges wird gar von der Europäischen Union mittels diverser Subventionen gefördert und für gut verkauft. So begann vor gar nicht allzu langer Zeit der große Run auf die Dämmstoffe wie Glas- oder Mineralwolle. Aber eben auch auf Dinge aus der Kunststofffraktion – …

Mehr lesen »

Esperanto – Eine Sprache wird 125 Jahre alt

Wer war Dr. Esperanto? Hinter dem Pseudonym verbirgt sich der 1859 in der damals zu Russland und heute Polen gehörende Stadt Bialystock geborene Humanist und Augenarzt Dr. Ludwig Zamenhof. Aufgewachsen in einer von Feindseligkeit und Rassenhass geprägten Umgebung entwickelte Zamenhof schon während seiner Schulzeit ein starkes Bedürfnis, die Ursache dieses Übels zu erkennen und zu beseitigen. Er hatte schnell erkannt, …

Mehr lesen »

Bahrain und Ukraine: Wie politisch darf und soll Profi-Sport sein?

August 1936, Berlin, Deutschland. Die Nationalsozialisten haben es geschafft, die Olympischen Sommerspiele für ihre infamen Zwecke als Propagandabühne zu instrumentalisieren, um der Welt ein positives Bild von Deutschland vorzugaukeln. Und das, obwohl der Star der Spiele jemand ist, der so gar nicht in das NS-Rassenschema passt: der afro-amerikanische Leichtathlet Jesse Owens, der insgesamt vier Goldmedaillen gewinnt und damit die “arische …

Mehr lesen »

Wieso gehört der Islam nicht zu Deutschland?

Ein nicht ganz ernst zu nehmendes (Lese-)Hörspiel mit ernstem Hintergrund und folgenden Personen: Man stelle sich vor, dass folgende vier Personen als eine Laune des Schicksals bei einer Ehrung des Bundespräsidenten für Ehrenamtsaktivisten aufeinandertreffen. Bei der anschließenden Verköstigung trinken sie einen über den Durst und kommen ins Plaudern. GG ist das Bundesverdienstkreuz verliehen worden für aufopferungsvolles Handeln im unbezahlten Dienst …

Mehr lesen »