Sonntag , 29 Januar 2023
Startseite » Feuilleton » Kultur (page 3)

Kultur

Dem Fritz Teufel, und damit uns, auch uns…

Den Fritz Teufel habe ich sehr gemocht. Von ihm kann ich es nicht sagen. Wenn ich recht denke, er hat mich nicht gekannt. Das macht aber nichts, ich mag ihn trotzdem sehr – sehr. Jetzt ist er auf der Wolke und braucht sich um die Revolution nicht mehr zu kümmern, gesund ist er auch wieder, schön. Für ihn und uns, …

Mehr lesen »

Sex & Gewalt – Jugendliteratur ohne Tabus?

Neben dem „All Ages”-Trend auf dem Buchmarkt, also der Vermischung zwischen Jugend- und Erwachsenenthemen und -motiven, die Jugendlektüre auch für Ältere interessant macht*, ist das Aufbrechen von Tabus eine weitere Tendenz im Bereich der Literatur. Und zwar, von den „Feuchtgebieten“ einmal abgesehen, gerade auch in Büchern für ein jugendliches Lesepublikum.  Grenzwertige Inhalte wie die zunehmende Darstellung von extremen Formen von …

Mehr lesen »

Kindliche Werte und Glory: Kunstausstellung „Stele 1“ in Bad Pyrmont

Die bildende Kunst ist seit jeher Ausdruck und Verarbeitung von Gedanken, Gefühlen und Ereignissen. Während der Künstler an sich sein inneres Auge nach außen trägt, zeigt sich hingegen bei dem Betrachter von Gemälden, Skulpturen und vielen weiteren Elementen der bildhaft gewordenen Kunst, dass die aufgenommenen visuellen Eindrücke sich nach innen wenden und verschiedene Reaktionen auslösen. Glory, das Gefühl der Erhabenheit …

Mehr lesen »

In The Memory of Mario Gross-Kestranek

Deutsche Version – There are people who can afford to stay in the background, despite their greatness. There are artists who work for the joy of creation; thinkers who are too familiar with the truth, in order to defend their views publicly. There are people, who know that not everything they did was right, and still have no regrets. The …

Mehr lesen »

In Memoriam Mario Gross-Kestranek

English version– Es gibt Menschen, die sich leisten können, trotz ihrer Größe im Hintergrund zu bleiben. Künstler, die der Schaffensfreude wegen arbeiten. Denker, die mit der Wahrheit zu vertraut sind, um sie coram Publikum zu verteidigen. Es gibt Menschen, die wissen, dass sie nicht immer das Richtige tun, und die trotzdem nichts von dem, was sie getan haben, bereuen. Die …

Mehr lesen »

Erstaunliche Filmtechnik und das älteste Musikvideo der Welt

Wer an die Anfänge des Kinos denkt, hat sofort das Bild von holprigen schwarzweißen Stummfilmen vor Augen. Doch das Kino konnte von Anfang an mehr als bisher angenommen. Bereits in den Kindertagen um 1900 waren Filme unglaublich farbig, man arbeitete schon mit noch heute gebräuchlichen Techniken und erstaunlich modernen Kameraeinstellungen. So entstand damals zum Beispiel auch das vielleicht älteste Musikvideo …

Mehr lesen »

Bis(s) zum Abwinken – unser pubertäres Leseverhalten?

Vampire, Zauberer, Werwölfe, Geister… nein, wir befinden uns nicht auf einer Kinder-Gruselparty oder in einem liebevoll zugemüllten Jugendzimmer, sondern vor dem Bücherregal des erwachsenen Durchschnittslesers. Immer öfter finden sich Figuren und Motive aus Kindertagen zwischen unseren Buchdeckeln und halten sich auffällig langlebig in den Bestsellerlisten. Erwachsene Leser greifen vermehrt zu aktueller Jugendlektüre – ein Trend, der anscheinend nicht abreißt. Die …

Mehr lesen »