Mittwoch , 26 Juni 2019
Startseite » Enthüllungen » Terror und Krieg » Auch Ihr Telefon wird abgehört!

Auch Ihr Telefon wird abgehört!

echelon_bad_aiblingWie lange gibt es schon die Diskussion um den sogenannten Lauschangriff? Wie sehr setzt sich die Regierung für den Datenschutz ein? Wie bemüht man sich, unser Vertrauen in die Sicherheit der Privatsphäre zu steigern? Natürlich haben die meisten von uns nichts zu verbergen. Schließlich wissen wir ja auch, dass eine, per Email übersandte, Nachricht genauso vertraulich behandelt wird wie eine offen beschriebene Ansichtskarte. Trotzdem sollten wir aber informiert sein, dass jedes Telefongespräch, ungeachtet ob per Festnetz oder Handy, jedes Email und jeder Radiosender weltweit aufgezeichnet wird. In Maryland stehen dafür dreieinhalb Hektar Computerfläche zur Verfügung. Ein, seit einem halben Jahrhundert existierendes, System namens Echelon trifft die Auswahl,

Wie bei vielem, was nicht ins Gesamtbild einer freien und transparenten Welt passt, handelt es sich auch bei Echelon um kein Geheimnis. Gibt man das Wort bei Google ein, tauchen über sechs Millionen Treffer auf. An erster Stelle, der Artikel bei Wikipedia.

Kurz nach dem zweiten Weltkrieg, haben sich die Vereinigten Staaten, Großbritannien, Kanada, Australien und Neuseeland gemeinsam auf die Anwendung dieses internationalen Spionagenetzwerks geeinigt. Diese ursprüngliche Allianz trägt den Namen UKUSA. Handelte es sich anfangs um ein Werkzeug des „Kalten Krieges“, so wurde es später auf Industrie-Spionage ausgeweitet. Auch, wenn es keine offiziellen Stellungnahmen dazu gibt, so liegt der Schluss nahe, dass mittlerweile kein einziger Telefon- oder Internetanschluss davon ausgenommen ist. Der ehemalige Mitarbeiter des kanadischen Geheimdienstes, Mike Frost, bestätigte dies in einem Interview. Und er ist nicht der einzige. Schon vor Jahren strahlte der amerikanische Fernsehsender History eine Dokumentation (englisch) zu diesem Thema aus:

{youtube}AH1lFyXSVrA{/youtube}

Grundsätzlich schaltet sich das System ein, sobald eines von mehreren hundert Schlüsselwörtern Verwendung findet. Dazu ein Beispiel, wie es Insider Mike Frost in dieser Dokumentation beschrieb. In einem Telefongespräch unterhielten sich zwei Frauen über eine Schultheateraufführung. Der Sohn hätte dabei sehr schlecht gespielt, was Frau Mama mit den Worten ausdrückte: „He just bombed last night!“ Echelons Programm reihte die beiden Telefonanschlüsse sofort in die Kategorie möglicher Terroristen.

nsa_marylandZentralsammelstelle der gespeicherten Daten ist der Monstercomputer der NSA (National Security Agency) im US-Bundesstaat Maryland. Von dort werden die Informationen an CIA, FBI, das Weiße Haus, und, so sollte man annahmen, an Partnerstellen im Ausland, weiter gegeben. Die Fläche, die dieser Rechner einnimmt, wird mit 9 Acres angegeben, was rund 36.000 Quadratmetern, also 3,6 Hektar, entspricht. Zehntausende Angestellte befassen sich mit der Auswertung der Daten.

Die deutsche Basis von Echelon, von der auch die größten Teile Europas abgehört werden, befindet sich im bayrischen Bad Aibling. Die folgende Graphik des Landesamtes für Verfassungsschutz Baden-Württemberg zeigt die weltumspannende Ausdehnung des „globalen elektronischen Aufklärungssystems“. (Zum Vergrößern auf das Bild klicken)

 echelon_landesamt_fuer_verfassungsschutz

Die Erfolge in der Bekämpfung des internationalen Terrorismus halten sich in Grenzen. Was mit den gespeicherten Daten, die viele unserer Telephongespräche, Emails, und mit Sicherheit auch diese Webseite, letztendlich geschieht, darüber lässt sich nur spekulieren. Auf alle Fälle sind sie verfügbar, wenn sich ein Geheimdienst oder eine andere Behörde, der Zugang ermöglicht wird, für eine bestimmte Person zu interessieren beginnt. Diktatoren vergangener Zeiten hätte sich derartige technische Errungenschaften wohl in ihren wildesten Träumen nicht ausmalen können. Jetzt stehen sie zur Verfügung. Wir können es nicht ändern, wir lassen uns einfach in die Karten schauen, wir verfolgen ja auch keine bösen Absichten. Aber, wir sollten erwarten, darüber in Kenntnis gesetzt zu werden.

Check Also

Kriege um Wasser

Wassermangel – Der große Krieg um die Ware Wasser

Inhaltsverzeichnis1 Rohstoff Wasser längst als Ware deklariert1.1 Notstand spürbar1.2 Was zeigen die Beispiele?2 Maßnahmen zur …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.