Freitag , 24 Januar 2020
Startseite » Enthüllungen » Politik Wirtschaft » Ist das „Amerikanische Stonehenge“ die Ankündigung eines Massenmordes?

Ist das „Amerikanische Stonehenge“ die Ankündigung eines Massenmordes?

georgia guidestonesNicht jede Drohung ist auch wirklich ernst zu nehmen. Viel Unsinn wird geredet und ebenso viel wird niedergeschrieben, in Briefen, in Artikeln und oft genug auch in Büchern. Unter welchen Voraussetzungen sollte man ihnen Beachtung schenken? Und wie sieht es damit aus, wenn Drohungen auf sechs Meter hohen, aufrecht stehenden Granittafeln eingraviert sind und das noch dazu in acht verschiedenen Sprachen? Es handelt sich um die sogenannten „Georgia Guidestones“ , die vor dreißig Jahren auf einem sanften Hügel im amerikanischen Bundesstaat Georgia errichtet wurden. Von wem wurden sie finanziert und von wem werden sie erhalten? Ein Mysterium!

Am 22. März 1980 wurde das hundert Tonnen schwere, rund sechs Meter hohe, aus mehreren Granittafeln bestehende, Monument, im Beisein von, eine Angabe besagt 100, eine andere 400 Menschen, eingeweiht. Dass es sich beim Gründer, R. C. Christian, um ein Pseudonym handelt, ist im Stein festgehalten. Bemerkenswerterweise ist das Wort falsch geschrieben: PSEUDONYN.

georgia guidestones tabletEine flach im Boden eingearbeitete Tafel (Bild anklicken zum vergrößern) gibt Angaben zur Größe, astronomische Daten, verweist auf eine vergrabene Zeitkapsel, jedoch ohne Angabe zum Datum, wann sie geöffnet werden soll, und einem Hinweis, wo es weitere Informationen einzuholen gäbe: EVERTON GRANITE MUSEUM & EXHIBIT. Ein Anruf bei diesem Unternehmen führt nicht zu mehr Information, als ohnehin in Stein eingemeißelt wurde, nämlich, dass dieses Projekt von einer kleinen Gruppe von Amerikanern finanziert wurde, die dem Zeitalter der Vernunft entgegen sieht. Namen werden keine genannt.

Und wie lautet die, zehn Punkte umfassende, Botschaft, die auf Englisch (siehe Bild, anklicken zum vergrößern), Spanisch, Swahili, Hindi, Hebräisch, Arabisch, Chinesisch und Russisch zu lesen ist?

  • georgia guidestones englishHalte die Menschheit unter 500 Millionen in anhaltender Ausgeglichenheit mit der Natur.
  • Lenke die Fortpflanzung weise, zur Verbesserung der Tauglichkeit und Vielfalt.
  • Vereinige die Menschheit mit einer bestehenden neuen Sprache.
  • Beherrsche Leidenschaft – Glauben – Tradition und alle Dinge mit gemäßigter Vernunft.
  • Schütze Menschen und Völker durch faire Gesetze und gerechte Gerichte.
  • Lass alle Nationen sich selbst verwalten und äußere Konflikte in einem Weltgericht beilegen.
  • Vermeide kleinliche Gesetze und nutzlose Beamte.
  • Halte persönliche Rechte mit sozialen Pflichten in Ausgeglichenheit.
  • Würdige Schönheit – Wahrheit – Liebe im Streben nach Harmonie mit dem Unendlichen.
  • Sei kein Krebs auf dieser Erde – lass der Natur Raum – lass der Natur Raum.

Jeden einzelnen dieser Punkte hernehmend, wirkt eigentlich alles logisch und begrüßenswert. Man stelle sich eine Welt vor, in der Wahrheit und Glaube Beachtung finden, in der alle Menschen sich in der selben Sprache verständigen können, in der die Gerichte nicht unentwegt mit unwichtigen Belangen beschäftigt werden, in der die Verwaltung Vereinfachung findet; ja selbst der erste Punkt, die Weltbevölkerung niedrig zu halten, würde Unmengen von Vorteilen mit sich bringen.

Gerade den Punkt, der an die erste Stelle gesetzt wurde, betrachtend, zeigt sich allerdings ein Problem. Wie lässt sich die Weltbevölkerung auf unter 500 Millionen halten, wenn sie derzeit knapp sieben Milliarden beträgt und alle Prognosen daraufhin deuten, dass sie sich, wenn auch deutlich verlangsamt, weiter vergrößern wird? Müsste nicht ein Ereignis eintreten, das die Bevölkerung erst einmal verringert, und zwar um nicht weniger als sechs Milliarden? Ungeachtet der unvorstellbar großen Zahl von Opfern, was für ein Ereignis könnte eine derartige Tragödie herbeiführen? Wenn wir von Kriegen, von Naturkatastrophen, von Seuchen sprechen, wenn die Zahl der Opfer in die Millionen, vielleicht sogar in Hunderte von Millionen reichen könnte, wir sprechen hier von mehr als sechs Milliarden. Wir sprechen von 90 Prozent der Menschheit!

Wahrscheinlich wird es uns nicht gelingen, eine Antwort auf diese mehr als schockierende Frage zu finden. Weltverschwörungstheoretikern, die dieses Monument leidenschaftlich gerne zum Anlass für Spekulationen nehmen, zum Trotz, können wir aber ruhigen Gewissens darauf vertrauen, dass kein James-Bond-Bösewicht hier seine Pläne preisgibt. Wenn die Namen der Financiers auch nicht öffentlich preisgegeben werden, den amerikanischen Behörden sind sie bekannt. Und der Name des Landbesitzers ist absolut kein Geheimnis. Er heißt Wayne Mullenix und ist ein, in der Gegend ansässiger, Bauunternehmer.

Die Kosten für dieses Monuments waren sicher nicht unerheblich. Nachdem es aus solidem Stein geschaffen wurde, können wir annehmen, dass es für ein langes, vielleicht sogar Jahrhunderte langes, Bestehen errichtet worden ist. Vielleicht wollen einige Idealisten, die mit den Problemen der Neuzeit vertraut sind, der Nachwelt eine Botschaft hinterlassen. Einer Welt, die in so weiter Zukunft liegt, dass es nicht sicher ist, dass Englisch in der heutigen Form noch gesprochen werden wird. Daher die Verwendung von insgesamt acht Sprachen. Und das fehlende Datum zum Öffnen der Zeitkapsel? Eine logische Erklärung wäre, dass dieses Datum vorläufig noch in den Sternen geschrieben steht, nämlich dann, wenn natürliche Ereignisse eine dramatische Veränderung der Situation auf unserem Planeten herbeigeführt haben könnten. Und wer weiß, wie lange wir darauf noch warten müssen. Wir, unsere Kinder, Enkelkinder oder deren Nachfahren!

Check Also

US-Atomwaffen Deutschland

Deutschland bekommt neue US-Atomwaffen mit Erlaubnis der Bundesregierung

Inhaltsverzeichnis1 In den nächsten Tagen kommt Bewegung in den Fliegerhorst Büchel1.1 Die Russen zeigen sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.