Freitag , 10 Juli 2020
Startseite » Enthüllungen » Politik Wirtschaft » Weswegen wird nach Bin Laden gefahndet

Weswegen wird nach Bin Laden gefahndet

osamabinladenÜber acht Jahre sind seit den verheerenden Anschlägen gegen das World Trade Center und das Pentagon vergangen. Zwei Kriege werden seit damals geführt, dem unzählige Menschen zum Opfer gefallen sind. Ein weltumspannender Kontrollmechanismus greift seit damals immer mehr in das Leben normaler Bürger ein, und die peinlichen Sicherheitskontrollen bei Flugreisen sind nur der Gipfel vom Eisberg. Und ein Mann wird seit damals, seit dem 11. September 2001, zum Drahtzieher, zum Verantwortlichen erklärt. Das FBI bietet 25 Millionen Dollar für seine Ergreifung. Und weswegen wird er gesucht? Ein Klick auf die Webseite des Federal Bureau of Investigation führt zu einer Überraschung!

Gleich zweimal hat Osama Bin Laden, so wird behauptet, in jüngster Zeit ein Tonband an die arabische Nachrichtenstation Al Jazeera gesandt. Im ersten soll er erklären, dass Al-Kaida hinter dem, durch einen nigerianischen Passagier versuchten, Sprengstoffanschlag auf ein amerikanisches Passagierflugzeug stecke. Wenn wir der englischen Übersetzung des Textes jedoch Glauben schenken können, so spricht die Stimme, die zu hören ist, von einer Botschaft, die durch das Flugzeug des Helden übermittelt worden sei. Kein Name eines Attentäters, einer Fluglinie, eines Datums, praktisch nichts, was auf den versuchten Anschlag auf eine amerikanische Linienmaschine am 25. Dezember des Vorjahres verweist.

In der zweiten Botschaft erklärt die Stimme, die Bin Laden zugeschrieben wird, dass Amerika für den Klimawandel verantwortlich sei und die Welt sich vom Dollar als Leitwährung abwenden solle.

Die Liste der Fragen, die im Zusammenhang mit dem weltweit meist gesuchten Terroristen auftauchen, kann sich gewaltig in die Länge ziehen. Sie beginnt damit, wie es möglich ist, dass sich ein Mann, der mit derartigem Aufwand rund um die Welt gesucht wird, für dessen Ergreifung 25 Millionen Dollar ausgesetzt sind, noch immer versteckt hält. Mehr als acht Jahre lang. Trotzdem soll es ihm gelingen, hin und wieder Tonbänder an Al Jazeera zu schicken. Selbst mit Videoaufnahmen lassen sich, dank moderner Techniken, sagenhafte Manipulationen anstellen. Und dann erst mit Textaufnahmen. Kann es überhaupt möglich sein, eine aufgezeichnete Stimme zweifelsfrei zu identifizieren? Ich bezweifele es.

Ist Osama bin Laden überhaupt noch am Leben? War es wirklich ein Versprecher, als Benazir Bhutto in einem, am 2. November 2007 gegebenen, Interview, Ahmed Omar Saeed Sheikh als Mörder von Bin Laden bezeichnete?

{youtube}SCknBgZr5Xc{/youtube}

 

Von offizieller Seite gab es dazu keinerlei Stellungnahme. Von den Medien wurde diese Aussage weitgehendst ignoriert. Es gibt keine einzige dokumentierte Richtigstellung von Benazir Bhutto, in der sie die genannte Behauptung als Versprecher oder Irrtum erklärt. Knapp zwei Monate später, am 27. Dezember, fiel Benazir Bhutto selbst einem Mordanschlag zu Opfer.

 

Und jetzt kommt die große Frage: Weswegen wird Osama Bin Laden gesucht?

Natürlich, als Drahtzieher der katastrophalen Anschläge auf Amerika am 11. September 2001 – sollte man annehmen.

Das FBI betreibt eine Webseite, auf der unter anderem auch Steckbriefe zu finden sind. Osama Bin Laden gehört dabei zu den zehn meistgesuchten Terroristen.

fbiwanted1-460

Und was ist der Grund für die Großfahndung? Weswegen findet sich sein Steckbrief unter den zehn meist gesuchten Terroristen?

fbiwanted2-460

Es steht geschrieben, wegen der, am 7. August 1998 durchgeführten, Bombenanschläge auf die amerikanischen Botschaften in Daressalam, Tansania, und in Nairobi, Kenia. Es wird auf die Zahl der Todesopfer von 200 verwiesen. Und danach steht: „Zusätzlich wird Bin Laden anderer Terroranschläge rund um die Welt verdächtigt!“

Glaubt denn nicht jeder – oder fast jeder – auf dieser Welt, Osama bin Laden sei der Drahtzieher, der Hauptverantwortliche, des „Angriffes auf Amerika“ am 11. September 2001? Wurde Afghanistan nicht genau deswegen der Krieg erklärt, um den Bösewicht, der sich dort in Höhlen versteckt gehalten hatte, zu finden? Und warum steht dieser Anschlag am Steckbrief von Osama Bin Laden nicht an oberster Stelle? Eine Terrorattacke, die rund 4.000 Menschen das Leben gekostet hat? Warum steht hier nur etwas von “zusätzlich” („additional“), ohne nähere Angaben? Sollten wir vielleicht die Ansichten, die Autoren wie Gerhard Wisnewski oder Andreas von Bülow im Zusammenhang mit 9/11 festgehalten haben, doch etwas ernster nehmen?

Wir leben im sogenannten Informationszeitalter. Wer bei Google einen Suchbegriff eingibt, findet Tausende, Hunderttausende, Millionen von Webseiten mit entsprechenden Angaben. Viele davon sind nicht wert, mehr als nur einen Blick darauf zu verschwenden. Andere scheinen gut ausgearbeitet, gewissenhaft recherchiert zu sein. Und wiederum andere Webseiten führen direkt zur Quelle. Wie diese hier, vom FBI selbst. Und wenn es für die amerikanische Kriminalbehörde keineswegs als sicher gilt, dass Osama Bin Laden für die Anschläge des 11. September verantwortlich zu zeichnen ist, wenn sich bestenfalls spekulieren lässt, dass es ja mit diesem letzten Satz: „Zusätzlich wird … verdächtigt!“, gemeint sein könnte, warum erzählen uns die amerikanischen Politiker, die internationalen Medien, dann ganz etwas anderes? Wahrscheinlich gibt es in diesem Zusammenhang noch sehr viel zu klären. Ob dies jemals der Fall sein wird?

Check Also

US-Atomwaffen Deutschland

Deutschland bekommt neue US-Atomwaffen mit Erlaubnis der Bundesregierung

Inhaltsverzeichnis1 In den nächsten Tagen kommt Bewegung in den Fliegerhorst Büchel1.1 Die Russen zeigen sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.