Mittwoch , 27 März 2019
Startseite » Enthüllungen (page 2)

Enthüllungen

Die Webseite von Al-Kaida – Registrieren erwünscht

Die letzte Botschaft von Osama Bin Laden fand ihren Weg an die Öffentlichkeit. Mit Hilfe der Online-Ausgabe von The Telegraph. Am Montag wurde dort die Kernsaussage ebenso bekannt gegeben wie die (fast) exakte Webadresse der Islamistenseite, wo die Botschaft nachgelesen werden kann. Der Zusammenfassung im Telegraph zufolge, handelt es sich nicht nur um einen Aufruf zum Terror in den USA, …

Mehr lesen »

Wikileaks: „Neueste Enthüllung“ ist seit einem Jahr bekannt!

„In Guantanamo saßen jahrlang Unschuldige ein“, steht als Überschrift bei Bild. Zeit-Online verweist im Titel des Artikels sogar auf eingesperrte Kinder. Mehr als 200 deutschsprachige Zeitungen informieren plötzlich über die neueste „Wikileaks-Enthüllung“. The Intelligence berichtete das gleiche schon am 9. April 2010, also vor mehr als einem Jahr. Und dabei handelte es sich weder um eine Vermutung noch um Spekulation. …

Mehr lesen »

Datensammlung durch iPhones ist nur die Spitze vom Eisberg

Handelt es sich um Zynismus oder wirklich um Unwissenheit, wenn Frau Minister Aigner sich Apple gegenüber stark macht und Aufklärung fordert. Alle Handys und GPS-Geräte speichern Daten, also nicht nur die von Apple, auch nachdem sie vom Nutzer gelöscht wurden. Und es scheint als würden auch die deutschen Behörden zu den Kunden von „Cellebrite“ zählen, einem Hersteller von Geräten zur …

Mehr lesen »

Hackerangriff enthüllt unverschämte Praktiken der Datenweitergabe

Die deutsche Niederlassung von Epsilon-International befindet sich in Düsseldorf. Zum gegebenen Zeitpunkt ist noch nicht bekannt, inwieweit deutsche Daten von diesem Hackerangriff betroffen sind. In den Vereinigten Staaten haben die Folgen des Datendiebstahls jedoch derartige Ausmaße erreicht, dass praktisch alle Medien Warnungen aussprechen. Der schockierendste Umstand dieses Vorfalles ist jedoch, dass Kundendaten von Unternehmen, zu denen sogar Bankhäuser wie JPMorgen …

Mehr lesen »

Wer finanziert den Angriff auf Libyen?

Nichts auf dieser Welt kostet mehr als Krieg. Nur zum Vergleich: Während die durch die Erdbeben- und Tsunami-Katastrophe in Japan geschätzten Kosten bei rund 200 Milliarden Euro liegen sollen, verschlang der Krieg gegen den Irak bisher rund 500 Milliarden. Die Schäden im Land sind dabei nicht berücksichtigt. Gewiss, die Unkosten der Attacken gegen Libyen liegen von diesen Zahlen noch meilenweit …

Mehr lesen »

Fukushima: Die wahren Ausmaße werden geheim gehalten

Weltweit beklagen sich Wissenschaftler über den Mangel an exakten Informationen, an verlässlichen Daten, im Zusammenhang mit den tragischen Vorgängen im Kernkraftwerk Fukushima. Niemand weiß, wer die Rettungsarbeiten koordiniert, wer als Einsatzleiter verantwortlich ist. Selbst der japanische Premierminister gestand ein, dass er nicht ausreichend in Kenntnis gesetzt wird. Und während die US-Behörden ihren Bürgern empfehlen, die Gegend um Fukushima in einem …

Mehr lesen »

Ein irakischer Asylant versorgte den BND mit todbringenden Lügen

Ein Iraker, der in Deutschland um politisches Asyl angesucht hatte, versorgte den BND mit jenen Lügen über biologische Waffen im Irak, die von den USA der Welt gegenüber als Rechtfertigung für den Angriff gegen dessen Heimatland präsentiert wurden. In einem Interview, das am Dienstag von der britischen Zeitschrift Guardian veröffentlicht wurde, gestand Rafid Ahmed Alwan al-Janabi (auch Dschanabi geschrieben) diese …

Mehr lesen »

Dom Rep – Urlaubsparadies mit Menschenhandel und Cholera

Vertraut man den Aussagen des Auswärtigen Amtes in Berlin, ist die Ansteckungsgefahr mit Cholera für Reisende in die Dominikanische Republik ohne engen Kontakt zu Erkrankten, beispielsweise in Krankenhäusern oder Flüchtlingslagern, derzeit sehr gering. So sonnt sich der gemeine Tourist also ahnungslos relaxt unter der karibischen Sonne, während die Regierung mit menschenverachtenden Mitteln versucht, das Bild vom Urlauberparadies schlechthin weiter aufrecht …

Mehr lesen »

Kriegsgewinnler schrecken auch vor Betrug nicht zurück

Der Schutz von Leben und Gesundheit zählt in unserer modernen Welt zu den höchsten Devisen. Ehrlichkeit und Gesetzestreue gelten ohnehin als unverzichtbare Voraussetzung für harmonisches Zusammenleben. Die Kriege der Neuzeit werden – angeblich – geführt, um Bürger andere Länder von ihren Tyrannen zu befreien. Welcher Schelm mag da wohl denken, dass vor allem Öl und Geld im Spiel sein könnten? …

Mehr lesen »

Massive Angriffe gegen renommierten 9/11-Zweifler

Zu den Vorfällen vom 11. September 2001 gab es von Anfang an unterschiedliche Berichte, Meinungen und Analysen. Neben mehr oder weniger abstrusen Verschwörungstheorien gab es immer auch sehr ernst zu nehmende Kritiken an der Darstellung bzw. den Darstellungen diverser offizieller Stellen und Kommissionen. Schon relativ früh hat der Juraprofessor und UN-Sondergesandte Richard Falks die offizielle Version deutlich kritisiert. Seine jüngste …

Mehr lesen »

Der wahre Auslöser der Wirtschaftskrise

Die moderne Finanzwelt wird von einem Instrument dominiert, von dem die meisten Menschen nicht einmal wissen, dass ein solches existiert: Derivathandel. Brooksley Born, ehemalige Vorsitzende von CFTC, einer amerikanischen Behörde zur Regulierung der Future- und Optionsmärkte, hatte die Gefahr erkannt. Doch standen ihren Bemühungen jene einer übermächtigen Finanzlobby mit Alan Greenspan in vorderster Front gegenüber. Der erste Schock wurde, von …

Mehr lesen »

Ist das die Zukunft der Demokratie?

Welches Land gilt gemeinhin als das Modell moderner Demokratie? Welches Land wurde zur führenden Wirtschafts- und Militärmacht und setzt alle Kräfte ein, diese Demokratie weltweit zu verbreiten? Die Vereinigten Staaten von Amerika. Seit Jahren kursieren Gerüchte, dass die dortige Sicherheitsbehörde FEMA Lager errichtet – mit doppelten Zäunen und Stacheldraht. Ex-Gouverneur Jesse Ventura ging diesen Gerüchten nach, besuchte eines dieser Lager …

Mehr lesen »

Wikileaks: Monsantos Kampf um europäische Märkte

Im Zusammenhang mit gentechnisch verändertem Saatgut taucht immer wieder der gleiche Name auf: Monsanto. Erst kürzlich berichtete The Intelligence über eine, dank Wikileaks zur Veröffentlichung gelangte, Nachricht aus der US-Botschaft in Paris, die auf politischen Druck zur Unterstützung Monsantos schließen lässt. Ein ähnliches „Cable“ aus Madrid erlaubt noch besseren Einblick in die Strategie. Ein weiteres Detail verweist auf eine Absprache …

Mehr lesen »

Wikileaks: US-Strafsanktionen gegen EU-Länder?

In den von Wikileaks veröffentlichten Dokumenten finden sich immer wieder Meldungen, die mehr als nur zum Staunen anregen. Der US-Botschafter in Frankreich, Craig Stapleton, schlug allen Ernstes Vergeltungsmaßnahmen vor, falls sich europäische Länder weiterhin weigern sollten, gentechnisch veränderte Samen anzubauen. Wie weit sollen die internationalen wirtschaftlichen Verkettungen, durch komplizierte Verträge geregelt, denn noch gehen, wenn einzelne Länder nicht mehr entscheiden …

Mehr lesen »

Verbindung zwischen Julian Assange und dem Haus Rothschild

So sehr sich Julian Assange und Wikileaks internationaler Anerkennung erfreuen, so gibt es doch einige offene Fragen. Eine davon wäre, warum sich etablierte Medien – allen voran die New York Times – zu einer Zusammenarbeit bereit erklärten. Warum hält sich Assange ausgerechnet in England auf? Warum passen so viele der sogenannten Enthüllungen perfekt in ein Weltbild, das in bestimmten Punkten …

Mehr lesen »

“Stille Hilfe” – Hilfe für wen? Für Nazis!

Auch wenn es schwer zu glauben ist, „Stille Hilfe“ ist eine Vereinigung, die ehemaligen Nazis Unterstützung anbietet. Noch größer wird die Verwunderung, wenn wir erfahren, dass eine 81-jährige Frau mit Namen Gudrun Burwitz, geborene Himmler, dieser Organisation angehört, die seit fast 60 Jahren unbehelligt existiert. Ein heute in der Prawda erschienener Artikel verweist auf die „stillen“ Aktivitäten. Demzufolge gehörte der, …

Mehr lesen »

Der Krieg um Trinkwasser

Zwar ist allgemein bekannt, dass der Welt Reserven an Trinkwasser regelmäßig abnehmen, doch selten werden wir daran erinnert. Eine kürzlich von Jesse Ventura, ehemaliger Wrestler und Ex-Gouverneur von Minnesota, hergestellte Dokumentikon bringt neue Fakten ans Tageslicht. Die öffentliche Wasserversorgung wird weltweit immer mehr von wenigen Konzernen kontrolliert, Wasser des Großen Seengebietes wird von Chinesen in die Heimat verschifft und Ex-Präsident …

Mehr lesen »

Wikileaks: Enthüllung oder Ablenkung?

Tagelang wartete die Welt gespannt auf den Tag X, an dem eine Unzahl „geheimer“ Depeschen dank Wikileaks der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden sollte. Seit Sonntag überschlagen sich die Nachrichten. Die nationale Sicherheit stünde auf dem Spiel. Das Leben einzelner Personen könnte gefährdet sein. Peinliche Kommentare über bekannte Politiker tauchen auf. Diplomaten werden als durchaus undiplomatisch entlarvt. Der Fluss freier Informationen …

Mehr lesen »

Und schon wieder eine Terror-Warnung

Dieses Mal bezieht sich die Warnung vor neuen Terror-Anschlägen auf einen Aufruf von keiner geringeren Organisation als Al-Kaida selbst. „Operation Blutsturz“ (Operation Hemorrhage) wird eine geplante Serie von Tausenden von kleinen Angriffen genannt. Und wie verbreitet sich die Botschaft? Durch Al-Kaidas eigene Zeitschrift, namens Inspire. In der dritten Ausgabe des, seit Juli dieses Jahres erscheinenden, Magazins wird zu kostengünstigen Kleinanschlägen …

Mehr lesen »

Ex-Geliebte erklärt: Oswald war nicht der Kennedy-Mörder

Der mysteriöse Mord an John F. Kennedy, am 22. November 1963, ist ein Schlüssel-Ereignis der jüngeren Geschichte. Nicht die Tat selbst führt zum großen Staunen, sondern die Unzahl der Widersprüche, die trotzdem bis heute zu keiner Revision der offiziellen Erklärungen geführt haben. Wer, welche Organisation, welche Gruppe, ist daran interessiert und mächtig genug, den wahren Tathergang auch ein halbes Jahrhundert …

Mehr lesen »

US-General erklärt, es gab keinen Grund für den Irak-Krieg

Der mittlerweile pensionierte General Hugh Shelton diente als einer der ranghöchsten Offiziere in der US-Armee. In einem Gespräch mit ABC-News erklärte er, dass es keinerlei Geheimdienst-Informationen gab, die Saddam Hussein mit Bin Laden, Al-Kaida oder 9/11 in Verbindung brachten. Dass er über keine Atomwaffen verfügte, auch nicht die Herstellung solcher plante, ist mittlerweile weltweit bekannt. Trotzdem verlangte die US-Führung nach …

Mehr lesen »

Privater Geheimdienst – Die Deutsche Bank zählt zu den Kunden

So manche Entwicklungen, die sich im Hintergrund globaler Veränderungen abspielen, stellen unser Weltbild auf den Kopf. Dazu gehören private Unternehmen im Bereich Sicherheit. Als internationaler Marktführer gilt Xe-Services, besser bekannt unter dem alten Namen Blackwater. Angeboten wird ein Söldnerheer ebenso wie Geheimdienst-Informationen. Der ehemalige Direktor der CIA, Cofer Black, sitzt in der Chef-Etage. Zu den bewaffneten Einsätzen von Xe-Service zählt …

Mehr lesen »

Achtung Satire: Sehr geehrter Herr Geheimdienst!

Ich muss Ihnen kein Geständnis machen, da liegen Sie vollkommen falsch. Berichten aber will ich Ihnen – über meine seit Jahren intakten Beziehungen zum Geheimdienst dieser Republik. Der Grund liegt sicherlich bei einem meiner Nachbarn, wir haben partout den von ihnen angebotenen Gebrauchtwagen nicht gekauft, ferner habe ich trotz dringender Aufforderung keine Gratisexemplare meiner Bücher dort abgegeben. Meine Frau erfuhr …

Mehr lesen »

9/11 – Die wichtigsten Fragen sind noch immer unbeantwortet

Es sind keine unbedeutenden Details, die Skepsis bezüglich der offiziellen Erklärungen im Zusammenhang mit den neun Jahre zurückliegenden Terroranschlägen in Amerika hervorrufen. Es liegen Fakten vor, die von den US-Behörden schlicht ignoriert werden. Wer danach fragt, wird meist ins Lager der Verschwörungstheoretiker verdrängt. Die Medien bleiben zurückhaltend. Eine wirre Diskussion um eine Moschee in der Gegend von Ground Zero, die …

Mehr lesen »

Verfügt ein ehemaliger FEMA-Kameramann über brisante 9/11-Bilddokumente

Im Auftrag der FEMA, der amerikanischen Katastrophenschutz-Behörde, war Kurt Sonnenfeld der einzige Kameramann, neben drei Fotografen, der nach dem Anschlag vom 11. September ungehindert Bilder von Ground Zero anfertigen konnte. Zu Beginn des Jahres 2002 stand er in Verdacht, seine Frau ermordet zu haben. Wenige Monate später wurde er von diesem Verdacht enthoben und übersiedelte im Februar 2003 nach Argentinien. …

Mehr lesen »

Giftmüllanlagen, fehlende Informationen und ignorante Bürger

Wir, sowohl Privatleute als auch Unternehmen in jeglicher Form, produzieren jährlich tonnenweise Müll. Zumeist, aufgrund giftfreier Bestandteile, landet unser Abfall bei Mülldeponien und in Aufbereitungsanlagen, die in zahlreichen Fällen, folgend durch Recycling,  wieder neue Produkte entstehen lassen können. Müll jedoch, der in seinem Material giftige Elemente enthält, benötigt eine spezielle Behandlung und Entsorgung, so dass Giftmüllanlagen zur Aufbereitung eingesetzt werden …

Mehr lesen »

Ein ungestörter Blick in die Privatsphäre

Nein, es geht nicht um Google Street View. Die Hausfassade sieht ja schließlich jeder auch im Vorbeigehen. Nacktscanner am Flughafen? In diesem Zusammenhang sollte der gesamten Peinlichkeit, die man über sich ergehen lässt, wenn immer man ein Flugzeug besteigen möchte, wohl mehr Augenmerk geschenkt werden. Doch stellen Sie sich vor, dank technischer Hilfe, wird ein Blick in Ihre eigenen vier …

Mehr lesen »

FBI-Agent bricht Schweigen: Oswald war nicht der Kennedy-Mörder

In einem Interview mit Fox-News erklärte der mittlerweile 80-jährige pensionierte FBI-Agent Don Adams, dass er anhand Tausender Dokumente beweisen könne, dass es sich bei Lee Harvey Oswald nicht um den Mörder John F. Kennedys gehandelt habe. Die Warren-Kommission bezeichnete er als „einen Haufen von Lügnern“. Er arbeitet sowohl an einem Buch als auch an einer ausführlichen Dokumentation und will dadurch …

Mehr lesen »

Blutdiamanten – Steine an denen konfliktreiches Blut klebt

Diamanten. Schon Marylin Monroe sang „Diamanten sind die besten Freunde einer Frau“ und bis heute hat sich nichts an der Faszination dieser wunderschönen Steine verändert. Ob als Splitter, zart in einem Ring eingefasst oder, wie sie so manche Prominente stolz präsentieren, als Klunker an den Ohren – Diamanten sind nicht nur bezaubernd, sondern vor allem oft mit unermesslichem Geldwert behaftet. …

Mehr lesen »

Sind neue Personalausweise mit RFID-Chips ausgestattet

Was für Chips, mag sich so mancher Leser wundern. Ja, natürlich, die Zeitungen schreiben von einer neuen Elektronik. Mittels Lesegeräten können die Daten übermittelt werden. Selbstverständlich, nur zur persönlichen Sicherheit. RFID – Radio Frequency Identification Devise – ist jedoch eine Technologie, die wesentlich mehr kann. Ein derartiger Chips sendet Daten, ohne mit einem Lesegerät in direktem Kontakt zu stehen. Einfach …

Mehr lesen »