Mittwoch , 27 Januar 2021
Startseite » 2012 (page 7)

Jährliches Archiv: 2012

Griechenland bleibt uns erhalten – ebenso wie das Schuldenmonster

Die ersten Meldungen über den möglichen Ausgang der griechischen Wahlen klangen spannend. Sobald sich herausstellte, dass der pro-europäische Antonis Samaras Sieger sein werde, erschienen sogleich Berichte über die positive Stimmung an den Märkten, zuerst in Asien, dann in Europa. Doch rasch klang die anfängliche Euphorie wieder ab. Forderungen an Griechenland verbleiben halt weiterhin als Aktiva in den Bilanzen. Das Schuldenproblem …

Mehr lesen »

Libyens neue Machthaber genießen „Narrenfreiheit“

Schon lange ist es still um Libyen. Gaddafi ist tot. Das Ziel ist erreicht. Vier Mitglieder des Internationalen Strafgerichtshofs landeten in libyschen Kerkern. Die einzigen Meldungen, die darüber erscheinen, berichten, dass die Betroffenen „wohlauf“ seien. Was für ein Skandal wäre es, würden Repräsentanten internationaler Organisationen in Syrien eingesperrt werden oder im Iran oder in einem anderen sogenannten „Schurkenstaat“. Doch die …

Mehr lesen »

SPACEBOOK – Oder: als wir uns die Rechte am Universum sicherten

Man fand neulich einen besonderen Zirkon, einer jener Milliarden alter Kristalle, die von Geowissenschaftlern untersucht werden, um die ursprüngliche Beschaffenheit unseres Heimatplaneten zu ergründen. In Steinproben aus Australien entdeckte man in Stromatoliten (2,5 Mrd. Jahre alt) bereits Mikroorganismen, die wir nach moderner Erkenntnis beruhigt Leben nennen können; solches, das wir heutzutage auch auf dem Mars zu finden erhoffen. Bevor wir …

Mehr lesen »

Wie gefährlich sind quecksilberhaltige Energiesparlampen wirklich?

Wenn Meteorologen den Begriff „Quecksilbersäule“ verwenden, so handelt es sich dabei um ein Relikt der Vergangenheit. Denn seit 2009 sind Thermometer, die Quecksilber enthalten, in der EU verboten. Im selben Jahr wurde allerdings von derselben EU beschlossen, die Bürger zur Verwendung von Quecksilberlampen zu zwingen. Es ginge um Energieeinsparung, um Umweltschutz, um den Kampf gegen die globale Erwärmung – und …

Mehr lesen »

Geht der angeschlagene Euro in seine letzte Phase?

Auf einige Wochen schien es ziemlich ruhig um den Euro. Doch plötzlich ballen sich Meldungen, die durchaus bedrohlich klingen. Vor allem, wenn wir den Zusammenhang herstellen. Griechenland ist in Wartestellung, Spanien braucht Geld, Zypern folgt als nächstes, Italien wehrt sich gegen Gerüchte und IWF-Chefin Lagarde nennt eine Zeitspanne von drei Monaten. Drei Monate, um eine Währungskrise zu bewältigen, die seit …

Mehr lesen »

Verlogene Zahlenspiele – Fakten zur Situation am Arbeitsmarkt

Immer wieder bemühen sich die Massenmedien, die Stimmung im Land durch Frohbotschaften, die Situation am Arbeitsmarkt betreffend, zu heben. Und immer wieder widersprechen die angeführten Zahlen nicht nur anderen Statistiken, sondern auch der tatsächlichen Situation. Gewiss, der Grundtenor lautet: Wichtig ist, dass gearbeitet wird, ungeachtet der Bedingungen, ungeachtet der Entlohnung. Einige Zahlen im Vergleich. „Deutsche arbeiten so viel wie seit …

Mehr lesen »

Technik spart Zeit! Und was machen wir damit?

Es gab wohl keinen Zeitraum in der Geschichte der Menschheit, in dem die Technik solche Fortschritte erzielte wie in den letzten 100 Jahren. Moderne Verkehrsmittel bringen uns immer schneller ans Ziel. Mühsame Handarbeit wird von Maschinen erledigt. Auch der Haushalt wurde fast zum Kinderspiel. Ein Fertiggericht in die Mikrowelle und binnen kürzester Zeit können wir eine warme Mahlzeit genießen. Doch …

Mehr lesen »

Joachim Gauck und die glücksüchtige Gesellschaft

Heute hat er es uns aber gezeigt, der Herr Bundespräsident. Eine bemerkenswerte Rede, die scheinbar ihn gehalten hat, dort in Hamburg vor der Führungsakademie der Bundeswehr. Aus spiegel.de habe ich entnommen, dass er mehrmals vom Text der Rede abgewichen ist. Folgendes legt er uns unter das Kopfkissen: „Er stelle in der Bevölkerung auch eine Tendenz zum “Nicht-Wissen-Wollen” fest, kritisierte Gauck …

Mehr lesen »

Syrien: Die Waffenruhe hat ausgedient

Die von Kofi Annan ausgehandelte Waffenruhe hat ihren Zweck erfüllt. Sie wird nicht mehr gebraucht. Sie war nie willkommen in den Reihen der Anti-Assad-Koalition. Vielmehr kann sie als notwendiges Übel angesehen werden, um die vollkommene Niederlage der Rebellen zu verhindern. Eine Fortsetzung der Kämpfe hätte vermutlich zur Vernichtung der innersyrischen militärischen Kräfte geführt. Nach dem Verfassungsreferendum und den Wahlen in …

Mehr lesen »

Hilfe für Spanien: Wir werden weiter abgezockt

Schon lange erregen Nachrichten über die europäische Schuldenkrise keine besondere Aufmerksamkeit mehr. Und schon gar nicht, während einer Fußball-EM. Doch was ist mit Spanien wirklich los? Wohin sollen die europäischen Steuergelder fließen? Schon wieder in den Bankensektor? Und was brachte den Stein so plötzlich ins Rollen? Eine Immobilienkrise? War diese ebenso „unvorhersehbar“ wie jene in den USA, die schon 2008 …

Mehr lesen »

Grüne insgeheim doch für Vorratsdatenspeicherung?

Entlarvt ein geleaktes Sitzungsprotokoll des Bundestags-Innenausschusses die nach außen dargestellte Position der Grünen zur Vorratsdatenspeicherung? Der BT-Ausschuss hatte am 2. Mai 2012 Besuch von Dr. Reinhard Priebe, EU-Kommissionsdirektor für Innere Sicherheit, der über das Vertragsverletzungsverfahren zur Vorratsdatenspeicherung (d.h. zur anlasslosen Überwachung des Datenverkehrs) sprach: EU klagt gegen Deutschland. Ein Wortprotokoll dieser Anhörung wurde vom AK Vorrat (Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung) auf seiner …

Mehr lesen »

Formel-I-Wochenende – Montreal versinkt im Chaos

Montreal – Halb Montreal ist in Party-Stimmung. Gleichzeitig sorgen die Proteste der Studenten für Nervosität. Die Sicherheitskräfte sind zu voller Stärke vertreten – und sorgen für mehr Chaos als die wesentlich geringere Zahl von Demonstranten. Doch das System unterliegt einer gewaltigen Belastungsprobe. Die Sorge um Ausschreitungen legt öffentliche Einrichtungen, wie den Polizeinotruf, vorübergehend lahm. Die Behörden sehen sich mit unzähligen …

Mehr lesen »

Montreal: Studentenproteste vs. Grand-Prix-Party

Der Grand Prix der Formel I zählt jedes Jahr zu den Höhepunkten im sozialen Leben Montreals. Drei Tage lang verwandelt sich die Stadt in einen riesigen Party-Zirkus. Doch heuer kündigen sich Probleme an. Der Zwist zwischen Studenten und Regierung ist noch lange nicht beigelegt. Und die Proteste werden sich, während Montreal im internationalen Rampenlicht steht, während des kommenden Wochenendes intensivieren. …

Mehr lesen »

US-Kriegsschiff von israelischen Bombern angegriffen

Ein schockierender Vorfall, der 34 US-Matrosen das Leben kostete, jährt sich heute, am 8. Juni, zum 45. Mal. Während des sogenannten Sechstagekrieges im Jahr 1967 hielt sich das amerikanische Beobachtungsschiff USS-Liberty im Mittelmeer auf. Ohne ersichtlichen Anlass und ohne jegliche Vorwarnung erfolgte plötzlich ein Angriff durch israelische Kampfbomber und Torpedoboote. Das schwer beschädigte Schiff schaffte es schließlich doch noch, den …

Mehr lesen »

Berechtigte Zweifel an Massaker von Al-Kobeir

Immer massiver werden die Beschuldigungen, die gegen die syrische Regierung unter Baschar al-Assad erhoben werden. Die jüngsten Meldungen sprechen von einem Massaker, bei dem zumindest 80 Menschen ums Leben gekommen sein sollen. Diese Behauptung entstammt aus Kreisen der Aufständischen und wird von der syrischen Regierung zurückgewiesen. Während die Zeitungen mehrheitlich berichten, dass UN-Beobachtern die Zufahrt in das Dorf Al-Kobeir von …

Mehr lesen »

Philosophieren über Nichts

Was ist das Wesen des Nichts oder Nicht-Sein? Ist es existent? Ist es echt? Ist es einfach nur leerer Raum? Solche Fragen und Antworten waren schon immer sehr verwirrend. Diese Verwirrung über das Problem des Nichts an sich in der Geschichte der Philosophie ist vor allem aufgrund der Mehrdeutigkeit von Aussagen wie „Nichts ist da”, die entweder die Negation des …

Mehr lesen »

Erlebnisse in China (6)

Im Kreise der Familie meiner Frau dürfen wir den Alltag Chinas miterleben. Wir genießen die ausgesprochene Gastfreundschaft, die durch besondere Sympathie für die deutsche Kultur noch deutlich unterstrichen wird. Vieles durften wir während der vergangenen Wochen erleben, und vieles ist mir durch den Kopf gegangen. In Deutschland wissen wir sehr wenig über China – und von dem wenigen ist vieles …

Mehr lesen »

Der Unterschied zwischen Algorithmus und Herzschlag

„Digital Native“ ist ein ziemlich unsinniger Begriff, denn er trägt denjenigen nicht Rechnung, die bei der Entstehung des Internets dabei waren oder ihren Beitrag dazu leisteten. Dieser Begriff assoziiert die Verknüpfung zum Ureinwohner, aber jemand, der in das Zeitalter des Windows Betriebssystems hineingeboren wurde, ist mitnichten ein Eingeborener und Kenner der Wurzeln seiner Kultur. Ich war zwar bei der Entstehung …

Mehr lesen »

ZDF berichtet über Bilderberger! Aber wie?

Am Montagabend, kurz vor Mitternacht, widmete das ZDF doch tatsächlich den Bilderbergern einen kurzen Beitrag. „Ein Meeting, das es offiziell gar nicht gibt“, sorgt Ina Bergmann schon in der Einleitung für Spannung. Doch was folgt? Vielleicht gar ein Interview mit Jürgen Trittin oder Matthias Nass? Aber keineswegs. Der dreiminütige Bericht setzt sich fast ausschließlich mit den „Verschwörungstheoretikern“ auseinander, die es …

Mehr lesen »

Bilderberg-Treffen: Die Fakten

Wenn immer sich einflussreiche Menschen hinter verschlossenen Türen zusammenfinden, führt dies zu Misstrauen. Sind demokratisch gewählte Politiker darüber hinaus noch als „Privatpersonen“ anwesend, ist die Presse geladen, ohne jemals darüber zu berichten, intensiviert dies gewiss den Anlass zum Hinterfragen. Zwar wurden auch dieses Jahr die Namen der Teilnehmer an der Bilderberg-Konferenz Interessierten zugänglich gemacht und die Themenpunkte grob umrissen, doch …

Mehr lesen »

Auf Sumatra geht es jetzt um die Wurst

Schmieriger Blutboden, rotfeuchter Sand, über allem hängt der Geruch geronnenen Blutes. Markt in Parapat. Wildschwein, Hausschwein & Büffel werden angeboten. Ob fett oder mager, ob Filet oder Schweinespeck, der Preis ist immer der gleiche. Fleisch ist Fleisch. In Holzbuden hocken die eingeborenen Batak vor Fleischklumpen. Darüber schaukeln CDs im Wind und sollen die Fliegen davon abhalten, sich auf dem Fleisch …

Mehr lesen »

Das Buch – eine heilige Kuh? Vier steile Thesen!

Warum lasse ich von meinen Nachdenken über die Aura, die das Buch hat, nicht ab? Weil die Reaktionen auf mein Gespräch mit Kathrin Passig auch nahegelegt haben, dass wir uns schwer damit tun, mit eingewachsenen Denkmustern und idealistischen Vorstellungen zu brechen. Und weil diese Haltung in Zeiten des Umbruchs wenig konstruktiv ist, beschäftige ich mich auch in diesem Beitrag mit …

Mehr lesen »

Der Zugang zu den Quellen eines erweiterten Bewusstseins

Interview mit Andreas Beutel – Pythagoras-Institut Dresden – Wann immer die Leute Leonardo da Vinci nach dem Geheimnis seiner kreativen Schöpferkraft fragten, antwortete dieser: Saper vedere – zu wissen, wie man sieht! Heutzutage bestätigen Forschungen auf den verschiedensten wissenschaftlichen Gebieten, dass auch Gedanken, Emotionen und Geisteshaltungen nicht nur die Materie beeinflussen, sondern sogar eine Art subatomares Substrat bereitstellen, auf dem …

Mehr lesen »

Erlebnisse in China (5)

Keine Spur von Unterdrückung – Die Fahrt zum Yuntai-Nationalpark legen wir mit einem Mietwagen zurück. Für die ca. 130 Kilometer benötigen wir zwei Stunden, der Fahrpreis beträgt 160 Yuan, also ca. 18 Euro. Mit uns fährt ein weiterer Passagier mit dem gleichen Ziel, ein junger Telekommunikations-Techniker, der allerdings aus beruflichen Gründen zum Yuntai unterwegs ist. Er ist 22 Jahre alt …

Mehr lesen »

Einbruch an den Börsen, Edelmetalle steigen

Exakt zu Beginn der Bilderberg-Konferenz verzeichnen sowohl die europäischen als auch die US-Börsen einen massiven Einbruch. Auch die Preise für Rohöl nehmen deutlich ab, während sowohl Gold als auch Silber im gleichen Ausmaß an Wert gewinnen. Bei den dazu angeführten Erklärungen handelt es sich um die üblichen Standardphrasen. Analysten ist schon seit langem klar, dass das derzeitige Finanzsystem an einem …

Mehr lesen »

Bilderberg 2012: Offizielle Teilnehmerliste

Schon am Eröffnungstag der Bilderberg-Konferenz in Chantilly im US-Bundesstaat Virginia veröffentlichten die Organisatoren die offizielle Liste der Teilnehmer. Zur großen Überraschung taucht als (inoffizieller) Repräsentant der deutschen Politik der Name Jürgen Trittin (Bündnis 90/Die Grünen) in der Gesellschaft von Konzern-, Bank- und Medienbossen auf. Österreich wird durch Bundeskanzler Werner Faymann vertreten, der natürlich ebenfalls als “Privatperson” teilnimmt. Die zu behandelnden …

Mehr lesen »

Bilderberg 2012: 31. Mai bis 3. Juni

Zum 60. Mal findet dieser Tage das, bereits legendäre, Bilderberg-Treffen statt. Ebenso wie im Jahr 2008, wieder in Chantilly, Virginia, einem Vorort von Washington DC. Besorgnisse um die Sicherheit der Teilnehmer scheinen intensiver als gewohnt. Mail-Online berichtet, dass Maschinengewehre in Stellung gebracht wurden. Von offizieller Seite gibt es bislang keinerlei Informationen. Und, von wenigen Ausnahmen abgesehen, hüllt sich die Presse …

Mehr lesen »

Syrien: Die nächste Runde der Eskalation

Es hat wieder Tote gegeben in Syrien. Die Medien waren voll davon und reagierten nach dem alt bekannten Muster. Die Version der Opposition wurde bevorzugt verbreitet, die der Regierung nur nebenbei erwähnt. Beweise werden keine geliefert oder nur solche, die nicht bestätigen können, was sie vorgeben zu beweisen. Waren nach den ersten Meldungen am Wochenende die Opfer in Hula verursacht …

Mehr lesen »

Polverschiebung durch Planet X?

Nach Erdbeben in Norwegen verschiebt sich der Nordpol um 1.000 Kilometer, so ein neuer Bericht der Russischen Akademie der Wissenschaften (RAS) nach dem heftigen Schütteln auf dem Grund der Norwegischen See. Das heftige Erdbeben der Stärke 6,2 in einer Tiefe von 8,8 km verursachte auch eine “unerwartete und schnelle” Verschiebung des magnetischen Nordpols von fast 1.000 km (621 Meilen). Weiterhin …

Mehr lesen »

Nach Wahl in Ägypten: Lage normal, alles im Arsch!

Nur wenige Stunden nach der offiziellen Verkündung des Ergebnisses zur historischen ägyptischen Präsidentschaftswahl brannte es in Kairo. Wörtlich im Sinne von Ahmed Shafiqs Wahlkampfbüro und im übertragenen Sinne in Form von Demonstranten und Steine werfenden Gegen-Demonstranten und Gegen-Gegen-Demonstranten und … SNAFU (Situation Normal, All Fucked Up!) Mit diesem Begriff, der in der US-Armee im Zweiten Weltkrieg geprägt wurde, könnte man …

Mehr lesen »