Montag , 25 Januar 2021
Startseite » 2012 (page 6)

Jährliches Archiv: 2012

Ein neuer Beweis: Das Volk kann sich durchsetzen

Wie kam es dazu, dass das verhasste Acta-Abkommen vom Europäischen Parlament gestoppt wurde? Millionen von Menschen protestierten dagegen, unterzeichneten Petitionen, versandten Emails und jeweils Zehntausende fanden sich in vielen Städten zu Demonstrationen ein. Ist der Widerstand entsprechend massiv, lassen sich diktatorische Maßnahmen einfach nicht durchsetzen. Nicht anders wäre es, würden sich die Bürger mit der gleichen Leidenschaft gegen die Finanzierung …

Mehr lesen »

Peak Oil: Erdölreserven deutlich höher als angenommen

Zweifellos handelt es sich bei Erdöl um den weltweit wichtigsten Rohstoff. Nicht nur Treibstoff wird aus Erdöl erzeugt, sondern auch Kunststoffe, Chemikalien, Medikamente und vieles mehr. Der Preis des „schwarzen Goldes“ wirkt sich direkt auf die Entwicklung der Wirtschaft aus. Kriege werden um Öl gefochten. Naturgemäß stehen Bodenschätze jedoch nur in beschränkter Menge zur Verfügung. Wie nahe sind wir an …

Mehr lesen »

Der Fukushima Reaktor Nr. 2 ist undicht und droht zu Überhitzen

Die japanische Regierung hat hart daran gearbeitet, die Schwere der Katastrophe in Fukushima zu vertuschen. Behörden haben wichtige Daten versteckt in einem direkten und vorsätzlichen Versuch, die Öffentlichkeit über die wahren Auswirkungen der Katastrophe zu täuschen. Das Zurückhalten von wichtigen Dokumenten über den prognostizierten “Fallout” in Fukushima wurde von der Bevölkerung selbst unterschätzt. Das Umwelt-Notfall-System zur Vorhersage (SPEEDI) wurde kompromittiert, …

Mehr lesen »

Fiskalpakt: „Das ist eine Verarschung!“

Diese kräftigen Worte entstammen dem Mund von Dagmar Enkelmann. Die deutlichsten Argumente, die beleuchten, wohin der Fiskalpakt führt, wurden von Abgeordneten der Fraktion „Die Linke“ präsentiert und – wie wir mittlerweile wissen – ignoriert. Doch auch wenn ein Großteil der Deutschen nicht bereit wäre, dieser Fraktion bei Wahlen ihre Stimme zu schenken, wenn Wahrheiten ausgesprochen werden, dann verdienen sie Respekt …

Mehr lesen »

Befreiung von Tabus oder Dekadenz?

In unserer Gesellschaft wurde es schick, gesellschaftliche Tabus zu brechen. Ob sich dies positiv auf unser Leben auswirkt, versuche ich in meinen Beitrag zu hinterfragen. Auch wenn heute in westlichen Ländern vielfach von einer „Gesellschaft ohne Tabus“ gesprochen wird, gibt es auch hier, wie in jeder Gesellschaft, Tabuthemen. So wird auch im 21. Jahrhundert nicht über die verschiedenen Stoffwechselvorgänge oder …

Mehr lesen »

Immer weniger Kinder! Und wen wundert das?

Nur 663.000 Babys kamen im Vorjahr in Deutschland zur Welt, der niedrigste Stand in der Geschichte der Bundesrepublik. Zwar liegt die Entscheidung bezüglich der Fortpflanzung eher im emotionalen Bereich, doch ließe es sich als vernünftig bezeichnen, in Anbetracht einer derart ungewissen Zukunft, einen neuen jungen Menschen mit dieser zu konfrontieren? Die Wirtschaft ist am Ende. Die Schulden sind unbezahlbar. Die …

Mehr lesen »

Vortrag von Dr. Otmar Pregetter

Nicht nur Leser von The Intelligence kennen Otmar Pregetter. Er ist (Co)Autor des Bestsellers „Das Ende des Geldes“, unterrichtet an Universitäten und Fachhochschulen und informiert regelmäßig in Artikeln und Vorträgen, wo jenes Geld, das wir täglich verwenden, überhaupt herkommt. „Geld regiert die Welt, aber wer regiert das Geld?“, ist nicht nur die Kernfrage, die uns alle angeht, sondern auch das …

Mehr lesen »

Fiskalpaket: Nicht die Rettung, sondern der Todesstoß

Jedes Problem hat eine Ursache. Der logischste aller möglichen Schritte wäre, die Ursache zu beheben. Im Falle der Euro- und Wirtschaftskrise steht dies jedoch nicht zur Debatte. Nein, es wird, unter Beibehaltung der Ursache, nach Lösungen gesucht. Und diese bringen in erster Linie Folgendes mit sich: Europäische Regierungen geben die Finanzhoheit aus der Hand. Jede mögliche Belebung der Wirtschaft wird …

Mehr lesen »

Nahost vor dem großen Krieg?

Der Ernst der Lage ist immer zu erkennen an der Anzahl und Dichte der Konferenzen, die zur Lösung des Problems abgehalten werden. Und da liegen Syrien und Euroland einsam an der Spitze. Den hoffnungsvollen Ansatz des Annan-Planes haben die Betreiber der Eskalation in Washington und den arabischen Monarchien genutzt, um die Opposition massiv aufzurüsten. Man hat Zeit gewonnen und sie …

Mehr lesen »

Gott und die Götter

Folgt man den neuesten Erkenntnissen der Kulturethnologen und Anthropologen, so muss man anerkennen, dass der Begriff von einem Gott, so wie wir ihn heute kennen, zeitgeschichtlich sehr jung ist. Den uns heute bekannten Gott mit seinen Hierarchien und den daraus hervorgegangen Weltreligionen gibt es nicht einmal 4000 Jahre. Jetzt daraus zu Schlussfolgern unsere Vorfahren wären voll behaarte Wilde gewesen, die …

Mehr lesen »

Voßkuhle, übernehmen Sie!

Wie zu erwarten war, hat der Bundestag am Freitag einer erneuten Teil-Entmachtung seiner selbst zugestimmt. Angesichts der nahenden Sommerpause stand den werten Damen und Herren Volksvertreter der Sinn wohl nicht unbedingt nach einer eingehenden Prüfung des ESM- und “Fiskalpakt”-Gesetzes. Dies wird nun das Bundesverfassungsgericht und der Präsident ebendieses, Andreas Voßkuhle, übernehmen müssen. Eine Abstimmung nach Maß für Bundeskanzlerin Angela Merkel …

Mehr lesen »

Eurokrise: Umerziehung durch Schocktherapie

Immer mehr Experten melden sich zu Wort, die den wahren Sinn der Eurokrise erkennen: die erzwungene Abschaffung von Bürgerrechten und Demokratie! „Die Idee, dass der Euro versagt hätte, ist gefährlich naiv“, schreibt Greg Palast beim Guardian. Der Euro erfüllt exakt den Zweck, der ihm zugedacht ist. Wirtschaftshistoriker und Mitglied des britischen Oberhauses Robert Skidelsky erinnert an Keynes’ Vorhersage, dass in …

Mehr lesen »

Wo Frauen Frischfleisch sind!

Während das Militär damit beschäftigt ist, sich noch irgendwie so viel Macht als möglich zu sichern, und die Moslembrüder ihren frischgebackenen Präsidenten sowie sich selbst feiern, versinkt Ägypten immer mehr im Chaos. Vor allem die sexuellen Übergriffe auf Frauen nehmen Ausmaße an, die sich auch in einem Horrorfilm gut machen würden. Natasha Smith, eine junge Journalistin aus Großbritannien wollte es …

Mehr lesen »

EU-Gipfel: Wie halte ich die Bürger kurz, bei gleichzeitigem Wachstum

Wieder einmal eine dieser nichtssagenden und doch so beruhigenden Schlagzeilen: „120 Milliarden Euro mehr für Wachstum!“ Die Wirtschaft braucht höhere Umsätze, dass der Staat mehr Steuern einnimmt, um den Finanzsektor weiter befriedigen zu können. Mehr Konsum? Ausgeschlossen! Die Leute sollen schaffen, nicht prassen. Wir brauchen Investoren. Die kommen am ehesten, wenn ihnen die notwendigen Gelder für ihre Vorhaben gleich mit …

Mehr lesen »

Beim Abschuss des türkischen Jets handelte es sich um eine Verwechslung

Wie der syrische Minister für Information schon am vergangenen Wochenende erklärte, könnte es sich beim Abschuss des türkischen Kampfflugzeuges um einen Irrtum gehandelt haben. Die syrische Luftabwehr sei – so der Minister – davon ausgegangen, dass der Jet israelischer Herkunft war. Israel verfügt über denselben Flugzeugtyp, McDonald Douglas F-4 Phantom. Wäre die in den syrischen Luftraum eingedrungene Militärmaschine als aus …

Mehr lesen »

“Keine Eurobonds, solange ich lebe”

Ein großes Wort der Kanzlerin. Es dient der Beruhigung der deutschen Sparer so wie seinerzeit ihre und die vollmundige Erklärung Steinbrücks, dass das Geld der Sparer sicher sei. Damals ist es gutgegangen. Mittlerweile haben wir aber so viele beruhigende Erklärungen gehört, dass man sie sich im Einzelnen nicht mehr merken kann. Nach der schwersten Krise seit 1929 sollten nach den …

Mehr lesen »

Plädoyer des Süchtigen

Das Bild des Süchtigen in der Gesellschaft ist als durchaus armselig zu bezeichnen. Und das gilt sowohl für das Objekt der Beobachtung als auch für den Beobachter. Was die meisten Leute denken, wenn sie „suchtkrank“ hören, ist nicht nur erstaunlich, sondern erschreckend. Da gibt es das Bild des Alkoholikers, das niemand in der nächsten Umgebung sucht. Selbst Betroffene, die es …

Mehr lesen »

Ist Krieg ein Ausweg aus der Wirtschaftskrise?

Die Weltlage ist angespannt. „Crash oder Krieg“, was wird die (nahe) Zukunft bescheren? Führte der Zweite Weltkrieg, zumindest vom Standpunkt der USA aus betrachtet, nicht aus einer ähnlichen Krise heraus? Sind Sparmaßnahmen nicht rasch vergessen, wenn ein Krieg zum Aufrüsten zwingt? Folgt der Zerstörung nicht immer ein Wiederaufbau – also eine Belebung der Wirtschaft? Zwischen den 1930-Jahren und jetzt gibt …

Mehr lesen »

Ein syrischer Flüchtling im Interview

Abdallah Ismail (Name geändert) ist 27 Jahre alt und kommt aus Damaskus. Vor etwa einem halben Jahr hat er Syrien verlassen und wohnt jetzt in Beirut, wo ich ihn kennengelernt habe. Abdallahs Religion auf dem Papier ist alawitisch, gleich der des syrischen Präsidenten Baschar al Assad. Im politischen und gesellschaftlichen Gefüge des Landes spielt Religion eine große Rolle. Von den …

Mehr lesen »

Wie es ist und wie es sein könnte

Lässt sich Lebensqualität messen, in Zahlen ausdrücken, statistisch vergleichen? Zweifellos – doch selten wird danach gefragt. Was zählt schon das Glück der Menschen im Vergleich zum Wirtschaftsvolumen? Darüber hinaus, wie oft wird erst provoziertes und danach befriedigtes Konsumbedürfnis als Lebensqualität missverstanden, Ausbildung als Bildung, Bruch mit der Tradition als Freiheit? Wie harmonisch könnte unser aller Dasein verlaufen, wäre das Denken …

Mehr lesen »

Brustkrebsvorsorge und das Geschäft mit der Angst

Eine Geschichte, die, wenn sie nicht so traurig wäre, hier zu Ihrer Belustigung beitragen könnte, passierte mir heute, was mich dazu bringt, mich mal wieder an Sie, liebe Leser von The Intelligence, zu wenden. Da habe ich doch im Briefkasten eine Einladung von der zentralen Stelle der KV Nordrhein in Düsseldorf, zum „Mammographie-Screening, ein Programm zur Früherkennung von Brustkrebs für …

Mehr lesen »

Syrien: Was für ein schmutziges Spiel

Die Ereignisse im Syrienkonflikt spitzen sich immer weiter zu. Bei der jüngsten Luftraumverletzung durch ein türkisches Kampfflugzeug, das von der syrischen Luftabwehr am Freitag abgeschossen wurde, handelt es sich um den letzten Höhepunkt. Wie erst kürzlich wieder bestätigt wurde, schleusen Saudi Arabien, Katar und die Türkei Waffen und Kämpfer ins Land. Unterstützt werden die Aktionen durch den US-Geheimdienst C.I.A. Regierungsfeindliche …

Mehr lesen »

Griechenland kommt nach Amerika

16.084.425.792.391,00 oder ausgeschrieben  sechzehn Billionen, vierundachtzig Milliarden, vierhundertfünfundzwanzig Millionen, siebenhundertzweiundneunzig Tausend und dreihundertundeinundneunzig US-Dollar, eine wirklich beeindruckende Zahl. Und genau so hoch ist nach der letzten Zählung die Staatsschuld in den Vereinigten Staaten. Somit ist die Fiskal- und Verschuldungssituation der USA nicht weniger dramatisch als die von Griechenland – mit vielleicht etwas mehr politischer Halluzinogene, was dem Wahnsinn der Verleugnung …

Mehr lesen »

Wer zahlt die meisten Steuern?

In mehreren Zeitungen wurde gestern darüber berichtet, dass die Steuereinahmen von Bund und Ländern zum ersten Mal seit zwei Jahren gesunken seien. Im Vorjahr betrug die gesamte Steuerleistung in Deutschland 573,4 Milliarden Euro. Für 2012 wird trotzdem mit einem Anstieg auf 596 Milliarden gerechnet. Und wer zahlt den größten Anteil davon? Der unersättliche Finanzsektor? Die mächtigen Konzerne? Keineswegs. Wie detaillierte …

Mehr lesen »

Karlsruhe verzögert ESM – Gauck spielt mit!

Das Bundesverfassungsgericht bittet Bundespräsident Joachim Gauck um Aufschub und torpediert somit die Pläne der europäischen Staats- und Regierungschefs, den undemokratischen dauerhaften Euro-Rettungsschirm ESM zum 1. Juli zu installieren. Erst gestern hatte ich geschrieben, dass Karlsruhe den ESM aus verfassungsrechtlicher Sicht eigentlich nicht passieren lassen dürfte, heute nun kam es zu einem ersten Etappensieg für diejenigen, die Staatsorgane wie den Bundestag …

Mehr lesen »

Syrien: UN hat kein Interesse an der Wahrheit

In der Politik als auch in der Berichterstattung um Syrien zeichnen sich unter den bisherigen Gegnern Assads gegenläufige Entwicklungen ab. Die monarchistisch regierten Länder Arabiens und der Syrische Nationalrat setzen weiterhin auf Eskalation mit Waffenlieferungen, Invasionsdrohungen und zunehmend mit den Mitteln der Desinformation. Die regierungstreuen Sender Syriens werden nicht mehr ausgestrahlt über die Satelliten der Golfstaaten. Stattdessen dürfen religiöse Fanatiker …

Mehr lesen »

Sorgen um Asylwerber, doch Erwerbstätigen geht es finanziell kaum besser

Nicht ganz zu Unrecht werden die Gerichte bemüht. Von Asylwerbern in Deutschland wird erwarten, mit 220 Euro pro Monat ihr Auslangen zu finden. Der Regelsatz für Hartz-IV-Empfänger betrage mittlerweile jedoch 364 Euro. Lange ließe sich diskutieren, ob zwischen diesen beiden Fällen nicht doch ein gewaltiger Unterschied gegeben sein könnte. Doch was in diesem Zusammenhang wirklich schockierend ist: Im landesweiten Durchschnitt …

Mehr lesen »

Meldungen über gemeinsame Manöver in Syrien dementiert

Nur kurz nach Bekanntwerden einer Ankündigung großangelegter Militärübungen in Syrien, an denen sich Russland, China und Iran beteiligten sollten, wurde dieser Plan von den beteiligten Staaten dementiert. Unbeantwortet bleibt die Frage, was tatsächlich hinter den, von der iranischen Nachrichtenagentur Fars verbreiteten, Gerüchten steckt. Auch wenn großangelegte Manöver somit keinesfalls zu erwarten sind, die auf diesem Wege weitergegebene Botschaft einer militärischen …

Mehr lesen »

Russland, China, Iran und Syrien planen gemeinsame Militäraktion

Während Politik und Presse in Europa, USA und im arabischen Raum sich uniform gegen die syrische Regierung unter Assad aussprechen, wird die Unterstützung durch Russland und China immer deutlicher. Einer iranischen Pressemeldung zufolge seien schon innerhalb der kommenden Wochen großangelegte Manöver in Syrien geplant, an denen sich Russland, China und Iran beteiligen werden. Dass es vorwiegend ausländische Kräfte sind, die …

Mehr lesen »

Facebook – die beste Erfindung seit der Beichte

Es ist eigentlich nichts Neues: Facebook erkennt Gesichter. Doch die verfügbare Technik schien nicht genügend ausgereift. Jetzt wurde der Ankauf des israelischen Unternehmens „Face.com“ bekanntgegeben, ein Spezialist in der Gesichtserkennung. Und selbstverständlich geschieht all dies ausschließlich im Interesse der Benutzer und soll dadurch neue Werbekunden anlocken. Immerhin sind es täglich 300 Millionen Bilder, die hochgeladen werden. Diktatoren der Vergangenheit würden …

Mehr lesen »