Mittwoch , 25 November 2020
Startseite » 2012 (page 2)

Jährliches Archiv: 2012

Na endlich – Gewerkschaften entdecken Europa!

Die hemmungslose Ausbeuterpolitik gegen das griechische Volk rüttelt immer mehr Menschen in ganz Europa auf – trotz medialer Nebelschirme, die alle Schuld den einfachen Griechen geben. Morgen, am Mittwoch den 14. November, wird in Italien, Spanien, Portugal, Zypern und Malta erstmals ein koordinierter Generalstreik gegen die neoliberale “Krisenpolitik” ausgerufen. Der Europäische Dachverband der Gewerkschaften ETUC (European Trade Union Confederation) initiierte …

Mehr lesen »

Altes und neues Denken

Ist es möglich ein Schlaglicht auf das neue Denken zu werfen, in dessen Geiste überall in der Welt nach neuen Lösungen gesucht wird? Ein solches Unterfangen kann nur aus einer subjektiven Perspektive erfolgen. Dennoch kann es von Interesse sein, sich mit einer solchen Perspektive auseinanderzusetzen, um sich die eigene bewusst zu machen. Die vorliegende Betrachtung versucht, das neue Denken im …

Mehr lesen »

Über falsch verstandene Emanzipation und grüne Schwätzer

Nein, um die Emanzipation ist es nun wirklich nicht zum Besten bestellt, ganz im Gegenteil: Während Männer immer noch mehr verdienen als Frauen und weit häufiger in Führungsetagen sitzen, müssen sich die Frauen um den Haushalt kümmern, dem Mann gehorchen und ihre eigenen Bedürfnisse zurückstellen. So oder so ähnlich hört es sich an, wenn man sich die Ein- und Auslassungen …

Mehr lesen »

Bevölkerungsexplosion in Afrika: Und was wird aus Europa?

Versuchen sie einmal, sich folgendes Szenario so realistisch wie möglich vorzustellen: In Deutschland leben 256 Millionen Menschen, 209 Millionen in Frankreich, im kleinen Österreich 25 Millionen und in der gesamten EU 1,6 Milliarden. „Völlig sinnlose und unrealistische Hirngespinste“, werden sie zurecht denken. Aber halt! In einem Europa sehr nahe gelegenen Kontinent ist so eine Entwicklung bittere Realität. In Ägypten, vergleichsweise …

Mehr lesen »

Das Gold der Bundesbank – Quittungstrick reloaded?

3.395,5 Tonnen Gold soll Deutschland also besitzen. Das macht Platz 2 hinter den USA in der aktuellen Goldrangliste. Nicht schlecht, mag der Leser denken. Aber was machen wir mit dem ganzen Gold? Gar nix. Liegenlassen. Abwarten. Schimmelt ja nicht. „Gar nix” war dem Bundesrechnungshof unlängst ein bisschen wenig. Wenigstens nachzählen könnte man den Bestand ja mal. Hat bisher nämlich noch …

Mehr lesen »

Obama ist wiedergewählt – was nun?

Die Spannung im US-Wahlkampf wurde bis zum Ende aufrechterhalten. Seit Wochen geben Analysten ihre Meinungen dazu ab, wie die zukünftige Politik Obamas aussehen würde; wie eine Politik Romneys ausgesehen hätte. Der markanteste Unterschied ist jedoch: Es gibt keine Verzögerung! Im Falle eines Wahlsieges Romneys wäre bis zur offiziellen Inauguration erst einmal alles stillgestanden. So wie während der letzten Wochen des …

Mehr lesen »

Modernes Heldentum: Mit Magie und Mythen in ein neues Bildungs- und Wirtschaftssystem?

Bei der Vorbereitung auf ein ganzheitliches Leben spielt Erziehung ohne Zweifel eine wichtige Rolle. Erziehung ist eine tief geistige Angelegenheit denn sie formt zu einem großen Maß das Bild, welches wir oft ein Leben lang mit unserer Rolle als Mensch unter Menschen verbinden. Dass unsere Gesellschaft nun bereit ist, sich ihrem Schatten zu stellen, erkennen wir wohlmöglich an neuen Ansätzen …

Mehr lesen »

Ist elektronische Stimmenabgabe zuverlässig?

In Amerika wird ein neuer Präsident gewählt. Die Art der Stimmabgabe ist unterschiedlich. Von Lochkarten über gescannte Stimmzettel bis zum sogenannten E-Voting, wobei die Stimme durch Knopfdruck abgegeben wird. Mittlerweile sollen es 25 Prozent der US-Wahllokale sein, in denen ein Computer direkt gefüttert wird. Der Programmierer Clint Curtis erklärte jedoch schon vor Jahren vor dem US-Senat – unter Eid – …

Mehr lesen »

Wie Banken die Welt verschlingen

Otmar Pregetter im Gespräch – Leser der Intelligence sind mit den aufklärenden Beiträgen und konkreten Vorschlägen von Otmar Pregetter bestens vertraut. Heute Dienstag, um 19:00 Uhr, haben Sie die Möglichkeit, ihm live zuzuhören. (Aufzeichnung am Ende des Artikels.) Wie funktioniert Geldschöpfung wirklich? Weshalb war der Euro von Anfang an zum Scheitern verurteilt? Was steckt hinter dem ESM-Vertrag? Lässt sich die …

Mehr lesen »

Chaos nach „Sandy“: Und was macht FEMA?

Die Vereinigten Staaten schaffen es immer wieder, in den Mittelpunkt des internationalen Interesses zu rücken. Zurzeit durch die bevorstehenden Wahlen und durch den Hurrikan „Sandy“. Dementsprechend verdient dieses Land auch einen etwas kritischeren Blick. In vielen Gemeinden an der Ostküste und manchen Stadtteilen von New York City fehlt es am Notwendigsten. Nahrungsmittel, Trinkwasser und Treibstoff. Gar wenig Hilfe wird durch …

Mehr lesen »

Demokratie in der Zwangsjacke

Wer hat schon jemals den Namen Jill Stein oder Gary Johnson vernommen? Doch wer weiß, dass am 6. November in den Vereinigen Staaten ein neuer Präsident gewählt wird? Nun, bei den beiden genannten Personen handelt es sich um Kandidaten. Auch gibt es neben den Demokraten und Republikanern noch eine ganze Menge anderer politischer Parteien. Die Leute interessieren sich nicht dafür? …

Mehr lesen »

Ermordung syrischer Soldaten durch Rebellen! Der Krieg zeigt sein wahres Gesicht

Die westlichen Medien geben sich überrascht. Syrische Rebellen ermorden unbewaffnete Soldaten, die am Boden liegend um Gnade flehen. So wie das Bild dieses Bürgerkrieges gezeichnet wird, sollte ein derart brutales Vorgehen doch nur den Regierungstruppen zuzutrauen sein. Diese Vorstellung ist blanker Unsinn. Krieg ist brutal. Krieg bedeutet Mord. Krieg macht aus harmlosen Männern blutrünstige Bastarde, ungeachtet, auf welcher Seite sie …

Mehr lesen »

Obama oder Romney? Macht es wirklichen einen Unterschied?

Jeder Wahlkampf zeigt ähnliche Strukturen. Doch eines haben sie alle gemein: Am Kern wird immer vorbeigeredet. In den USA zeigt sich aber am deutlichsten, was Demokratie bedeutet. Wer verfügt über mehr Budget? Wer engagiert die besseren PR-Manager? Wer hat die Medien auf seiner Seite? Für den Wähler lässt sich die Situation am besten damit vergleichen, dass er sich sein Geschenk …

Mehr lesen »

Modelle für eine Kultur des Friedens

Der Green Phoenix Kongress 2012 erforschte eine Woche lang die Möglichkeiten eines grundlegenden Systemwechsels hin zu einer globalen Kultur des Friedens. – Bei Green Phoenix handelt es sich um ein jährliches internationales Treffen im „Zentrum der Einheit“ Schweibenalp, auf 1100 Meter Höhe am Brienzer See gelegen mit herrlichem Blick auf ein traumhaftes Alpenpanorama. Das Thema hieß in diesem Jahr „Modelle …

Mehr lesen »

Die Zukunft des Vertrauens

Was bedeutet eigentlich Vertrauen? Vordergründig wissen wir alle, was es bedeutet, jemandem zu vertrauen oder nicht zu vertrauen. Aber tiefgründig reicht unser Wissen über ein paar allgemeine Umschreibungen selten hinaus. Dabei wird niemand bezweifeln, dass Vertrauen eine wichtige Sache ist. Allen voran das Vertrauen in die Zukunft angesichts einer Zeit der Ungewissheit, der Umwälzung. Wem oder was kann man in …

Mehr lesen »

Warum gibt es Sein und nicht Nicht-Sein?

So philosophisch diese Fragestellung auch klingen mag, in ihr steckt ein Konzept, das sich auch auf viele andere Bereiche anwenden lässt. Oder, wie Einstein in einem Interview einst erklärte, kindliche Neugier findet immer wieder eine neue Frage, eines neues Warum, bis jedes weitere Erforschen von der unbefriedigenden Antwort: „Weil es eben so ist!“, abgewürgt wird. Lassen wir uns nicht immer …

Mehr lesen »

Neue Beweise: Syrische Rebellen werden vom Ausland finanziert

Wie idealistisch klingt doch die Behauptung: Ein Volk erhebt sich gegen seinen Diktator! Doch die Wahrheit sieht wie immer anders aus. Auch in Syrien. Aus dem Ausland werden Waffen und Munition ins Land geschmuggelt und aus dem Ausland kommt das Geld, um die Kämpfer zu bezahlen. Westliche Politiker verhalten sich auftragsgemäß und die Medien verbreiten Unwahrheiten. Wie lange kann es …

Mehr lesen »

Handys können Gehirntumor auslösen!

Ein entsprechendes Urteil wurde nun in Italien vom sogenannten Kassationsgericht bestätigt. Obwohl von der Industrie finanzierte Gutachten mehrfach das Gegenteil behaupten, ließen sich die italienischen Richter von Ärzten und unabhängigen Experten überzeugen. Einem mittlerweile 60-jährigen Geschäftsmann wird eine Invalidenrente zugestanden. Obwohl dieses Urteil eindeutig als Warnung zu verstehen ist, findet die Nachricht kaum Verbreitung. Beim vorliegenden Fall handelt es sich …

Mehr lesen »

Kanadischer Goldrausch in Spanien – die Krise macht es möglich

Gold ist gefragt in Zeiten der Finanzkrise, es droht die Inflation, Wertanlagen werden gesucht. Für Gold prognostiziert man optimistisch eine Verfünffachung des Wertes – das macht gierig auf neue Lagerstätten. Kanadische Bergbaufirmen sind berüchtigt für ihre ökologisch rabiaten Abbaumethoden, die ganze Landstriche als postapokalyptische Giftsümpfe zurücklassen. Im zweitgrößten Land der Welt mit einer Bevölkerungsdichte von 3 Einwohnern je Quadratkilometer müssen …

Mehr lesen »

Warum der Strompreis wirklich steigt

Wer sich in diesen Tagen die Schlagzeilen fast aller Medien ansieht, kann angesichts der Diskussion um die Strompreise ein eigenartig beklemmendes Gefühl bekommen. Nicht so sehr über die gewaltige Medienpräsenz einer Preiserhöhung von jährlich 60 Euro im Mittel (für eine vierköpfige Familie gerechnet), sondern über den Gleichklang der Nachrichten. Von Print bis TV war ‘auf allen Kanälen’ eine kurze aber …

Mehr lesen »

Lügen über Gaddafi und Libyen reflektieren die Demokratielüge!

Seit einem Jahr ist Oberst Muammar Gaddafi tot. Seither versinkt Libyen, ein Land, in dem die Menschen einst in Frieden und ohne finanzielle Nöte lebten, in einem blutigen Chaos. Zweifellos hat auch Gaddafi schwere Fehler begangen. Doch dieses Bild, das über Libyen, die Stammesfehden und die brutalen und mörderischen Angriffe durch NATO-Truppen durch die Medien vermittelt wird, basiert auf nichts …

Mehr lesen »

Vom Wissen zur Weisheit: Ein Erfahrungsbeispiel

Das Credo der heutigen Zeit heißt: Intelligenz, Macht, Cleverness. Wichtig erscheint es nach außen ein Bild abzugeben, das diesem Credo entspricht, auch und gerade in der Wirtschaft. Gefangen im Hamsterrad besteht kein Platz für Fragen und Themen wie sie in den vorausgegangenen Artikel behandelt wurden: Vom Wissen zur Weisheit – Teil I – Teil II Wohin es führen kann, wenn …

Mehr lesen »

Provozieren die USA einen Weltkrieg?

Koreakrieg, Vietnamkrieg, Irakkrieg, Afghanistankrieg, Angriff auf Libyen – doch die kriegerischste Nation der Welt, die Vereinigten Staaten, bezichtigt immer wieder andere Länder, den Weltfrieden zu gefährden. Der russische Abgeordnete Yevgeny Fyodorov äußerte neue Anschuldigungen, die USA würden einen dritten Weltkrieg vorbereiten. Und dazu sei ihnen jedes Mittel recht. Auch die Destabilisierung befreundeter Staaten wie Griechenland oder Ägypten. Dass Russland die …

Mehr lesen »

Neukölln ist überall? Kultur selber machen: innovativ, sozial und nachhaltig

Interview mit den Kulturarbeiterinnen Mareen Scholl und Dana Köhler – Aktuelle Studien legen den Schluss nahe, dass ein Kollaps der gegenwärtigen Zivilisation nicht mehr aufzuhalten ist. Doch in diesem Niedergang liegt auch eine einmalige Chance für einen gründlichen Neubeginn und für neue nachhaltige Gesellschaftsformen. Barry Wellman, der den Begriff networked individualism prägte, reflektiert mit diesem die sich wandelnden Kommunikationsweisen der …

Mehr lesen »

Vergrippt, verschleppt, verarscht – Das Millionengeschachere um Impfstoff

Wer vergangene Woche, passend zum Welttag der geistigen Gesundheit oder auch seelischen Gesundheit, folgende Meldung im Berliner Kurier las, dürfte an diesem Tag wohl nicht mehr in der körperlichen Verfassung gewesen sein, die eine Grippeimpfung zulässt: Der Berliner Arzt Wolfgang Becker-Brüser warnte vor dem möglicherweise Krebs auslösenden Grippeimpfstoff „Optaflu“, was für sich alleine genommen schon beunruhigend ist. Nicht die Warnung …

Mehr lesen »

Gibt es einen „Plan B“ für Arbeitnehmer?

Arbeitnehmer zu sein gilt heutzutage als Standard. In vergangenen Zeiten konnte der Einzelne die Vor- und Nachteile selbständiger Tätigkeiten vielleicht noch in Vergleich stellen. Mittlerweile sind die Möglichkeiten, ohne Anstellung die notwendigen Einnahmen zu erzielen, ziemlich rar geworden. Die unselbständige Erwerbstätigkeit bringt in den meisten Fällen aber auch Abhängigkeit mit sich: Abhängigkeit vom Arbeitgeber, von Gewerkschaften, von sozialer Absicherung durch …

Mehr lesen »

Es geht die Mär, die Zukunft des Buches sei elektronisch

Nun muss ich meinem Unmut doch Luft machen. Ich kann es nicht mehr hören. Das, was ich in den letzten Jahren immer öfter und während der weltgrößten Büchershow in den vergangenen Tagen aber- und abermals zu hören bekam: nämlich, dass die Zukunft des Buches elektronisch sei. So ein Quatsch! Das Buch ist ein Trägermedium. Und zwar für Inhalte oder neudeutsch: …

Mehr lesen »

Meine Meinung zur Krise – mit „gesundem Hausverstand“

Ich bin kein Finanz- oder Wirtschaftsexperte, der Ihnen erklären will, was genau geschehen müsste, um die aktuellen Probleme in der Eurozone zu lösen. Was ich mir aber durchaus zutraue, ist, zu beurteilen, welcher Weg der falsche ist. Denn dazu braucht es kein Expertenwissen, sondern nur einen gesunden Hausverstand. Deshalb wage ich es zu behaupten, dass der eingeschlagene Weg, auf Wirtschaftswachstum …

Mehr lesen »

Wird Geld wirklich aus dem „Nichts“ erschaffen?

Jeder verwendet Geld. Jeder ist mit dem subjektiven Wert von Geld vertraut. Bei der Schuldenkrise geht es um Geld und bei der wirtschaftlichen Entwicklung steht es im Mittelpunkt. Doch nur Wenige wissen, wie Geld wirklich entsteht. Manche Experten erklären, es wird aus „dünner Luft“ erschaffen; andere kontern, dass doch ohnehin alles geregelt sei. Die Mechanismen, die hinter der Geldschöpfung stecken, …

Mehr lesen »

Vom Wissen zur Weisheit – Teil II

Wer den Weg vom Wissen zur Weisheit vollziehen, wer das neue Denken mitgestalten will, wird nicht umhinkommen, sich noch „individueller“ mit sich selbst zu beschäftigten: ehrlicher, tiefer und konsequenter wie je zuvor. Die folgenden Ausführungen zeigen, welcher Spur zu folgen ist. – Einfühlung als Weg zur integrierten Erkenntnis. (Vom Wissen zur Weisheit – Teil I)

Mehr lesen »