Donnerstag , 14 November 2019
Startseite » 2011 » September (page 2)

Monatliches Archiv: September 2011

Neue Evidenz: War Swissair-Crash Sabotage?

So selten  sich Abstürze von Linienmaschinen, in Relation zur Zahl der Flüge, auch ereignen, so sehr erregen sie immer wieder die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit. Und in einigen Unglücksfällen bleibt ein bitterer Beigeschmack. War es wirklich ein Unfall oder könnte Sabotage dahinter stecken? Im Juni 2009 stürzte eine Maschine der Air France in den Atlantischen Ozean. 1999 brachte der angebliche Selbstmord …

Mehr lesen »

9/11: Die Flugzeug-Lüge durch Bilder belegt

Auch wenn der zehnte Jahrestag, an dem die alten Geschichten wieder neu aufgerollt wurden, vorüber ist, möchte ich trotzdem noch einige Bilder zeigen. Bilder, die eindeutig belegen, dass weder im Pentagon noch in Shanksville jemals ein Flugzeug eingeschlagen hat. Die amerikanische Regierung unterlässt es mit unglaublicher Überheblichkeit, diesbezüglich Erklärungen abzugeben. Und die europäischen Regierungen machen sich mitschuldig, indem sie jegliche …

Mehr lesen »

Wem gehört das weltweit mächtigste Privatunternehmen?

Wir leben in einer Welt, die von Konzernen und Giganten im Finanzsektor dominiert wird. Es gibt verschiedene Listen, eine davon nennt sich „Global 2000“, in denen die größten Privatunternehmen genannt werden – mit Unsätzen, Gewinnen und dem Wert des Anlagevermögens. Auch bei den gelisteten Konzernen ist es kaum möglich, die wahren Besitzer zu eruieren. Doch das weltweit mit Abstand mächtigste …

Mehr lesen »

Neuwahlen zum Bundestag? Theorie und Praxis im Fall Merkel

Die Mehrheit von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wackelt längst nicht mehr nur bedächtig. Immer mehr Abweichler von der offiziellen Regierungslinie äußern öffentlich ihren Unmut über die geplante Erweiterung der EFSF. Diese Aktiengesellschaft mit Sitz in Luxemburg soll die Euro-Zone und mit dieser die gesamte EU retten. Gleichzeitig droht der politische Preis für Merkel in ungeahnte Höhen auszubrechen. Überlegungen zu einer …

Mehr lesen »

Soziale Kälte und eisige Temperaturen: Obdachlose im Winter

Rund zehn Millionen Menschen in Deutschland sind Schätzungen zufolge von Armut betroffen, etwa 250.000 sind ohne Obdach. Die Tendenz ist weiter steigend: Die Zahl der Wohnungslosen ist in den letzten zehn Jahren um rund 40 Prozent nach oben geklettert. Zunehmend verbleiben auch Frauen und Menschen unter 25 Jahren ohne festen Wohnsitz. Ein früher und harter Winter erschwert die Situation. Spätestens …

Mehr lesen »

Bericht eines Augenzeugen aus Libyen

Die letzten zwei Monate hatte Mahdi Nazemroaya in Libyen verbracht. Was er dort erleben musste, was er mit eigenen Augen gesehen hatte, stimmt absolut nicht mit den Berichten in den Medien überein. Unzählige Angriffe durch die NATO machten das Leben der Zivilbevölkerung zur Hölle. Die Rebellen ermorden Kinder, vergewaltigen Frauen, schneiden ihnen die Brüste ab. Trotz aller Behauptungen, ist Tripolis …

Mehr lesen »

9/11: „Wer einmal lügt …

… dem glaubt man nicht, auch wenn er die Wahrheit spricht!“ Außer es geht um die mysteriösen Vorfälle vom 11. September. Während die Al-Kaida-Theorie am heutigen Gedenktag in allen Kanälen neu aufgerollt wird, findet sich bei MSNBC ein aussagekräftiger Satz: „In den Tagen vor dem 11. September standen in Washington D. C. keine mit Waffen bestückte Militärmaschinen bereit, um beim …

Mehr lesen »

Warum Geschichte von Bedeutung ist

Das liegt doch tausend Jahre zurück. Oder hundert. Oder zehn. Warum sollte mich das interessieren? Wir müssen doch in die Zukunft blicken! Lebten wir in einem unabhängigen kleinen Inselstaat, in dem jeder jeden respektiert und alle ihr Auslangen finden, könnte diese Ansicht durchaus angebracht sein. Nicht jedoch in dieser modernen Welt, wo sich jeder mit einem System abfinden muss, ob …

Mehr lesen »

Regierung bereitet heimlich neue Bankenhilfe vor

Die Situation um Griechenland scheint sich keineswegs zu verbessern. Während Angela Merkel beschönigend zu Geduld aufruft, sickerten Informationen an die Öffentlichkeit, dass die deutsche Regierung bereits an einem Notfallsplan arbeite, um Banken und Versicherungsgesellschaften finanzielle Hilfe zu gewähren, falls eine Zahlungsunfähigkeit Griechenlands eintritt. Obwohl eine internationale Presseagentur am Freitag darüber berichtete, finden sich in deutschen Medien kaum Hinweise. Dass die …

Mehr lesen »

9/11 war ein Staatsstreich

„Wird die Lüge erst einmal als Wahrheit akzeptiert, dann sind alle Wege zur Umkehr verschlossen!“ Mit diesem Satz endete ein überzeugender Vortrag von vier anerkannten Persönlichkeiten, der sich den Auswirkungen der Anschläge vom 11. September 2001 widmete. Krieg, Todesopfer, deren Zahl mit Sicherheit eine Million überschreitet, Änderungen von Verfassungen, immer mehr Kontrollen gegen harmlose Bürger, angeblich für die eigene Sicherheit. …

Mehr lesen »

Lieber zu spät, als nie? Die Wintervorschau der Deutschen Bahn

Die Deutsche Bahn befürchtet für den kommenden Winter erneut Probleme. Millionen Bahnpendler befürchten dies ebenfalls. Dazu noch die Autofahrer, die aus Vernunftsgründen den Aufrufen der Automobilclubs und Wetterdienste Folge leisten und bei widrigen Witterungsbedingungen den Wagen stehen lassen. Nicht zu vergessen Schüler, Studenten und Auszubildende, die ebenfalls ihr in regelmäßigen Abständen verteuertes Monatsabo bezahlen, um rechtzeitig zum Unterricht oder zu …

Mehr lesen »

Oettingers Verhältnis zur Demokratie – Ein weiterer Sargnagel für die Moral

Mal ehrlich, befürchtet haben wir es schon lange – aber womöglich nicht ernsthaft genug. Zumindest ich dachte bis zu diesem Tag, dass es bei unseren Politikern noch rudimentäre Hemmschwellenreste gibt, sofern das Volk sie (die Politiker) permanent und deutlich daran erinnert und sie (die Hemmschwellenreste) auszugraben versucht. Jedoch wurde meine Meinung erst durch das BVerfG-Urteil zu den Griechenlandhilfen in den …

Mehr lesen »

Ein Sommertag in Wolfen und Bitterfeld

Am fünfzigsten Jahrestag des Mauerbaus, am 13. August 2011, scheint die Sonne in Wolfen, dem ehemaligen deutschen Film- und Farbenfabrikstandort, der heute zu Sachsen-Anhalt gehört. Auf dem Parkplatz vor dem Hotel „Deutsches Haus“ stehen vorwiegend Autos mit nicht ortsansässigen Kennzeichen. Vor dem Hotel bildet sich eine rasch größer werdende Gruppe von meist weißhaarigen Männern und wenigen Frauen verschiedener Haarfarbe. Auch …

Mehr lesen »

Good-Bye geldpolitische Souveränität der Schweiz

Da geht sie dahin, die Eigenständigkeit. Mit der Entscheidung der Schweizerischen Nationalbank (SNB) wird die geldpolitische Souveränität des Landes über Bord geworfen. Statt weiterhin auf eine sympathische Art eigenbrötlerisch zu sein, wird das Wohl und Wehe der Schweiz mit aller Vehemenz mit dem des Euro verbunden. Die Gründe der SNB sind jedenfalls nur durch ein Höchstmaß an kognitiver Flexibilität nachvollziehbar. …

Mehr lesen »

Psychische Störungen: Krankheit oder bloß normale Reaktion?

Über die kürzlich erschienenen Meldungen, dass 38 Prozent der Europäer unter psychischen Krankheiten leiden, sollte keineswegs einfach hinweg gelesen werden. An oberster Stelle finden sich Angststörungen und Depressionen. Zweifellos handelt es sich bei beidem um Leiden. Doch wodurch werden sie ausgelöst? Handelt es sich um eine Fehlfunktion in unseren Gehirnen? Oder eher um eine völlig normale und gesunde Reaktion auf …

Mehr lesen »

Fukushima-Strahlung umkreist die Welt

Immer seltener finden sich Berichte, die an das tragische Schicksal der Menschen von Fukushima erinnern. Noch seltener werden wir mit Informationen darüber versorgt, dass radioaktive Strahlung keine Grenzen kennt. Ungehindert breitet sie sich um den gesamten Erdball aus. Jeder von uns trägt bereits strahlende Partikel in sich. Partikel des beinahe vergessenen Reaktorunfalls in Tschernobyl, Partikel aus Fukushima – und wer …

Mehr lesen »

Der Anfang vom Ende unserer Freiheit

Das ultimative Spiel ist jenes, das die Zielperson zum Spieler macht. Kennen Sie den Film „Matrix“? Und erkennen Sie den einen oder anderen plausiblen Sachverhalt in den unterschiedlichsten Verschwörungstheorien rund um 9/11, die Anschläge auf das World Trade Center 2001? Dann werden Sie mit diesem Buch, fast hätte ich jetzt „Bestseller“ geschrieben, Ihre Freude haben. Friedrich von Borries, seines Zeichens …

Mehr lesen »

Was ist aus dieser Welt nur geworden?

So Mancher mag die Veränderungen, die in unserer Gesellschaft vor sich gehen, als Verbesserungen betrachten, als durch Evolution bedingt. Eigene Erfahrungen aus der Vergangenheit beginnen zu verblassen. Die Geschichte schwebt wie ein verzerrter Schatten über der Gegenwart, missverstanden, unvollständig, falsch interpretiert. Das einst für unlösbar geglaubte Gefügte zwischen Mensch und Natur existiert nur mehr in der Vorstellung von Idealisten, von …

Mehr lesen »

Die Einschränkung der Pressefreiheit. Kauder hat Recht! (Achtung Satire!)

Liebe Leute, auch ich habe vor einiger Zeit hier etwas zu dem Thema geschrieben, welches den Herrn Kauder immer stärker bewegt, nämlich die Pressefreiheit, und wie er dazu denkt. Damals wurde der arme Kerl sogar aus der eigenen Fraktion für seine Aussagen ordentlich gescholten. Aber der Herr Kauder ist über alle Maßen belastbar, und er gibt nicht auf. Gerade eben …

Mehr lesen »

Katastrophale Situation am Arbeitsmarkt

Manche Zeitungen lieben es, die Lage zu beschönigen. Immerhin, die Zahl der offiziell Arbeitslosen in Deutschland liegt auf unter drei Millionen. Dazu kommt der bestehende Mangel an Fachkräften. Die EU-Schattenregierung fordert sogar, dass mehr Frauen dem Arbeitsmarkt zugeführt werden müssen. Kurz gesagt, der oberflächliche Eindruck deutet auf ein baldiges Ende der Wirtschaftskrise. Praktisch ist genau das Gegenteil der Fall. Es …

Mehr lesen »

Vorurteile

„Und so ein Pack füttern wir hier durch. Die sollten verschwinden, sollen dorthin gehen, wo sie hergekommen sind.“ Der ältere Herr neben mir ist offensichtlich stark erregt, er zittert, hat seine Stimme kaum noch unter Kontrolle, den Rest seines Körpers auch nicht. Eine unangenehme Situation. Etwas schneller als gewöhnlich greife ich mir meinen Einkauf vom Fließband. Die Kassiererin ist ebenfalls …

Mehr lesen »

Jordi Soler: „Das Bärenfest“ – Ein Buchtipp

Noch ein Roman über den Spanischen Bürgerkrieg? Muss das wirklich sein? So titelte bereits ironisch Isaac Rossa in seinem 2007 erschienenen Buch über die politische und literarische Obsession seiner Landleute. Auch für Jordi Soler ist das nationale Trauma mehr als 70 Jahre nach dem Ende des Krieges noch lange nicht erledigt. Soler (geb. 1963) entstammt selbst einer Familie aus Barcelona, …

Mehr lesen »

Franz Hörmann: Unser Geldsystem muss erneuert werden

Franz Hörmann war bei der Sendung „Neugier genügt“ bei WDR5 zu Gast. In allgemein verständlichen Worten erklärte der Wirtschaftsexperte, Hochschullehrer und Autor des Buches „Das Ende des Geldes“, warum unser derzeit angewandtes System von Fiat-Währungen nicht funktionieren kann. Jenseits der Realwirtschaft, betreiben Banken ein Zahlenspiel, durch welches fiktive Werte konstruiert werden. Verlierer ist letztendlich immer der Bürger. Eine Alternative sieht …

Mehr lesen »

Geheimdokumente: Unterstützung für Gaddafi durch US-Agenten

Schon vor einigen Tagen erschien im Guardian eine Meldung über eine mögliche Zusammenarbeit Gaddafis mit dem amerikanischen Kongressmitglied Denis Kucinich. Gestern präsentierte der arabische Sender Al-Jazeera Dokumente, die ein geheimes Treffen zwischen libyschen Regierungs-Beauftragten und dem ehemaligen stellvertretenden Außenminister David Welch am 2. August in Kairo belegen. Behandelt wurden Strategien, die Gaddafis politischen Einfluss in Libyen erhalten sollten, bei gleichzeitiger …

Mehr lesen »

Deutsche Waffen in Libyen? Alles ein Missverständnis (Achtung Satire!)

Sie haben es sicherlich auch gelesen, die Geschichte von angeblichen deutschen Waffenlieferungen nach Libyen. Der Herr Gadhafi hat seine Truppen scheinbar mit Erzeugnissen einer Technologieschmiede namens Heckler & Koch aus Baden-Württemberg ausgerüstet. Zumindest wird das behauptet. Nicht nur, dass die Welt davon ausgeht, wir hätten gekniffen, nein – jetzt sollen wir durch Waffenlieferungen doch beteiligt gewesen sein. Wenn sie mich …

Mehr lesen »