Dienstag , 2 März 2021
Startseite » 2011 » Mai (page 2)

Monatliches Archiv: Mai 2011

Exklusiv: Die Wahrheit über Dominique Strauss-Kahn (Achtung Satire!)

Meine Damen und Herren, sie sind eifrige Leserinnen und Leser auf dieser Seite – und sie wissen auch warum. Unser Informationsportal ist weltweit bekannt für das gnadenlose Aufdecken von Fakten und Skandalen, da wackelt nicht nur eine Wand. Jetzt ist es wieder einmal so weit.  The Intelligence serviert ihnen aus niemals zu benennenden Quellen exklusiv die Aussagen von Dominique Strauss-Kahn …

Mehr lesen »

Verhaftung des IWF-Direktors – mit vielen Fragezeichen

Wie weltweit berichtet wird, wurde der geschäftsführende Direktor des Internationalen Währungsfonds, Dominique Strauss-Kahn, am Samstag in New York verhaftet. Ein Zimmermädchen behauptet, er hätte sie sexuell belästigt. Als sie die Suite betrat, sei der 62-Jährige nackt aus dem Badezimmer getreten und hätte gewaltsam versucht, sie zu sexuellen Handlungen zu nötigen. Nur wenige Stunden später wurde Strauss-Kahn, kurz vor dem Abflug …

Mehr lesen »

Waghalsige Wenden um die Wählergunst

Der Albtraum war heftig. Japans mandeläugiger Khan schwebte mit fratzenhaft verzerrtem Gesicht über mir, er knurrte etwas von unverbrüchlicher Freundschaft zur alternativlosen Atomkraft, alsdann stopften mich Tepcoschergen mit eigenartigen Hütchen auf dem Kopf in das Leck von Fukushima, ich solle die Arbeit des eben „an Erschöpfung“ gestorbenen Arbeiters übernehmen und sei allein dafür verantwortlich, wenn das unwahrscheinlich nächste Erdbeben unvorhersehbare …

Mehr lesen »

Lügen haben kurze Beine und schaffen Feinde

Politiker lügen rhetorisch geschickt verpackt nicht nur einmal in ihrer Karrierelaufbahn. Das wissen wir alle, auch wenn wir oftmals gutgläubig davon ausgehen, dass solch ein Vorgehen nun mal zum berühmten „guten Ton“ dieser Berufssparte gehört. Heute möchte ich Sie allerdings nicht zum Gespräch über diesen Part des Lügens einladen, sondern vielmehr zu demjenigen, der unser aller Leben im Privaten und …

Mehr lesen »

Jupiter Jones – Musik jenseits des Eurovision Song Contest

Auf der ersten Demo-Scheibe von Jupiter Jones, die ich vor Jahren zum freien Download im Netz fand, begrüßten mich alte Bekannte. Mit einer freien Interpretation der „Drei ???“ als Intro, hatte die Band direkt einen Stein in meinem Ohr. Starke Musik, grandiose Texte, aber auch ruhige Passagen, machten das Demo zu einem Hörerlebnis. Was kann das Quartett heute? Wie hat …

Mehr lesen »

Wiedergeburt und Karma

In der Yoga-Lehre wird eine, vom Körper unabhängige, Lebenskraft vorausgesetzt. Körper und Geist sind Instrumente des Erlebens. Die Konfrontationen, denen sich das inkarnierte Wesen ausgesetzt findet, sind durch ehemalige Taten und Handlungen – auf Sanskrit: Karma – bedingt. Die Konsequenzen des eigenen Handelns beschränken sich dabei nicht nur auf eine einzige Lebensspanne, sondern erstrecken sich über mehrere. Dies würde erklären, …

Mehr lesen »

Fukushima-Arbeiter tot! Wirklich nicht der Strahlung wegen?

Fukushima 50, so werden die derzeitigen Helden Japans genannt, die sich in Schichten von jeweils 50 der intensiven Strahlung aussetzen und ihr Leben im Bemühen einsetzen, die Situation in den Reaktoren von Fukushima doch noch in den Griff zu bekommen. Einer von ihnen brach tot zusammen. Und während die Mutter von einem der Mitarbeiter schon Anfang April verriet, dass sich …

Mehr lesen »

Lena, Osama und Reklama – Pardon: Reklame

Wenn man sich nicht mitten ins Getümmel wirft, bekommt man von der „Größten Show der Welt“, in Düsseldorf nicht viel mit. Aus den Fenstern hängen keine Deutschland Fahnen und Autokorsisten sind, bis jetzt, auch recht selten. Vielleicht ändert sich das heute Abend, denn wer sich die Schnelldurchläufe der Halbfinale angesehen hat, der wird der kleinen Lena, die inzwischen ganz schön …

Mehr lesen »

Crash der weltweiten Börsen im August 2011 erwartet

The Intelligence traf Prof. Franz Hörmann zu einem längeren Gespräch in Wien. Hörmann sieht einen zehnmal größeren Zusammenbruch der Weltbörsen als 2008 für August dieses Jahres nahen. Die Immobilienblase in China wird in wenigen Wochen platzen, die Supply-Chains beispielsweise der Automobilindustrie sind unterbrochen und werden in den Quartalsbilanzen des Juli nicht mehr vertuscht werden können. Die Liquidation Osama Bin Ladens …

Mehr lesen »

Zahl der Arbeitslosen sinkt – Gedanken an der Supermarktkasse

„Einen schönen Tag noch!“ Freundlich lächelt mich die Kassiererin an, während sie mir den Kassenbon entgegenhält. „Danke, Ihnen auch!“, erwidere ich den Gruß, und nehme der Frau den weißen Abschnitt aus der Hand. Bedingt durch meinen regelmäßigen Einkauf hier, sind wir uns bekannt – bekannt in Gänsefüßchen. Wenn die Situation es zulässt, dann wechseln wir ein paar Worte miteinander. Heute …

Mehr lesen »

Merkel und Nietzsche – Geschwister im Geiste

Auf der Seite von FAZ.net gibt es eine Besonderheit. Man kann unter “Ich schreibe wie” einen Text eingeben, der Rechner sagt ganz schnell, welcher Schreiberin, welchem Schreiber man ähnelt. Selbst habe ich das natürlich auch schon probiert, Mir scheint es nicht besonders erwähnenswert, gesagt wollte ich es trotzdem haben – einmal, einmal sagte die Maschine schon Tucholsky zu mir – …

Mehr lesen »

Wir leben in Abhängigkeit

Niemand lässt sich so etwas an den Kopf werfen. Schon gar nicht, wenn er für sein Geld hart arbeitet. Ein Zustand der Abhängigkeit wäre ehrenrührig. Auch die weibliche Hälfte des Volkes hat sich schließlich schon vor Jahrzehnten leidenschaftlich aus der ehemaligen Rolle von „Frau und Mutter“ gelöst, wurde erwerbstätig, um in keinem Abhängigkeitsverhältnis zum Ehepartner zu stehen. Jeder ist seines …

Mehr lesen »

Wahlrecht nur noch für aktive Steuerzahler

Die Gedanken sind frei und so können Gott, die Welt und Grundwerte in Frage gestellt und darüber diskutiert werden. Anfang Mai stellte Ian Cowie, seit 1986 bei The Daily Telegraph beschäftigt, folgende Provokation online: “Why don’t we restrict votes to people who actually pay something into the system?” Wer zurzeit ohne Arbeit und auf Sozialhilfe angewiesen ist, soll kein Stimmrecht …

Mehr lesen »

Täglich neue Todesopfer in Syrien. Assads Frau nach London geflüchtet

Die Revolution in Syrien wird immer blutiger. Die Zahl der Todesopfer soll, Menschenrechts-Organisationen zufolge, bereits bei 800 liegen. 580 tote Demonstranten sind Amnesty International namentlich bekannt. Allein am Mittwoch sollen rund 50 Menschen den Kugeln und Granaten der Regierungstruppen zum Opfer gefallen sein. Gleichzeitig informieren Berichte in englischen Zeitungen, dass sich die Frau des Diktators, Asma Assad, mit ihren drei …

Mehr lesen »

US-Geldpolitik – Eine Gefahr für die Weltwirtschaft

Vertreter aus mehr als 170 Mitliedsstaaten haben sich zu einer Konferenz der Vereinten Nationen in Istanbul eingefunden, in der die Situation jener Länder behandelt wird, die als am wenigsten entwickelt gelten. Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad, der trotz innerpolitischer Probleme in die Türkei gereist ist, bezeichnet die Vereinigten Staaten als Hauptverantwortliche für die derzeitigen internationalen Wirtschaftsprobleme. Den Umstand berücksichtigend, dass …

Mehr lesen »

Ein Satiriker in Existenznot – Die FDP übernimmt seinen Job

Ich bin als Satiriker eindeutig von der Politik abhängig, dies gebe ich gerne zu. Bis hierher ist auch alles gut, es passt. Die Politik und ich, wir wissen um unsere gegenseitige und gepflegte Abhängigkeit. Jetzt wird es aber doch langsam eng und ich fange an, mir ernsthaft Gedanken zu machen. Nicht nur ich, auch mein Füllfederhalter macht einen sehr angespannten …

Mehr lesen »

Umfrage: 26% betrauern Bin Ladens Tod

Umfragen in westlichen Medien beziehen sich vorwiegend auf die nicht durchgeführte Veröffentlichung von Bilder des getöteten, weltweit meistgesuchten Terroristen. In den USA interessiert man sich auch besonders für den Anstieg des Beliebtheitsgrades des Präsidenten, nach dem größten Erfolg seiner bisherigen Amtszeit. Im nächsten Jahr wird schließlich neu gewählt. Eine international sehr beliebte Nachrichtenseite in arabischer Sprache, die auch in Deutschland …

Mehr lesen »

Etwas zum Thema „Kunst und Nationalsozialismus“

Vor einigen Tagen haben wir hier bei The Intelligence auf ein Programm der Berliner Philharmoniker hingewiesen, das zumindest Fragen zulässt. Es ging zunächst um einen Text von Susanne Stähr im begleitenden Programmheft, aber eben auch um die Frage, ob, und wenn ja, unter welchen Umständen, ein ausschließlicher Strauss-Abend veranstaltet werden kann. Anlass war ein Konzert unter der Leitung von Christian …

Mehr lesen »

Der Menschenmacher – Ein Psychothriller mit Besonderheiten

Nicht oft kommt es vor, dass ein amerikanischer Bestseller-Autor ein neues Buch zuerst in deutscher Sprache veröffentlicht, noch bevor es auf seinem Heimatmarkt erscheint. Man könnte ihm nun unterstellen, nicht sicher zu sein, ob der Inhalt ankommt und in „Good old Germany“ quasi einen Vorabtest zu veranstalten. Wie dem auch sei, der Mann muss sich keine Gedanken machen. Das Werk …

Mehr lesen »

Die friedliche demokratische Revolution in Syrien siegt gegen die Gewalt

Im Wesentlichen vermittelt über Al Jazeera, sowie über Satellitenverbindungen gesendete Texte, Fotos und kurze Filme, werden täglich Meldungen über Nachrichtenagenturen und Medien offline und online veröffentlicht. Das quasi offizielle Bild der Geschehnisse in Syrien. Die direkte Ebene der Web-Kommunikation – jenseits der Websperre des syrischen Regimes – sieht anders aus: Die Syrische demokratische Bewegung lernt, im Angesicht des Todes, von …

Mehr lesen »

Die Webseite von Al-Kaida – Registrieren erwünscht

Die letzte Botschaft von Osama Bin Laden fand ihren Weg an die Öffentlichkeit. Mit Hilfe der Online-Ausgabe von The Telegraph. Am Montag wurde dort die Kernsaussage ebenso bekannt gegeben wie die (fast) exakte Webadresse der Islamistenseite, wo die Botschaft nachgelesen werden kann. Der Zusammenfassung im Telegraph zufolge, handelt es sich nicht nur um einen Aufruf zum Terror in den USA, …

Mehr lesen »

Die letzten Tage des Mahmud Ahmadinedschad

Zwischenzeitlich diente Mahmud Ahmadinedschad der westlichen Welt als Buhmann. Wahlbetrug wurde ihm ebenso vorgeworfen wie Angriffspläne gegen Israel. Seinetwegen wurden Embargos gegen den Iran verhängt. Zumindest, solange sich nichts besseres bot, füllte sein Name die Schlagzeilen. Seit Wochen findet sich der gleiche Mann mit innenpolitischen Problemen konfrontiert, zwei Dutzend seiner Vertrauten wurden inhaftiert, er selbst stand oder steht möglicherweise unter …

Mehr lesen »

Nebeneinkünfte der Politiker: „Wir wollen wissen, wer bezahlt!”

Berlin, 09.05.2011 – Die NGOs Campact, LobbyControl, Transparency International Deutschland und Mehr Demokratie haben heute gemeinsam die Aktion „Wir wollen wissen, wer bezahlt” gestartet. Bürgerinnen und Bürger sind dazu aufgerufen, bis Donnerstag (12. Mai) gegen eine geplante Neuregelung des Bundestags zu protestieren. Danach müssen Abgeordnete einzelne Nebenverdienste unter 10.000 Euro nicht mehr offen legen, auch wenn sie zusammengezählt hohe Summen …

Mehr lesen »

Ist Deutschland demokratisch?

Wir leben in einer Demokratie. Dieser Satz ist fest in unserem Gesellschaftsanspruch eingemauert. Zwar dämmert gelegentlich so manchem, dass diese Demokratie wohl eher die Freiheit des Marktes, als die der Menschen favorisiert, doch jeder Versuch einer begründeten Infragestellung, wird umgehend in die revolutionär anarchistische Schmuddelecke verbannt. So verwundert auch nicht der Artikel 20 Abs. 1 des Grundgesetzes, der als tragendes …

Mehr lesen »

Wie überzeugend sind die Bin-Laden-Videos?

Es handelt sich um den größten Erfolg seit dem Beginn des „Krieges gegen den Terrorismus“. Die unzähligen Todesopfer sowohl im Irak als auch in Afghanistan scheinen gerechtfertigt. Osama Bin Laden ist tot. Die Frage, ob es wirklich notwendig war, ihn auf der Stelle zu erschießen, anstatt vor ein Gericht zu stellen, ist zweitrangig. Seinen Leichnam innerhalb von Stunden im Meer …

Mehr lesen »

Update: ZDF “zensiert” Podcast von „Neues aus der Anstalt“

Update: Laut Angaben des ZDF handelt es sich beim unten beschriebenen Vorfall nicht um Zensur, sondern um eine Rechteintervetion aus Großbritannien, die zur Folge hatte, dass eine Szene aus dem Podcast entfernt werden musste (bitte Twitter-Screenshot ganz unten beachten). Die Antwort auf die Frage, ob das nicht bereits im Vorfeld bekannt war, will das ZDF im Laufe des Montag liefern. …

Mehr lesen »

Achtung Satire: Die Geschichte von Thilokowiak Sarrazanowski

Als der kleine Thilo größer geworden war, da hoffte er sehr darauf, dass er das Trauma hinsichtlich des Fußballspielens endlich überwinden würde. Aber die Erinnerung, die Schmerzen, sie wollten ihn nicht loslassen. Immer wieder dachte er an die Zeit auf den Bolzplätzen in Oberschlesien, wo ihm ständig von einem gerissenen Polen der Ball durch die Beine geschoben wurde. Dieser Provokateur …

Mehr lesen »

Meditation – Die Suche nach dem “höheren Selbst“

Es gibt eine große Zahl verschiedener Techniken der Meditation. Als Gemeinsamkeit könnte man die nach innen gerichtete Aufmerksamkeit nennen, auch wenn ein bestimmtes Objekt im Geist fokussiert wird. Im vorliegenden Artikel befassen wir uns mit jener Art, die dem Rahmen der Yoga-Lehre zugehörig ist. Wie die Leser dieser Serie vermutlich bereits feststellen konnten, gehört es zu den Zielen der Yoga-Praxis, …

Mehr lesen »

Der Mensch – Ein Problembär für die Umwelt

Vor gar nicht all zu langer Zeit hat sich ein Bär erdreistet, an der freien Natur einem Leben nachzugehen. In der Natur eben, wie ein Bär das so macht. Der Bär tingelte durch die Gegend und wurde, weil es ja ein überaus gefährlicher Bär war, zum Problem. Man stellte ihm nach und alle Seiten wurden so lange nervös, bis es …

Mehr lesen »

„Geld regiert die Welt, aber wer regiert das Geld?“

Zwei Wirtschaftsexperten tanzen aus der Reihe. Zwei Hochschullehrer, die ohne Scheu Fakten präsentieren, die auf ein sehr nahes Ende des herrschenden Geldsystems deuten. Wie nicht anders zu erwarten, fallen die Experten-Kollegen mit verbaler Grausamkeit über Franz Hörmann und Otmar Pregetter, die Autoren des kürzlich erschienen Buches „Das Ende des Geldes“, her. Friedrich Schneider, ebenfalls Hochschullehrer, bezeichnet ihre Thesen als „haarsträubenden …

Mehr lesen »