Freitag , 29 Mai 2020
Startseite » 2011 » März (page 3)

Monatliches Archiv: März 2011

Schublade Deutschland – Aufschrift Guttenberg

Die Narretei ist landauf, landab im vollen Gange. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Dass ich an dieser Stelle allerdings nur beiläufig den Karneval und seine Anhänger meine, dürfte nicht nur für meine Stammleser offensichtlich sein. Die Geschichte von Deutschland hat aktuell eine neue Schublade für die ganze Nation erhalten, deren Aufschrift weit über die Grenzen den Namen Guttenberg …

Mehr lesen »

Der Nabelberg – Sensationelle Ausgrabungen in Südostanatolien

Die Fundstelle ist keineswegs neu, doch trotzdem weitgehend unbekannt. Vor 11.500 Jahren, also 6.500 Jahre vor Stonehenge, wurde in Südostanatolien eine gewaltige Tempelanlage errichtet. Der größte der bisher freigelegten Steinquader wiegt 50 Tonnen. Auch wenn es zum gegebenen Zeitpunkt noch wesentlich mehr Fragen als Antworten gibt, so steht eines fest: Die Geschichte der Menschheit muss neu geschrieben werden. Beim Nabelberg, …

Mehr lesen »

Ein “starker” Einstand, Herr Minister Friedrich!

Kaum im Amt, legt sich der neue CSU-Mann im Merkel-Kabinett, Innenminister Dr. Hans-Peter Friedrich, mit dem Bundespräsidenten Christian Wulff (CDU) und den Muslimen in Deutschland an. Ein Mann, der noch immer seiner Funktion als CSU-Landesgruppenchef verhaftet zu sein scheint, steht an der Spitze eines Ministeriums, welches auch die Integration zu seinem Aufgabenbereich zählt. Die Chuzpe zu sagen, der Islam gehöre …

Mehr lesen »

Guttenberg-Fans testen den Streisand-Effekt

Man erreicht nicht immer das, was man bezweckt. Zum Beispiel wollte Barbara Streisand erreichen, dass ihr Anwesen unbeobachtet von der Öffentlichkeit bleibt. Dabei wäre es auch geblieben, wenn sich nicht daran gestört hätte, dass ihr Haus inmitten 12000 anderer, in einer Fotoserie über die kalifornische Küstenregion, im Internet zu sehen war. Dem Versuch diese Veröffentlichung zu unterbinden ist es zu …

Mehr lesen »

In Libyen herrscht Stammeskrieg, kein Volksaufstand

Als Saif Gaddafi, einer von Muammars Söhnen, in einer TV-Rede äußerte, Libyen sei weder Tunesien noch Ägypten, hatte er absolut recht. 140.000 Menschen drängen sich an den Grenzen, um aus dem von Kämpfen erschüttertem Land zu flüchten. Doch das sind Gastarbeiter, nicht Libyer. Mehrfach wird in den Medien erwähnt, dass das Land von einem Jahre andauernden Bürgerkrieg erschüttert werden könnte. …

Mehr lesen »

Antidemokratisch und trotzdem offiziell anerkannt: Die Zeugen Jehovas

Die Zeugen Jehovas – wer kennt sie nicht, jene von ihrer Mission Überzeugten, die stets Ausschau nach Menschen halten, die mit ihrem Leben so ganz und gar nicht zufrieden sind. Entweder stehen sie an den belebten Plätzen unserer Stadt, halten dort stumm geduldig ihre Zeitschriften in die Höhe, oder sie klingeln an den Türen der Häuser und Wohnungen. In der …

Mehr lesen »

Marxismus, Marketing & Märchen – All Inklusive

Es scheint als würden die Deutschen gesellschaftskritisch. Ein Licht am Ende des Tunnels von Ausbeutung, Manipulation, Korruption und politischer Lächerlichkeit: Auch die Medien werden kritischer. Wir erwarten keine Heilsversprechen oder Marketing-Märchen, sondern simple Wahrheiten. Wird die vierte Gewalt wieder gewaltig? “Träum’ weiter!”, wenn Du verhältnismäßig zufrieden bleiben willst. Ansonsten musst Du Dich mit Deinem Sein, Deiner Freiheit konfrontieren. Davor haben …

Mehr lesen »

Von allen Kräften verlassen? Der Sinneswandel des K.T. zu Guttenberg

Einige Stunden ist es nun her, dass Karl Theodor zu Guttenberg die Konsequenzen aus seinem multiplen Fehlverhalten gezogen hat. Und genau seit dem Moment, als er in einer Pressekonferenz während der keine Live-Bilder erlaubt waren(!?), die magischen Worte gesprochen hat, kreiseln meine Gedanken, wie man den Rückzug bewerten und kommentieren sollte. Kein einfaches Unterfangen, denn die Entwicklung war nun doch …

Mehr lesen »