Samstag , 10 Dezember 2022
Startseite » 2011 » Februar (page 2)

Monatliches Archiv: Februar 2011

Die zwei Gesichter (m)einer Stadt

Hamburg. Meine Stadt. Sie hat viele Gesichter. Das Leben und Treiben in der City. Die Mönckebergstraße. Die Spitalerstraße. Gern schlendere ich durch jene Haupteinkaufsstraßen. Immer schon. Auch ohne ein gestecktes Ziel. Zeit. Zeit für ein Hinsehen. Ein schönes Geschenk, das ich mir selber überreiche. Auch ein nützliches. Durchaus. Wenn ich an all die Impressionen denke, die ich ohne diesen Abstand, …

Mehr lesen »

Wie viele Milliarden kostet eine Million Hektar Umwelt?

Ein Gerichtsurteil sorgt für Schlagzeilen. Der Ölkonzern Chevron wurde von einem Gericht in Ecuador zur Zahlung von mehr als acht Milliarden Dollar verurteilt. Wie wenig ernst diese Entscheidung genommen wird, zeigt die Entwicklung der Aktienkurse. Während die Angelegenheit auf Chevrons eigener Webseite mehr als nur beschönigt wird, leben die Bewohner der betroffenen Regionen mit verseuchtem Trinkwasser, vergifteten Flüssen, leiden unter …

Mehr lesen »

Kriegsverbrechen ohne Anklage

Der im Jahr 2009 verstorbene ehemalige US-Verteidigungsminister und Weltkriegs-Veteran Robert McNamara erklärte im Jahr 2003: „LeMay sagte, falls wir den Krieg verloren hätten, wären wir alle wegen Kriegsverbrechen vor Gericht gestanden – und ich denke, er hat recht!“ Diese Aussage bezog sich auf die brutalen Bombenangriffe gegen insgesamt 67 Städte in Japan, bei denen zwischen 50 und 90 Prozent der …

Mehr lesen »

Islam in Deutschland – ein weiterer Leserbrief

Ein, dem Islam gegenüber nicht unkritischer, Artikel, der uns in englischer Sprache zur Verfügung gestellt wurde und auf einzelne kompromisslose Verse im Koran verweist, brachte teilweise recht heftige Reaktionen mit sich. Einen weiteren Leserbrief, der uns kürzlich von einem Angehörigen der islamischen Glaubensgemeinschaft übermittelt wurde, möchten wir unseren Lesern keineswegs vorenthalten. Letztendlich kann es nur das Auseinandersetzen mit anderen Denkweisen …

Mehr lesen »

Wissen Sie eigentlich, was Sie wirklich essen?

Ohne Zweifel zählt die Art unserer Ernährung zu den wichtigsten Faktoren in der Erhaltung unserer Gesundheit. Die Dokumentation mit Namen „Food Inc. – Was essen wir wirklich“, die heute Abend um 22:10 Uhr auf 3sat gesendet wird, vermittelt einen tiefen Einblick in die Praktiken multinationaler Nahrungsmittel-Konzerne. Regisseur Robert Kenner demonstriert den Gegensatz zwischen der Erwartung des Konsumenten und der bitteren …

Mehr lesen »

Diktatur, Militärregierung – und dann Demokratie

Vor genau zehn Tagen, am 2. Februar, veröffentlichte The Intelligence einen Artikel, der eine vorübergehende Militärregierung in Ägypten als wahrscheinlichste Entwicklung erklärte. Dem bisherigen Verhalten der Armeekräfte entsprechend, war auch durchaus zu erwarten, dass das ägyptische Volk mit dieser Lösung einverstanden sein müsste. Nachdem der bisherige Herrscher des Landes, Hosni Mubarak, am Freitag seinen Rücktritt bekannt gegeben hatte, stellte sich …

Mehr lesen »

Wer von Vögeln spricht muss nicht zwangsläufig an Sex denken

Wir leben alle zusammen in einer Zeit, deren Geschwindigkeit manchmal den Eindruck entstehen lässt, gleich haut es uns aus der Kurve. Diese Momente bewirken bei mir, dass ich gerne aus meiner Haut fahren würde. Aber – was dann? Und so überlegt sich der Schreiber, was wohl wäre, wenn…? Was es auf jeden Fall anzumerken gilt, ich würde gerne fliegen können, …

Mehr lesen »

Welcher Konflikt steht als nächster auf dem Programm?

Nach siebenjähriger Pause veröffentlichte die militärische Führung der Vereinigten Staaten ihren neuen Strategie-Bericht. Im Gegensatz zum letzten aus dem Jahr 2004, reichen die Ziele und Wünsche nun weit über Afghanistan und den Irak hinaus. Von den Medien ignoriert, fällt der zeitliche Zusammenhang zwischen dieser jüngsten Publikation und der Einberufung aller US-Botschafter nach Washington ins Auge. Während nationalistische Tendenzen in nicht …

Mehr lesen »

Wikileaks: Ägyptens Mubarak unterstützte Hussein

Wie durch mehrere der Wikileaks-Cables nun bekannt wurde, hatte sich der – ehemalige –  ägyptische Präsident Hosni Mubarak deutlich gegen einen Angriff Iraks, und im speziellen gegen den Sturz von Saddam Hussein, ausgesprochen. Mehrmals soll Mubarak den amerikanischen Vize-Präsidenten Dick Cheney informiert haben, dass ein Land wie Irak einen „starken Führer“ bräuchte. Andernfalls wäre Amerika an eine Dauerpräsenz gebunden, um …

Mehr lesen »

Milliardenverlust der Bayern LB – Gerechtigkeit oder Pyrrhussieg ?

Endlich scheint dem Steuerzahler Gerechtigkeit zu widerfahren, zumindest ist der Untersuchungsausschuss des bayerischen Landtages zu dem Ergebnis gekommen, dass der ehemalige Vorstand der BayernLB sich rund um den Erwerb der HGAA grob schuldhaft verhalten hätte. Der Kauf hätte nicht stattfinden dürfen. Von Fehlverhalten ist die Rede, die möglichen Risiken seien zumindest fahrlässig übersehen worden. Bernhard Pohl, Landtagsabgeordneter der Freien Wähler, …

Mehr lesen »

Mubarak doch nach Deutschland? Die Politik ist sich nicht einig

Äußerungen des ägyptischen Vizepräsidenten Omar Suleiman hatten Spekulationen darüber ausgelöst, dass Präsident Mubarak möglicherweise nach Deutschland kommen wollte. Laut eines Sprechers des Auswärtigen Amts, habe es keine solchen Gespräche zur Aufnahme von Mubarak gegeben. Aber was nicht ist, kann ja noch werden, denn unsere Bundesregierung ist bekanntlich immer für eine Überraschung gut, wie wir schon des Öfteren erleben durften. Geld …

Mehr lesen »

Veräppelt im doppelten Sinn des Wortes: Das iPhone 5

In Zeiten von Wikileaks, Revolution in Ägypten, Hartz IV-Debatte, Afghanistan-Krieg und der Euro-Krise gibt es natürlich auch noch wirklich wichtige Nachrichten, die die Volksseele in Wallung bringen. Die Rede ist hier ausnahmsweise einmal nicht von DSDS oder dem Dschungelcamp, sondern von der Nachricht, welche Funktionen das neue iPhone 5 besitzen wird, das in diesem Jahr auf den Markt kommen soll. …

Mehr lesen »

Gesunde Ernährung im Kindesalter steigert die Intelligenz

Dass der Genuss von Früchten und frischem Gemüse die Gesundheit im allgemeinen fördert, wird wohl niemanden überraschen. Das vorliegende Ergebnis einer Langzeit-Studie, die an knapp 4.000 Kindern durchgeführt wurde, befasst sich jedoch mit der Intelligenz. Und diese liegt bei Kindern, die im entscheidenden Alter auf Junk-Food verzichten, deutlich höher. Auch unter Berücksichtigung anderer Einflüsse wie Erbfaktoren und dem sozialen Umfeld. …

Mehr lesen »

Hosni Mubarak ist der reichste Staatschef der Welt

Dass der stets für Unterhaltung sorgende italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi zur Riege der Milliardäre zählt, ist kein Geheimnis. Nicht ganz so bekannt, und von ihm selbst auch bestritten, ist der Reichtum von Vladimir Putin. Schätzungen sprechen von 40 Milliarden. Hosni Mubaraks Sohn Gamal soll über rund 3 Milliarden verfügen. Und wie wohlhabend ist der Herr Papa? Man spricht von 70 …

Mehr lesen »

Fernsehen oder fernöstlicher Drill? Was rettet unsere Jugend?

20:15 Uhr. Tom Waits und ein Glas Tempranillo, oder Bachs Goldberg Variationen und eine Kanne Darjeeling. Das will jetzt entschieden werden. Denkbar wäre es auch, ein paar Seiten in einem Buch zu lesen, dazu würde mir sowohl der spanische Wein als auch der Tee passen. Leicht verschwommen kann ich mich noch an Zeiten erinnern, in denen ich eine weitere Variante …

Mehr lesen »

Zivile Nachrichten aus Afghanistan

Seit das Parlament das ISAF-Mandat erneut verlängert hat, beschäftigt mich die Frage, was ich tun kann, um die zivile Seite zu stärken. Ich kann beitragen, dass mehr authentische zivile Informationen aus diesem schönen fernen und unbekannten Land deutsche Leser erreichen. Also mach ich mich auf die Suche. Zunächst stelle ich fest: die militärischen Nachrichten überwiegen. Getötete Soldaten, schießende Haubitzen, Nachrichten …

Mehr lesen »

Mysteriöses Stillschweigen über Diplomaten-Gipfel in Washington

Es handelt sich um ein historisches Ereignis. Die US-Botschafter aus 180 verschiedenen Ländern wurden vergangene Woche nach Washington einberufen. Als Anlass für dieses seltene, wenn nicht überhaupt beispiellose, Treffen können die politischen Spannungen in Tunesien und Ägypten nur teilweise angenommen werden, nachdem es angeblich schon seit längerer Zeit geplant war. Seit den Veröffentlichungen diplomatischer Nachrichten durch Wikileaks, dürfte den üblichen …

Mehr lesen »

Dom Rep – Urlaubsparadies mit Menschenhandel und Cholera

Vertraut man den Aussagen des Auswärtigen Amtes in Berlin, ist die Ansteckungsgefahr mit Cholera für Reisende in die Dominikanische Republik ohne engen Kontakt zu Erkrankten, beispielsweise in Krankenhäusern oder Flüchtlingslagern, derzeit sehr gering. So sonnt sich der gemeine Tourist also ahnungslos relaxt unter der karibischen Sonne, während die Regierung mit menschenverachtenden Mitteln versucht, das Bild vom Urlauberparadies schlechthin weiter aufrecht …

Mehr lesen »

Wie Spekulation einen ganzen Staat in den Ruin treibt

Wir hören und lesen von den Mechanismen der Wirtschaft, von Wachstum, vom Weg aus der Krise, von vorübergehenden Sparmaßnahmen, von einer Zukunft, die zwar nicht ganz so rosig aussieht, aber trotzdem, irgendwie muss es ja weiter gehen. Bis dato haben wir diese Krise schließlich überlebt. Auch die Bewohner Islands leben noch, bloß mit untragbarer Schuldenlast und allen damit verbundenen Konsequenzen. …

Mehr lesen »

Für Beziehungen gibt es keinen Plan B

Der Blick ist verschleiert, die Schwärme von Schmetterlingen sind größer als in so manchem südamerikanischen Land, das Herz schlägt in einem normalerweise als ungesund zu bezeichnenden Rhythmus und magische Blicke vermischen sich mit beschwörenden Gedanken in Richtung Telefon. Wer schon einmal die Symptome einer Verliebtheit verspürt hat, wird sich gewiss in dem einem oder anderen gerade beschriebenen wiederfinden. Dieser Zustand …

Mehr lesen »

Kriegsgewinnler schrecken auch vor Betrug nicht zurück

Der Schutz von Leben und Gesundheit zählt in unserer modernen Welt zu den höchsten Devisen. Ehrlichkeit und Gesetzestreue gelten ohnehin als unverzichtbare Voraussetzung für harmonisches Zusammenleben. Die Kriege der Neuzeit werden – angeblich – geführt, um Bürger andere Länder von ihren Tyrannen zu befreien. Welcher Schelm mag da wohl denken, dass vor allem Öl und Geld im Spiel sein könnten? …

Mehr lesen »

Mit schlechtem Wetter lässt sich Geld verdienen

Nicht nur Skifahrer freuen sich über große Schneemengen, sondern auch Spekulanten – sofern sie das richtige „Wertpapier“ gekauft haben. Für diesen Fall wären es Schnee-Derivate. Diese sonderbaren Investitionen stehen natürlich auch für Regen, Kälte oder Trockenperioden zur Verfügung. Gehandelt werden sie an einigen Börsen und natürlich auch over-the-counter, wie außerbörsliche Transaktionen von Wertpapieren mittlerweile genannt werden. Offiziell erklärt wird der …

Mehr lesen »

Erhöhtes Gesundheitsrisiko durch kosmische Strahlung beim Fliegen

Das Fliegen gehört bekanntermaßen nicht zu den umweltfreundlichsten Möglichkeiten der Fortbewegung. Zu den negativen Folgen des Fliegens gehört dabei nicht nur der hohe Ausstoß an Kohlendioxid. Der Treibhauseffekt wird zudem auch verstärkt durch Stickoxide, Ruße und Sulfataerosole sowie durch Wasserdampf, der in einer Flughöhe von 10.000 Metern Kondensstreifen entstehen lässt. Das Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) hat dabei 1999 …

Mehr lesen »

Altersvorsorge: Mit Begeisterung und Sport vermeidet man Demenz

Altersdemenz wird in Deutschland zunehmend ein volkswirtschaftliches Problem. Bis 2050 rechnet man mit rund 2,4 Millionen Demenzkranken, so die Prognosen, wobei die Leidtragenden zumeist deren Angehörige sind. Wer sich durch krankhaftes Vergessen dem Leben entzieht, rückt für sein gesundes Umfeld zunehmend in eine buchstäblich andere Welt. Die Angehörigen stehen so dem Problem einer betreuungs- und kostenintensiven Pflege gegenüber. Und da …

Mehr lesen »

Droht Ägypten eine Militärregierung?

Die definitive Zusage der Armee, nicht auf die Demonstranten zu schießen, kam als Überraschung. Die gestrige Massen-Demonstration war ein durchaus friedlicher aber leidenschaftlicher Ausdruck eines tiefen Verlangens nach Veränderungen. Bis heute schien es als würde sich das gesamte Volk gegen Mubarak stellen. Plötzlich taucht Unterstützung für den ungeliebten Präsidenten auf. Und gleichzeitig kommt Gewalt ins Spiel. Live-Berichte vermitteln den Eindruck …

Mehr lesen »

Kategorie 5 Wirbelsturm trifft auf australische Ostküste

Er ist ca. 400 km breit und erreichte mittlerweile die ersten Ausläufer der Nordost-Küste von Australien. Der bis zu 300 km schnelle Monstersturm „Yasi“, der auf die höchste Kategorie fünf eingestuft wurde, bedroht 300.000 Menschen im Gebiet von Queensland. Ein solch starker Wirbelsturm wütete das letzte Mal 1918 in diesem Teil Australiens, also vor fast 100 Jahren. Anna Bligh, die …

Mehr lesen »

Die Ägypten-Krise – Ein Zwischenfazit über Gewinner und Verlierer

Noch ist nicht klar, wie es in Ägypten weitergeht. Die Ansage von Präsident Mubarak, erst im September nicht mehr bei den Wahlen antreten zu wollen, ist den Oppositionsanhängern definitiv nicht genug. Sie wollen ihr Staatsoberhaupt loswerden, besser heute als morgen. Das letzte Wort ist also noch nicht gesprochen und die kommenden Tage werden weiterhin spannend. Allerdings ist seit Beginn der …

Mehr lesen »

Wären Unruhen wie in Ägypten auch in einer Demokratie möglich?

Rund zwei Millionen Menschen demonstrieren in den Straßen Kairos mit dem Ziel, Staatspräsident Hosni Mubarak zu stürzen. Der tunesische Präsident Ben Ali befindet sich bereits im saudi-arabischen Exil. Der jordanische König feuert seine Regierung. Weitere Aufstände in anderen Ländern der Region werden erwartet. Vor allem Einschränkungen der persönlichen Freiheit und Armut scheinen den Volkszorn zu schüren. Vor wenigen Monaten waren …

Mehr lesen »