Samstag , 25 Januar 2020
Startseite » 2011 » Januar (page 2)

Monatliches Archiv: Januar 2011

Deutschland und seine Kinderliebe – Ein Einzelfall?

Ich bin auf der Suche nach Freundlichkeit, die Kindern entgegen gebracht wird. Diese sprichwörtliche Kinderfreundlichkeit, die unserem Land immer angedichtet wird. Nehmen wir die Empfehlungen, die sie bekommen, wenn ihr Kind einen Schreianfall hat. Oder es nicht still sitzen will. Oder nicht schlafen will. 99% der Ratschläge entstammen aus dem Nationalsozialismus. Warum ich das sage? Nicht um zu polarisieren. Das …

Mehr lesen »

Fliegeralarm im Foltercamp – Der „Spaß“ entgleitet den Verantwortlichen

„Fast hätte es geklappt“, geht es mir durch den Kopf, als ich die Bilder der gutgemeinten Regengüsse sehe, die der Wetterbeauftragte im Himmel auf das Dschungelcamp abgefeuert hat. Aber halt eben nur fast, denn am Ende konnten die zeitweise sogar in die Telefonzelle evakuierten „Bewohner“ – es fiel das Wort „Luftschutzkeller“ – wieder ihre angestammten und  jetzt leicht durchfeuchteten Plätze …

Mehr lesen »

Einblick in den Islam (Video)

Für Außenstehende ist es immer schwierig, sich eine Meinung über die innere Denkweise einer Ideologie zu bilden. Islam ist mehr als wir allgemein unter Religion verstehen. Islam ist eine Weltanschauung. Ein kürzlich bei The Intelligence veröffentlichter Artikel führte zu sehr unterschiedlichen Reaktionen. Eines der Postings, für das ich mich ausdrücklich bedanken möchte, verweist auf die Fülle der Lehren dieser Glaubensrichtung. …

Mehr lesen »

Hatschi? Gesundheit! Gerne vergessen: Die Kraft der Heilkräuter

Wer kennt sie nicht, die jährliche Erkältung, die uns bevorzugt zu dieser nasskalten Jahreszeit heimsucht. Spüren wir die ersten Anzeichen, laufen wir meist umgehend in die nächstgelegene Apotheke und kehren mit einer Tüte voller Heilmittel, Tabletten und Säften zurück. Nachdem wir den Beipackzettel überflogen haben – wer ihn stattdessen gewissenhaft durchliest, dem wird auf Grund der zahlreichen Nebenwirkungen gleich noch …

Mehr lesen »

Lähmungserscheinungen im Dschungelcamp

Es hätte so ein schöner Abend werden können, wenn da nicht diese dumme, am Frühstückstisch geborene Idee gewesen wäre, das RTL-Dschungelcamp von Anfang bis Ende zu gucken und darüber zu berichten. So war auch gestern um 22:15 Uhr wieder Schluss mit lustig: RTL an und verwundert den Kopf schütteln. Gemessen am intellektuellen Inhalt dieser „Show“ mutiert nämlich selbst das „Frühlingsmassaker …

Mehr lesen »

Die Kluft zwischen China und den Vereinigten Staaten

Am Dienstag nachmittag traf der chinesische Präsident Hu Jintao in Washington ein. Während US-Vizepräsident Joe Biden dem Besucher einen gebührenden Empfang bot, versammelten sich außerhalb des Flughafen-Gebäudes einige hundert Menschen zu Protesten für ein freies Tibet. Für heute stehen Gespräche im Weißen Haus am Programm, an denen sich neben den Oberhäuptern der beiden Staaten auch Repräsentanten internationaler Konzerne beteiligen werden. …

Mehr lesen »

Terror bei RTL! Explosionen im Dschungelcamp!

Es ist so ekelhaft! Und dann noch diese Dschungelprüfung. Auch als positivst denkender Mensch hat man es nicht leicht, wenn man das verfolgt, was RTL einem da unter dem Überbegriff Unterhaltung kredenzt. Der vierte Tag des Dschungelcamps ist absolviert und mein Plan, dieses „Event“ zu einem Selbstversuch zu benutzen, gerät mehr und mehr ins Wanken. Ich gestehe ich hätte nicht …

Mehr lesen »

Der wahre Auslöser der Wirtschaftskrise

Die moderne Finanzwelt wird von einem Instrument dominiert, von dem die meisten Menschen nicht einmal wissen, dass ein solches existiert: Derivathandel. Brooksley Born, ehemalige Vorsitzende von CFTC, einer amerikanischen Behörde zur Regulierung der Future- und Optionsmärkte, hatte die Gefahr erkannt. Doch standen ihren Bemühungen jene einer übermächtigen Finanzlobby mit Alan Greenspan in vorderster Front gegenüber. Der erste Schock wurde, von …

Mehr lesen »

Zurück ins Gedächtnis – Medizin und ihre Alternativen

Wann hat der Krieg eigentlich angefangen? Im frühen Mittelalter, als man begann Kräuterfrauen und Hebammen mit Sünde und Teufelswerk in Verbindung zu bringen, obwohl sich, wenn auch irgendwann nur noch heimlich, jeder ihres Wissens bediente? Hat es da begonnen, dass Jahrtausende altes Wissen durch die negative Konditionierung eines Glaubens nach und nach ins schlechte Licht gerückt wurde? Das man lieber …

Mehr lesen »

Die härteste Dschungelprüfung aller Zeiten – Auch für Autoren!

Das Positive gleich vorneweg, heute hat die Sendung „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ genau 60 Minuten gedauert, also keine zusätzlich verschenkte Lebenszeit, im Gegensatz zu gestern, als RTL mich 30 Extra-Minuten auf der Couch festgetackert hat. Ich hätte nicht gedacht, dass ich einmal für so eine Tatsache dankbar sein würde, schon gar nicht als mir die Idee …

Mehr lesen »

Mensch werden ist nicht schwer, Mensch sein dagegen sehr

Der Mensch. Intelligent, mit besonderen Fähigkeiten ausgestattet, mit einem Gehirn bedacht, das rein unter natürlichen Faktoren betrachtet gar nicht funktionieren kann. So weit, so gut. Über diese kurze Definition könnten wir nun bereits Diskussionen beginnen, aber das ist noch gar nicht dran. Dran ist hingegen das Thema „Mensch werden ist nicht schwer, Mensch sein dagegen sehr“ und das birgt allein …

Mehr lesen »

Ist das die Zukunft der Demokratie?

Welches Land gilt gemeinhin als das Modell moderner Demokratie? Welches Land wurde zur führenden Wirtschafts- und Militärmacht und setzt alle Kräfte ein, diese Demokratie weltweit zu verbreiten? Die Vereinigten Staaten von Amerika. Seit Jahren kursieren Gerüchte, dass die dortige Sicherheitsbehörde FEMA Lager errichtet – mit doppelten Zäunen und Stacheldraht. Ex-Gouverneur Jesse Ventura ging diesen Gerüchten nach, besuchte eines dieser Lager …

Mehr lesen »

Mein Tag im Dschungelcamp – Endlich Sex, Drugs & Zickenkrieg

Da hat sich das Einschalten doch mal gelohnt. Endlich kann die Lästerbacke in mir ihr volles Potential ausschöpfen. Das ist es doch, worauf die ganze Nation wartet um sich tags darauf das Maul darüber zu zerreißen. Hoffentlich nicht über meinen Artikel, sondern die unvorstellbar und abgrundtief peinlichen Ereignisse im kaum noch verregneten Dschungel in Down Under. Aber bevor ich dazu …

Mehr lesen »

Ode an die Ankündigungsministerin Frau Aigner

Offiziell ist sie Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Oder wie der Spiegel sie kürzlich nannte: Ankündigungsministerin. Und sie ist bei der CSU. Ilse Aigner kämpft für uns. Diese Mutter Theresa der gesunden Ernährung ist Tag und Nacht unterwegs, den Fortbestand der chemischen Industrie und unser Fortbestehen zu sichern. Manchmal kümmert sie sich auch um die Landwirtschaft, immer umsonst. Diesem …

Mehr lesen »

Ist Integration für gläubige Muslime überhaupt möglich?

Die Bürger eines Staates formen – im Idealfall – eine Gemeinschaft. Unverzichtbare Grundvoraussetzung für harmonisches Zusammenleben ist mit Sicherheit der gegenseitige Respekt. Analysen bezüglich möglicher Probleme im Zusammenhang mit der Integration von Zuwanderern, insbesondere wenn sie der islamischen Glaubensgemeinschaft angehören, befassen sich in erster Linie mit der möglichen Ablehnung der fremden Kultur durch Deutsche. Setzen wir uns jedoch mit den …

Mehr lesen »

Marek Soltys – ein Rollstuhlfahrer bewegt die Welt

Seine Videos haben Kultstatus in Polen, auf YouTube wurden sie bereits zigtausend Mal angeklickt. Marek Soltys ist jedoch weder Sänger, Rapper, Selbstdarsteller noch Schauspieler. Er dokumentiert seinen Alltag als Rollstuhlfahrer in Polen – und der ist hart, absurd und von Ausgrenzung geprägt. Dabei klingen Polens offizielle Zahlen gar nicht so dramatisch: Von rund 3,7 Millionen Behinderten ist die Rede, darunter …

Mehr lesen »

Und bist du noch wehrlos, so wirst du geimpft

Hinter mir im Bus sitzt eine junge Mutter. Neben ihr, im Kinderwagen, schlägt sich ihr Baby tapfer durch die Zeit und die, durch Kapuze und Standort schwer eingeschränkte Sicht. Ein Baby in einer solchen Situation bei Laune zu halten, da wird mir wohl jedes geplagte Elternteil recht geben, ist nicht immer einfach. Die junge Mutter versucht es mit einfacher Kommunikation, …

Mehr lesen »

Auch wenn es weh tut – Selbstversuch Dschungelcamp

Die besten Ideen kommen bekanntlich unter der Dusche, daher bin ich mir nicht sicher wie es sich verhält, wenn einem am Frühstückstisch ein Gedanke kommt, der sich nicht in Windeseile wieder verflüchtigt. Beim morgendlichen Blick ins Weltgeschehen war nämlich zu lesen, wer sich nun endgültig für das RTL-Dschungelcamp qualifiziert hat und plötzlich kam der Abenteurer in mir durch der lauthals …

Mehr lesen »

Nur zur Erinnerung: Strom sparen hilft dem Geldbeutel und der Umwelt

Wieder einmal haben die Energiekonzerne die Erhöhung der Stromtarife angekündigt, was bedeutet, dass uns noch weniger im Geldbeutel bleibt, als ohnehin schon. Über 400 Stromanbieter haben angekündigt, die Preise ab Januar 2011 anzuheben. Bei einem Verbrauch von 5000kWh müssen Verbraucher mit einer durchschnittlichen Erhöhung von 7,1 Prozent rechnen, was einer geschätzten Mehrbelastung von 85 Euro im Jahr entspricht. Und gerade …

Mehr lesen »

Verschwörungstheorie – Der Schlüssel zum Entkräften systemkritischer Argumente

Vielleicht haben Sie selbst schon einmal versucht, jemandem zu erklären, wie die Schöpfung von Geld vonstatten geht oder auch, dass es regelmäßig, von den Medien unbeachtete, Treffen einflussreicher Persönlichkeiten gibt. Doch, obwohl alle diesbezüglichen Details in Enzyklopädien nachzulesen sind, wurde Ihnen plötzlich an den Kopf geworfen, dass Sie ein Anhänger von Verschwörungstheorien seien. Seit einigen Jahren taucht dieses Schlagwort immer …

Mehr lesen »

Ein Staatssekretär zog die Notbremse – Interview mit Ulrich Kasparick

In der Woche vor Weihnachten haben wir über das Buch „Notbremse“ berichtet, in dem bekennende Polit-Junkie und ehemalige parlamentarische Staatssekretär Ulrich Kasparick darüber schreibt, wie er nach 20 Jahren im politischen Geschäft mehr oder weniger von heute auf morgen ausgestiegen ist und die Stille für sich entdeckt hat. Erfreulicherweise schreibt Kasparick nicht nur Bücher, sondern seit kurzem auch Beiträge bei …

Mehr lesen »

Dioxin-Skandal: Sind Bio-Eier unbedenklich?

Schon Tausende Tiere wurden wegen des Dioxin-Skandals notgeschlachtet und es ist damit zu rechnen, dass noch viele folgen. Hier zeigt sich wieder einmal wie teuer uns die »billigen« Tierprodukte und die daraus resultierende Massentierhaltung zu stehen kommen. Rechtfertigt ein Billig-Ei für 10 Cent, oder der Dumpingpreis von 2,99 Euro pro Kilo Schweineschnitzel, dass wir unsere Gesundheit gefährden? Aber was geschieht …

Mehr lesen »

Alle Wege führen nach Rom, einige davon auch in den Himmel

Im Reiseführer für Pauschal-Imperialisten, pardon: Gläubige Christen, steht geschrieben, dass sie lediglich die zehn Gebote beachten müssen, um in das Himmelreich einzukehren. Mit keinem Wort wird die notwendigste aller Voraussetzungen erklärt: Sie sollen komplett das Leben einstellen. Vor und nach dem Tod. Das Reiseangebot der verschiedenen Anbieter ist allerdings kaum zu überschauen. Da gibt es die von vielen geschätzte „Alterungsbedingte …

Mehr lesen »

Afghanistan-Mandat – Bleibt die SPD ihrer Linie treu?

Pünktlich vor der Abstimmung über eine erneute Verlängerung des Afghanistan-Mandats für die Bundeswehr verkündet die Regierung via spiegelonline, dass man eine “Trendwende” in Afghanistan zu verzeichnen habe. Jeder weiß, dass diese Meldung weniger mit der Realität zu tun als vielmehr eine politische Funktion hat: sie soll im rot-grünen Lager um Zustimmung zum neuen Mandat werben. Die Kanzlerin will – gemeinsam …

Mehr lesen »

Sozialverträgliches Frühableben – Eine (vielleicht bald) wahre Geschichte

Die Treppe ins Kellergeschoss, in dem sich der Laden befand war endlos lang, alt und brüchig. Mit jedem Schritt wurde es etwas dunkler. Herr Mumpe konnte kaum noch etwas sehen, als er endlich vor der Tür stand, die nur durch eine schwache Glühbirne beleuchtet wurde, der man anmerkte, dass sie das pensionsberechtige Alter schon lange überschritten hatte. Kein Schild, kein …

Mehr lesen »

Sonderbarer Youtube-Kontakt von Gabrielle Giffords

Um es gleich vorweg zu nehmen: Es scheint, als hätte sich irgend ein Hacker einen schlechten Scherz erlaubt. Jedenfalls finden sich auf Ms. Giffords Youtube-Channel zwei Abonnements. Eines führt zur Seite von Ike Skelton, Kongressmitglied für die Republikanische Partei. Der andere Link trägt den Namen: „Classitup10“ – der Youtube-Channel von Jared Lee Loughner, jenem 22-Jährigen, der am Samstag sechs Menschen …

Mehr lesen »

Einblick in die Psyche eines Mörders

Wer ist der 22-jährige Mann, der in Tucson, im US-Bundesstaat Arizona, ein Blutbad anrichtete? Sechs Menschen kamen ums Leben. Zwölf wurden verletzt. Prominentestes Opfer ist die US-Abgeordnete Gabrielle Giffords, die einen Kopfdurchschuss erlitt. Die Ärzte kämpfen um ihr Leben. Geben die noch einsehbaren Youtube-Videos des Täters Aufschlüsse über sein Motiv? „Mein Kampf“ zählt zu den Lieblingsbüchern des Attentäters. Wirre Sprüche …

Mehr lesen »

Sofern die Lage es zulässt – Ein Zwischenruf zum Afghanistan-Einsatz

Politik besteht auch darin, “sich Spielräume offen zu halten”. Weshalb es klug sein kann, in Abstimmungstexten so zu formulieren, dass Bewegungsmöglichkeit bleibt. Oft ist es nicht ratsam, sich zu früh zu klar fest zu legen. Nun steht eine neue Entscheidung des Bundestages über die Verlängerung des Afghanistan-Mandats der Bundeswehr an. Das Kabinett will in der kommenden Woche entscheiden, das Parlament …

Mehr lesen »

Gute Vorsätze, Dioxin-Eier und Happy New Year

Ist es nicht schön, wie wir das neue Jahr beginnen konnten? Dank den Dioxin-Eiern samt Co. KG bekommen im Nachhinein all die feinen Plätzchen und Kuchen zur besinnlichen Adventszeit so einen gewissen unvergesslichen Nachgeschmack. Wäre es einem nicht schon schlecht von den ganzen ach so prickelnden Ereignissen und Aussichten, dann müsste es einem allein dadurch schon speiübel werden. Seit November …

Mehr lesen »

Tech-Nomaden – Mit der Rezession im Blick zum „Simple Life“

„Freeter“ ist der japanische Ausdruck für Menschen zwischen 15 und 34 Jahren, denen es an Arbeit mangelt oder die überhaupt arbeitslos sind. Man kann sie auch nach Peter Plöger „Jobnomaden“ nennen. Es handelt sich dabei um eine Generation, die zumeist in prekären Arbeits- und Lebenssituationen steckt, ohne großer Perspektiven diesen auf herkömmlichem Weg zu entfliehen. Das Wort „Freeter“ ist eine …

Mehr lesen »