Samstag , 18 Januar 2020
Startseite » 2010 » Dezember (page 2)

Monatliches Archiv: Dezember 2010

Achtung Satire: Karl-Theodor, Karl-Theodor steht in Afghanistan – der Tor…

Die Zeiten von WikiLeaks, verehrte Damen und Herren, die sind momentan durchaus angespannt. Wichtige und dringende Informationen bewegen sich auch im Abseits der Personenbeurteilungen diverser US-Botschafter. Wirklich wichtige Informationen erhalten Sie hier, hier an dieser Stelle und in diesem Medium. Auch heute werden sie wieder mehr als überrascht sein, welchen hoch stehenden Qualitätsjournalismus wir ihnen zu bieten haben. Seien sie …

Mehr lesen »

Filmklassiker im Zeichen der politischen Zeit

Heute Nacht fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Es war bestimmt eine der derzeit unzähligen Sternschnuppen, die mir den Wunsch nach Erleuchtung erfüllte; gesandt wurde sie mir subtil, sozusagen durch sorgsam gebundene Seiten der Gebrüder Grimm, deren Werke ich mal wieder zur Hand nahm: Ich stellte mir gerade vor, wie eines dieser Märchen, leicht modifiziert neu aufgelegt, derzeit …

Mehr lesen »

Eine Anmerkung zur “Gattin und Mutter” Stephanie zu Guttenberg

Was vollzieht sich in unserem Lande gerade? Wir sehen einen jungen konservativen Minister der CSU in Begleitung seiner Gattin bei deutschen Soldaten, die nach Ansicht des Ministers in Afghanistan „in kriegsähnlichen Zuständen“ stehen. Es handelt sich also um einen Frontbesuch. Zu Weihnachten. Die Frau des Ministers begründet ihre Teilnahme an der Reise: sie wolle „als Gattin und Mutter zu Weihnachten …

Mehr lesen »

BP-Ölkatastrophe – Ex-Gouverneur glaubt an Sabotage

Während der Monate, als Unmengen von Öl unkontrolliert in den Golf von Mexiko strömten, tauchten mehrmals sonderbare Informationen auf. Dazu zählen massive Aktienverkäufe kurz vor der Katastrophe, sowohl durch Goldman Sachs als auch durch BP-Boss Tony Hayward. Auch der berüchtigte Energie-Riese Halliburton hatte seine Finger im Spiel. Ausgesprochen wenig Beachtung wurde der erwiesenen Gesundheitsgefährdung der Bewohner geschenkt. Und immer wieder …

Mehr lesen »

Unkontrollierte Revolten verschlingen sich selbst

Oder: Die Revolution frisst ihre eigenen Kinder. Hacker-Angriffe gegen Visa und gegen Mastercard, gegen PayPal und gegen Moneybookers – und nun, angeblich oder nicht, auch gegen Amazon. Alles im Fahrwasser der Wikileaks-Affaire. Attacken gegen das sogenannte Establishment. Der Schaden hält sich in Grenzen, wenn überhaupt von solchem geredet werden kann. Trotzdem, die Möglichkeit ist gegeben. Von Cyber-Angriffen bis zu massiven …

Mehr lesen »

Zurück ins Gedächtnis – Nutzpflanze Hanf

Gleich zu Beginn des Artikels sei gesagt, dass es hier heute nicht um das Für und Wider eines Rauschmittels geht, sondern um die wohl ökologisch wertvollste Pflanze, die dieser Planet zu bieten hat. Hanf dient, wahrscheinlich schon seit dem 28. Jahrhundert v.Chr., oder noch früher, als unentbehrliche und anerkannte Nutzpflanze. Zusammengezählt kann die, vollständig verwertbare Pflanze, als Rohstoff von über …

Mehr lesen »

Arbeite wenig und du hast am Ende mehr von… ja von was?

Arbeit verschafft Wohlstand. Arbeit macht…ja, eigentlich macht doch Arbeiten immer häufiger arm, abhängig, krank und unzufrieden. Ob das im Sinne des Erfinders liegt? Wenn Sie mich fragen tendiere ich zu einem bestimmten Nein, denn betrachtet man sich einmal die seit Jahren herrschenden Zustände von Angestellten, Arbeitern und kleinen bis mittelgroßen Selbstständigen, dann ist von einer Positivität des Arbeitens wahrlich immer …

Mehr lesen »

Wie Statistiken täuschen

Vermutlich sind auch Sie davon überzeugt, dass es der Menschheit heutzutage wesentlich besser ergeht als noch vor hundert oder gar zweihundert Jahren. Diese Annahme lässt sich sogar statistisch belegen. Um wie viel höher ist unsere Lebenserwartung? Noch deutlicher zeigt sich der Anstieg durchschnittlicher Einkommen. Der schwedische Professor Hans Rosling, sowohl Experte im internationalen Gesundheitswesen als auch in der Erstellung von …

Mehr lesen »

Erfolg und Spirit im Business – Wahrer Erfolg ist integral

Die Heilung der ökonomischen Wunde – Was ist eigentlich Arbeit? Viele Menschen sagen: Arbeit ist eine Tätigkeit, mit der ich meinen Lebensunterhalt bestreite. Wirtschaftler merken an: Arbeit ist ein Produktionsfaktor. Wir unterteilen die Bevölkerung in arbeitend und arbeitslos. Ich möchte Sie einladen, Arbeit aus folgender Perspektive zu betrachten: Authentische Arbeit aus Passion ist eine der tiefsten Quellen Ihres Selbstbewusstseins und …

Mehr lesen »

“Stille Hilfe” – Hilfe für wen? Für Nazis!

Auch wenn es schwer zu glauben ist, „Stille Hilfe“ ist eine Vereinigung, die ehemaligen Nazis Unterstützung anbietet. Noch größer wird die Verwunderung, wenn wir erfahren, dass eine 81-jährige Frau mit Namen Gudrun Burwitz, geborene Himmler, dieser Organisation angehört, die seit fast 60 Jahren unbehelligt existiert. Ein heute in der Prawda erschienener Artikel verweist auf die „stillen“ Aktivitäten. Demzufolge gehörte der, …

Mehr lesen »

Zurück ins Gedächtnis – RFID Chips

Keine Zukunftsvision, keine Theorie, sondern schon seit Jahren Alltag. In unzähligen Dingen des Alltags zu finden, ja sogar schon aus Gründen der Bequemlichkeit unter die Haut von Menschen implantiert und dennoch so unbeachtet, wie winzig: RFID-Chips. RFID ist die Abkürzung für „radio-frequenzy identification“, bedeutet übersetzt soviel wie Identifizierung mit Hilfe elektromagnetischer Wellen und ist eine automatische Datenerfassungstechnik, bei der elektronische …

Mehr lesen »

Schnittstellen – Ein Buch das in die Tiefe geht

Nackte, glatte, helle Haut. Silbrig glitzert es in der Hand. Den Schmerz und die Wut loswerden, ja, das Ansetzen der Rasierklinge löst freudige Erwartung aus. Ein Schnitt, noch einer und noch einer. Die Haut öffnet sich, Blut strömt heraus und das erlösende Gefühl findet seinen Weg. Einen Weg, der in „Schnittstellen“, geschrieben von Meike und Anja Abens, plastischer nicht beschrieben …

Mehr lesen »

Zurück ins Gedächtnis – die neue Serie bei The Intelligence

Trends gibt es ja nicht nur in der Mode oder beim Musikgeschmack. Wir Menschen neigen ja dazu uns immer am meisten damit zu beschäftigen, womit sich alle, oder sagen wir fast alle befassen. Das hat natürlich etwas damit zu tun, dass man gern mitreden möchte. Am Arbeitsplatz, am Stammtisch, oder auch immer mehr in sozialen Netzwerken im Internet. Und da …

Mehr lesen »

Wieviel Wikileaks verträgt die Demokratie?

Es ist der Stoff für einen Thriller: Ein Hacker wird zum bekanntesten Aktivisten im Internet und macht sich zum Staatsfeind Nummer Eins der USA. Er wird aus heiterem Himmel von Interpol gesucht und der Vergewaltigung in zwei Fällen angeklagt. Ob dieser Geschichte genügend Wahrheit anhaftet oder ob sie dem Kalkül bestehender Machthaber entsprechend eingefädelt wurde wird die Zeit zeigen – …

Mehr lesen »

Mehr Unterstützung für Palästina

Nachdem sich Brasilien unmissverständlich für die Errichtung eines unabhängigen Staates Palästina ausgesprochen hatte, folgten nun auch Argentinien und Uruguay. Das israelische Außenministerium, der Jüdische Weltkongress und die ADL (Anti-Defamation-League) kritisieren diese neue Entwicklung. Während die Vereinten Nationen schon im September festgestellt hatten, dass ein amerikanischer Staatsbürger auf der Mavi Marmara durch israelische Soldaten ermordet wurde, bezeichnen die USA die Anerkennung …

Mehr lesen »

Achtung Satire: Die kriminelle Karriere des Julian Assange

NBC bringt es auf den Punkt: „Endlich ist die Verbrecherjagd beendet.“ Besser kann man es nicht auf diesen bringen. Die amerikanischen Minister freuen sich, die Partei der Republikaner plant einen Kongress, auf welchem demokratisch über Art und Zeitpunkt der Hinrichtung von Julian Assange entschieden werden soll. Das liberale Schweden wird vom liberalen Großbritannien die Auslieferung des Schwerverbrechers fordern. Der CIA …

Mehr lesen »

Provoziert Wikileaks das Ende des freien Internets?

Es handelt sich um keine Kritik gegen Wikileaks, sondern um Überlegungen zu den Konsequenzen. Ein gestern in Mail-Online erschienener Kommentar endet mit dem Schluss: „Wikileaks hat das Recht von Regierungen, ihre eigenen Geheimnisse zu bewahren, herausgefordert. Regierungen werden mittels neuer Bestimmungen zurückschlagen.“ Seit einiger Zeit wird an Möglichkeiten gearbeitet, den bislang freien Fluss von Informationen im Internet zu regulieren. Unter …

Mehr lesen »

Give Peace a Chance

Am 8. Dezember 1980, vor genau dreißig Jahren, wurde John Lennon in New York erschossen. Sein Mörder, Mark David Chapman, ließ sich widerstandslos verhaften, bekannte sich schuldig und behauptete niemals, von irgend jemandem angestiftet worden zu sein. Trotzdem verklingen die Spekulationen nicht, die CIA oder das FBI könnte hinter dem Anschlag stecken. John Lennon war Regime-Kritiker und Friedensaktivist. Über Jahre …

Mehr lesen »

Die Zukunft liegt im Wirtschaftsfaschismus – Der benötigt dumme Bürger

Darf man so denken? Darf man der Politik böse Absicht unterstellen, indem sie die Bürger mit vollendeten Tatsachen konfrontiert und absichtlich dumm belässt? Indem man die Ergebnisse der PISA-Studie als „Problem der Migranten“ abtut? Anscheinend darf man viel, solange die „normalen Wahnsinnigen“ mitspielen. Die anderen, auch bunte Vögel genannt, packt der Zorn. Der heilige Zorn ob der Ohnmacht gegenüber dem …

Mehr lesen »

Der Krieg um Trinkwasser

Zwar ist allgemein bekannt, dass der Welt Reserven an Trinkwasser regelmäßig abnehmen, doch selten werden wir daran erinnert. Eine kürzlich von Jesse Ventura, ehemaliger Wrestler und Ex-Gouverneur von Minnesota, hergestellte Dokumentikon bringt neue Fakten ans Tageslicht. Die öffentliche Wasserversorgung wird weltweit immer mehr von wenigen Konzernen kontrolliert, Wasser des Großen Seengebietes wird von Chinesen in die Heimat verschifft und Ex-Präsident …

Mehr lesen »

Wie sich der „tote Winkel“ verhindern lässt

Ein Blick in den Außenspiegel. Die Nachbarspur scheint frei zu sein. Doch plötzlich, sobald Sie ihr Fahrzeug zur Seite steuern, vernehmen Sie den Klang einer Hupe. Sofort korrigieren Sie und bleiben auf der eigenen Spur. Und siehe da, ein anderes Auto bewegt sich an ihnen vorbei. Während ihnen der Fahrer von der Seite verächtliche Blicke zuwirft, ärgern Sie sich wieder …

Mehr lesen »

Iran verfügt über eigenes Uranerz

Während sich heute, Montag, Vertreter der Weltmächte in Genf mit einem Repräsentanten Irans zu einer neuen Gesprächsrunde im Atomstreit zusammenfinden, wurde gestern vom Iran verlautet, über eigenes Uranerz zu verfügen – berichtet der Guardian. Irans Bestrebungen, aufbereitetes Uran von anderen Ländern zu beziehen, wurden seit langem von internationalen Beobachtern mit Aufmerksamkeit verfolgt. Veröffentlichungen bei Wikileaks zufolge, soll der Iran jedoch …

Mehr lesen »

Brasilien erkennt Palästina als eigenen Staat an

Der Entschluss des brasilianischen Präsidenten Luiz Inacio Lula da Silva, durch ein am 1. Dezember übermitteltes Schreiben an den Präsidenten der Palästinensischen Autonomiebehörde Mahmud Abbas, Palästina als eigenständigen Staat anzuerkennen, löste in Israel und den Vereinigten Staaten scharfe Kritik aus. Silva, dessen Amtsperiode in wenigen Wochen zu Ende geht, wird vorgeworfen, den Friedensprozess in seiner Entwicklung negativ zu beeinflussen. Silvas …

Mehr lesen »

Oh, du scheinheilige Weihnachtszeit

Wer es vergessen hat: Heute ist der zweite Advent. Vorweihnachtszeit, Friede, Freude und statt Eierkuchen nun wahlweise Weihnachtskekse oder Christstollen. Nur noch wenige Wochen und Weihnachten steht wieder vor der Tür und damit auch vielfach die Zeit der oberflächlichen Liebe, Freude und Streitvermeidung. Kennen Sie diesen Zustand des Verbiegens, der Magenschmerzen, Migräneanfälle und zum Schneiden dicke Luft vor dem Tannenbaum? …

Mehr lesen »

Achtung Satire: Murphys Gesetze, oder die Geschichte vom kleinen Helmut

Sie haben es schon erfahren – gehört, gelesen, gesehen. Die FDP hat ein Problem, mit dem Helmut. Ging es nach den bisher veröffentlichten Unterlagen nur darum, dass der Helmut manchmal in der Botschaft der USA in einem bequemen Besuchersessel saß und mit Cheeseburgern verwöhnt wurde, im Gegenzug dafür über interne Probleme bei der CDU berichtete, so wird es jetzt erst …

Mehr lesen »

„Deutschen liegt Fremdenhass in den Genen“

Diese Behauptung stammt aus dem Mund von Kadri Ecvet Tezcan, zur Zeit türkischer Botschafter in Österreich. Als Generalkonsul in Hamburg bezeichnete er im Jahr 1993 die Deutschen als ausländerfeindlich. In einem Interview, das in Österreich für Schlagzeilen sorge, kritisierte er sowohl die Politik des Gastlandes als auch dessen Bevölkerung. In einer leidenschaftlichen Parlamentsrede (Video) forderte der österreichische BZÖ-Abgeordnete Ewald Stadler …

Mehr lesen »

Waldbrand – Fahrlässigkeit, Brandstiftung oder Terrorismus?

Waldbrände können durchaus ohne jegliches menschliches Zutun entstehen, insbesondere durch Blitzschlag. Sie sind ein Bestandteil der Naturdynamik. In modernen Zeiten steckt jedoch meist Fahrlässigkeit oder auch Brandstiftung dahinter. Der katastrophale Brand im israelischen Karmel-Gebirge, der bis jetzt 42 Menschenleben forderte, ist noch lange nicht unter Kontrolle. Zwei jugendliche Drusen wurden von der israelischen Polizei festgenommen. Es wird vermutet, dass sie …

Mehr lesen »

Kreisrunder Haarausfall, wenn das Haar sich selbst entfernt

Bruce Willis und Sinead O´Connor setzten mit geschorenem Haupt Trends und Telly – Kojak – Savalas wurde einst nicht zuletzt seines kahlen Kopfes wegen als der „Mann mit dem ungebremsten Sex“ bezeichnet. Auch der einstige „Weltschiedsrichter des Jahres“, Pierluigi Collina, wird gerne als „Glatze Gnadenlos“ bezeichnet; im Gegensatz zu seinen prominenten Kollegen verdankt er diesen Umstand jedoch dem „Kreisrunden Haarausfall“ …

Mehr lesen »

Neun Billionen aus dem Hut gezaubert

Es handelt sich um eine sonderbare Konstellation, wenn etwas, das über Wert verfügt, aus dem Nichts erschaffen werden kann. Nun wurde bekannt, dass die Zentralbank der Vereinigten Staaten, bei der es sich um ein rein privates Geldinstitut handelt, zu Beginn der Finanzkrise nicht weniger als neun Billionen Dollar an Blitzkrediten vergab, von denen auch einige Deutsche Banken profitierten. Erst ein …

Mehr lesen »

Bernd Beutel – Ein Leben in der Zukunft – Teil 2

Bernd Beutel Nationale Identifikations-Nummer 600784536992-588, hatte jetzt einen Hund. Einen ZX 3000S. Offiziell zugelassenes Heimtier der Klasse F. Was wohl soviel wie Freiluft bedeuten sollte. Bernd wusste es nicht genau. Der ZX 3000S war ihm diese Woche zugeteilt worden, nachdem man bei der monatlichen psychologischen Standarduntersuchung festgestellt hatte, dass seine Produktivitätsleistungseinstufung, von seinem Arbeitgeber Wertstoffhandel Blebonske, um einen Punkt zurück …

Mehr lesen »