Samstag , 18 Januar 2020
Startseite » 2010 » September (page 3)

Monatliches Archiv: September 2010

Alternative Nobelpreisträger appellieren an Botswanas Regierung

Seit einiger Zeit verfolgen wir die Entwicklung der Buschleute, die im Central Kalahari Game Reserve in Botswana leben. Viele Jahre währt nun schon der Kampf der Frauen und Männer um das  Recht, wieder eine freizugängliche Wassernutzung zu erhalten, die, wie wir bereits berichtet haben, sogar von den höchsten Landesrichtern verweigert wurde. Nachdem den indigenen Buschleuten kürzlich durch das Oberlandesgericht von …

Mehr lesen »

Betrug als Erfolgsrezept

Veränderungen, die Schritt um Schritt in unser Leben eingreifen, sich gleichzeitig jedoch entsprechend langsam manifestieren, werden leicht zur Gewohnheit und wecken kaum unsere Aufmerksamkeit. Eine dieser Veränderungen zeigt sich in der Intensivierung von Misstrauen. „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!“, ist eine verbreitete Redewendung, die auf Lenin zurückgehen soll. Natürlich steckt eine gewisse Logik hinter der Notwendigkeit von Kontrollen, dem …

Mehr lesen »

Giftmüllanlagen, fehlende Informationen und ignorante Bürger

Wir, sowohl Privatleute als auch Unternehmen in jeglicher Form, produzieren jährlich tonnenweise Müll. Zumeist, aufgrund giftfreier Bestandteile, landet unser Abfall bei Mülldeponien und in Aufbereitungsanlagen, die in zahlreichen Fällen, folgend durch Recycling,  wieder neue Produkte entstehen lassen können. Müll jedoch, der in seinem Material giftige Elemente enthält, benötigt eine spezielle Behandlung und Entsorgung, so dass Giftmüllanlagen zur Aufbereitung eingesetzt werden …

Mehr lesen »

Chronische Schmerzen – welche Hilfe bietet Psychotherapie?

Etwa 8 bis 10 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter chronischen Schmerzen, z.B. Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Herzschmerzen oder auch Schmerzen infolge von Tumoren. Häufig werden die Betroffenen nur unzureichend behandelt. Chronische Schmerzen sind daher auch eine der Hauptursachen für Erwerbs- und Arbeitsunfähigkeit. In diesem Beitrag soll beleuchtet werden, wie es zu einer Chronifizierung von Schmerzen kommt und welche Rolle psychotherapeutische Maßnahmen …

Mehr lesen »

Schwere Zeiten für Tabakgenießer

Nun, statt Tabakgenießer ließe sich natürlich auch das Wort Nikotinsüchtige verwenden. Wie auch immer, Millionen von Menschen sind, meist im jungen Alter, in diese Sucht geglitten. Der Genuss der Zigarette wurde zum wesentlichen Bestandteil ihres Lebens. Während es den Herstellern von Rauchwaren weiterhin erlaubt ist, ihre Produkte mit einer Unzahl chemischer Zusatzstoffe zu versetzen, finden sich deren Konsumenten mit immer …

Mehr lesen »

Irak: Söldnerheer anstatt Armee

„Der Irak-Krieg ist hiermit offiziell zu Ende! – Operation ‚Iraqi-Freedom’ ist vorüber!“, erklangen die Worte des US-Präsidenten Barack Obama. Die Mission sei erfüllt. Zehntausende Soldaten und ihre Familien hätten jene Opfer gebracht, die zu diesem Sieg geführt hätten. Gloria Victoria! Während dem Ölkonzern Halliburton ein neuer Vertrag zugesagt wurde, verbleiben vorübergehend noch rund 50.000 US-Soldaten im Irak, um die lokalen …

Mehr lesen »

Steinmeiers Organspende und der Ruf nach Rechtsänderung

SPD-Oppositionsführer Frank-Walter Steinmeier hat aktuell in einer erfolgreich verlaufenden Operation seiner Frau Elke Büdenbender eine Niere gespendet. Diese Organspende hat inzwischen dazu geführt, dass kontroverse Diskussionen dahingehend ausgelöst wurden, ob es zu einer Rechtsänderung in Sachen Organspende in Deutschland kommen soll. Bislang gilt hierzulande die sogenannte Zustimmungsregelung, die beinhaltet, dass eine volljährige Person mittels eines Organspendeausweises ihre Zustimmung zu einer …

Mehr lesen »