Mittwoch , 5 August 2020
Startseite » Belletristik » Rage 46 – Ein Science-Thriller mit Soundtrack

Rage 46 – Ein Science-Thriller mit Soundtrack

rage46_cd_coverUngewöhnliches gibt es von der Belletristik-Abteilung zu vermelden, denn Romane gibt es bekanntlich wie Sand am Meer. Die Anzahl der gelungenen Werke ist schon deutlich reduzierter, aber eine Kombination aus spannungsgeladenem Thriller und dazugehörigem Soundtrack auf CD ist eine sehr ungewöhnliche Erscheinungsform, die der Autorin Susan Ville mit ihrem Debüt-Werk „Rage 46 – Die Prüfung der Götter“ auch noch ausgesprochen gut gelungen ist. Ein, wie wir finden, sehr interessantes Projekt, dass wir ihnen hier gerne vorstellen möchten.

Die beiden Hauptfiguren lernen sich auf einer Musikpreisverleihung kennen. Die Journalistin Susan Ville, sie trägt nicht nur zufällig den gleichen Namen wie die Autorin, und der Rock-Musiker Rage. Beide wissen in diesem Moment noch nicht, was sie in den kommenden Monaten erwartet, denn viel gemeinsam scheinen sie auf den ersten Blick nicht zu haben. Aber das ändert sich, als Susan erfährt, dass ein Professor der Mikrobiologie, den sie vor kurzem auf einer Veranstaltung kennen gelernt hat, urplötzlich als vermisst gemeldet wird.

Durch Susans Nachforschungen, bei denen sie von einem Hacker und einer Freundin unterstützt wird, stellt sich heraus, dass einige Kollegen des Wissenschaftlers zu Tode gekommen sind und es liegt der Verdacht nahe, dass ein bedrohlicher Virus dabei eine große Rolle spielt. Ein Virus, der die gesamte Menschheit gefährden könnte, wenn er in die falschen Hände gelangt. Und diese Hände gehören Abdul Alhazred, einem Mann, der vor nichts zurückschreckt, um in den Besitz dieser biologischen Waffe zu kommen.

Um dem Fall und damit auch der Story ihres Lebens auf den Grund zu gehen, führen Susan ihre Ermittlungen nach Ägypten, Syrien und zuletzt auch nach London, wo es zu einem dramatischen Show-Down kommt. Rage befindet sich dabei zwar nicht immer an ihrer Seite, ist aber, wie sich herausstellt, selbst ein wichtiger Teil des Ganzen und von daher nicht nur Susan zu Liebe an der Aufklärung interessiert.

rage46_coverDass sich zwischen den beiden Protagonisten eine Liebesbeziehung entwickelt, lässt sich möglicherweise erahnen, obwohl sich dies aus deren Sicht nicht zwangsläufig so ergeben muss. Susan blickt in Liebesdingen auf eine mehr als nur dunkle Vergangenheit zurück, was an vielen Stellen des Buches zum tragen kommt. Und auch Rage ist nicht vollkommen unbelastet.

Mehr sei über die Handlung an dieser Stelle allerdings nicht verraten, die Spannung, von der es wirklich jede Menge gibt, soll beim lesen schließlich erhalten bleiben.

Nun aber zum musikalischen Teil des Projektes.

Hauptsächlich rockiges schallt einem entgegen, wenn man die CD einlegt und damit man auch weiß welcher Titel zu welchem Kapitel gehört, ist im Buch jeweils der passende Track angegeben. Die Bands und Künstler sind allesamt jenseits des Mainstreams zu finden, was durchaus schade ist, denn hinter vielen Titeln steckt echtes Potential. Wer weiß, möglicherweise ist die Beteiligung am Rage Projekt ja der Startschuss für die ein oder andere große Karriere.

Das 340-seitige Buch, erschienen bei edition fischer, und die CD mit 16 Titeln sind einzeln erhältlich, machen aber zusammen, aus dem guten alten Schmökern, so etwas wie „Lesen 2.0“. Ein Erlebnis, dass man sich nicht entgehen lassen sollte.

Aus diesem Grund verlosen wir ein Paket bestehend aus Buch und CD unter all denjenigen, die entweder auf unserer Facebook-Gewinnspiel-Seite eine kurze Nachricht hinterlassen, oder bei Twitter den folgenden Satz inklusive Hashtags (#rage46gs #gewinnspiel) posten.

Ja ich will das „Rage 46 Paket“ via www.theintelligence.de gewinnnen. #rage46gs #gewinnspiel

Wir drücken allen Teilnehmern die Daumen. Einsendeschluss ist Sonntag, 26.09.2010 um 24 Uhr. Der Gewinner wird von uns benachrichtigt.

Check Also

Tomás González: „Das spröde Licht“

In der aktuellen Bestenliste des „Weltempfängers“ glänzt der Kolumbianer Tomás González mit seinem neuesten Roman …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.