Skip to main content

Elektrische Zahnbürsten im Test

Die Zahngesundheit ist ein entscheidender Punkt bei der täglichen Pflege. Um die Zähne gesund zu halten ist die Reinigungstechnik von großer Bedeutung. Vor der Anschaffung sollte der Käufer in jedem Fall Preise vergleichen und nach einer funktionell guten Zahnbürste suchen. Um die Kaufentscheidung zu vereinfachen gibt es den Testbericht für die elektrische Zahnbürste, sodass eine Entscheidung leichter getroffen werden kann!



 

Einstellungen für die elektrische Zahnbürste

Durch eine Großzahl verschiedener Zahnbürsten gibt es auch viele verschiedene Einstellungen und Extras für die elektrische Zahnbürste. Es gibt ganz einfache Bürsten, die mit einem Ein- und Ausschalter versehen sind und keine weiteren Funktionen, als das reine Zähneputzen bieten. Aber natürlich gibt es auch verschiedene Hightech-Geräte. Ein Timer, welcher genau anzeigt oder ein Signal gibt, wenn die 2 oder 3 Minuten Zahnputzzeit vorüber sind, kommt nicht nur bei Kindern gut an. Auch Erwachsene haben so einen optimalen Überblick über die Dauer ihrer Zahnpflege. Abgesehen von einem Timer gibt es häufig verschiedene Einstellungen, so zum Beispiel Impulse oder die Andruckkontrolle.

Impulse

Impulse sind kleinere unregelmäßige Putzintervalle mit unterschiedlich starken Bürstenkopfbewegungen. Die Geschwindigkeit und die Kraft der Drehungen variiert, sodass die Zähne sowohl in der Tiefe, als auch in der Oberfläche optimal gereinigt werden können. Auch das Zahnfleisch und die Zunge können mit Hilfe dieser Reinigungstechnik optimal von Bakterien und Schmutz befreit werden.

Andruckkontrolle

Eine weitere sinnvolle Funktion der Zahnbürsten, ist die Andruckkontrolle. Hierbei kann die elektrische Zahnbürste reagieren, wenn zu feste gedrückt wird oder auch ein Signal bei zu zarter Anwendung von sich geben. Diese Kontrolle ist auch bei Kindern besonders beliebt und zu empfehlen um die weichen Milchzähne und das zarte Zahnfleisch optimal zu schützen. Eine besonders hohe Reinigungsleistung kann mit dieser Funktion gewährleistet werden. Auch im Test finden sich unter der Rubrik „elektrische Zahnbürste“ ein umfangreiches Angebot mit solchen funktionellen Produkten.

Weitere Reinigungsprogramme für die elektrische Zahnbürste

Je nachdem welche elektrische Zahnbürste genutzt wird, können noch weitere Reinigungsprogramme, wie zum Beispiel „Turbo“ oder „Slow“ vorhanden sein. Bei Turbo wird für einen kurzen Zeitraum eine enorm hohe Geschwindigkeit erzielt, sodass eine sehr tiefgängige Reinigung erfolgen kann. Bei Slow wird eine sehr langsame Geschwindigkeit erzielt, sodass zum Beispiel entzündetes Zahnfleisch punktuell nur sehr schwach geputzt werden kann, während der Rest mit normaler Geschwindigkeit weiter geputzt werden kann. Diese Funktionen sind sinnvoll und bieten eine gute Möglichkeit zu variieren. Außerdem sind diese sehr vielfältig für sämtliche Personengruppen anwendbar. Welche elektrische Zahnbürste zu dem Käufer passt muss individuell nach den eigenen Vorstellungen entschieden werden. Verschiedene Testberichte können bei dieser Entscheidungsfindung eine wichtige Rolle spielen.

Ladegerät vs. Batterie

Eine der wichtigen Auswahlkriterien für die elektrische Zahnbürste ist die Art der Energie. Strom oder Batterie? Beides bietet seine Vor- und Nachteile.

Ladegerät

Eine elektrische Zahnbürste mit Ladegerät kann einfach an der Steckdose aufgeladen werden. Es muss immer eine Stromquelle zur Verfügung stehen. In der Regel hält die Aufladung mehrere Tage und muss nicht täglich wiederholt werden. Beim Kauf sollte somit auch auf eine gute Akkuleistung geachtet werden. Das Ladegerät nimmt etwas Platz weg und bei Reisen könnte es Probleme mit der Aufladung geben, wenn kein Stromnetz in der Nähe ist. Dieser Aspekt sollte bei der Anschaffung bedacht werden. Einen funktionellen Unterschied zwischen batteriebetriebenen Bürsten, oder Zahnbürsten mit Ladegerät gibt es nicht.

Batterie

Elektrische Zahnbürsten mit Batterie bieten die Möglichkeit diese immer und überall zu wechseln. Empfehlenswert wäre hierbei aber die Verwendung von Akkus um die Umwelt zu schonen. Zudem sind Akkus zwar in der Anschaffung teurer, aber auf Dauer günstiger. Auch ohne Akkus ist die Anwendung aber natürlich möglich. Somit kann man auch auf Reisen schnell neue Batterien kaufen. Wer Akkus verwendet, muss diese in einem separaten Ladegerät aufladen. Die elektrische Zahnbürste mit integriertem Ladegerät kann in der Regel eine längere Laufzeit, als batteriebetriebene Zahnbürsten garantieren. Aber auch das ist abhängig von dem jeweiligen Produkt. Im Test für die elektrische Zahnbürste können Informationen zur Energieversorgung gefunden werden.

Welcher Bürstenkopf für die elektrische Zahnbürste kann verwendet werden?

  • weich
    Weiche Bürstenaufsätze für die elektrische Zahnbürste sind besonders bei Menschen mit empfindlichen Zähnen und gereiztem Zahnfleisch zu empfehlen. Ebenso bei Kindern sindweiche Aufsätze die erste Wahl. Die Zähne werden gründlich aber sehr schonend gepflegt und das Zahnfleisch besonders wenig belastet. Einen Einfluss auf die Bürstenkopfbewegung, also die Anzahl der Drehungen hat der Bürstenaufsatz nicht.
  • mittel
    Die mittleren Aufsätze sind für den Großteil der Erwachsenen zu empfehlen. Diese reinigen ordentlich, ohne Zahnfleisch oder Zähne anzugreifen. Sie werden in der Regel als sehr angenehm empfunden und sind die weiterverkauften Bürstenaufsätze für die elektrische Zahnbürste.
  • fest
    Feste Bürstenköpfe reinigen gründlicher, greifen aber teilweise auch den Zahnschmelz an und können zu Belastungen des Zahnfleisches führen. Feste Bürstenköpfe für die elektrische Zahnbürste sind in erster Linie zur gelegentlichen, tiefgängigeren Reinigung empfohlen um Zahnschmelz oberflächlich zu entfernen und grobe Verfärbungen zu bekämpfen. Bürstenköpfe können natürlich hervorragend kombiniert und gewechselt werden.

Große Auswahlmöglichkeiten

  • Kinderzahnbürste
    Die elektrische Zahnbürste ist nicht nur für Erwachsene geeignet, sondern auch für Kinder. Für Kinder gibt es, wie oben schon erwähnt weiche Bürstenaufsätze. Diese sind etwas kleiner als die Aufsätze für Erwachsene. ebenso gibt es viele verschiedene Zahnbürsten für die Zahngesundheit des Kindes. Schöne, ansehnliche Motive sind vorhanden um das Zähne putzen zu vereinfachen. Oftmals lassen sich mit der elektrischen Zahnbürste auch putzfaule Kinder schnell dazu animieren, da die sanften Drehungen des Bürstenkopfes leicht kitzelt. Ebenso sind die Zahnbürsten etwas anders geformt, sodass sie auch schon von Kinderhänden gut gegriffen und gehalten werden können. Auchd ie Bürstenkopfbewegungen sind bei Kinderzahnbürsten an die empfindlichen Kinderzähne angepasst. Die elektrische Zahnbürste kann ab dem ersten Milchzahn verwendet werden. Empfohlen wird die elektrische Zahnbürste aber erst ab ca. 1 1/2 Jahren, wenn das Milchgebiss zum Großteil vorhanden ist.
  • Verschiedene Ausführungen vorhanden
    Für jedes Kind und jeden Erwachsenen kann die passende elektrische Zahnbürste gefunden werden. Ganz egal ob diese viele Funktionen haben oder optisch eine Besonderheit aufweisen soll. Viele Formen, viele Farben und viele verschiedene Funktionen sind auf dem Markt erhältlich, sodass wirklich Jeder die passende elektrische Zahnbürste finden kann. Außerdem können viele verschiedene Markenzahnbürsten, ebenso aber No-Name Produkte gefunden und käuflich erworben werden.

Vorteile von elektrischen Zahnbürsten

Einige der Vorteile sind schon weiter oben genannt. So zum Beispiel die variablen Bürstenaufsätze, die Timer – oder Impulsvariante oder Zahnbürsten für Kinder. Es gibt jedoch noch weitere positive Aspekte. Die elektrische Zahnbürste kann für alle Familienmitglieder genutzt werden. Es ist möglich für Jeden eine eigene Bürste zu kaufen, aber kein Muss. Durch kleine Ringe oder andere Markierungen an den Bürstenaufsätzen und die einfache Wechselbarkeit kann die Bürste einfach von jedem Familienmitglied umgesteckt und verwendet werden.

Leicht wechselbare Bürstenköpfe

Die Bürstenköpfe sind sehr leicht zu wechseln. Je nach Zahnbürste müssen diese entweder abgezogen und wieder neu aufgesteckt, oder mit einer kleinen Drehbewegung abgenommen werden. Das dauert nicht mal eine Sekunde und der Bürstenkopf ist gewechselt. Für den genauen Vorgang des Wechselns der Bürstenköpfe liegt eine Anleitung beim Kauf der Zahnbürste bei.

Ultraschallzahnbürste vs. Schallzahnbürste

Die Schallzahnbürste wurde im vorigen Text schon erklärt. Sie erzeugt Drehungen und reinigt mit diesen Bürstenkopfbewegungen die Zähne und das Zahnfleisch. Je nach Empfindlichkeit des Zahnfleisches kann es dabei zu Zahnfleischreizungen kommen, was jedoch häufig auch auf die falsche Stärke der Aufsätze zurück zu führen ist. Eine zusätzliche Reinigung mit Zahnseide wird von Zahnärzten empfohlen. Eine sehr sanfte Methode mit anderer Reinigungstechnik, die aber in der Anschaffung auch am Teuersten ist, ist die Ultraschallzahnbürste. Bei diesem Produkt gibt es keine Bürstenkopfbewegungen, sondern eine sanfte Reinigung, welche ausschließlich mit Ultraschallschwingungen erfolgt. Hierbei erhofft man sich eine besonders gute Reinigungsleistung in den Zwischenräumen. Durch das sehr sanfte Putzverfahren der Ultraschallzahnbürste werden die Zähne und das Zahnfleisch nicht belastet und eine optimale Reinigung kann gewährleistet werden. Diese Art der Zahnbürsten ist allerdings deutlich teurer, als normale elektrische Schallzahnbürsten.

Was sollte im alltäglichen Umgang beachtet werden?

  • Regelmäßig Bürstenkopf wechseln
    Ein regelmäßiges Wechseln des Bürstenkopfes ist sehr wichtig um die Keim- und Bakterienbildung zu verhindern und eine optimale Zahngesundheit zu gewährleisten. Wichtig ist den passenden Aufsatz zu verwenden. Die Stärke der Aufsätze kann variabel eingesetzt werden.
  • Zubehör für die elektrische Zahnbürste
    Die elektrische Zahnbürste kann mit Zubehören erworben werden. Zum Beispiel Ersatzaufsätze, Reisezubehör, Anleitungen oder Aufbewahrungen zum Transport.

Testbericht kann die Entscheidung vereinfachen

Die richtige elektrische Zahnbürste mit passender Reinigungsleistung zu finden kann sehr schwierig sein, da das Angebot sehr groß ist. Um die Suche nach dem passenden Produkt zu vereinfachen gibt es den Testbericht zur elektrischen Bürste. Mit diesem Test kann Jeder schnell und einfach die Funktionen und Preise vergleichen und den passenden Artikel finden und erwerben.