Skip to main content

Autobatterie Ladegerät im Test


Autobatterie -Ladegerät: Der große Test

Jeder Autobesitzer kennt es: Manchmal will der Wagen einfach nicht anspringen. Wurde das Licht über Nacht angelassen, ist die Batterie am nächsten Morgen tot. Bei einer vollständigen Entladung spricht der Fachmann hier von einer Tiefenentladung. Aber nicht immer muss gleich eine neue Batterie besorgt werden: Häufig ist es möglich, die Fahrzeugbatterie mit verhältnismäßig wenig Aufwand wieder flott zu machen.

 

Wozu dient die fahrzeuginterne Batterie?

Die Batterie dient neben der Initialzündung des Treibstoffgemischs bei Anlassen des Motors durch die Zündkerzen auch der Energieversorgung der elektrischen Anlage des Fahrzeugs im Standbetrieb. So ist es möglich, Autoradio oder Scheinwerfer zu betreiben, ohne dass die Lichtmaschine läuft. Üblicherweise wird die Batterie während der Fahrt geladen, also die im Treibstoff enthaltene Energie (mit Verlusten) in elektrische Energie umgewandelt, die dann in der Batterie gespeichert wird. Sollte ein elektrisches Gerät im Stand einmal über längere Zeit laufen, so kann dies zu einer vollständigen Entladung führen, und das Auto springt nicht mehr an. Häufig lässt sich hier mit einem passenden Autobatterie-Ladegerät verhältnismäßig einfach und unkompliziert Abhilfe schaffen.

Dazu sind verschiedene Autobatterie-Ladegeräte im Handel erhältlich, die die Batterie wieder mit der nötigen Spannung für den Fahrzeugbetrieb versorgen. Wenn die Ladezyklen Ihrer Batterie also noch nicht erschöpft sind, kann sich ein Autobatterie-Ladegerät durchaus lohnen! Das ideale moderne elektronische Ladegerät zeichnet sich dabei dadurch aus, dass es die Batterie während des Ladezyklus überwacht: Immer wieder wird die gemessene Ladekurve mit Sollwerten verglichen und so ein optimales Ladeprogramm bestimmt. Im Testbericht zum jeweiligen Autobatterie-Ladegerät werden solche und andere Features ausführlich vorgestellt und der Gesamteindruck, den das Autobatterie-Ladegerät hinterlassen hat, noch einmal kurz und knapp zusammengefasst.

Der Autobatterie-Ladegeräte-Testbericht: Halten die untersuchten Geräte, was sie versprechen?

In unserem Autobatterie-Ladegerät-Test haben wir verschiedene derzeit auf dem Markt erhältliche Autobatterie-Ladegeräte unter die Lupe genommen. Neben den technischen Features und der Verarbeitung waren uns dabei auch das Preis/Leistungsverhältnis besonders wichtig. Hierbei kommt es natürlich auf den jeweiligen Anspruch an: Für den engagierten Hobbybastler oder Profi kann auch ein etwas kostspieligeres Autobatterie-Ladegerät zur Anschaffung in Betracht gezogen werden, während der Privatmann häufig einfach an einem möglichst preisgünstigen Modell interessiert ist. Der Markt ist hier verhältnismäßig breit aufgestellt und bietet sowohl Geräte weit unter 100 Euro für den Einsteigerbereich als auch professionellere Geräte, die den Ansprüchen einer tagtäglichen professionellen Verwendung etwa in einer Werkstatt genügen. Für den Verbraucher ist es deshalb nicht immer einfach, in diesem weit gefächerten Angebot mit dem zugehörigen Fachvokabular wie Ladezyklus, Ladespannung usw. den Überblick zu behalten. Hier möchten wir eine Übersicht über einige unseres Erachtens für Verbraucher besonders attraktive Geräte bieten.

Autobatterie-Ladegerät kaufen: Fachhandel oder Internet?

Das Autobatterie-Ladegerät gehört zu den Artikeln, bei denen vielen Verbraucher den Rat eines Kfz-Profis suchen. Allerdings sollte man sich darüber im Klaren sein, dass der Fachhandel häufig mit den Preisen im Internet nicht konkurrieren kann. Daher kann es sich lohnen, hier die Preise im Web mit denen des lokalen Fachhändlers zu vergleichen. Häufig ist es so, dass sich bei dem Erwerb eines Autobatterie-Ladegeräts deutlich Geld sparen lässt. Über das nötige Fachwissen kann man sich hingegen in dem Umfang, in dem es zum Erwerb eines solchen Geräts nötig ist, auch im Internet informieren. Natürlich sollte hierbei insbesondere Wert auf die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen gelegt werden. Wenn dies aber gegeben ist, so besteht unserer Ansicht nach kein Grund, den Einkauf beim Fachhändler der einfachen und unkomplizierten Bestellung im Internet vorzuziehen.

Anwendung & Technik


Wie benutzt man ein Autobatterie-Ladegerät?

Das Autobatterie-Ladegerät wird üblicherweise einfach mit der Batterie verbunden (Herstellerinformationen beachten!) und im Anschluss an eine herkömmliche 230V-Steckdose angeschlossen. Im Anschluss versorgt das Ladegerät die Fahrzeugbatterie dann mit der benötigten Ladespannung. Wichtig ist hierbei insbesondere, dass die Polung nicht vertauscht wird und die Ladespannung auf den korrekten Wert (z.B. 12V oder 6V) eingestellt wurde. Besonders praktisch: Einige modernere Geräte erkennen selbstständig den Typ der angeschlossenen Batterie, so dass der Nutzer sich hier dann nur noch für den gewünschten Betriebsmodus entscheiden muss. Der typische Ladezyklus einer Fahrzeugbatterie lässt sich durch die Nutzung eines Schnellladegeräts beschleunigen. Hierbei sollte allerdings darauf geachtet werden, dass die jeweilige Batterie für eines solche Schnellladung geeignet ist. Ansonsten kann sich die Lebenszeit verkürzen.

Weitere technische Features von Autobatterie-Ladegeräten

Viele Autobatterie-Ladegeräte bringen außerdem die praktische Funktion mit, dass man mit ihnen nicht nur herkömmliche 12V-Batterien, sondern auch andere Batterietypen laden kann. Ein solches Ladegerät lässt sich dann für die typische Batterie, sondern auch für passende Energiespeicher anderer größerer Geräte oder Fahrzeuge verwenden. Ein anderes nützliches Feature ist die automatische Erkennung eines Kurzschlusses oder einer Verpolung: Diese schaltet das Autobatterie-Ladegerät automatisch ab, wenn es einmal falsch angeschlossen worden sein sollte. Auch wenn man sich beim Betrieb natürlich nicht blind auf diese im Autobatterie-Ladegerät integrierte Funktion verlassen sollten, kann sie dabei helfen, Gefahren und größere Schäden bei der alltäglichen Nutzung zu vermeiden. Ein ordnungsgemäßes Anschließen der Batterie ans Autobatterie-Ladegerät ist dennoch empfehlenswert.

Interessante technische Aspekte:

  • Elektronische Überprüfung der Batterie
  • Verschiedene Ladeprogramme
  • Automatische Abschaltung bei Kurzschluss/Verpolung
  • Unterstützungen verschiedener Ladespannungen (z.B. 6V, 12V, 24V)

Mögliche Gefahren beim Betrieb eines Autobatterie-Ladegeräts

Kritisch kann bei dem Laden der Batterie die Bildung von Knallgas sein. Hierbei handelt es sich um ein Gemisch aus Wasserstoffgas und Sauerstoffgas, das potentiell unter großer Hitzeentwicklung zu Wasser reagiert. Dieses ist sehr leicht endzündlich und kann eine heftige Explosion verursachen, wenn sich eine größere Gasmenge ansammelt. Daher sollte die Batterie immer in sehr gut gelüfteten Räumlichkeiten bzw. besser an einem vor Feuchtigkeit geschützen Ort im Freien geladen werden. Auf das Rauchen oder Entzünden eines Feuers in der Nähe der Ladestelle sollte verzichtet werden. Außerdem sollte natürlich immer die beigelegte Sicherheitsanleitung des Herstellers von Ladegerät oder Fahrzeug, etwa zum richtigen Ausbau und Anschließen der Batterie, beachtet werden.

Fazit: Entladene Batterien mit einem Autobatterie-Ladegerät wieder in Schwung bringen

Springt das Fahrzeug nicht an, so muss der Fehler nicht immer in einer Tiefenentladung der Batterie liegen. So kann es sich beispielsweise auch um einen Defekt im Steuergerät oder um einen fahrzeuginternen Kurzschluss handeln. Jedoch bietet ein modernes Autobatterie-Ladegerät dem Fahrzeugbesitzer die Möglichkeit, die Spannung der Batterie nach einer Tiefenentladung verhältnismäßig einfach und preisgünstig wieder herzustellen. Autobatterie Ladegeräte sind nämlich – je nach gewünschtem Funktionsumfang und Anwendungsbereich – bereits für relativ kleines Geld erhältlich. So spart man sich häufig den Weg in die Werkstatt oder zum Automobilfachmann inklusive der zugehörigen Kosten. Allerdings sollte man gerade bei den günstigeren Modellen darauf achten, dass die Lebensdauer der Batterie durch den Ladevorgang nicht unnötig verkürzt wird. Hochwertige elektronische Geräte, die Art und empfohlenes Ladeprogramm der angeschlossenen Batterie selbstständig bestimmen, können hier hilfreich sein. Unser Autobatterie-Ladegerät Test und der Testbericht für das jeweilige vorgestellte Autobatterie-Ladegerät helfen Ihnen bei der Entscheidung.