Donnerstag , 19 Januar 2017
Startseite » Wirtschaft » Kurznachrichten » Hartmut Mehdorn: Der Flughafen Berlin Tegel kann im Dauerbetrieb bleiben

Hartmut Mehdorn: Der Flughafen Berlin Tegel kann im Dauerbetrieb bleiben

flughafen-berDer Hauptstadtflughafen BER ist weiterhin ein wichtiges Thema in der deutschen Politik. Der neue Flugschafenchef Hartmut Mehdorn hat jetzt seinen Dienst angetreten und damit auch einen interessanten Impuls gleich zum Anfang geliefert. Er wäre dafür, dass neben dem Berliner Hauptstadtflughafen auch der Flughafen Berlin Tegel offen bleibt. Der Grund: Die Last des Flugverkehrs soll auf beide Flughäfen verteilt werden. Berlin Tegel soll dabei aber nicht als Nachtflughafen verwendet werden.

Die Bauarbeiten am BER sollen beschleunigt werden

Gleichzeitig will Mehdorn das Bautempo am Berliner Hauptstadtflughafen erhöhen. Der neue Chef des Hauptstadtflughafens will jetzt nach Möglichkeiten suchen, den Bau des Flughafens zu beschleunigen. Mehdorn sagte im Brandenburger Landtag in Potsdam, dass er der Meinung sei, dass es entsprechende Stellen gibt. Zudem wäre auch Bereitschaft notwendig, auch außerhalb der Normen zu denken. Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck erteilte einem weiterhin geöffneten Flughafen Tegel eine Absage. Der Flughafen müsse ein halbes Jahr nach der Eröffnung des Hauptstadtflughafens geschlossen werden, so Platzeck. Ein weiteres Streitthema ist das Nachtflugverbot. Während Mehdorn offensiv dagegen argumentiert, so sagte Platzeck, dass ein Nachtflugverbot weiterhin bestehen müsse. Die Bürger hätten sich in einem Begehren dafür ausgesprochen. Mehdorn argumentierte, dass die Flugzeuge immer leiser werden und die Bürger am Ende merken werden, dass die Geräuschentwicklung bei weitem nicht so laut wie erwartet ausfallen wird.

Rund 40000 Mängel sind zu beseitigen

Somit bleibt der Berliner Hauptstadtflughafen BER weiterhin ein Streitthema. Nicht nur der Fortgang des Projektes sondern eindeutige Details werden jetzt ebenfalls mit in den Stand des Streites erhoben. Mit Mehdorn hat sich die Politik einen streitbaren Flughafenchef ins Boot geholt, der sicherlich vorerst die Situation nicht beruhigen dürfte. Jedoch könnte sich das zum Vorteil des Projektes entwickeln. Mehdorn hat die Deutsche Bahn zu einem modernen Unternehmen gemacht und auch bei Air Berlin durchaus sein Geschick bewiesen. Die Politik hat sich mit ihm jedoch vielleicht aufgrund seiner Offensivität keinen leichten Manager an die Spitze geholt. Doch vielleicht schafft er es den Pannenflughafen mit derzeit über 40000 Mängeln endlich fertig zu stellen.

 

Foto:  Creative Commons Autor: Michael F. Mehnert

Check Also

Wirtschaftskriminalität

Gemeinsam gegen Wirtschaftskriminalität – Die Sicherheitspartnerschaft Hannover

Wirtschaftskriminalität ist ein Thema, welches auch im Großraum Hannover immer wieder für Probleme und Diskussionen …