Startseite » Wirtschaft » Kurznachrichten » Girokonten für Alle: Jeder EU Bürger soll eins bekommen

Girokonten für Alle: Jeder EU Bürger soll eins bekommen

eu-girokontoMit einer neuen Gesetzesoffensive will die EU ihren Bürgern ein eigenes Girokonto zur Verfügung stellen. Das Konto soll auch den 30 Millionen EU Bürgern zur Verfügung stehen, die derzeit noch nicht auf ein solches Konto zurückgreifen können. Im Wesentlichen soll das Konto nur die grundlegenden Optionen anbieten. Das heißt über das Konto sollen Abbuchen und Zahlungseingänge möglich sein.


Girokonto ist für viele Sachen eine Grundvoraussetzung

Der Grund für dieses Gesetz ist der Fakt, dass nicht nur viele EU Bürger über kein Konto verfügen, sondern das Girokonto gleichzeitig eine Grundvoraussetzung dafür ist, dass Verträge wie etwa für das Handy oder aber den Internetanschluss abgeschlossen werden können. Auch zur Miete von Häusern ist ein solches Konto oftmals notwendig. Nach dem Willen der EU soll jeder volljährige Bürger ein solches Konto erhalten. Kontoführungsgebühren sollen nicht anfallen oder nur sehr gering ausfallen. Neu ist der Vorstoß der EU nicht. In Deutschland haben sich die Banken selbst dazu verpflichtet, ein solches Konto für alle Kunden anzubieten. Dieses funktioniert auf Guthabenbasis. Der Vorstoß ist sicherlich wichtig für viele Bürger um ihnen ein gutes Leben zu ermöglichen. Dementsprechend ist der Wunsch der EU und das möglicherweise folgende Gesetz durchaus begrüßenswert. Die Frage bleibt jedoch, warum die EU fast alles im Leben eines Menschen regulieren will.

Über Till