Montag , 5 Dezember 2016
Startseite » Ratgeber » Haushalt » Stockflecken – den gefährlichen Schimmel restlos entfernen
Stockflecken

Stockflecken – den gefährlichen Schimmel restlos entfernen

Stockflecken auf der Wäsche, der Kleidung, an Wänden, an Duschvorhängen oder an Gegenständen sind nicht nur unschön, sondern auch gefährlich. Um die Stockflecken restlos und nachhaltig zu entfernen, ist nicht immer ein chemisches Mittel nötig. Es gibt unterschiedliche Mittel und Möglichkeiten gegen Stockflecken. Der nachstehende Beitrag erklärt dir, wie du mit einfachen Tricks, die lästigen und gefährlichen Stockflecken restlos entfernen kannst.

Wie entfernst du Stockflecken aus der Wäsche, Kleidung und Textilien?

Um die Stockflecken aus Textilien loszuwerden, kannst du Buttermilch verwenden. Die Behandlung ist denkbar einfach. Die Textilien müssen vollflächig von der Buttermilch abgedeckt werden, weshalb du die Menge an die Textilien anpassen musst. Im ersten Schritt betupfst du mit einem sauberen Baumwolltuch die betroffenen Stellen, sodass sie gut durchnässt sind. Reibe vorsichtig die Buttermilch ein und versuche, die Stockflecken oberflächlich zu entfernen.

Anschließend wäschst du die betroffenen Stellen mit lauwarmem Wasser ab und wringst die Textilien aus. Im zweiten Schritt füllst du einen Eimer mit Buttermilch und legst die Textilien hinein. Beachte, dass wirklich das gesamte Kleidungsstück völlig in der weißen Flüssigkeit verschwindet. Deine „Buttermilch-Wäsche“ lässt du 24 Stunden einweichen und wäschst sie anschließend wieder mit lauwarmem Wasser aus. Zum Schluss wäschst du alles in der Waschmaschine. Du wirst sehen, dass du ein Ergebnis hast, dass stockfleckenfrei ist und einen angenehmen Duft verströmt.

Stockflecken entfernen mit Buttermilch
Mit Buttermilch die Stockflecken entfernen / Bild: artemtation – Pixabay.com/de

Stockflecken an Tapeten und Wänden entfernen

An Wänden und Tapeten sind Stockflecken gefährlicher, denn du atmest die schädlichen Substanzen ein. In erster Linie solltest du für eine ausreichende Belüftung sorgen. Essig und Spiritus sind gut geeignet, um Stockflecken an Tapeten und Wänden vollständig zu entfernen. Du kannst eine Mischung aus Essig und Spiritus in Verhältnis 1:1 herstellen. Die betroffenen Stellen reibst du vollständig mit der Mischung ab. Achte darauf, dass die Stockflecken nicht nur oberflächlich verschwinden. Manchmal ist es nicht ausreichend, die Stockflecken nur von der Tapete zu entfernen, weshalb du für diesen Fall, die Tapete entfernen musst, um die darunter liegenden Stockflecken zu behandeln.

Verwende am besten eine neue Bürste mit Plastikborsten, um die Wände abzuschrubben. Nachdem die sichtbaren Stockflecken entfernt sind, greifst du zu deinem Fön und trocknest die behandelten Stellen völlig ab. Zudem ist es wichtig, anschließend den Raum zu lüften. Im Idealfall führst du eine Querlüftung für mindestens 20 Minuten durch. Am nächsten Tag behandelst du die Stellen nochmals, damit du sicher gehst, dass alle Schimmelkeime abgetötet wurden.

Bei starkem Schimmelbefall an Wänden ist es besser, einen Profi zu Rate zu ziehen, denn Feuchtigkeit und Schimmel in den Wänden sind gesundheitsgefährdend.

Spiritus und Wasser bei Leder

Solltest du Lederwaren haben, die mit Stockflecken übersät sind, kannst du ebenfalls selbst eine Mischung herstellen. Du mischst Spiritus und Wasser in einem Verhältnis von 1: 1 und wischst die Flecken einfach mit der Mischung ab. Anschließend spülst du mit kaltem Wasser nach und betupfst die Stellen, bis du keinen Spiritus mehr riechst. Am besten fragst du eine weitere Person, ob sie noch Spiritus riechst, denn die eigene Nase riecht nach einer Behandlung mit Spiritus nicht unbedingt neutral.

Wasserstoffperoxid bei Stockflecken auf dem Zelt

Stockflecken hinterlassen oft hässliche Spuren, auch wenn sie entfernt sind. In Outdoorläden findest du spezielle Schimmelentferner, die aber nicht immer alle Stockflecken entfernen. In diesem Fall kannst du Wasserstoffperoxid einsetzen, das in jeder Apotheke erhältlich ist. Allerdings solltest du wissen, dass Wasserstoffperoxid Stoffen die Farbe entzieht. Bei weißen Zelten sorgt das für einen bleichenden Effekt. Bei farbigen Zelten musst du damit rechnen, dass weiße Stellen zurückbleiben.

Stockflecken mit Baking Soda entfernen
Achten Sie auf Handschuhe, wenn Sie Baking Soda verwenden / Bild: EvolvingScenes – Pixabay.com/de

Duschvorhänge mit Backpulver oder Natron säubern

Duschvorhänge zeigen mit der Zeit unweigerlich Stockflecken, die durch die Waschmaschine nicht zu entfernen sind. Für diesen Fall bietet dir Backpulver schnelle Hilfe. Du nimmst den Duschvorhang ab und reibst das Backpulver auf die betroffenen Stellen. Damit das Backpulver einwirken kann, kannst du den Duschvorhang mit etwas Wasser anfeuchten. Bei sehr starken Stockflecken lässt du das Backpulver über Nacht einwirken. Am nächsten Tag kannst du die Stockflecken mit der Brause entfernen oder der Duschvorhang in der Waschmaschine waschen. Neben Backpulver kannst du handelsübliches Natron-Pulver verwenden, mit dem du die Behandlung durchführst. Auf eine Mischung von Backpulver und Natron ist jedoch zu verzichten. Baking Soda ist auch ein wahrer Stockfleckenentferner. Bei Baking Soda ist es ratsam, Handschuhe anzuziehen, da du andernfalls deine Haut reizen kannst.

Polster und Möbel stockfleckenfrei machen

Stockflecken auf Polster oder Möbeln sind effektiv mit einer Mischung aus Essigessenz und reinem Alkohol (erhältlich in der Apotheke) zu entfernen. Prüfe jedoch an einer unsichtbaren Stelle, ob das Polster farbecht ist, denn helle Flecken sind zwar ungefährlich, stören aber die Optik. Du mischst Alkohol und Essig in einem Mischverhältnis von 1:1. Mit der Mischung wäschst du die Polster ab. Anschließend musst du die Stellen sorgfältig mit Wasser ausspülen. Zum Schluss fönst du die feuchten Stellen trocken. Wichtig ist, dass die Polster ganz trocken sind, bevor sie wieder benutzt werden.

Salz und Salmiakgeist

Stockflecken treten an vielen Stellen auf. An Gurten, Gartenmöbeln und ähnlichen Materialien kannst du Stockflecken einfach mit einer Mischung aus Salz und Salmiakgeist entfernen. Du streust zuerst das Salz auf die Stockflecken und anschließend gibst du einiger Tropfen Salmiakgeist hinzu. Mit einer Nagelbürste reibst du die Stellen ein und anschließend spülst du die Reste mit kaltem Wasser weg. Achte wie bei jeder Stockfleckenentfernung darauf, dass das Material völlig trocknet, denn Feuchtigkeit kann erneute Stockflecken verursachen.

Sorgfältig, nachhaltig und trocken

Stockflecken lassen sich mit zahlreichen Hausmitteln entfernen. Wichtig ist, dass du sorgfältig arbeitest und alle Reste der Stockflecken entfernst. Anschließend sind die behandelten Stellen völlig zu trocknen. Am besten verwendest du einen Fön. Dieser sorgt nicht nur für schnellere Trocknung, sondern vernichtet auf der höchsten Stufe auch die Schimmelbakterien nachhaltig. Zudem ist auf eine ausreichende Belüftung zu achten, falls du Wände, Tapeten oder Gegenstände von Stockflecken befreit hast. Trockenheit ist ein Garant dafür, dass sich die lästigen Stockflecken nicht wieder bilden. Es lohnt sich auch, ab und an deine Schränke über Tag offen zu lassen. So sorgst du für einen frischen Geruch und verhinderst, dass sich Feuchte bildet. Ein offener Becher mit Salz zieht zusätzlich Feuchtigkeit aus Schränken. Stockflecken sind kein Grund zur Panik, sollten aber aus gesundheitlichen Gründen nachhaltig entfernt werden.

Titelbild > Urheber: andreypopov / 123RF Lizenzfreie Bilder

Check Also

Saugroboter vs. Staubsauger

Staubsauger vs. Saugroboter – Eine Erleichterung im Haushalt?

Inhaltsverzeichnis1 Was können Saugroboter?1.1 Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Modelle1.2 Pro & Contra – Das …