Samstag , 19 August 2017
Startseite » Ratgeber » Haus & Garten » Die besten Wohntipps fürs Wohnzimmer
Wohnzimmer einrichten

Die besten Wohntipps fürs Wohnzimmer

Das hauseigene Wohnzimmer ist DER Ort für die ganze Familie. Dieser Raum ist Lebensmittelpunkt und soll zum Entspannen ebenso anregen wie zu gemeinsamen Aktivitäten, zum Austausch und einfach nur zum Ort des Zusammentreffens. Es ist mehr als nur Wohnraum und sollte jedem seinen passenden Platz bieten. Die besten Wohntipps fürs Wohnzimmer finden Sie hier.

Die idealen Sitzgelegenheiten schaffen

Ob Sie nur zwei Personen sind oder eine große Familie mit drei oder mehr Kindern, spielt bei der Suche nach dem passenden Sofa eine entscheidende Rolle. Wichtig ist, dass alle Personen, auch jene, die regelmäßig zu Besuch sind, Platz haben. Wenn Sie Freunde zu Besuch haben, sollten Sie auch immer Sitzgelegenheiten für diese vorsehen. Nur so können gemütliche Abende auch gelingen. Unter den Wohnideen vom Knutzen Wohnen Einrichtungshaus gibt es eine große Auswahl an gemütlichen Sofas. Arrangieren können Sie außerdem eine Sitzgruppe. Sie besteht nicht nur aus einer Couch, sondern wird ergänzt durch Stühle und Sessel. Sie können ihrem Bedarf angepasst, näher zusammen gerückt oder weiter auseinander gestellt werden und schaffen ein ungezwungenes Raumkonzept.

Sitzgelegenheiten

Akzente setzen

Auch dann, wenn Sie auf dezente Farben stehen und sich an Grau, Weiß und Schwarz nie satt sehen, so sollten Sie in Ihrem Wohnzimmer für etwas Abwechslung sorgen. Seien Sie an der ein oder andere Stelle etwas mutiger und riskieren Sie Farbe. Das kann beispielsweise eine sehr auffällige Pendelleuchte über dem Esstisch sein, eine knallige Vase oder ein Übertopf auf dem Boden. Trauen Sie sich etwas und lockern Sie die Atmosphäre etwas aus, indem Sie Akzente setzen. Wenn Sie mutig sind und den Aufwand gerne betreiben, so können Sie auch einzelne Wände farbig streichen und ihre Möbel so völlig neu erstrahlen lassen. Das ewige Grau in Grau sollte in Ihrem Wohnzimmer durch dominante Farben unterbrochen werden und Kontraste bilden. Sie werden es mögen!
Farbakzente im Wohnzimmer setzen

Dekoration kann dezent sein

Vielen Menschen zucken bei dem Wort „Dekoration“ etwas zusammen und fürchten, ihr Wohnzimmer muss überladen werden mit Staubfängern. dabei kann Dekoration auch genau so dezent sein, wie Sie sich das wünschen. Vor allen Dingen muss Sie keinesfalls überflüssig sein, sondern kann mit Bedacht gewählt werden. Schöne Kerzen können Sie am Abend anzünden, Vasen können Sie mit Blumen bestücken und Bilderrahmen mit Portraits Ihrer Liebsten füllen. Dekoration sollte in jedem Fall immer sinnvoll sein und einen Raum keinesfalls überladen. Allerdings sollte Sie dennoch nicht fehlen, denn sonst riskieren Sie, dass Ihr Wohnzimmer zu kahl erscheint und eine persönliche Note schmerzlich vermisst wird.

Übertreiben Sie es aber nicht und machen Sie sich nicht mehr Arbeit, als nötig. All das muss auch geputzt werden.

Aufgeräumt ist gemütlich

Lassen Sie Ihr Wohnzimmer nicht unruhig erscheinen durch störende Details. Wenn Sie sich für eine Wohnwand entschieden haben, so sorgen Sie dafür, dass keine störenden Kabel, Fernbedienungen und Sonstiges das ruhige Wohnbild stören. Ein aufgeräumter raum, in dem jede CD und DVD verstaut ist, tut Ihrer Entspannung am Abend gut. Wenn Sie etwas brauchen, hat alles seinen Platz und ist schnell gefunden, aber ebenso sollte Sie Ordnung walten lassen und die Dinge wieder an Ihren Platz verstauen. Vielleicht finden Sie es durch Unterstützung von Boxen und Kabelsammlern für ein aufgeräumtes Erscheinungsbild Ihres Wohnzimmers zu sorgen.

Pflanzen im Wohnzimmer

Grün und lebendig durch Pflanzen

Trauen Sie sich in Sachen Grünzeug ruhig auch etwas! Jeder Raum, vor allem Ihr Wohnzimmer, wird einen erhöhten Mehrwert haben, wenn Sie Pflanzen und Blumen gekonnt einsetzen. Abgesehen davon, dass Sie dem Raumklima und Ihrem Auge etwas Gutes tun, werden Sie schon bald feststellen, dass Ihr Raum auch lebendiger wird. Es wirkt auf Besucher einladend, wenn viele Pflanzen vorzufinden sind und mit der richtigen Pflege werden Sie auch lange Freude an dem haben, was Sie sich ausgesucht haben. Mögen Sie Blumen nicht, so werden Sie einfache Grünpflanzen nach Ihrem Geschmack finden, die genau die Herzlichkeit vermitteln, die Sie in Ihrem Wohnzimmer einziehen lassen möchten.

Essen und wohnen trennen

Der Esstisch ist häufig Teil des Wohnzimmer oder grenzt an dieses wenigstens an. Der gemeinsame Essplatz ist ein Treffpunkt für die ganze Familie und sollte daher mit Bedacht gewählt werden. Alle sollten ausreichend viel Platz haben. Außerdem ist es nicht verwerflich, wenn Sie auch praktisch denken: Eine abwischbare Oberfläche und eine Auszieh-Funktion sind möglicherweise für Ihre Bedürfnisse genau das Richtige. Versuchen Sie trotzdem, den Essbereich optisch vom Wohnbereich zu trennen. Das schaffen Sie durch eine unterschiedliche Raumgestaltung durch Teppiche und/oder entsprechende Wandfarben.
Essen vom wohnen räumlich getrennt

Zeitungen und Magazine verstauen

Sie dürfen und sollen in Ihrem Wohnzimmer selbstverständlich leben. Für einen aufgeräumten und sortierten Charakter sollten Sie Bücher und Zeitschriften allerdings verstauen. So genannte Tischsortierer bringen Ordnung in den Mix aus Zeitungen, Zeitschriften und Magazinen. Mögen Sie es lieber versteckt, so sollten Sie sich beispielsweise für einen Couchtisch entscheiden, der ein großes Fach im Inneren beherbergt, das mit einem schnellen Griff den idealen Stauraum für Lesbares bildet. Genauso schnell holen Sie die Sachen auch wieder heraus und haben das, was Sie interessiert, immer griffbereit. In diesen praktischen Fächern können Sie außerdem Fernbedienungen, Taschentücher und vieles andere verstecken. So ist alles an seinem Platz, aufgeräumt und dennoch schnell zur Hand.


Bildernachweis:

Titelbild – Urheber: boggy22 / 123RF Lizenzfreie Bilder
Sofa mit 2 Personen – Urheber: dotshock / 123RF Lizenzfreie Bilder
Wohnzimmerbild mit drei Uhren – Urheber: tzido / 123RF Lizenzfreie Bilder
Zimmer mit Kamin und Blick auf die Küche – Urheber: bialasiewicz / 123RF Lizenzfreie Bilder
Pflanze im weißen Raum – Urheber: vlavitan / 123RF Lizenzfreie Bilder

Check Also

Spinnmilben

Spinnmilben – so werden sie die Milben wieder schnell los

Spinnmilben gehören zu einem der häufigsten Schädlinge, sowohl an Zimmerpflanzen als auch Gewächsen draußen. Und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.