Sonntag , 11 Dezember 2016
Startseite » Ratgeber » Auto » Nutzfahrzeuge von Opel – Meisterwerke treffen auf die BVB Stars
3_BVB_Stars

Nutzfahrzeuge von Opel – Meisterwerke treffen auf die BVB Stars

-Sponsored Post-


Praktisch, leistungsstark und optisch ansprechend – So präsentieren sich die neuesten Versionen der Nutzfahrzeuge vom deutschen Hersteller Opel. Mit dem Combo, dem Vivaro und dem Movano bietet Opel gleich drei Fahrzeuge, welche für Gewerbekunden und Privatkunden gleichermaßen interessant sind. Die Unterschiede zwischen den Nutzfahrzeugen sind groß. Während der Vivaro und der Movano sehr gut für der Transport von mittleren und größeren Personengruppen geeignet sind, ist der Combo als 5- beziehungsweise 7-Sitzer konzipiert. Im Movano Bus hingegen finden 17 Personen Platz, der Vivaro wurde für bis zu 9 Personen ausgelegt. Aufgrund des Platzangebotes eignen sich die drei Modelle perfekt für Familien, selbst Großfamilien finden in den komfortablen Innenräumen ausreichend Platz. Im gewerblichen Bereich erhalten Lieferdienste und Handwerker leistungsstarke Modelle zur Ausübung ihres Berufs.

Wir haben für Sie getestet, welche Eigenschaften die einzelnen Modelle aufweisen. Erfahren Sie zudem, warum die BVB Stars im neuesten Werbespot von Opel so erstaunt sind.

Der Opel Movano – Die Vielfalt an Möglichkeiten überzeugt

Der Opel Movano wird in unterschiedlichen Ausführungen angeboten:

  • Pritschenwagen
  • Kastenwagen
  • Kipper
  • Bus
  • Kofferaufbau

Der mittelgroße Transporter überzeugt durch seinen geräumigen Innenraum. Je nach gewählter Variante sind verschiedene Ausstattungsmerkmale verfügbar. Sie können ABS, ESP, elektrische Fensterheber oder auch eine Zentralverriegelung auswählen. Nicht nur die Sicherheit und der Komfort unterscheiden sich bei den unterschiedlichen Bauformen: Das zulässige Gesamtgewicht variiert zwischen 2.800 und 4.500 Kilogramm. Im Bereich der Höhen, Radstände und Längen bestehen ebenfalls Unterschiede. Einer der leistungsstärksten Motorisierungen ist der 2,3-Liter-Dieselmotor. Er kann mit einer 6-Gang-Automatik oder einem 6-Gang-Schaltgetriebe kombiniert werden.

Der Vivaro ist in zwei unterschiedlichen Varianten erhältlich

Der Vivaro wird als Bus und als Kastenwagen angeboten. Im Bereich des Kastenwagens können Sie noch einmal zwischen den beiden Optionen mit und ohne Doppelkabine auswählen. Wie bereits beim Movano sind verschiedene zulässige Gesamtgewichte zu verzeichnen. Möglich sind zwischen 2.740 und 3.010 Kilogramm. Die Unterschiede resultieren aus abweichenden Daten in Bezug auf die Länge, den Motor und den Radstand. Der Vivaro überzeugt insgesamt gesehen durch seine Praxistauglichkeit und das ansprechende Design. Leistungsstarke Motoren und eine hohe Wirtschaftlichkeit ergänzen die Performance. Im Bereich der aktiven Sicherheit punktet das Nutzfahrzeug durch das ESP der neuesten Generation inklusive Berg-Anfahr-Assistent und der optimierten Traktionskontrolle. Das Anhänger-Stabilisierungsprogramm gewährleistet die Sicherheit in allen Situationen.

Dank des Antiblockiersystems mit Bremsassistent wird auch bei voller Beladung der Bremsweg verkürzt. Opel hat zudem erkannt, wie wichtig Reifen für die Sicherheit sind und daher ein Reifendruck-Kontrollsystem eingebaut. Sensoren messen den Reifendruck und über ein Warnsymbol im Cockpit wird der Fahrer über einen verminderten Druck informiert. Ein weiteres Problem vieler Nutzfahrzeuge ist der erhöhte Schwerpunkt. Leicht kommt es zu einer zu starken Neigung. Dieser Gefahr wurde beim Opel Vivaro durch ESP-Sensoren entgegen gewirkt. Sie messen das Fahrzeugverhalten und die Belastung, wodurch im Notfall stabilisierende Maßnahmen eingeleitet werden können. Die Räder lassen sich einzeln ansteuern und das Fahrzeug wird wieder in die richtige Lage gebracht.

Der Opel Combo ist in drei unterschiedlichen Antriebsversionen erhältlich

Im Jahr 2011 wurde die vierte Generation auf den Markt gebracht. Sie ist als Hochdachkombi und als Kastenwagen verfügbar. Die maximale Leistung der geräumigen Fahrzeuge liegt zwischen 66 und 99 kW. Die Käufer haben zudem die Auswahl zwischen Benzinern, Dieselfahrzeugen und Modellen mit einem Erdgasantrieb. Der Opel Combo basiert auf der SCCS Plattform, wodurch er eine Gemeinsamkeit mit dem Fiat Doblò aufweist. Das Ladevolumen beträgt rund 3,8 m³ in der PKW-Variante und 4,6 m³ in der Transporter-Version. Dank der relativ kompakten Form wird dieses Modell gerne von Großfamilien genutzt, kommt aber auch bei der Personenbeförderung zum Einsatz.

 

Opel kooperiert mit bekannten Unternehmen

Opel lässt viele seiner Modelle in europäischen Werken fertigen, die Tochterunternehmen von der Adam Opel AG beziehungsweise der General Motors Company sind. Die drei Nutzfahrzeuge Movano, Combo und Vivaro werden zum großen Teil über Tochterunternehmen in Korea oder anderen Ländern gefertigt. Opel arbeitet mit unterschiedlichen Unternehmen eng zusammen, um leistungsstarke Komponenten zu entwickeln und zu bauen.

2_F2_Freestyler

Im Bereich des Sponsorings ist Opel ebenfalls aktiv und unterhält beispielsweise Beziehungen zum BVB. Im neuen Werbespot von Opel werden die BVB Stars überrascht. Mitgewirkt haben F2 Freestyle, zwei bekannte und talentierte Trick-Fußballer. Sie haben sich als Bauarbeiter verkleidet und standen mit Opel-Fahrzeugen direkt neben dem Trainingsgelände des BVB. Als die Sportler des BVB versehentlich einen Ball über den Zaun schießen, treten die Trick-Fußballer in Aktion und zeigen ihr ganzes Können.

4_BVB_F2

Mats Hummels, Julian Weigl, Lukasz Piszczek, Pierre Aubameyang und Marcel Schmelzer kommen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Sowohl der BVB als auch Opel präsentieren sich sportlich. Der BVB sicherte sich 2014 den Titel Deutscher Vize Meister und konnte 2012 den Sieg erreichen. 2013 wurde der Einzug in das Champion-League-Finale geschafft. Opel setzt im Bereich der Entwicklung auf Sicherheit und Leistungssteigerung. Die Nutzfahrzeuge weisen nicht nur einen geräumigen Innenraum auf sondern erbringen zudem hohe Leistungen. Der gemeinsame Werbespot lässt deutlich werden, dass Fußball spielen und Autofahren zwei Dinge gemeinsam haben: Leidenschaft und Freude.

Check Also

sommerreifen

Sommerreifen im Winter richtig lagern!

Verantwortungsvolle Autofahrer wechseln in der kalten Jahreszeit die Reifen an ihrem Fahrzeug um die Verkehrssicherheit …