Startseite » Gesellschaft » Kommentare » Wie konntet Ihr nur? – Abrechnung mit einer Generation

Wie konntet Ihr nur? – Abrechnung mit einer Generation

Die Richter einer jeden Generation sind die nachfolgenden. Das war schon immer so und wird auch immer so bleiben. Was werden unsere Kinder und Enkel dereinst über uns sagen? Werden Sie mit uns und unserem Leben, unserem Denken und unserem Handeln zufrieden sein? Oder werden sie hart mit uns ins Gericht gehen, uns Vorwürfe machen und unser Leben nicht verstehen? Und wie werden wir darauf reagieren? Können wir reinen Gewissens vor die folgenden Generationen treten und sagen, dass wir alles getan haben, was in unserer Macht stand, um das Beste aus uns, aus unserem Leben und aus der Gesellschaft zu machen?

wie konntet ihr nur“Wie konntet ihr nur?” – so begannen regelmäßig die Fragen, welche die 68-er Generation ihren Eltern stellte. “Wie konntet ihr nur diesem Hitler hinterher laufen?” “Wie konntet ihr nur die Augen davor verschließen, dass Millionen von Menschen verfolgt, verschleppt und ermordet wurden?” “Wie konntet ihr euch nur für diesen mörderischen Krieg missbrauchen lassen?” Im Nachhinein scheint alles so klar, so offensichtlich und es scheint unvorstellbar, dass die Generation der 30-er und 40-er Jahre nicht erkennen konnte, was richtig und was falsch war.

“Wie konntet ihr nur?” – so beginnen auch regelmäßig die Fragen, die Westdeutsche Ostdeutschen stellen, wenn es um deren DDR-Vergangenheit geht. “Wie konntet ihr nur glauben, dass eure Planwirtschaft der freien Marktwirtschaft überlegen ist?” “Wie konntet ihr euch dreißig Jahre lang einsperren lassen?” “Wie konntet ihr nur glauben, was in der Zeitung stand?”

“WIE KONNTET IHR NUR?”

Genau so werden die Fragen beginnen, die unsere Kinder und Enkel unserer Generation stellen werden. Und die Fragen werden härter als die der 68-er enden.

“Wie konntet ihr nur zulassen, dass eine klitzekleine Elite, die nicht einmal gewählt war, über das Wohl und Wehe der Welt entschied?” “Wie konntet Ihr euch ein Geldsystem andrehen lassen, das nicht einmal theoretisch funktioniert?” “Wie konntet Ihr auf die Idee kommen, dass wir ständiges Wachstum brauchen? Wo wolltet ihr hinwachsen – zum Mond?” “Wie konntet ihr nur glauben, dass Euch ein Mehr an materiellen Gütern glücklicher macht?”

Und das sind nur die angenehmen Fragen.

“Wie konntet ihr dieses unsägliche 9/11-Märchen glauben, obwohl JEDER, der sich mal einen Abend vor das Internet setzt, erkennen MUSS, dass diese Geschichte von vorn bis hinten erstunken und erlogen ist?” “Wie konntet Ihr diese Wir-haben-Osama-bin-Laden-Geschichte glauben? Keine Leiche, kein Foto, kein Video und Ihr glaubt das?” “Wie konntet ihr zusehen, dass in eurem Namen ein Krieg nach dem anderen angezettelt wird? Balkan, Afghanistan, Irak, Libyen um nur ein paar prominente Beispiele zu nennen? Wo war euer Aufschrei?”

Wie werden unsere Antworten aussehen? Werden wir überhaupt Antworten haben oder werden wir betreten auf den Boden schauen wie ein Schulkind, dass beim Lollis klauen erwischt wurde? Und wir sind immer noch im angenehmen Teil.

“Wie konntet ihr nur zulassen, dass JEDEN TAG 30.000 Menschen an Hunger starben, obwohl weltweit genug Nahrungsmittel vorhanden waren?” “Wie konntet ihr nur zulassen, dass die Erde in eine Kloake verwandelt wurde? Die Wälder abgeholzt, die Meere überfischt, die Flüsse vergiftet! Dass täglich Tier- und Pflanzenarten ausgerottet und ganze Ökosysteme in Wüsten verwandelt wurden? Habt dabei mal an uns gedacht? An uns, die wir noch etwas länger auf dieser Erde sind?”

Was werden wir dazu sagen? Wahrscheinlich nichts.

“Wie konntet ihr nur all diesen Schwachsinn glauben, den euch die Massenmedien aufgetischt haben? Konntet ihr nicht selbständig denken? Wisst ihr was? Ihr seid noch viel schlimmer als die Nazijünger und die Kommunistenmitläufer zusammen. Und wisst ihr auch warum? Weil ihr die Möglichkeit hattet, es besser zu wissen. Jede Information war nur ein paar Klicks entfernt! Ihr hättet nur mal den Fernseher aus- und euer Gehirn einschalten müssen! Warum um Gottes Willen habt ihr das nicht getan?”

Und wir? Wir werden mit leerem Blick durch unsere Nachfahren hindurchschauen und uns fragen:

WIE KONNTEN WIR NUR?

Über sku