Donnerstag , 20 Juli 2017
Startseite » 2012 » März

Monatliches Archiv: März 2012

Die Welt sehen, wie sie ist

Wenn die Zeiten unsicherer werden, wächst das Bedürfnis nach einer Perspektive. Das ist normal. Wenn die Lebensgrundlagen auf dem Treibsand der Veränderung zusammenzubrechen drohen, verstärkt sich die Suche nach gesicherten Fundamenten für die Gestaltung der Zukunft. Das geistige Leben der Gesellschaften gerät in Bewegung, teilweise in hektische Betriebsamkeit. Lösungen müssen her, damit das Leben einen freundlichen Ausblick bieten kann. Viele …

Mehr lesen »

Iran „erklärt Reuters den Krieg“

Klingt dies nach einer reißerischen Schlagzeile? Nun, auch im jüngsten „Konflikt“ zwischen Reuters und Iran geht es um eine Schlagzeile. Frauen, die sich in der japanischen Kampfkunst des Ninjutsu üben, wurden von Reuters als „Killerinnen“ bezeichnet. Zehn Tage soll es gedauert haben, bis die Überschrift nach offiziellen Protesten geändert wurde. Als „Rache“ entzog die iranische Regierung allen sich im Land …

Mehr lesen »

Ein Präsident gegen Krieg und Geldmonopol

Was könnte das Volk eines demokratischen Landes mehr erwarten als einen Präsidenten, der das Geldmonopol zu brechen plant, der sich offen gegen den Krieg ausspricht und den Bürgern in praktisch allen Belangen das Recht auf Entscheidungsfreiheit einräumen möchte? Im Musterland der Demokratie, in den Vereinigten Staaten, gibt es einen Kandidaten, auf den all diese Punkte zutreffen. Sein Name ist Ron …

Mehr lesen »

Das Merkelsche Gesetz

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte sich festgelegt, CSU-Chef Horst Seehofer zog rote Linien: Der deutsche Haftungsrahmen für die Rettung der Banken der Euro-Zone solle 211 Milliarden Euro nicht überschreiten, das Volumen des Europäischen Stabilitätsmechanismus nicht erhöht werden. Mit einer kreativen Lösung können beide nun ihr zuvor Zugesagtes umgehen. Zwar wird die Summe der bundesdeutschen Haftung nun doch erhöht, allerdings nur …

Mehr lesen »

Deutschland kämpft gegen die schmutzige Bombe (Achtung Satire!)

Das Ansehen dieser Republik in der Welt nimmt ständig zu, Guido Westerwelle sei gedankt dafür. Nein – ich meine nicht die bisher errichteten und sich noch in Planung oder Konstruktion befindlichen Rettungsschirme aller Art, welche fast ausschließlich aus in Deutschland produzierten Euronoten bestehen. Damit hat Herr Westerwelle wirklich nichts zu tun, das sollten wir ihm nicht in die Schuhe schieben. …

Mehr lesen »

Die Piraten kapern das Saarland – so what?

Es ist eine Illusion zu glauben, Politik funktioniere anders als das restliche Leben. Das haben die Wahlen im Saarland unmissverständlich gezeigt. An den deutlichsten Eckpunkten dieser Wahl, nämlich dem Verschwinden der FDP in der Bedeutungslosigkeit und dem phänomenalen Aufstieg der Piratenpartei lässt sich diese Behauptung ganz gut festmachen – aber der Reihe nach. Das Saarland ist seiner Natur nach neben …

Mehr lesen »

Wissenschaftliche Publikationen – die Autoren haben kaum etwas davon

Im Zuge von ACTA, SOPA und PIPA wird in letzter Zeit sehr viel über das Urheberrecht, die Rechte von Verlagen, die Vergütung von Autoren und damit verbundene Finanzierungsmodelle diskutiert. Ich möchte in diesem Beitrag aufzeigen, wie die Situation dazu im Bereich der Wissenschaft, bei der Veröffentlichung wissenschaftlicher Artikel und Buchbeiträge gestaltet ist. In diesem Bereich ist es leider so, dass …

Mehr lesen »

„Wenn ich ein Junge wär’“

Ich möchte mich heute wieder einmal einem Thema widmen dass mir immer wieder unter den Fingernägeln brennt. Beim Thema „die Veränderung der Rolle unserer Frauen in den letzten 50 Jahren“, läuft man besonders leicht Gefahr, für einen „Rückspiegelfahrer“ gehalten zu werden. Doch dass trifft in meinen Fall sicher nicht zu, da ich durch meine Kinder und Enkelkinder sozusagen stets am …

Mehr lesen »

Setzt ein Zeichen! – Gegen die zunehmende Politikerverarmung

500.000 Euro Gehalt für Angela Merkel! Das fordert die deutsche Wirtschaft, allen voran Hans Heinrich Driftmann, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK). Recht gesprochen! Wer erfolgreich delikat umschichtige Interessenspolitik betreibt, darf nicht aus Angst vor drohender Verarmung an den Rand der Kriminalität getrieben werden! Wie viele Abgeordnete nehmen schon jetzt dubiose Nebenjobs an, um sich über Wasser zu halten! …

Mehr lesen »

„Persische Nächte“ – auch Iraner möchten glücklich sein

Wie kürzlich berichtet, steigt die Zahl der Israelis von Tag zu Tag, die den Menschen im Iran Friedensbotschaften übermitteln. Und die iranische Antwort in Richtung Israel bleibt nicht aus. Einige Politiker und vermutlich auch bestimmte „internationale Investoren“ suchen den bewaffneten Konflikt, aber nicht die Menschen. Und trotzdem liest man in Kommentaren zu Artikeln, die vor einem drohenden Krieg warnen, immer …

Mehr lesen »

Erderwärmung oder Eiszeit?

Man weiß ja nicht so recht was man glauben soll. Ständig wird uns von der globalen Erderwärmung erzählt, andererseits hat es diesen Winter sogar in Süditalien und in Afrika geschneit. Wenn man in Tunesien in Sandalen im Schnee steht, dann möchte man die Geschichte vom Klimawandel gerne glauben, die der Erderwärmung weniger. Dennoch schmelzen die Pole dahin. Irgendetwas ist da …

Mehr lesen »

Massen-Demo in Montreal legt Stadtzentrum lahm

Montreal/Kanada – Die Studenten-Demo, die am Donnerstag ihren vorläufigen Höhepunkt erreichte, verfolgt ein ganz bestimmtes Ziel. Es geht darum, den Verkehr im Zentrum zum Erliegen zu bringen. Die Zahl der Teilnehmer dürfte gestern die 100.000 deutlich überschritten haben. Manche Schätzungen sprechen sogar von 300.000. Die Demo ist völlig frei von jeglicher Gewalt. Und sie hat Auswirkungen, die jede Stadt an …

Mehr lesen »

Der Erde geht das (Trink-)Wasser aus!

Dem Wasser hat die Erde alles Leben und den Namen „blauer Planet“ zu verdanken. 66 Ozeane und Meere machen 71 Prozent unserer Erdoberfläche aus und vielleicht ist es genau dieses scheinbare Übergewicht, das den Trugschluss fördert, dass uns das Wasser ohnehin nie ausgehen kann. Das ist zwar grundsätzlich richtig, aber das Trinkwasser kann uns ausgehen, und genau das sollten wir …

Mehr lesen »

Vier Hindernisse am Weg zur Objektivität

Oft liegt die Lösung eines Problems so nahe vor unseren Augen, dass wir einfach drüber hinwegsehen. Was hält so viele Menschen davon ab, sowohl absolut logische Schlüsse als auch belegbare Fakten zu akzeptieren? Psychologen nennen es „kognitive Dissonanz“. Vera F. Birkenbihl, eine Management-Trainerin, hat schon vor Jahren die treffendste und einleuchtendste Erklärung dafür gefunden. Sie hat eine, aus vier Punkten …

Mehr lesen »

Israel loves Iran – Iran loves Israel

Heute ist der Internationale Tag gegen Rassismus. An sich sollte dieses Motto alle unsere Tage beherrschen. Tut es für gewöhnlich aber nicht und genau darum haben die Politiker so leichtes Spiel, wenn sie Kriege anzetteln wollen. So wie aktuell Israel immer lauter und immer öfter verkündet, dass es – mit freundlicher Unterstützung der USA – den Iran angreifen möchte. Also …

Mehr lesen »

Social Media: Nicht jede Empfehlung ist selbstlos

Bekanntlich ist jeder „Ismus“ mit vielen Fragezeichen behaftet. Was für den neuen „Social-Ismus“ gilt, den Trendforscher David Boshart auf dem achten Europäischen Trendtag propagierte, wird sich früher oder später zeigen. Der Leiter des Gottlieb Duttweiler Instituts in Zürich meinte: „In Zukunft wird es kaum noch etwas geben, das wir nicht teilen, tauschen, ausleihen und wiederverwenden – kurz: gemeinschaftlich konsumieren.“ Für …

Mehr lesen »

Ein Gespräch mit Mahmud Ahmadinedschad

In der Nacht von Montag auf Dienstag strahlte das ZDF ein Gespräch mit Mahmud Ahmadinedschad aus. Nicht viel Neues kam zutage. Trotzdem wurde auf diese Weise dem iranischen Präsidenten die Möglichkeit gegeben, persönlich zu den verschiedenen Vorwürfen gegen ihn und sein Land Stellung zu nehmen. Die Reaktionen der Presse erfolgten, wie es nicht anders zu erwarten war. Während Bloombergs Business …

Mehr lesen »

Angriff auf den Iran – Obama bereitet Kriegsrecht vor

Nicht ganz verstummt sind die Kriegstrommeln, doch war ihr Klang während der vergangenen Wochen nicht mehr gar so laut. Die Ruhe vor dem Sturm? Vorige Woche ließ ein Artikel bei der israelischen Tageszeitung Haaretz durchblicken, US-Präsident Obama könnte beim jüngsten Besuch von Netanjahu sein Okay für einen Angriff gegen den Iran gegeben haben. Am vergangenen Freitag, spät nachts, unterzeichnete Obama …

Mehr lesen »

Wolfgang Allinger: Reise nach Collodi

Wolfgang Allinger hat ein wunderbares Buch geschrieben. Es heißt „Reise nach Collodi“. Diese wunderbare Sammlung von Kurzgeschichten, welche jede für sich dankbares und schönes Lesen möglich macht, sie sind als Montage ein Einblick in jenes, was man wohl Leben nennt. Unterschiedliche Personen und Begebenheiten, sie treffen sich dort, dort – wo Collodi ist. Es sind Momentaufnahmen von Begegnungen. Das Gespräch …

Mehr lesen »

Galapagos-Inseln – Mehr als nur ein Reiseziel

Darf man die denn überhaupt besuchen? Ja, man darf. Und vermutlich findet sich auf unserer Erde kein faszinierenderes Tierparadies. Wenn man aber schon eine Reise um den halben Erdball unternimmt, dann bieten Peru und Ecuador nicht minder beeindruckende Möglichkeiten, eine Welt kennenzulernen, die sich von der unseren durch so vieles unterscheidet. Unberührte Wildnis und atemberaubende Berge, tosende Flüsse und romantische …

Mehr lesen »

Auch ein JP-Morgan-Mitarbeiter deckt die Karten auf

Mittels versteckter Derivate sind die griechischen Schulden wesentlich höher als bekannt. Die Preise von Edelmetallen unterliegen ständiger Manipulation. Banker und Politiker arbeiten im Geheimen zusammen. All dies steht in einem Schreiben, dessen Autor sich als JP-Morgan-Chase-Mitarbeiter ausgibt. Ähnlich wie Greg Smith, bis vor kurzem ein Mitarbeiter von Goldman Sachs, scheint auch der Verfasser dieses Bekenntnisses aus moralischen Gründen zu handeln. …

Mehr lesen »

Ein Banker packt aus – und die Presse beschönigt

Eigentlich hätte die Enthüllung zu einem Aufschrei führen sollen. Ein Goldman-Sachs-Mitarbeiter offenbarte die Geschäftspraktiken dieser Investmentbank, die sich gegen die Interessen ihrer Kunden richten. Die New York Times – was immer sie dazu bewogen hat – veröffentlichte seinen offenen Brief. Wenn eine derart angesehene Zeitung berichtet, ist völliges Stillschweigen im Rest der Medienlandschaft natürlich ausgeschlossen. Dementsprechend wird beschönigt, verharmlost, auf …

Mehr lesen »

Ob Kiribati oder Tuvalu – Die Probleme eines Atolls treffen die ganze Welt

Anote Tong, Präsident des im Pazifik liegenden Inselstaates Kiribati, macht Nägel mit Köpfen: Für eine Umsiedlung seiner 103.000 Bürger nach Viti Levu stehen umgerechnet ca. 1.000.000 € zur Verfügung, damit könnte auf der Fidschi-Hauptinsel ein ausreichend großes fruchtbares Landstück gekauft werden. Seit Jahren sagen renommierte Klimaforscher einen steten Anstieg des Meeresspiegels voraus. Die Folgen für südpazifische Inseln, die, wie Kiribati …

Mehr lesen »

Von der Feudal- zur Kapitalherrschaft

Der demokratisierte Mensch ist frei. Jahrhunderte, Jahrtausende der Versklavung und Unterdrückung sind vorüber. Endlich. Hier und jetzt. Früher einmal, da wurden die Massen von den wenigen adeligen Herrschern ausgebeutet, finanzierten deren Luxusleben in Schlössern und Palästen. Was für ein ungerechtes Schreckensbild, das die Geschichte da zeigt! Wie verblendet muss der Mensch doch sein, tatsächlich zu glauben, dass die Welt heute …

Mehr lesen »

Bashar al-Assad – „Sexy and I know it“

Der Einblick in Tausende mehr oder weniger private Mails von Bashar al-Assad ist so etwas wie die „Menschwerdung“ des – darin durchaus sympathisch anmutenden – syrischen Präsidenten. So kann’s gehen … Aber, ob das von der syrischen Opposition so gewollt war? Wenn man einem Bericht des englischen Guardian Glauben schenken darf, dann ist es genau dieser gelungen, Mails der Familie …

Mehr lesen »

Drei Weltkriege, 1871 von Hochgrad-Maurer Albert Pike vorhergesagt

Es heißt, dass in jeder Legende ein Körnchen Wahrheit steckt. Viele Gerüchte ranken sich um den Hochgrad-Freimaurer des 19. Jahrhunderts, Albert Pike. Das Original eines Briefes, der von ihm 1871 verfasst wurde, und in dem drei geplante Weltkriege Erwähnung finden, soll sich im Britischen Museum in London befinden. Die erste nachweisbare Erwähnung erschien in einem Buch von William Guy Carr, …

Mehr lesen »

Zementierte Natur – Die Wanderausstellung des örtlichen Baumarktes

Ob nun die Gestaltung einiger unserer ureigenen Hausgärten in ihrer Gesamtheit tatsächlich die zunehmende Einfallslosigkeit unserer Zeit widerspiegelt, das vermag ich nicht zu sagen, zumindest aber scheint es mir erwiesen zu sein, dass an dieser Stelle eine gewisse Vereinheitlichung erkennbar ist, die diesen Verdacht durchaus erhärtet. Insbesondere sind es die sogenannten Vorgärten, die jene Einschätzung zulassen. Man muss, so meine …

Mehr lesen »

Gesundes Leben geht weit über den Verzicht auf Zigaretten hinaus

Der Spiegel zeigt sich begeistert. Und ebenso die Nichtraucher-Lobby. Seit es Rauchverbote gibt, ist die Zahl der Herzinfarkte gesunken. Endlich ist es statistisch belegt. Es ist unbestreitbar. Der erste Schritt in ein gesundes Leben ist getan. Wann erfolgt der nächste? Tabakkonsum ist nicht der einzige Faktor, der der Volksgesundheit schadet. Wollen wir feststellen, was uns noch alles krank macht, dann …

Mehr lesen »

Das Recht auf Selbstverteidigung

Es gibt wohl keinen Staat der Welt, der es seinen Bürgern verbietet, sich im Falle eines tätlichen Angriffs zu verteidigen. Das Recht auf Selbstverteidigung wird im Kapitel VII, Artikel 51, der UN-Charta auch Staaten zugesagt. In beiden Fällen, sowohl beim Bürger als auch beim Staat, ist die Situation jedoch keineswegs mehr so eindeutig, wenn der Angriff nicht erfolgt ist, sondern …

Mehr lesen »

Anstieg der Renten? Wäre es nicht so traurig, wäre es zum Lachen!

„Renten steigen ab Juli deutlich“ (!!!) und ähnliche Schlagzeilen finden sich in den Zeitungen. Und sogleich folgen die Prozentsätze: 2,26% im Osten, 2,18% im Westen. Und wo bitte ist der Anstieg, wenn die Inflationsrate während der vergangenen 12 Monate zwischen 2,1% und 2,6% pendelte? Die offiziell bekanntgegebene, nicht der tatsächliche Anstieg der Lebenskosten, der, wie jeder aus Erfahrung weiß, deutlich …

Mehr lesen »