Samstag , 18 Februar 2017
Startseite » 2012 » März

Monatliches Archiv: März 2012

Die Krise News (65) – Bündnisse auf ewig oder zum Verzweifeln

Dallas ist gerettet! Nein, hier geht es nicht um eine Neuauflage der Kultserie, sondern um das legendäre Basketballteam, das dank „uns“ Dirk Nowitzki gegen Orlando Magic siegte und weiterhin den Weg zu den Play Ooffs beschreiten darf. Auch privat möchte Dirk einen gemeinsamen Weg wagen, zusammen mit Jessica Olsson. Verlobt sind sie nun, der Hochzeitstermin steht aber noch nicht fest, …

Mehr lesen »

Aldi & Lidl begeistert: Die FDP stärkt den Wettbewerb (im Regal-Auffüllen)

München – „Zum Glück ist die Idee vom Tisch!“ entfuhr es einem hochrangigen Lidl-Manager, als vorgestern die Transfer-Gesellschaft für Schlecker-Beschäftigte am Nein der FDP scheiterte. Denn damit geht nicht nur eine Welle von 10.000 Kündigungen durchs Land, sondern es gilt auch als ausgeschlossen, dass die Schlecker-Kette (etwa auch noch von neuen Investoren) zumindest in Teilbereichen weiter betrieben wird. „Diese reale …

Mehr lesen »

Die Welt sehen, wie sie ist

Wenn die Zeiten unsicherer werden, wächst das Bedürfnis nach einer Perspektive. Das ist normal. Wenn die Lebensgrundlagen auf dem Treibsand der Veränderung zusammenzubrechen drohen, verstärkt sich die Suche nach gesicherten Fundamenten für die Gestaltung der Zukunft. Das geistige Leben der Gesellschaften gerät in Bewegung, teilweise in hektische Betriebsamkeit. Lösungen müssen her, damit das Leben einen freundlichen Ausblick bieten kann. Viele …

Mehr lesen »

Iran „erklärt Reuters den Krieg“

Klingt dies nach einer reißerischen Schlagzeile? Nun, auch im jüngsten „Konflikt“ zwischen Reuters und Iran geht es um eine Schlagzeile. Frauen, die sich in der japanischen Kampfkunst des Ninjutsu üben, wurden von Reuters als „Killerinnen“ bezeichnet. Zehn Tage soll es gedauert haben, bis die Überschrift nach offiziellen Protesten geändert wurde. Als „Rache“ entzog die iranische Regierung allen sich im Land …

Mehr lesen »

Schwankende Boote, schwindende Hoffnung

Dieser Tage stieß ich auf einen Bericht anlässlich des 40-jährigen Jubiläums von „Ärzte ohne Grenzen“ und Erinnerungen schwappten hoch. Die Bilder von den geretteten Boatpeople, wie sie erschöpft, aber überglücklich auf der Cap Anamur in die Kameras winkten. Für sie endete die Flucht vor Repressalien und Folter glücklich, sie wurden nicht Opfer von Piraten im südchinesischen Meer, ihre überladenen Boote …

Mehr lesen »

**EIL** Schlecker-Arbeitsplätze gerettet, FDP überrascht Öffentlichkeit

ACHTUNG: SATIRE! – Nachdem bis soeben berichtet wurde, dass die Bürgschaft für eine Auffanggesellschaft wegen des Vetos der drei FDP-Länderwirtschaftsminister gescheitert sei, erfolgte nun die umgehende Klarstellung durch den Bundeswirtschaftsminister und FDP-Vorsitzenden. Getragen von der Sorge um die Arbeitsplätze und um einen nicht selbst verschuldeten sozialen Abstieg zu verhindern, ebenfalls voller Respekt vor der unter schwierigsten Bedingungen in den letzten …

Mehr lesen »

Finanzmärkte erleichtert: Hilfe-Ablehnung für die Märkte betrifft nur Schlecker

New York – Glücklicherweise wurde ein Missverständnis bezüglich der Euro-Rettungsschirme aufgeklärt, bevor es das Vertrauen der Märkte in die europäischen Sanierungspläne erschüttern konnte. Auslöser war eine unklare Meldung aus München durch die Nachrichten-Agentur ppa. Sie besagte, Bayern und weitere Bundesländer seien nicht bereit, Bürgschaften für diffuse Rettungspläne für „die Märkte“ zu übernehmen, es gehe „schließlich um viel Steuergeld.“ Tatsächlich weigert …

Mehr lesen »

Ein Präsident gegen Krieg und Geldmonopol

Was könnte das Volk eines demokratischen Landes mehr erwarten als einen Präsidenten, der das Geldmonopol zu brechen plant, der sich offen gegen den Krieg ausspricht und den Bürgern in praktisch allen Belangen das Recht auf Entscheidungsfreiheit einräumen möchte? Im Musterland der Demokratie, in den Vereinigten Staaten, gibt es einen Kandidaten, auf den all diese Punkte zutreffen. Sein Name ist Ron …

Mehr lesen »

Das Merkelsche Gesetz

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte sich festgelegt, CSU-Chef Horst Seehofer zog rote Linien: Der deutsche Haftungsrahmen für die Rettung der Banken der Euro-Zone solle 211 Milliarden Euro nicht überschreiten, das Volumen des Europäischen Stabilitätsmechanismus nicht erhöht werden. Mit einer kreativen Lösung können beide nun ihr zuvor Zugesagtes umgehen. Zwar wird die Summe der bundesdeutschen Haftung nun doch erhöht, allerdings nur …

Mehr lesen »

Deutschland kämpft gegen die schmutzige Bombe (Achtung Satire!)

Das Ansehen dieser Republik in der Welt nimmt ständig zu, Guido Westerwelle sei gedankt dafür. Nein – ich meine nicht die bisher errichteten und sich noch in Planung oder Konstruktion befindlichen Rettungsschirme aller Art, welche fast ausschließlich aus in Deutschland produzierten Euronoten bestehen. Damit hat Herr Westerwelle wirklich nichts zu tun, das sollten wir ihm nicht in die Schuhe schieben. …

Mehr lesen »

Die Piraten kapern das Saarland – so what?

Es ist eine Illusion zu glauben, Politik funktioniere anders als das restliche Leben. Das haben die Wahlen im Saarland unmissverständlich gezeigt. An den deutlichsten Eckpunkten dieser Wahl, nämlich dem Verschwinden der FDP in der Bedeutungslosigkeit und dem phänomenalen Aufstieg der Piratenpartei lässt sich diese Behauptung ganz gut festmachen – aber der Reihe nach. Das Saarland ist seiner Natur nach neben …

Mehr lesen »

Wissenschaftliche Publikationen – die Autoren haben kaum etwas davon

Im Zuge von ACTA, SOPA und PIPA wird in letzter Zeit sehr viel über das Urheberrecht, die Rechte von Verlagen, die Vergütung von Autoren und damit verbundene Finanzierungsmodelle diskutiert. Ich möchte in diesem Beitrag aufzeigen, wie die Situation dazu im Bereich der Wissenschaft, bei der Veröffentlichung wissenschaftlicher Artikel und Buchbeiträge gestaltet ist. In diesem Bereich ist es leider so, dass …

Mehr lesen »

„Wenn ich ein Junge wär’“

Ich möchte mich heute wieder einmal einem Thema widmen dass mir immer wieder unter den Fingernägeln brennt. Beim Thema „die Veränderung der Rolle unserer Frauen in den letzten 50 Jahren“, läuft man besonders leicht Gefahr, für einen „Rückspiegelfahrer“ gehalten zu werden. Doch dass trifft in meinen Fall sicher nicht zu, da ich durch meine Kinder und Enkelkinder sozusagen stets am …

Mehr lesen »

Lobby-Verbände schlagen Alarm: Tyrannei der Massen macht Deutschland unregierbar

Saarbrücken / Berlin – Die Demokratie in Deutschland ist in höchster Gefahr. Wer dies bisher nicht glauben wollte, wurde gestern im eigentlich beschaulichen Saarland eines Besseren belehrt. Anonyme Massen machten gänzlich ohne demokratische Legitimation ihren Einfluss bei Wahlen geltend. Jahrzehntealte Gepflogenheiten der politischen Einflussnahme würden entwertet, Unberechenbarkeit trete an ihre Stelle. Deutlicher als der Sprecher des Bundesverbandes der Lobbyverbände Philipp …

Mehr lesen »

Setzt ein Zeichen! – Gegen die zunehmende Politikerverarmung

500.000 Euro Gehalt für Angela Merkel! Das fordert die deutsche Wirtschaft, allen voran Hans Heinrich Driftmann, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK). Recht gesprochen! Wer erfolgreich delikat umschichtige Interessenspolitik betreibt, darf nicht aus Angst vor drohender Verarmung an den Rand der Kriminalität getrieben werden! Wie viele Abgeordnete nehmen schon jetzt dubiose Nebenjobs an, um sich über Wasser zu halten! …

Mehr lesen »

Ein Ehrensold für Spitzwegs armen Poeten!

Wenn man von einer Krankheit gebeutelt daniederliegt, weil Millionen und Abermillionen von Mikroorganismen beschlossen haben, meinen Leib vorübergehend bis endgültig zur Heimstatt zu nehmen, um an diesem überaus fleißig Raubbau zu betreiben, so kann man als Betroffener in etwa nachvollziehen, wie sich unser Planet wohlfühlen muss. Denn im Grunde gleicht unser Tun dem der Viren: wir leben auf Kosten unseres …

Mehr lesen »

„Persische Nächte“ – auch Iraner möchten glücklich sein

Wie kürzlich berichtet, steigt die Zahl der Israelis von Tag zu Tag, die den Menschen im Iran Friedensbotschaften übermitteln. Und die iranische Antwort in Richtung Israel bleibt nicht aus. Einige Politiker und vermutlich auch bestimmte „internationale Investoren“ suchen den bewaffneten Konflikt, aber nicht die Menschen. Und trotzdem liest man in Kommentaren zu Artikeln, die vor einem drohenden Krieg warnen, immer …

Mehr lesen »

Die Krise News (64) – Verwurzelt

„Verdamp lang her“ ist es, seit man was von Wolfgang Niedecken hörte. Und das, was man hörte, war erschütternd: Tourneeabbruch, Schlaganfall, Krankenhaus, ungewisse Genesungsaussichten. Umso erfreulicher war da sein Auftritt bei einer Veranstaltung, der ich ansonsten mit einer Erwähnung nicht zusätzlich Echo geben muss. Niedecken, tief verwurzelt mit BAP und seiner Musik, wurde für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Jasmin Tabatabai hat …

Mehr lesen »

Erderwärmung oder Eiszeit?

Man weiß ja nicht so recht was man glauben soll. Ständig wird uns von der globalen Erderwärmung erzählt, andererseits hat es diesen Winter sogar in Süditalien und in Afrika geschneit. Wenn man in Tunesien in Sandalen im Schnee steht, dann möchte man die Geschichte vom Klimawandel gerne glauben, die der Erderwärmung weniger. Dennoch schmelzen die Pole dahin. Irgendetwas ist da …

Mehr lesen »

Massen-Demo in Montreal legt Stadtzentrum lahm

Montreal/Kanada – Die Studenten-Demo, die am Donnerstag ihren vorläufigen Höhepunkt erreichte, verfolgt ein ganz bestimmtes Ziel. Es geht darum, den Verkehr im Zentrum zum Erliegen zu bringen. Die Zahl der Teilnehmer dürfte gestern die 100.000 deutlich überschritten haben. Manche Schätzungen sprechen sogar von 300.000. Die Demo ist völlig frei von jeglicher Gewalt. Und sie hat Auswirkungen, die jede Stadt an …

Mehr lesen »

Der Erde geht das (Trink-)Wasser aus!

Dem Wasser hat die Erde alles Leben und den Namen „blauer Planet“ zu verdanken. 66 Ozeane und Meere machen 71 Prozent unserer Erdoberfläche aus und vielleicht ist es genau dieses scheinbare Übergewicht, das den Trugschluss fördert, dass uns das Wasser ohnehin nie ausgehen kann. Das ist zwar grundsätzlich richtig, aber das Trinkwasser kann uns ausgehen, und genau das sollten wir …

Mehr lesen »

Vier Hindernisse am Weg zur Objektivität

Oft liegt die Lösung eines Problems so nahe vor unseren Augen, dass wir einfach drüber hinwegsehen. Was hält so viele Menschen davon ab, sowohl absolut logische Schlüsse als auch belegbare Fakten zu akzeptieren? Psychologen nennen es „kognitive Dissonanz“. Vera F. Birkenbihl, eine Management-Trainerin, hat schon vor Jahren die treffendste und einleuchtendste Erklärung dafür gefunden. Sie hat eine, aus vier Punkten …

Mehr lesen »

Israel loves Iran – Iran loves Israel

Heute ist der Internationale Tag gegen Rassismus. An sich sollte dieses Motto alle unsere Tage beherrschen. Tut es für gewöhnlich aber nicht und genau darum haben die Politiker so leichtes Spiel, wenn sie Kriege anzetteln wollen. So wie aktuell Israel immer lauter und immer öfter verkündet, dass es – mit freundlicher Unterstützung der USA – den Iran angreifen möchte. Also …

Mehr lesen »

Staatlich geförderte Hochleistungs-Rentner

Berlin – Bisher konnten Frührentner höchstens 400,- € monatlich hinzu verdienen, ohne eine stufenweise Rentenkürzung befürchten zu müssen. Bundesarbeitsministerin von der Leyen will diese starre Grenze durch eine Regelung ersetzen, die viel sozialer, flexibler und (leistungs-)gerechter ist. Die Grenze wird in Zukunft ganz individuell das höchste Jahreseinkommen sein, das der einzelne Rentner in einem der letzten 15 Jahre vor Rentenbeginn …

Mehr lesen »

Social Media: Nicht jede Empfehlung ist selbstlos

Bekanntlich ist jeder „Ismus“ mit vielen Fragezeichen behaftet. Was für den neuen „Social-Ismus“ gilt, den Trendforscher David Boshart auf dem achten Europäischen Trendtag propagierte, wird sich früher oder später zeigen. Der Leiter des Gottlieb Duttweiler Instituts in Zürich meinte: „In Zukunft wird es kaum noch etwas geben, das wir nicht teilen, tauschen, ausleihen und wiederverwenden – kurz: gemeinschaftlich konsumieren.“ Für …

Mehr lesen »