Sonntag , 24 September 2017
Startseite » 2011 » Dezember

Monatliches Archiv: Dezember 2011

Wir wünschen ein gutes neues Jahr!

Liebe Leser! Vermutlich beginnt jedes neue Jahr mit der Hoffnung, dass sich irgend etwas verbessern könnte. Der Grund dafür, dass der 1. Januar zum Jahresbeginn erkoren wurde, war übrigens von Anfang an rein politischer Natur. Und, wie wir zur Genüge feststellen konnten, unser aller Wohlergehen hängt zu einem wesentlich Teil von politischen Entwicklungen ab. Trotzdem gibt es wenig Anlass, sich …

Mehr lesen »

SOS – die besten Wünsche… (Achtung: Satire)

Täglicher Benutzer der Deutschen Bahn bin ich, das habe ich bereits öfters an dieser Stelle gestanden. Ich habe auch immer wieder deutlich gemacht, nicht alles läuft schlecht in diesem Laden. Eigentlich bemüht man sich sehr um uns, die wir früher im Amtsdeutsch als Beförderungsvorgänge tituliert wurden. Eine der maßgeblichen Errungenschaften habe ich erst neulich entdeckt und gleich einer Nutzung zugeführt, …

Mehr lesen »

2011: Die größten Lügen auf einen Blick

Jahresrückblicke sind langweilig. Haben wir doch alles schon einmal gehört. Allerdings, das Jahr 2011 ist derart gespickt von Lügen und Falschmeldungen, dass es sich durchaus lohnt, sich diese noch einmal vor Augen zu führen. Und das tragischste an diesen immer offensichtlicher werdenden Manipulationen ist nicht, dass man uns für dumm verkaufen will, sondern, dass sich die überragende Mehrheit tatsächlich für …

Mehr lesen »

Iran-Krieg: Wer provoziert wen?

Angriffskriege werden gerne als Verteidigung getarnt. Dieser Strategie bediente sich schon Hitler, als am 1. September 1939 auf Polen „zurückgeschossen“ wurde. Dieser Strategie bediente sich Bush, bei seinen Angriffskriegen gegen Afghanistan und gegen den Irak. Und sobald der offensichtlich bereits beschlossene Krieg gegen den Iran vom Zaun brechen wird, dürfen wir ähnliches erwarten. Die, durch den Iran angedrohte, Blockade der …

Mehr lesen »

Der Krieg gegen den Iran ist beschlossen!

Um die Bedeutung dieser Aussage zu verstehen, ist es notwendig, einen näheren Blick auf jene Organisation zu werfen, von der dieser Krieg als „notwendig“ erachtet wird. Dem Council on Foreign Relations. Dabei handelt es sich um einen der, wenn nicht überhaupt den, mächtigsten Think-Tank – zu deutsch auch „Denkfabrik“ genannt – der Welt. Unter den Mitgliedern finden sich Präsidenten, Minister, …

Mehr lesen »

Nicht nur Autos, unsere ganze Zivilisation würde ohne Erdöl stillstehen

Dass aus der Zapfsäule raffiniertes Erdöl fliest, ist uns wohl allen bewusst. Auch Plastiktüten werden aus Erdöl hergestellt. Doch die Palette reicht wesentlich weiter. Über Spielzeug, Kochgeschirr, Hygieneartikel, Medizin bis zu Klaviertasten. Und fast alles Erdöl wird importiert. Ungeachtet, wie teuer es ist, ungeachtet, von wo es herkommt, wir brauchen es. Und auch die USA. Und die ganze Welt braucht …

Mehr lesen »

Inflation ist schleichende Enteignung

Solange wir zurückdenken können, leben wir damit: Inflation! Zuerst wird alles teurer. Erst später ziehen die Löhne, meist nur halbwegs, nach. Zinsen für unser Erspartes werden gerne als „Kapitalertrag“ bezeichnet. Doch handelt es sich um gar keinen Ertrag, denn bestenfalls wird der Inflationsverlust dadurch abgedeckt. Von Ludwig von Mises, dem weltweit höchst respektierten Wirtschaftswissenschaftler, stammt der folgende Satz: „Das Wichtigste …

Mehr lesen »

Einige Gedanken zu Weihnachten

Die Kommerzialisierung Weihnachtens hat im Laufe der Jahre dazu geführt, dass der Rahmen immer weiter aufgebläht wurde, das eigentliche Bild jedoch gleichzeitig immer mehr verschwand. Zwei Symbole treffen jährlich am 24. Dezember zusammen: Die Zunahme der Sonnenstunden und der angenommene Geburtstag von Jesus. Und es handelt sich kaum um einen Zufall, dass beides auf den selben Tag fällt. Auch wenn …

Mehr lesen »

Warum es mit Weihnachten dieses Jahr nicht so klappt (Achtung Satire!)

Und es begab sich zu der Zeit, als die Menschen vergessen hatten, dass die Weihnacht kein Halbjahresfest ist, welches Ende Juni mit den ersten Dominosteinen begonnen wird. Auch die Erkenntnis, dass die wackeren Weihnachtsmänner nicht unbedingt in der Badehose und im Robinson-Club ihre Zeit verbringen, auch diese Erkenntnis hatte sich aus dem Staub gemacht, die Weihnachtsleute ebenfalls, und zwar in …

Mehr lesen »

Endstationen der Gesellschaft

„Der kommt gerade zum richtigen Zeitpunkt, im Winter ist das nichts, mit den vielen Plastiktüten“, mit einer sichtlichen Freude im Minenspiel nimmt mir mein Gegenüber den grünen Rucksack aus den Händen, den ich ihm entgegenhalte, „dass du daran gedacht hast. Danke!“ Einige der vorbeigehenden Passanten blicken uns kurz an. Wir stehen im Weg. Beide treten wir etwas dichter in Richtung …

Mehr lesen »

Viel Lärm um kleine Fische

Das Aufdecken so mancher Inkorrektheiten, die sich Politiker zuschulden kommen lassen, stärkt den Glauben an die Demokratie, an Transparenz und Offenheit. Es erinnert an das wachsame Auge der Medien. Eine halbe Million Euro borgt man sich schließlich nicht so ohne weiteres von Freunden aus. Wenn so ein privates Darlehen verschwiegen wird, und noch dazu von einem mittlerweile Bundespräsidenten, dann lässt …

Mehr lesen »

Manipulation der Massen

Bei der Reaktion der Bevölkerung Nordkoreas, nach dem Ableben des Regierungschefs Kim Jong Il, handelt es sich nur um eines von vielen Beispielen. Menschenmassen zeichnen sich immer wieder durch sonderbares Verhalten aus. Politische, aber auch religiöse, Anlässe führen nicht nur zu Manifestationen, an denen sich Millionen beteiligen, sondern oft genug auch zu tiefen Gefühlsausbrüchen. Wie gelingt es den Machthabern und …

Mehr lesen »

2012: Noch ein Jahr bis zum „Weltuntergang“?

Heute in einem Jahr schreiben wir den 21. Dezember 2012, jenen Tag, an dem der mittlerweile bestens bekannte Kalender der Mayas endet. Spekulationen bezüglich der zu erwartenden Ereignisse reichen vom Weltuntergang bis zu einem globalen Bewusstseinssprung. Allerdings, exakte Prophezeiungen darüber, was an diesem Tag – oder in dieser Zeit – passieren soll, haben die Mayas keine hinterlassen. Was könnte uns …

Mehr lesen »

Warum wehrt sich Nordkorea so sehr gegen westliche Einflüsse?

Es waren die drei Staaten Irak, Iran und Nordkorea, die George W. Bush im Jahr 2001 als die „Achse des Bösen“ bezeichnete. Der Irak wurde mittlerweile zerstört. Ein Angriff gegen den Iran könnte in Vorbereitung stehen. Was Nordkorea betrifft, lassen sich kaum Schlüsse auf die Pläne in naher Zukunft ziehen. Befürchtungen, dass Nordkorea, aufgrund innenpolitischer Probleme im Zusammenhang mit der …

Mehr lesen »

Dissidenten und Volksverhetzer

Seit dem Fall des Eisernen Vorhangs, findet der Begriff „Dissident“ wesentlich seltener Verwendung. Doch das Ableben des ehemaligen tschechischen Präsidenten Vaclav Havel bringt dieses Wort wieder in Erinnerung. Das Schicksal von Männern, die sich gegen einen übermächtigen Staatsapparat auflehnten. Die Verfolgung und oft Kerker auf sich nahmen, um für Wahrheit und Gerechtigkeit einzutreten. Im Westen galten sie als Helden, im …

Mehr lesen »

Gedenken an Christa Wolf und Vaclav Havel und das Jahr 1989

Am 1. Dezember starb die Schriftstellerin Christa Wolf in ihrem 82. Lebensjahr. Gestern, am 4. Advent, ist der Schriftsteller, Bürgerrechtler und ehemalige tschechische Präsident Vaclav Havel 75-jährig gestorben. Innerhalb von 18 Tagen sind damit zwei der wichtigsten Intellektuellen und Schriftsteller aus den ehemaligen Ostblockstaaten DDR und CSSR von uns gegangen, die uns anderen durch ihre Haltung, ihre Worte und Werke …

Mehr lesen »

Spekulation ist die Wurzel allen Übels

Geldgeschäfte und Spekulation gingen seit jeher Hand in Hand. Vom holländischen Tulpenwahn über zu hoch geschraubte Erwartungen in Kolonien bis zum verhängnisvollen Bau des Panama-Kanals. Und vor wenigen Jahren platzte die Dotcom-Blase und dann die Immobilien-Blase. Immer wieder wurden finanzielle Gebilde geformt, die eines Tages platzen mussten.  Im Jahre 1717 erwarb John Law die Handelsgesellschaft Mississippi-Company. Dank der Vortäuschung falscher …

Mehr lesen »

Bilanz eines Krieges: Eine Million Tote und unbezahlbare Schulden

Der Irak war einst ein blühendes Land. Im ehemaligen Krieg gegen den Iran wurde Saddam Hussein von Amerika sowohl finanziell als auch durch Waffenlieferungen unterstützt. Plötzlich fiel er in Ungnade. 1990 wurde ein Konflikt mit Kuwait provoziert, was als Anlass für den Einmarsch von internationalen Truppen unter US-Führung in den Irak gilt. Es folgten Wirtschafts-Sanktionen, unter denen in erster Linie …

Mehr lesen »

Ein arabisch-jüdisches Projekt unter Attacke

Wissen sie, warum es in diesem und für dieses Leben Hoffnung gibt? Geben sie es zu, sie dachten gerade, was für eine Frage, was für eine Frage. Ich mag es ihnen sagen: wegen der Quelle im Garten. „Ein Bustan“ heißt „Die Quelle im Garten“. Es ist ein Waldorf-Kindergarten, nämlich der erste jüdisch-arabische Waldorfkindergarten in Israel. Im kleinen arabischen Ort Hilf …

Mehr lesen »

Iran verrät, wie die US-Drohne abgefangen wurde

Als vor einigen Tagen Meldungen auftauchten, dass eine spionierende US-Drohne abgeschossen wurde, erschien dies durchaus denkbar. Plötzlich zeigte das iranische Fernsehen die besagte Drohne völlig unbeschädigt. Es wurde behauptet, sie sei auf elektronischem Wege „abgefangen“ worden. Für kurze Zeit tauchten Zweifel auf. Doch dann forderte Präsident Obama die Drohne zurück, was einer Bestätigung gleichkommt. Ein iranischer Spezialist für elektronische Kriegsführung …

Mehr lesen »

Gold und Euro fallen: Manipulation in großem Stil

Wenn immer die Politik Ideen zur Lösung der Euro-Krise vorschlägt, richtet sich die Aufmerksam sofort auf die Reaktion der „Märkte“. So nebenbei findet der Begriff „Derivate“ gelegentlich Erwähnung. Nur die wenigsten Menschen, Politiker eingeschlossen, wissen überhaupt, worum es sich dabei handelt. Neben dem ganz offiziellen Börsenhandel, werden regelmäßig „Wetten“ auf bestimmte Entwicklungen abgeschlossen, deren Volumen den realen Handel um ein …

Mehr lesen »

Die hohe Kunst der Melancholie

„Melancholie, wie ich sie sehe, ist ein differenziertes und dadurch oft auch schmerzliches Schauen auf die Dinge.“ Ein Gespräch mit der Münchner Autorin Mariela Sartorius Einem Gemütszustand, der in einem eher zweifelhaften Ruf steht, nähert sich Mariela Sartorius in ihrem neuen Buch „Die hohe Kunst der Melancholie“. Die Autorin, die bereits mit ihrem Plädoyer für „Die hohe Schule der Einsamkeit“ …

Mehr lesen »

Todesurteil wegen „Hexerei“ führt kaum zu Reaktionen

In Saudi Arabien wurde am Montag das Todesurteil gegen eine mehr als 60 Jahre alte Frau vollstreckt. Ihr Verbrechen: „Hexerei und Zauberei“. Während sich die Politik ebenso wie die Medien des Westens liebend gerne der Wahrung von Menschenrechten in einigen ausgewählten Staaten annehmen, scheint Saudi Arabien diesbezüglich Sonderrechte zu genießen. In Saudi Arabien gibt es keine Demokratie, keine Rechte für …

Mehr lesen »

Irrsinn, den wir hinnehmen

Heute habe ich mich mit einem Neuseeländer unterhalten. Und da mein Akzent nicht zu verbergen ist, tauscht man sich am Ende doch immer über seine Herkunft und die Welt aus. Er hat Südafrika bereist, Johannesburg und Capetown. Das sei ein Abenteuer gewesen lächelt er. Doch beim nächsten Gedanken wandelt sich sein Gesicht und zeigt bittere Melancholie. Die Häuser meint er, …

Mehr lesen »

England und die EU: Monarchie ist mehr als Tradition

England weigert sich gegen die jüngsten Beschlüsse der Europäischen Union. Ein Austritt ist durchaus möglich. Beiläufig wird auf geforderte, und nicht zugesagte, Sonderrechte für die „City“ verwiesen, ohne näher zu erklären, was mit „City“ eigentlich gemeint ist. Das Finanzzentrum Londons verfügt nämlich über einen rechtlichen Sonderstatus. Was selbst Engländern (und Kanadiern und Australiern und Neuseeländern etc.) keineswegs bewusst ist: Sie …

Mehr lesen »

Nein, ich lasse mich nicht mehr diskriminieren – Die Antwort

Verehrte Leserin, verehrter Leser – es ist tatsächlich passiert. Sie erinnern sich noch? Ich hatte an dieser Stelle über die offensive Aufforderung der Antidiskriminierungsstelle des Bundes berichtet, welche mich am Hauptbahnhof zu Karlsruhe mittels eines Posters, eines von hinten beleuchteten Posters erreichte. Was hat man an diesem Platz nicht alles verkündet, welche Hoffnungen wurden in mir geweckt. Die Antidiskriminierungsstelle hat …

Mehr lesen »

Süßer die Glocken nie klingen

Vielleicht ist es ja heutzutage hierzulande nicht mehr zeitgemäß, das Weihnachtsfest mit einer Hoffnung zu verbinden, zu erfassen, mit dem stets erneut entflammenden und sehnlichst herbeigewünschten Gedanken an Frieden auf unserer Erde. Vielleicht benötigt der Mensch dieses christliche Gedankengut momentan nicht mehr, oder ist zumindest der Meinung, darauf nunmehr verzichten zu können. Mag sein, dass es sich so verhält. So, …

Mehr lesen »

Russland: Wahlbetrug oder Meinungsmanipulation?

Die russischen Parlamentswahlen vom 4. Dezember sorgen weltweit für Schlagzeilen. Obwohl die Regierungspartei „Vereintes Russland“ ihre Zweidrittel-Mehrheit deutlich eingebüßt hatte, spricht die Opposition von Wahlbetrug. Dieser Vorwurf wird von den Medien einheitlich unterstützt. Um den diesbezüglichen Meldungen mehr Überzeugungskraft zu verleihen, werden fragwürdige Amateurvideos gezeigt. Der US-Sender Fox-News ging sogar soweit, schockierende Bilder massiver Ausschreitungen in Griechenland zu präsentieren und …

Mehr lesen »

Der Pyrrhussieg der Angela M.

Angela Merkel (CDU) ist auf dem neuerlichen EU-Gipfel hart geblieben und – anders als zu erwarten war – nicht umgefallen. Die Briten haben sich wie angekündigt innereuropäisch isoliert, der komplette EU-Ausstieg der Briten scheint nur mehr eine Frage der Zeit zu sein. Unabhängig davon ist der von Merkel und Sarkozy eingeschlagene Weg nicht zur Beendigung der Krise geeignet. Die EU …

Mehr lesen »

Berichte über die Ursachen von Krebs verschweigen das Wesentliche

Rauchen, Alkoholkonsum, ungesunde Ernährung und Mangel an Bewegung. Das seien die hauptsächlichen Auslöser von Krebs. So wird uns zumindest erzählt, denn damit wird unser eigener Lebensstil zur Krankheitsursache. Seit einem Jahrhundert steigt die Zahl der Krebserkrankungen regelmäßig an, doch berichtet wird bloß von besseren Heilerfolgen. Seit Kernspaltung möglich ist, leben wir mit steigender Strahlenbelastung. Doch wo finden sich Vergleichswerte? Mehr …

Mehr lesen »