Samstag , 18 Februar 2017
Startseite » 2011 » November

Monatliches Archiv: November 2011

Der private Ausstieg aus dem Euro – Ein Erfahrungsbericht (Achtung Satire!)

Ich benutze täglich die Bahn – somit auch täglich mehrere Bahnhöfe. Entweder ist der Bahnhof nicht einmal als solcher mehr erkennbar – der Wind pfeift durch Ruinen und durch für andere Zwecke benutzte, meist dazu noch ramponierte Fußgängerunterführungen. Oder der Wind pfeift nicht, stattdessen kann ich rund um die Uhr warm essen und kalt trinken – oder Dessous kaufen. Das …

Mehr lesen »

Inflation soll den Euro retten – Deutsche werden offiziell beruhigt – Briten bereiten sich auf Zusammenbruch vor

Den 29.November 2011 sollte man sich merken als den Tag, an dem in Europa die Notenpresse angeworfen wurde. Die Europäische Zentralbank hat bisher alles Geld, das sie in den Markt gepumpt hat, wieder zurückgeholt. Trotz aller Aufforderungen doch endlich wie die US-Notenbank unbegrenzt Anleihen aufzunehmen und damit Geld zu drucken. Am Dienstag, 29.11.11. war es aber dann soweit. Die EZB …

Mehr lesen »

Politische Drahtzieher aus dem Hintergrund

Es gibt viele Dinge, die zwar als bekannt gelten, doch nur all zu selten finden sie Erwähnung. Die Veränderungen im arabischen Raum bieten jedoch plötzlich neue Einblicke. Zwar tränken die Araber keineswegs ihre Kamele am Rhein, wie Nostradamus prophezeit haben soll, dafür besitzt der Emir von Katar aber einen ordentlichen Anteil an der Volkswagen AG. Und er galt als Gegenspieler …

Mehr lesen »

Erzähle uns von deinem Kopftuch! – Die achte Geschichte

Anmerkung an die Leser: Wer den Hintergund der vor gut einem Jahr ins Leben gerufenen Artikelserie „Erzähle uns von Deinem Kopftuch“ nicht kennt, kann diesen hier in unserem Einladungsschreiben nachlesen. Nun hat uns wieder ein Beitrag erreicht, der hoffentlich weitere Leserinnen motiviert uns ihre Geschichte zu erzählen. Wir sagen danke und geben das Wort an unsere Leserin Michaela Fetovski: Ja, …

Mehr lesen »

Die mit Abstand gefährlichsten Grippeviren: Im Labor gezüchtet!

Die landläufige Grippe ist höchst ansteckend, aber, wie wir aus Erfahrung wissen, nur sehr selten verläuft sie tödlich. Im Gegensatz zur Vogelgrippe, die dafür aber von Mensch zu Mensch nicht übertragbar ist. Bis jetzt! Einem Team von Virologen ist es gelungen, die beiden Eigenschaften zu kombinieren. Somit existiert tatsächlich ein Virenstamm, der über das Potential verfügen könnte, die Hälfte der …

Mehr lesen »

CO2-pro-Kopf-Limit: Röttgen verlangt Zurückhaltung von Guttenberg (Achtung Satire!)

Durban – „Das ist bereits der 17. UNO-Klimagipfel, aber eine für alle Menschen und Staaten verbindliche Verpflichtung zur CO2-Reduzierung haben wir bisher nicht erreicht. Das muss sich ändern.“ Dieses klare Verhandlungsziel hat Bundesumweltminister Norbert Röttgen heute zum Beginn des Klimagipfels im südafrikanischen Durban bekräftigt. Angesichts des 2010 festgestellten Rekordniveaus beim Ausstoß von Treibhausgasen soll jedem Erdbewohner pro Jahr ein bestimmtes …

Mehr lesen »

Generalverdacht? Der neue Spamfilter der Telekom

Neulich, ja, es war neulich vor genau zwei Tagen, da „flatterte“ mir doch so ein nettes Brieflein der Deutschen Telekom ins Haus. Naja, genau genommen handelte es sich um eine E-Mail, da sich besagtes Unternehmen ja dazu entschlossen hat, auch für uns selbstständig denkende Menschen den kompletten Schriftverkehr einschließlich der monatlichen Rechnungen zwanghaft zu digitalisieren. Einsprüche dagegen wurden bisher weder …

Mehr lesen »

Die Kreislaufschwierigkeiten des Geldes

„Einmal Wirtschaftskrise mit europäischer Finanzsoße bitte, gewürzt mit Insolvenz!“ – das derzeitige Tagesessen, möchte man meinen. Keine Nachrichten ohne eine Meldung zur Rettung Griechenlands, keine Zeitung ohne Kommentar zur Lage in Italien, kein Tag ohne den Namen der Kanzlerin. Doch wie so oft, sowohl in der Geschichte als auch in vielen aktuellen Debatten, werden nur Lösungsvorschläge zu akuten Problemen diskutiert. …

Mehr lesen »

Ist Feminismus wirklich der „Weg ins Glück“?

Um es gleich vorweg zu sagen: Ich persönlich gehöre jenen Männern an, die Frauen für etwas Besonderes, vielleicht sogar für „höhere Wesen“, mit Sicherheit aber für das wahre „starke Geschlecht“ halten. Somit sind meine Überlegungen keineswegs als „frauenfeindlich“ zu betrachten. Ganz im Gegenteil. Sie sollen dazu dienen, darüber nachzudenken, ob der eingeschlagene Weg für uns alle, aber besonders für die …

Mehr lesen »

Artgerechte „Menschhaltung”

„Der Bundesrat fordert das Verbot von Wildtieren im Zirkus – eine artgerechte Haltung von Elefanten, Raubkatzen oder Flusspferden sei nicht möglich“, berichtet Der Spiegel. Es lässt sich wohl davon ausgehen, dass dieses Bestreben breite Unterstützung findet. Allerdings, es gibt noch Schlimmeres: Stellen Sie sich eine Kreatur vor, die dazu trainiert wird, immer und immer wieder die gleiche Bewegung durchzuführen. Ein …

Mehr lesen »

Supertalentiertes Volksverblödungsfernsehen

Ich kann nicht anders, ich muss einfach einmal drüber schreiben, denn meine Fassungslosigkeit kennt keine Grenzen. Es gibt Dinge, die sind einfach nicht mehr lustig und bieten auch keinen Raum darüber etwas Lustiges zu sagen, und auch wenn sich viele angewidert abwenden, muss ich heute mal wissen, was Sie dazu sagen. Denn bei diesen Einschaltquoten muss es ja Menschen geben, …

Mehr lesen »

Die Krise News (50) – Lebenslinien

In der Tat, keine Geringere als Reese Witherspoon war es, die mich aus meinen depressiven Weltanschauungen riss! Diese tapfere Hollywoodschönheit hat es schwer erwischt und lächelt dennoch tapfer in die Kameras der bestellten Photographen: Ein ganzes Jahr lang muss sie mit einer Narbe auf der Stirne auf der Lebensline einem weiteren Oscar hinterher walken. Der Makel wäre vermutlich niemandem aufgefallen, …

Mehr lesen »

Herabstufung richtig vorhergesagt: Rating-Agentur stuft sich herauf

New York – Die Agentur Extraordinary & Rich gab heute bekannt, dass ihre eigene Glaubwürdigkeit nunmehr höher mit dem noch nie dagewesenen Kürzel AAA+ zu bewerten sei. Als Grund nannte der geschäftsführende Direktor Takeit Cheers, E&R habe als erste und bislang einzige Rating-Agentur rechtzeitig erkannt, dass die renommierte Agentur Extraordinary & Rich die Bonität Belgiens, wie am Freitag geschehen, herabstufen …

Mehr lesen »

Von Pickeln und Post-Apokalypse

Gestern gegen die Mittagszeit herum wurde ich gewahr, wie sich zwei junge Herren in schwarz und einer Frisur, welche, um den Läusen keine Heimstatt zu geben, nicht selten in von Krieg und Armut gezeichneten Landstrichen getragen wurde, sich an meinem Briefkasten zu schaffen machten. Mir war schon klar, dass es sich dabei keineswegs um die Postfrau handeln konnte. Denn die …

Mehr lesen »

Morde ohne Kriegserklärung

Man könnte drüber hinweg lesen. 24 pakistanische Grenzsoldaten bei US-Angriff getötet! Was geht uns das an? Ist doch weit weg. Doch nicht nur, dass auch deutsche Soldaten Seite an Seite mit Amerikanern in Afghanistan kämpfen, wie könnten derartige Vorfälle jemals in unsere Rechtsauffassung passen? Hunderte tote Zivilisten bei Drohnenangriffen. Jetzt ein Gemetzel unter offiziellen Grenzsoldaten eines verbündeten Staates. Und all …

Mehr lesen »

Neues vom Verfassungsschutz – Eine Satire, hoffentlich

Unser viel gescholtener Verfassungsschutz geht in die Offensive. Nachdem die Geschichte mit der Zelle nicht gerade optimal verlief, zumindest bis jetzt nicht, zeigen uns nun zugespielte Protokolle, dass man sehr wohl am Puls des Geschehens war und eine ganze Reihe von sogenannten Entscheidungsträgern mittels „Staatstrojaner“ sehr wohl und intensiv und erfolgreich überwachte. Es gilt die Vermutung, dass die Informationen erst …

Mehr lesen »

Wen interessiert schon die Mehrheit?

Dem Ergebnis einer repräsentativen Umfrage zufolge, sprechen sich die Deutschen mehrheitlich gegen Euro-Bonds aus. Zwar ist Kanzlerin Merkel, so heißt es, zum gegebenen Zeitpunkt auch noch dagegen, doch was die Meinung der Mehrheit betrifft, auf die letztendliche Entscheidung übt diese herzlich wenig Einfluss aus. Was hätte sich in unseren demokratischen Staaten nicht alles anders entwickelt, wäre die Mehrheitsmeinung berücksichtigt worden? …

Mehr lesen »

Sind wir frei? Willensfreiheit zwischen Illusion und Realität

Die Frage der Willensfreiheit ist zweifellos eines der Kardinalprobleme zur Darstellung der Zusammenhänge zwischen Körper und Geist. Dabei bedeutet die Willensfreiheit, dass wir bei unseren Entscheidungen immer mehrere Optionen zur Auswahl haben, aus denen wir eine Wahl treffen können. Dabei spielt es keine Rolle, ob wir unsere Entscheidungen selbstbestimmt oder unter Zwang treffen.  Zwar verringern sich unsere Wahlmöglichkeiten, wenn wir …

Mehr lesen »

Der Mann, der Hunde liebte – Ein Roman über die Revolution(en)

Seit mehr als 20 Jahren wissen wir: Revolutionen sind tot, mit ihnen der Kommunismus stalinistischer Prägung. Nur in Kuba hat die Revolution kommunistischer Machart noch eine offizielle Heimat und begrüßt die sonnenhungrigen Touristen mit einem verblassten „La revolución o la muerte”. Zumindest haben die meisten bis vor einem guten halben Jahr so gedacht. Plötzlich ist nämlich das Thema spannend und …

Mehr lesen »

Spannungen zwischen USA und Russland nehmen zu

„Russland und USA am Rande eines neuen Kalten Krieges“, lautet die Schlagzeile in der Prawda. Und RIA-Novosti verweist auf das „endgültige Aus der KSE-Verträge“. Insbesondere die immer weiter fortschreitende Eingliederung ehemaliger Ostblockstaaten in die NATO sowie der Ausbau von Raketenstellungen in diesen Gebieten, veranlassten den russischen Staatspräsidenten Dimitri Medwedew in einer TV-Rede an die Nation, einen sofortigen Abbruch der Verhandlungen …

Mehr lesen »

„Verbrechen gegen den Frieden!“ – Bush und Blair für schuldig befunden

Der Prozess mag als reines Symbol gelten. Dem Gerichtshof mag die internationale Anerkennung fehlen. Und trotzdem verfügt dieses Urteil, nach viertägiger Anhörung, in der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur über beachtliche Aussagekraft. Insbesondere in Anbetracht dessen,  dass sich die Vereinigten Staaten zwar als Weltpolizei gebärden, gleichzeitig aber dem Internationalen Strafgerichtshof nicht unterstellt sind. Der Schuldspruch bezieht sich auf den ungerechtfertigten Angriffskrieg …

Mehr lesen »

Fit für den digitalen Buchmarkt der Zukunft

“Verloren hat nur, wer nichts probiert”, bemerkte der Chefredakteur des Börsenblatts für den deutschen Buchhandel, Torsten Casimir, jüngst in seinem Kommentar zum 9. Branchenparlament. Seine Aufforderung an die Buchindustrie hätte auch Motto von E:PUBLISH | dem Kongress für neues Publizieren sein können, der in Berlin-Dahlem am 17./18. November 2011 im ausgebuchten Harnack-Haus stattfand. Obwohl die digitale Welt herkömmliche Geschäftsmodelle auf …

Mehr lesen »

Am Sonntag wird es ernst – Volksabstimmung zu „Stuttgart 21“ in Ba-Wü

„Am Sonntag entscheiden Sie über die Zukunft unserer Stadt.“ Schwarz auf weiß steht es in dem Schreiben, das heuer 370.000 Stuttgarter erreichte und in dem mein Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Schuster mir vertrauensvoll von der ersten Seite aus zulächelt. Persönlich spricht er mich an und möchte mir helfen, die „richtige Entscheidung“ zu treffen – „aus Verantwortung für künftige Generationen und für …

Mehr lesen »

Gesundheitsrisiken durch Duftstoffe – schwerwiegende Langzeitschäden nicht ausgeschlossen

Düfte sind in unserem modernen Alltag fast allgegenwärtig, sei es in Form von Parfüms, parfümierter Kosmetika, Weichspüler, Wasch- und Reinigungsmittel, Duftkerzen, Raum- und Polstersprays, wie auch verstärkt durch angewandtes Duftstoffmarketing in Kaufhäusern, öffentlichen Gebäuden, Hotels und unverständlicherweise auch in Krankenhäusern sowie Arztpraxen. Duftstoffe werden allgemein mit Wellness und Wohlbefinden assoziiert und schenkt man den verheißungsvollen Werbebotschaften Glauben, sollen sie den …

Mehr lesen »

Jeder große Krieg beruht auf wirtschaftlichen Motiven

Nur ein Blick in die Geschichte erlaubt, die Gegenwart zu verstehen. Der herkömmliche Geschichtsunterricht mag deswegen gelegentlich als langweilig erscheinen, weil er sich nur all zu oft in Oberflächlichkeiten verliert. Was haben wir über Napoleon gelernt? Er war größenwahnsinnig und wollte die Welt – oder zumindest Europa – beherrschen. Die napoleonischen Kriege basierten ausschließlich auf wirtschaftlichen Aspekten! Der folgende kurze …

Mehr lesen »